1. #1
    Redakteur
    Dabei seit
    Jan 2004
    Beiträge
    4.187

    Post Test: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Der Kampf um den schnellsten Speicher geht in eine neue Runde. Doch statt nur die Taktraten anzuheben, überarbeitete man bei Corsair auch die Kühlung. Dual-path Heat Xchange (DHX) heißt das Zauberwort. Dank besserer Wärmeabfuhr und einer aktiven Kühlung sollen höhere Taktraten möglich sein.

    Zum Artikel: Test: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jun 2006
    Beiträge
    22.394

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Braucht keine Sau zur Zeit finde ich - selbst meine DDR2 800er bekomm ich nicht nennenswert ausgelastet - Ramteiler mal vernachlässigt. Das soll aber nicht heißen, dass ich der Entwicklung im Weg stehe

  4. #3
    Ensign
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    136

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Und schon wieder ein Produkt im PC Segment das keiner braucht, recht sinnlos ist und soviel kostet wie ein komplettes ordentliches System.
    Sowas sieht man gerne!
    ......

  5. #4
    Commodore
    Dabei seit
    Mai 2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.874

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    ..aber die Heatspreader könnten sie auch einzeln verkaufen.
    WS: i7 5820K, 16GB DDR4, MSI X99A MPower, GTX 780

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    1.659

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    die kühlung sieht wirklich sehr gut aus, habe atm was passives von Revoltec, aber die würde ich ggf. für meine neuen RAM (morgen wird er gekauft) auch wohl kaufen *gg*

    ansonsten gehören solche riegel wirklich in systeme, die auch so eine Power auslasten könnten und sind wohl nichts für den durchschnitts-PC

    MacBook Pro Retina 15" Mitte 2012 + Dell U2713HM
    Intel NUC NUC5i3RYH als Server

  7. #6
    Ensign
    Dabei seit
    Mär 2006
    Beiträge
    245

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Völlig hirnrissig und nur für Freaks die irgendwie Papas Geld um die Ecke bringen müssen.
    Jeder normale Mensch, der für sein Geld noch richtig arbeiten muss, würde sich eher ein Loch ins Knie bohren bevor er 800 EUR für 2GB so sinnfreien Speicher rauswirft.
    Wie die Tests zeigen tun es DDR2 800 Module mit sehr niedrigen Latenzen ja fast genauso gut.

  8. #7
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    7.795

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    2,4(5)V .... das is doch pervers! Das wär so als würde man einen Athlon 64 mit gut 1,9V betreiben. Sicher macht ein "simpler" RAM-Chip etwas mehr mit als eine CPU, aber trotzdem: so eine Spannung anzulegen, das is nimmer feierlich. Bieten überhaupt mehr als nur ein paar ausgewählte Mainboards/Chipsätze solche eine Überspannung an?

    zumal... laut tests... bringts ja nedma wirklich was.

    Naja, was solls, DDR2-RAM is eh nicht so meine welt
    Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Jan 2006
    Beiträge
    4.026

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Zitat Zitat von AndrewPoison Beitrag anzeigen
    2,4(5)V .... das is doch pervers! Das wär so als würde man einen Athlon 64 mit gut 1,9V betreiben. Sicher macht ein "simpler" RAM-Chip etwas mehr mit als eine CPU, aber trotzdem: so eine Spannung anzulegen, das is nimmer feierlich. Bieten überhaupt mehr als nur ein paar ausgewählte Mainboards/Chipsätze solche eine Überspannung an?

    zumal... laut tests... bringts ja nedma wirklich was.

    Naja, was solls, DDR2-RAM is eh nicht so meine welt
    Mal abgesehen davon, dass es einige MoBos (DFI) gab, die DDR bis 4!!! V prügeln konnten...

    Aber von mir wäre es lieber die Speicherhersteller würden mehr 800er und 677er RAM produzieren als neuen zu entwickeln.. Die Preise sind ja unerträglich im Moment...
    Peace, I'm out!

  10. #9
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Mär 2001
    Ort
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    16.481

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    2,4 Volt ?
    Da hätten wir auch bei DDR1 bleiben können


    Innen: i7-2700K, Asrock Z68 Pro3, 24GB, 120GB MX100 + 256GB Petrol, XFX RX460 4GB passive, BQ Straight Power 400W, Mugen3+ Slipstream 500, W7 Ultimate
    Außen: NZXT Phantom, DELL 2407WFP-HC, Logitech MX518 + Bungee, Cherry G224/86 - DS215j + 2x 4TB Intenso


  11. #10
    Admiral
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    zum Wohl die Pfalz
    Beiträge
    7.544

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Hier ist schon der erste Freak...

    Ist aber mein Geld, nicht von meinem Vater...

    Interesant, das wären genau der RAM, den Ich brauche...

    @Ruby: Ähm, das war DDR1...
    masterchorch: Tief aus dem gerenderten Walde kommt er her, ich muss euch sagen es ruckelt garnicht mehr.
    Allüberall auf den Spannungsspitzen, sah ich die Frames nach oben flitzen...Quelle

  12. #11
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2005
    Ort
    BS
    Beiträge
    2.653

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Bei deinen vorhaben versständlich
    "And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head." T.P.

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Dez 2004
    Beiträge
    369

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Finde das Kühlkonzept zwar nicht schlecht, jedoch aktiv nicht so gut, außerdem sind die Module ohne und mit Aktiver Kühlung so hoch, da hätte mein CPU Kühler mit 2x 120mm Lüftern leider keinen Platz. meine DDr800 G.Skill DDR2 die mehr als DDR1000 schaffen reichen mir
    Core 2Duo E6600 @ 3505mhz 1,40V L629B093 @ EK Supreme, Mora 2 Pro @ 9x Yate Loon D12SL
    BFG 8800GTX @ 684/2104 @ EK Water Blocks
    Asus P5W DH Deluxe @Mips G.Skill 2GBHZ F2-6400PHU2 CL4-4-4-12
    Seasonic S12 550W Energy +, Audigy 2ZS, Teufel Concep E, Viewsonic VX2025wm
    MEIN SYSTEM @ MDPC-----------------------MEIN SYSTEM @ sysPROFILE MIT PIX
    Laptop: Dell XPS 1530: T7250 2x 2GHz, 8600M GT DDR3, 2GB Kingston DDR2, 160GB Samsung HM160HI, 1440x900 LG

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    797

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    sieht gut aus und auch tolle leistung aber der preis ist heiss. In moment meine 800er GEIL sind schnell genug für alle anwendungen aber wenn ich schon neuen speicher kaufen will, dann kaufe ich lieber DDR3 rams wenn die verfügbar sind
    ASUS Z170-Pro, Intel i7-7700k, Zalman9900MAX, G-Skill 2x8GB DDR4 3200MHz, nVidia GTX970, Soundblaster Z, 2x1TB Seagate HDD Raid0, ASUS VS278Q, Cooler Master 600Watt, Win10 Pro x64

  15. #14
    Rear Admiral
    Dabei seit
    Dez 2005
    Ort
    D:/Nordeutschland
    Beiträge
    6.142

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    leutz, 580 tacken? prost mahlzeit. in meinen augen sind schon leute bescheuert, die über 200€ für 1% mehrleistung ausgeben...

    so long and greetz
    playing with: Xeon E3-1230 | 16GB RAM | GTX 1070 | M4 256GB + 850 PRO 1TB | Win 10 Pro 64
    Atmosphäre macht den Unterschied - Schöne Spielemusik
    "Duuuu!! Kommst!!! Nicht!!! Vorbei!!!!!" "Das ist doch Gandalf aus Harry Potter!"
    Die 5 Berufsgruppen, denen ich am wenigsten vertraue: Ärzte, Banker, Journalisten, Juristen und Politiker.
    Vormals bekannt unter dem Nickname "xXstrikerXx".

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2005
    Beiträge
    1.152

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Mich würde mal der Leistungsunterschied zwischen 667 und dem Speicher interessieren. Wie viel % echte Mehrleistung bekommt man für den 3fachen Preis? 10?
    Echt schade, einerseits wird über Geldmangel in Deutschland gemeckert, auf der anderen Seite können die Leute Geld in so sinnlose Sachen verpulvern.

  17. #16
    Lieutenant
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    529

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    öööörb. Stop mit meinem Scythe Infinity könnte ich die garnicht montieren xD
    Sockel AM3+ System: Cooltek U3 :: Enermax Pro82+ :: Phenom X4 840 :: Gigabyte GA-78LMT-USB3 :: 8GB Crucial DDR3-1600 :: Crucial BX100 250GB :: Radeon R7 260X OC 2GB
    Atom Server: Intel Atom D525 :: 4GB RAM :: 2TB WD + 32GB SSD :: 60W passiv Netzteil
    WAN: FTTC VDSL 50/10 Mbps [Infineon 9.10.7.0 / ECI M41]
    Equipment: Fritzbox 3390 // elmeg IP290 // Gigaset C610 IP // FritzBox 7113 (als SIP Client für POTS) // TP-Link TL-SL5428E (IGMPv3 Snooping Switch)

  18. #17
    Banned
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    47

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Zitat Zitat von alex22 Beitrag anzeigen
    Echt schade, einerseits wird über Geldmangel in Deutschland gemeckert, auf der anderen Seite können die Leute Geld in so sinnlose Sachen verpulvern.
    da hat ma ener RICHTIG RECHT !!!

    wers das kauft ist einfach nur dumm ...NIEMAND braucht diesen Schrott(preislich gesehen)
    und die paar prozent Mehrleistung machen auch nichts aus schon ga nicht bei Spielen...wer sich das kaufen will kann das geld auch mir geben , dafür Übertakte ich dann euer Sys um 5% und ihr habt die gleiche Leistung , ich dagegen nen schönes Wacom Grafiktablet...

  19. #18
    Commander
    Dabei seit
    Aug 2004
    Beiträge
    2.149

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Die Entwicklung ist hier fast so wie im Bereich der Grafikkarten. Man versucht durch pseudo Neuvorstellungen die Käufer abzugrasen.
    Windows7 Home Premium (64 Bit), Sapphire HD6850 Toxic, Core i7 920@3,2 Ghz@1.08V, Asus P6T Deluxe V2, 3x2 GB DDR3 1300@7-7-7-24-CR1@1.5V, Intel X25-M G2 (80GB), Chieftec CA-01SL-SL-B, BeQuieT P5-470W-S1.3 PSU, Samsung 24" TFT, Logitech G5 Laser + G11 Keyboard.

  20. #19
    Banned
    Dabei seit
    Feb 2003
    Ort
    siehe IP
    Beiträge
    1.988

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    und wenn er dann nix mehr wert is in zich Jahren, kann man immernoch auf dem Kamm bzw. im wahrsten Sinne des Wortes "auf dem Ram blasen"

    An sich genial und schnell, nur braucht man das jetzt schon?

    Gruß
    Mortiss

  21. #20
    Cadet 2nd Year
    Dabei seit
    Aug 2005
    Ort
    Alt- Rascha
    Beiträge
    30

    AW: 1111 MHz: Corsair XMS2 Dominator

    Zum Speichertest hätte sich eine AMD Plattform besser geeignet.
    @ alex22
    Bei dem Intel Prozessor wirst du kaum einen Unterschied feststellen!
    Der liegt höchstens bei 1-3%.
    AM2 Prozessoren von AMD profitieren davon schon extrem.
    Daher ist der Speicher auch mehr für AMD Plattformen Interessant, da man bei Intel selbst beim X6800 533Mhz Speicher reinstecken kann ohne große Leistungsverluste.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum-Layout: Feste Breite / Flexible Breite