Warcraft Rumble: Blizzards Mobile-Game im Warcraft-Universum ist erschienen

Update Fabian Vecellio del Monego
162 Kommentare
Warcraft Rumble: Blizzards Mobile-Game im Warcraft-Universum ist erschienen
Bild: Blizzard

Dass Blizzard an einem Mobile-Game im Warcraft-Universum arbeitet, ist spätestens seit Februar 2022 bekannt. Nun wurde das Tower-Offense-Strategiespiel vorgestellt; auch Gameplay zeigt der Entwickler erstmals. Im Laufe des Jahres soll es mehrere Beta-Tests geben, registrieren können sich Interessierte ab sofort.

Der zweite Versuch soll klappen

Vor einigen Monaten verriet Activision Blizzards Quartalsbericht bereits, dass der Entwickler stärker am boomenden Markt der Mobile-Games teilhaben wolle. Mit dem Online-Sammelkartenspiel Hearthstone hat der Publisher bereits ein erfolgreiches Mobile-Spiel im Sortiment, die Portierung einer Blizzard-Kernmarke blieb jedoch bisweilen aus. Während viele erfolgreiche PC- und Konsolenspiele längst auch für Smartphones angeboten werden (zum Beispiel Fortnite, Call of Duty Mobile oder zuletzt Rainbow Six Mobile), erntete Blizzards erster Versuch nur Kritik: Diablo Immortal wurde zur Ankündigung ausgebuht und schließlich verschoben.

Mit einem Mobile-Game im Warcraft-Universum soll es aber nun klappen. Blizzard kündigt Warcraft Arclight Rumble mit einem Ankündigungstrailer, einem nachfolgend eingebetteten Gameplay-Trailer und weiteren Informationen an.

Bei Arclight Rumble handelt es sich um ein Tower-Offense-Spiel. Im Gegensatz zu den bekannten Tower-Defense-Spielen ist es folglich nicht Ziel des Spielers, mit platzierbaren Türmen und Hindernissen ein Vorankommen des Gegners zu verhindern, sondern sich selbst mit Einheiten den Weg durch die feindlichen Strukturen zu kämpfen. Am Ende jeder Karte wartet dann ein Bossgegner, der im Laufe der Partie auch eigene Einheiten zur Verteidigung entsenden wird. Damit erinnert das Spiel ein wenig an Supercells Clash Royale, Arclight Rumble erlaubt aber nicht nur PVP-Kämpfe gegen Freunde oder per Matchmaking zufällige Gegner, sondern überdies eine Einzelspieler-Kampagne.

Einzelspieler-Kampagne mit Warcraft-Einheiten und -Helden

In rund 70 Missionen entsenden Spieler auf vorgegebenen Lanes Minions und können unterwegs Kontrollpunkte einnehmen – darunter beispielsweise gegnerische Verteidigungstürme. Die Einheiten stammen dabei aus vier bekannten Fraktionen des Warcraft-Universums, konkret Allianz, Horde, Untote und Wildtiere. Darüber hinaus stehen Spielern rund 60 Helden-Charaktere zur Verfügung, die über besondere Fähigkeiten verfügen sollen und in Gacha-Manier gesammelt werden können.

Dabei kommt natürlich direkt die Frage nach der Monetarisierung auf. Bei Warcraft Arclight Rumble wird es sich – wenig überraschend – um einen Free-to-Play-Titel handeln, aber im Gespräch mit Gamestar beschwichtigt Blizzard: Lootboxen soll es keine geben und gemeinhin werden Inhalte nicht käuflich sein. Stattdessen können Spieler Premium-Währung erwerben, um damit den Spielfortschritt an verschiedenen Stellen zu beschleunigen.

Beta-Tests und Release in 2022

Erscheinen soll Arclight Rumble noch im Laufe dieses Jahres für iOS- und Android-Smartphones; einen genauen Termin verrät Blizzard noch nicht. Stattdessen stellt der Publisher für die Zwischenzeit Beta-Tests in Aussicht, für die sich Interessierte auch bereits registrieren können. Auch hierbei fehlt allerdings ein konkretes Datum.

Update

Heute hat Blizzard das Mobile-Strategiespiel zum Start der Hausmesse BlizzCon veröffentlicht. Unter abgeändertem Namen, denn aus Warcraft Arclight Rumble wurde Warcraft Rumble. Interessenten können das Free2Play-Game via App Store oder Google Play herunterladen und spielen.

Wirst du Warcraft Rumble ausprobieren?
  • Ja, auf jeden Fall
    20,2 %
  • Mal sehen, vielleicht
    23,4 %
  • Nein, sicher nicht
    56,4 %

Die Redaktion dankt Community-Mitglied Syrato für den Hinweis zu diesem Update.

25 Jahre ComputerBase!
Im Podcast erinnern sich Frank, Steffen und Jan daran, wie im Jahr 1999 alles begann.