1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    1.682

    Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Hi Leute,

    ich spiele mit dem Gedanken mir ein paar verschiedene Philips-Hue-Lampen zuzulegen, E14 und E27, White Ambiance und White & Color Ambiance.
    Ich möchte die Leuchtmittel über den normalen Lichtschalter aus- und einschalten, so als wäre es normale Lampen. Ich möchte das System also nur, um dimmen und Farben ändern zu können, nicht um per App oder Hue-Lichtschalter das Licht zu bedienen oder steuern zu lassen.

    Ich habe allerdings gehört, dass es bei Betätigung des normalen Lichtschalters zu Problemen kommen soll, also dass die Lampe nicht mehr reagiert und ein Software-Update der Bridge durchgeführt werden muss. Aus diesem Grund möchte ich hier nachfragen, ob Leute die den normalen Lichtschalter mit Hue nutzen berichten können ob es Probleme gibt oder es problemlos klappt und welche Hue-Lampen genau benutzt werden.

    Danke für alle Antworten im Vorhinein.

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2015
    Ort
    Tau'ri
    Beiträge
    17.176

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Aus eigener Erfahrung: Lichtschalter machen bei mir keine direkten Probleme. Allerdings hatte ich schon ein paar umgetauscht, weil sie zu blinken anfingen bzw. nicht mehr wie vorgesehen funktionierten oder komplett ausfielen. Vielleicht liegts auch an der älteren Generation. Die Spielerei mit den Farben ist am Anfang recht lustig, aber nach kurzer Zeit spielt man sich daran satt. Find die einzigen sinnvollen Birnen die, welche dimmbar sind und sich der Weißton ändern lässt. Die bunte Spielerei ist viel zu teuer und man nutzt es vll ein paar Mal als Gag.

  4. #3
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Dez 2017
    Beiträge
    99

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Kann rg88 nur beipflichten. Probleme hatte ich durch das Aus- und Wiedereinschalten nicht. Allerdings tu ich das auch nicht so oft. Der Nachteil beim stromlos schalten ist allerdings der, dass die Lampen immer auf Grundeinstellung resetten. Softwareupdates usw sind auch nicht möglich. Wäre da nicht der Hue Lichtschalter eine alternative zum stromlosschalten?

    Auch bei den Farben geht es mir wie rg88. 99% der Zeit sind alle Lampen weiß. Hin und wieder, wenn Freunde da sind, gibt es auch mal eine andere Farbe. Dann aber auch nur aus Spaß an der Sache bzw. weil jeder mal die Farben ändern will.
    Geändert von grill (13.02.2018 um 19:53 Uhr)

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.331

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Wenn man nur dimmen und den Farbton verändern will ist Hue eindeutig überdimensioniert. Evtl. ist die Lösung mit SceneSwitch hier eine günstigere Lösung.
    "Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!"
    - Japanische Weisheit


    Flickr

  6. #5
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    1.682

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    SceneSwitch hatte ich im Wohnzimmer schon, die gefielen mir nicht, weil sie massiv eingeschränkt sind, die Dimmstufen passen nicht. Außerdem haben sie geblendet, weil es E14 nur mit Klarglas gibt.

    Ich will die farbigen u. a. für das Schlafzimmer um den Sonnenaufgang zu simulieren für ein sanfteres Aufwachen. Die Lampe würde in eine Leuchte kommen die tagsüber dann ausgesteckt wird, sodass die Stromlosigkeit unvermeidbar ist. Die Lichtwecker von Philips sind zu teuer für das gebotene, da würde ich lieber Hue nutzen, das dann auch in ein paar anderen Zimmern zum Einsatz kommt zwecks Dimmung und schön warmem Licht mit White Ambiance.

    Habe ich das richtig verstanden, wenn ich im Wohnzimmer das Licht ausmachen würde, wären alle Einstellungen wie Helligkeit und Farbe bzw. Farbtemperatur verworfen und es muss neu eingestellt werden? Das würde Hue für mich nämlich tatsächlich nutzlos machen. Ich will keine Smart-Home-Produkte, die mir das Leben erschweren indem ich noch einen zusätzlichen, zweiten Lichtschalter irgendwo hinklatschen muss.

  7. #6
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.331

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Also ... ich hab jetzt seit 4 Jahren mein Wakeup-Light mit Radio; Dafür habe ich damals so 80€ bezahlt. Das Teil funktioniert super und so wie man es erwartet.
    Mit Hue (White Ambiance reicht) kann man etwas ähnliches erreichen, das Wakeup-Light funktioniert da aber besser als die Funktion bei Hue, die im übrigen auch keine Rottöne einstellt wie es der Wecker tut. Die passende "Schlummerfunktion" wie beim Wakeup-Light gibt es bei Hue in der Form noch immer nicht. Kosten

    Dass die Leuchten auf ihren Standardzustand übergehen ist bei Stromlosigkeit kaum vermeidbar, sonst müsste jeder Zustandswechsel in einen statischen Speicher geschrieben werden, der eben nur eine begrenzte Zahl an Schreibzyklen hat. Strom an-Licht an auf dem Standardwert ist das Verhalten das eindesigned ist, weil es eben für die meisten Leute genau das richtige ist. Du kannst natürlich lautstark darüber herziehen dass Philips deinen Sonderfall (ich kenne persönlich jetzt niemanden der seine Leuchten tagsüber aussteckt...) nicht als Standardverhalten definiert hat, aber that's life. Die Teile sind darauf ausgelegt, dass sie dauerhaft eingeschaltet sind, ein Netzwerk untereinander aufrecht erhalten und dabei möglichst wenig Strom verbrauchen.
    Das passt für die meisten (potentiellen) Anwender, aber halt nicht für alle. Wir haben für unsere täglichen Routinen Zeitschalter eingerichtet, Bewegungsmelder und Ausschalttrigger für wenn die Sonne aufgeht etc. Dazu eine Anbindung an Alexa, die Schalter/App-Geschichten verwenden wir eigentlich sehr selten.
    "Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!"
    - Japanische Weisheit


    Flickr

  8. #7
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    1.682

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Es ist deiner Meinung nach also ein Sonderfall die Lampen über den normalen Lichtschalter bedienen zu wollen? Ich würde sagen, dass ist Standard und warum sollte ich dieses Verhalten ändern; überall die Hue-Lichtschalter anzubringen ist ja lächerlich und kostenintensiv.

  9. #8
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Dez 2017
    Beiträge
    99

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Wir haben für unsere täglichen Routinen Zeitschalter eingerichtet, Bewegungsmelder und Ausschalttrigger für wenn die Sonne aufgeht etc. Dazu eine Anbindung an Alexa, die Schalter/App-Geschichten verwenden wir eigentlich sehr selten.
    Das kenne ich zu gut. Schalter habe ich bei mir nicht einen einzigen. Dafür allerdings Bewegungsmelder im Korridor, in der Abstellkammer und sonst wo. Alexa ist dann auch immer ansprechbar um das Licht ein-, um- oder auszuschalten.

    Das Wakeup-Light von Hue finde ich hingegen allerdings brauchbar. Es schaltet sich 10 Minuten bevor mein Wecker klingelt ein und fährt dann langsam hoch. Seitdem hab ich das Problem mit der Lichtempfindlichkeit direkt nach dem wach werden nicht mehr. Die Hue's glühen halt sozusagen schon mal vor

    Die Routine ist dann auch so eingestellt dass die Lampen nach 45 Minuten wieder von selbst ausschalten, also dann wenn ich das Haus verlasse.


    Aber um beim Thema zu bleiben.

    Habe davon gelesen, dass Philips wohl eine Funktion nachschieben will, um die zuletzt genutzten Einstellungen, vor dem stromlos schalten, zu speichern.

    Edit:
    Es ist deiner Meinung nach also ein Sonderfall die Lampen über den normalen Lichtschalter bedienen zu wollen?
    Wenn es um die Nutzung mit Hue geht, ja. Hue wird eben nicht mehr über die Lichtschalter bedient und das wird so auch kommuniziert und gehandhabt. Das ist ja eben der Grund warum man sich diese Birnen kauft.

    überall die Hue-Lichtschalter anzubringen ist ja lächerlich und kostenintensiv.
    Hue ist eben ein Premiumprodukt. Gibt auch günstige Alternativen von Xiaomi oder Osram.
    Geändert von grill (13.02.2018 um 21:16 Uhr)

  10. #9
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    1.682

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Zitat Zitat von grill Beitrag anzeigen
    Wenn es um die Nutzung mit Hue geht, ja. Hue wird eben nicht mehr über die Lichtschalter bedient und das wird so auch kommuniziert und genutzt. Das ist ja eben der Grund warum man sich diese Birnen kauft.
    Und wer sagt das? Es werden natürlich die Möglichkeiten von Hue benannt bspw. auf Amazon; dass man nun den normalen Lichtschalter nicht mehr nutzen kann wird mitnichten kommuniziert und ich finde es auch massiv einschränkend und alles andere als "smart", mit einem Leuchtmittel die normalen Lichtschalter nicht mehr bedienen zu dürfen, das ist doch Humbug.

  11. #10
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Dez 2017
    Beiträge
    99

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Zitat Zitat von Leli196 Beitrag anzeigen
    dass man nun den normalen Lichtschalter nicht mehr nutzen kann
    Von können ist nicht die rede. Sondern davon dass die Lampen sich dann resetten und all ihre Smarten Eigenschaften verlieren. Auch brauchen die Lampen Empfang zur Basis. Im Normalfall reichen die Lampen das Signal von der Basis aus weiter. Sollten alle Lampen stromlos sein und du willst in einem Zimmer, welches mehrere Räume von deiner Hue Station entfernt ist die Farbtemperatur oder Ähnliches umstellen, so geht das nicht.

  12. #11
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Feb 2015
    Ort
    Tau'ri
    Beiträge
    17.176

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Zitat Zitat von Leli196 Beitrag anzeigen
    Und wer sagt das? Es werden natürlich die Möglichkeiten von Hue benannt bspw. auf Amazon; dass man nun den normalen Lichtschalter nicht mehr nutzen kann wird mitnichten kommuniziert und ich finde es auch massiv einschränkend und alles andere als "smart", mit einem Leuchtmittel die normalen Lichtschalter nicht mehr bedienen zu dürfen, das ist doch Humbug.
    Willst du jetzt wieder eine sinnlose Endlos-Diskussion starten, wie bei den Apple-Sicherheitsfragen?
    Was willst du da jetzt mit uns diskutieren? Das Konzept ist nunmal so und deshalb informiert man sich vor dem Kauf so einer teuren Technik eben über die Funktionsweise. Die Lichtschalter willst du nicht entsprechend tauschen. Dann ist nicht das Konzept falsch, sondern der Anwender bzw. der Anwendungszweck.
    "smart" sind die Dinger nur solange du sie auch "smart" sein lässt. Wenn du mit dem Schalter den Strom wegnimmst, dann sind sie nicht mehr smart, sondern stinknormale LED-Leuchtmittel für einen Haufen Geld.

  13. #12
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.331

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Zitat Zitat von Leli196 Beitrag anzeigen
    Und wer sagt das? Es werden natürlich die Möglichkeiten von Hue benannt bspw. auf Amazon; dass man nun den normalen Lichtschalter nicht mehr nutzen kann wird mitnichten kommuniziert und ich finde es auch massiv einschränkend und alles andere als "smart", mit einem Leuchtmittel die normalen Lichtschalter nicht mehr bedienen zu dürfen, das ist doch Humbug.
    "mitnichten kommuniziert"?! Ich hab die Info nach 1min online gefunden. Bei dem ZigBee-Zeug hab ich mir nur die Packung von einer Osram-Leutchte mal genauer angesehen, da steht das deutlich drauf, dass man zwar Lichtschalter etc. verwenden kann aber dabei alle Funktionen verloren gehen bis auf Dimmen bei "Licht an".
    Ganz nebenbei: Wer einen Foreneintrag verfassen kann sollte in der Regel das nötige Wissen besitzen um einen Lichtschalter zu verstehen. Alle wollen "mündige Kunden" spielen, aber im Zweifelsfall stellt man sich lieber dumm und verweist auf irgendwelches Marketing oder Informationen die man nicht gesehen haben will und wechselt in den Anklagemodus bevor man noch verstanden hat worum es geht. Und das ist jetzt auf allgemeines Forenverhalten bezogen.
    "Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen. Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!"
    - Japanische Weisheit


    Flickr

  14. #13
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    1.682

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Ach, ich verstehe also einen Lichtschalter nicht? Wie kommst du denn darauf? Und was bei Osram-Leuchten auf der Verpackung steht, spielt für Hue doch gar keine Rolle. In der durchaus umfangreichen Produktbeschreibung bei Amazon steht auch nichts dazu, dass der normale Lichtschalter nicht problemlos verwendet werden kann. Auch auf der Webseite von Philips (meethue) steht, zumindest auf den ersten Blick, nichts davon, außer eben "Erfordert eine Philips Hue-Bridge", was nichts mit dem Lichtschalter zu tun hat. Ganz im Gegenteil steht da sogar ganz allgemein "Das smarte LED-Lichtsystem, steuerbar über App, Schalter und Sprache." Nur wer Bescheid weiß, weiß, dass mit Schalter nicht der normale Lichtschalter gemeint ist.
    Also ja, es wird mitnichten kommuniziert. Wenn du anderer Meinung bist behalte die Meinung entweder für dich oder zeige mir Quellen, wo es geschrieben steht. Ich habe mich mehrere Stunden mit Hue beschäftigt und habe es nirgends stehen sehen, was zeigt wie schlecht es kommuniziert wird.

    Warum muss in diesem Forum eigentlich permanent angegriffen werden. Ich habe nur eine Frage gestellt, nämlich ob es zu Problemen kommt und nicht um Belehrungen und Besserwisserei gebeten.

    Die Hue-Bridge könnte den Status einer jeden Lampe zwischenspeichern und wieder an diese senden, sobald wieder Strom da ist. Es ist also nicht konkludent, dass alles verworfen wird, wenn der Strom weg ist, sondern eine Schwachstelle des Systems.
    Geändert von Leli196 (14.02.2018 um 02:29 Uhr)

  15. #14
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2010
    Beiträge
    445

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Demnächst kommt ein Update, wo man den HUE Lampen sagen kann was passieren soll nachdem der Stom aus war.
    Würde ja nen Link setzen aber dann heißt es wieder Werbung etc
    Google einfach mal nach "HUE Stromausfall"
    || CPU: i7 7700K || MB: MSI Z270 GAMING M3 || Ram: Kingston HyperX 32GB DDR4-2133 ||
    || GPU: EVGA GTX 1080 SC GAMING 8GB || NT: Be Quiet! Dark Power Pro 11 650W ||
    || SSD: Samsung 950Pro M.2 256GB || LG IPS Monitor 21:9 29EA93-P || Windows 10 pro 64Bit ||
    || Corsair K70 Lux || G933 || G700s || Fanatec Porsche GT2 Wheel ||


  16. #15
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Apr 2015
    Beiträge
    1.682

    AW: Philips Hue Probleme bei normaler Nutzung des Lichtschalters?

    Alles klar, danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite