1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Okt 2012
    Beiträge
    902

    Post Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Das Direktorium der Mozilla Foundation hat am Wochenende in einer FAQ unklare Sachverhalte und in der Presse angeblich falsch dargestellte Fakten zum Rücktritt des Kurzzeit-CEO Brendan Eich veröffentlicht. Vor allem ging es um die Frage, ob Eich zum Rücktritt bewegt wurde oder von sich aus den Hut nahm.

    Zur News: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    856

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    So ergehts einem wenn man seine Meinung sagt....
    Rechner 1: ASRock Z77 Pro4-M // Intel I5 3470 // Gigabyte 670 OC // Samsung 830 256GB // be quiet! SP E9 450W // 8GBCorsair Vengeance LP // Windows 7 Pro x64 //
    Rechner 2: Gigabyte GA-870A-UD3 // AMD X6 1090T BE // Gigabyte 470 SOC // WD Schwarz 640GB // be quiet! SP E8 550W // 8GB KingstonValue // Windows 7 Pro x64 // ->Sys<-
    Server: ASRock H77 Pro4-M // Intel Celeron G1620 // WD Grün 8TB // WD Rot 8TB // 4GB KinstonValue // Windows Home Server 2011

  4. #3
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    3.644

    Post AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Der Mann hat sich tatsächlich erlaubt, sich eine Meinung zu bilden.
    Wie kann er nur.
    Zitat Zitat von Vyy
    also im grunde ists doch so: wenn ich die wahl hab zwischen ner freundin, die körbchengröße C hat, mich aber belogen hat und in wirklichkeit hat sie etwas weniger (gtx 970) oder ner freundin, die körbchengröße DD hat (radeon r9) nehme ich doch die mit den größeren brüsten, selbst wenn das mehr an milch, das sie geben, momentan noch nicht gebraucht wird. denn wer weiß, vielleicht bekommt sie irgendwann vierlinge und dann freut man sich über die größeren milchspeicher!

  5. #4
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2011
    Beiträge
    319

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Der Mann hat nicht seine Meinung geäußert sondern aktiv versucht Homo-Ehen zu verhindern. Das ist ein Himmelweiter Unterschied.

  6. #5
    Ensign
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    214

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Er ist aktiv, durch Geldspenden, gegen die gleichgeschl. Ehe vorgegangen. Sowas nennt sich Diskriminierung und nicht einfach 'eigene Meinung'.

  7. #6
    Commodore
    Dabei seit
    Apr 2010
    Ort
    幻想郷
    Beiträge
    4.888

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    CrystalDiskInfo Shizuku Edition für Manga und Anime Fans
    Standard-Browser Nightly 61.0a1 64-Bit (bis zu 17 Prozesse) Windows 7/10(32/64-bit) und Android
    Firefox 64/32-Bit FTP-Download - auch als ZIP-Version, die keine Installation erfordert:
    Nightly 61.0a1 | Beta 60.0bX
    大好きです (─‿‿─)

  8. #7
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    502

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Ich halte davon Persönlich gar nichts, seine persönliche EInstellung zu einem Thema sollte nichts mit seiner Arbeit in einem ganz anderen Bereich zu tun haben.

    Zum Ende darf man als Vegetarier nicht mehr in der Gastromnomie arbeiten, Weil Gefahr besteht das ein Fleischliebhaber abgestoßen ist oder andersrum ja?
    Mein System: CPU: Intel i7 3770 @4,2 Ghz // RAM: 16 GB // Grafik: EVGA 1060 SC // MB: z77 Pro4

    Mein guter alter: CPU: AMD FX-6300 @ 4,15 Ghz @ 1,25V // RAM: 8 GB // Grafik: HD 6870 // MB: M5A78L

  9. #8
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2011
    Ort
    Im Westerwald
    Beiträge
    269

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    "political correctness" auf die Spitze getrieben...
    Mir tut der Kerl irgendwie Leid das er von den Medien z.T. so auseinander genommen wurde. Vor allem bei einer Petition vor ein paar Jahren.
    Wenn er halt eher konservativ eingestellt ist was die Ehe angeht so soll man Ihn doch lassen? Er hat ja keine Hasstiraden verfasst und Schwule beschimpft?!
    Eine persönliche Meinung als Strick für seine Karriere zu verwenden ist in meinen Augen nicht viel besser.

    Aber mittlerweile ist es ja oft so das irgendwelche Sensationslüsternen Reporter Kram aus der Vergangenheit rauskramen und das dann mit Hilfe von einigen "extrem demokratischen und korrekten Menschen " aufbauen.

    Da muss ich ja glatt Angst um meinen Job haben das ich mit 14 auch mal Onkelz gehört habe, bzw. es z.T. immer noch gerne mache. ja "Naziband"... steinigt mich... *kopfschüttel*
    > NuPro A-300 <

  10. #9
    Captain
    Dabei seit
    Sep 2002
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    3.228

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Ich finde es interessant dass gerade Menschen die sich Toleranz auf die Fahnen geschrieben haben in bestimmten Dingen sehr intolerant sein können.

    Interessantes Detail am Rande. Einer der Mitbegründer der Bewegung die den Rausschmiss mit initiiert hatte hat selbst an einen schwulenfeindlichen Politiker gespendet. Quelle

  11. #10
    Ensign
    Dabei seit
    Jun 2010
    Beiträge
    133

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Das ist das Ergebnis einer schmutzigen Hexenjagd. Man hätte Eich in der Position belassen sollen, allein um zu zeigen, dass man trotz Meinungsverschiedenheiten in der Arbeitswelt zusammen halten kann.
    Nun hat man eher die Fronten verhärtet und die Extremisten gegen die Homo-Ehe benutzen diese Hexenjagd, um Anhänger zu gewinnen.

  12. #11
    Cadet 3rd Year
    Dabei seit
    Mai 2012
    Beiträge
    35

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Ich finde die ganze Geschichte wirklich unglaublich. Eich ist nicht nur ein Gründungsmitglied von Mozilla, sonder hat auch noch JavaScript entwickelt. Was passiert als nächstes? Wollt ihr JavaScript aus Chrome und Firefox entfernen? Das wäre ja nur konsequent.
    Die LGBT Community hat es nun endgültig zu weit getrieben und sie müssen sich nicht wundern, wenn Leute zunehmend wieder mit Ablehnung reagieren.

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2013
    Beiträge
    365

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Zitat Zitat von ElektroVogel Beitrag anzeigen
    Er ist aktiv, durch Geldspenden, gegen die gleichgeschl. Ehe vorgegangen. Sowas nennt sich Diskriminierung und nicht einfach 'eigene Meinung'.
    Wenn man christlich aufgewachsen ist, hat das nichts mit Diskriminierung zu tun, sondern mit den Religiösen Ansichten. Wenn man so erzogen und aufgewachsen ist, kann man das nicht Diskriminierung nennen.

  14. #13
    Captain
    Dabei seit
    Feb 2012
    Beiträge
    3.644

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Richtig ... hier geht es nicht darum wer Recht hat, oder ob überhaupt jemand "Recht" hat.

    Es geht einzig und allein darum, dass man sich persönlich keine Gedanken um Themen machen "darf", die von vorne herein von einer Masse (nicht mal zwingend "Mehrheit") festgelegt wurde.

    Freiheit gibt es also nur, wenn man sich an das System hält.
    Moment mal .. das hatten wir doch schon .. ach - wird schon nicht so wichtig gewesen sein.

    mfg,
    Max
    Zitat Zitat von Vyy
    also im grunde ists doch so: wenn ich die wahl hab zwischen ner freundin, die körbchengröße C hat, mich aber belogen hat und in wirklichkeit hat sie etwas weniger (gtx 970) oder ner freundin, die körbchengröße DD hat (radeon r9) nehme ich doch die mit den größeren brüsten, selbst wenn das mehr an milch, das sie geben, momentan noch nicht gebraucht wird. denn wer weiß, vielleicht bekommt sie irgendwann vierlinge und dann freut man sich über die größeren milchspeicher!

  15. #14
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.600

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Ich versteh die Aufregung zu dem Thema hier in den Kommentaren nicht.

    Natürlich hat Brendan Eich ein Recht auf seine eigene Meinung, genauso haben aber auch die Mitarbeiter ein Recht auf ihre Meinung und können diese genauso äußern. Niemanden wurde irgendein Recht verwehrt, niemanden wurde seine Gesinnung verboten oder sonst irgendetwas. Wenn nun zwei so unterschiedliche Meinungen aufeinander treffen und zu einem Problem für das Unternehmen selbst werden, muss eine Lösung gefunden werden. Und in dem Fall war es eben einfacher einen CEO zu ersetzen als all die anderen Mitarbeiter.

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    1.962

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Zitat Zitat von ElektroVogel Beitrag anzeigen
    Er ist aktiv, durch Geldspenden, gegen die gleichgeschl. Ehe vorgegangen. Sowas nennt sich Diskriminierung und nicht einfach 'eigene Meinung'.
    Eine funktionierende Demokratie sollte es jedem Menschen ermöglichen, ohne Angst vor Repressionen die eigene Meinung kund tun zu können sowie auch zu versuchen diese mit legitimen Mitteln durchzusetzen. Die Demokratie bietet andere Instrumente um die Rechte eines jeden Menschen zu wahren, als jede nicht zum Zeitgeist passende und politisch nicht korrekte Meinung zu verteufeln und jeden Menschen der anderer Meinung ist per Shitstorm in die Arbeitslosigkeit zu bomben.

    Das was du sagst ist schlicht, dass Spenden für Kampangen dann nicht in Ordnung sind, wenn die Meinung, die dahinter steht, politisch nicht zum Zeitgeist passt.
    Geändert von Cr4y (07.04.2014 um 14:32 Uhr)
    ò_Ó

  17. #16
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Aug 2004
    Ort
    Friemersheim
    Beiträge
    5.638

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Wir können ja Thilo Sarrazin zum Vorstand eines Unternehmens machen, das nicht so gerne als fremdenfeindlich und rechts-gerichtet angesehen werden möchte. Die Mozilla Foundation möchte nicht den Eindruck erwecken, man sei den Rechten und Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften ablehnend gegenüber eingestellt. So what? Jedes Unternehmen möchte ein gewisses Image wahren, und die Mozilla Foundation war nun mal in der Breite der Meinung, dass Eich dieses Image und die gelebten Werte nicht glaubwürdig vertreten kann.
    Fußball ist ein Spiel, wo 22 Spieler gegeneinander spielen und am Ende gewinnt Deutschland.
    Gary Lineker

  18. #17
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2006
    Beiträge
    2.342

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Zitat Zitat von Discord Beitrag anzeigen
    Der Mann hat nicht seine Meinung geäußert sondern aktiv versucht Homo-Ehen zu verhindern. Das ist ein Himmelweiter Unterschied.
    Zitat Zitat von ElektroVogel Beitrag anzeigen
    Er ist aktiv, durch Geldspenden, gegen die gleichgeschl. Ehe vorgegangen. Sowas nennt sich Diskriminierung und nicht einfach 'eigene Meinung'.
    Ähm, nein, denn dann gehört jeder Umweltschützer, jeder Tierschützer, alle Atomkraftgegner ebenfalls verurteilt. Denn alle wollten etwas, was das Gesetz nicht hergibt. Sie alle wollten und wollen neue Gesetze, die bestimmtes erlauben oder verbieten. Die Ehe an sich ist diskriminierend, denn sie ermöglicht u.a. Steuererleichterung für einige, andere Erbschaftsrechte. Nicht verheiratete paare werden benachteiligt.
    Und sollten diese Dinge bleiben, was spricht denn dagegen die Homoehe nicht zu erlauben, aber Homopaaren die gleichen Erleichterungen zu geben?
    Wie kann man in einem Land nur aufschreien es sei eine Diskriminierung, wenn gleichzeitig staatlich verordnet werden soll, daß bei gleicher Qualifikationen Frauen bevorzugt werden müssen?
    - Warum muß der Staat überprüfen, daß ich nichts zu verbergen habe? Und warum darf er mir gegenüber ungeprüft verbergen?
    - NSA-Skandal: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. (Brecht oder R. Luxemburg)
    - Richtige Rechtschreibung ist keine Qual, sondern eine Höflichkeit gegenüber anderen Lesern.

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Okt 2007
    Beiträge
    344

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Zitat Zitat von Discord Beitrag anzeigen
    Der Mann hat nicht seine Meinung geäußert sondern aktiv versucht Homo-Ehen zu verhindern. Das ist ein Himmelweiter Unterschied.
    Genauso wie mehr als die Hälfte der wählenden Kalifornier. Sollten jetzt alle von den Medien zerfetzt, ihres Jobs enthoben und ihre Arbeitgeber/Unternehmen boykottiert werden?

    Diskriminierung ist ein fruchtbarer Boden für Doppelmoral...

  20. #19
    Commodore
    Dabei seit
    Aug 2008
    Ort
    Großschönau
    Beiträge
    4.943

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Die LGBT Community hat es nun endgültig zu weit getrieben und sie müssen sich nicht wundern, wenn Leute zunehmend wieder mit Ablehnung reagieren.
    Die "Community" (die es ohnehin nicht gibt) hat damit wenig bis nichts zu tun. Das kam mal auf einschlägigen Seiten als Nachricht und dann war es das auch schon wieder.
    Der Druck kam hauptsächlich von Mitarbeitern und wie ich vermute, von potentiellen Konkurrenten um den Posten.

  21. #20
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2008
    Beiträge
    146

    AW: Mozillas Nachlese zum Rücktritt von CEO Brendan Eich

    Vollkommen zu Recht abgetreten. Wer mehr als nur eine Meinung vertritt und aktiv eingreift, sollte nicht in einer so verantwortungsvollen Position sein und dem Ruf des Browsers schaden. Firefox ist ein schönes Produkt aber mit dem falschen als Führung schadet sich das Unternehmen ehr.

    Ich finde es korrekt so, da Minderheiten unterstützt werden sollten, wenn es um eine Gleichstellung geht. Allen Menschen gleiche Rechte. Nicht mehr und nicht weniger.
    System

    danke
    Gamepad-Games für Windows oder Mac? hier im Überblick

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite