1080p High Details mit 144Hz-FreeSync Monitor: RX590 oder Vega56? Oder: >100fps ein "muss", um ein 144Hz-Monitor voll "genießen" zu können?

DenMCX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
474
#1
Hi Leute,

mir stellt sich gerade die Frage, ob man schon >100fps in den Spielen haben sollte, damit man auch in den vollen Genuß eines 144Hz-Monitors kommt oder wie genau ich das sehen darf?

Es geht mir um folgendes: Wenn ich mir die FHD-Benchmarks hier auf CB für eine RX590 anschaue und diese mit der Vega56 vergleiche, dann wäre für meine bescheidene Meinung die Vega56 die "echte" FHD-Karte der Wahl, solang man einen Monitor mit entsprechender Bildfrequenz hat (wie die besagten 144Hz) - die RX590 schafft in recht vielen AAA-Titeln kaum 60fps bzw.pendelt sich meistens irgendwo zwischen 50-80fps ein. Die Vega56 meistens eher zwischen 70-120fps.

Jedoch wird sehr häufig die Vega56 auch gerne als Empfehlung für WQHD hergenommen - genau HIER bin ich dann jedoch verwirrt, da sie hier (laut Benchmarks) wiederum auf 50-70fps "abfällt".

Ich möchte nur verstehen, ob die 50-80fps der RX590 genauso "toll" auf einem 144Hz-Monitor (mit FreeSync) wirken, wie die 70-120fps der Vega56. Dann würde ich nämlich auch die WQHD-Empfehlungen für die Vega verstehen.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
67.398
#2
Frag 100 Leute auf der Straße, Du bekommt 50 die sagen: Ja braucht man und 50 die sagen ne braucht man nicht.
Was spricht dagegen die Regler in den Games zu bedienen um hohe FPS zu erhalten? Das ist doch das tolle am PC im Gegensatz zur Konsole?
Und warum machst Du ne akademische Diskussion draus? Um welche Games geht es Dir denn konkret?

Am Ende bekommt man auch eine 2080TI in FHD auf 30 FPS gedrückt, wenn man die Settings hoch genug wählt, während man den gleichen Titel auch in UHD mit 200 FPS spielen könnte, wenn man die Settings niedriger ansetzen würde.
 

Grestorn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
468
#3
> 60 fps sind nur notwendig, wenn man entweder extrem empfindlich ist oder das letzte Quäntchen in Multiplayer FPS Spielen rausholen will.

Ein 144Hz Monitor hat auch bei 60 fps noch Vorteile, speziell wenn er Freesync kann und was taugt.

Das bedeutet nicht, dass man auch die 144 fps erreichen muss.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.354
#4
VR Brillen definieren 90fps als flüssig, also 90hz mit >90fps sind ideal. Der Nutzen von Freesync nimmt über 60hz eben stark ab. Ein 144hz hat bei 60hz Vorteile, aber die bestehen im TN Panel und neue Geräte haben auch schonmal ein langsameres VA Panel. Gamer mit Gewinnabsicht ignorieren Freesync komplett, da es einen Inputlag erzeugt. Soloplayer stellen die Qualität auf Ultra und nutzen Freesync für eine Verbesserung der Qualität.

Der Markt spaltet sich in hohe Auflösung, Sync, farbenfrohes Panel und maximale FPS/minimale Verzögerung. Alte Säcke können den Vorteil der schnelleren Technik nicht ausnutzen und sehen ihren 4k Monitor schon als Kompromis an.

Wenn ich könnte, dann hätte ich hier ein 240hz Gerät und ein 100hz Quantum/Nano IPS/VA bzw. 144hz UHD Gsync Gerät.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
192
#5
Kommt auf deine eigenen Ansprüche an. Ich hab jetzt eine RX580 bei FullHD drin und ich schiele aktuell auch auf eine 1080 oder Vega56, da mir die FPS einfach zu wenig sind...

Mir machen Spiele wie PUBG und Konsorten einfach keinen Spaß bei ~50-100Fps...

Rainbow Six dagegen läuft wunderbar mit ~120FPS...
 

DenMCX

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
474
#6
Frag 100 Leute auf der Straße, Du bekommt 50 die sagen: Ja braucht man und 50 die sagen ne braucht man nicht.
Was spricht dagegen die Regler in den Games zu bedienen um hohe FPS zu erhalten? Das ist doch das tolle am PC im Gegensatz zur Konsole?
Und warum machst Du ne akademische Diskussion draus? Um welche Games geht es Dir denn konkret?

Am Ende bekommt man auch eine 2080TI in FHD auf 30 FPS gedrückt, wenn man die Settings hoch genug wählt, während man den gleichen Titel auch in UHD mit 200 FPS spielen könnte, wenn man die Settings niedriger ansetzen würde.
Eine akademische Diskussion wollte ich jetzt nicht vom Zaun brechen :D

Konkret Titel sind es nicht, jedoch eben das Grundverständnis, ob ich mit 50-70fps bei FreeSync den "gleichen" Effekt genieße, wie mit >100fps auf dem gleichen Monitor.
 

OCMC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
81
#7
Kann dir die Vega nur wärmstens empfehlen!
Spiele selbst FHD mit 144Hz (Freesync) und hatte vorher ne RX580 drinne.
Reizt den Monitor viel besser aus!
Gruß
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.421
#8
Wie @HisN bereits völlig richtig angemerkt hat, „(...) du fragst 50 Leute und du erhältst 100 Meinungen.“ :D

Die Sache mit flüssigem Gameplay, fps, Hz & Co. ist absolut subjektiv und für mich persönlich fühlt sich alles ab 60 fps mit FreeSync wunderbar flüssig an.

Ich persönlich merke keinen Unterschied ob ich 70 oder 100 fps habe, weshalb ich z.B. RadeonChill nutze.

Weshalb testest du dein ganz persönliches Empfinden nicht ganz einfach aus?

Zur Not gibt’s halt Detailregler, mit denen man die fps wieder in den gewünschten Bereich bringen kann.

Ein 144 Hz Display ist bereits auf dem Desktop eine Wohltat und benötigt bei weitem kein 100 oder 144 fps, diese Aussage stammt von Leuten die von der Materie keine Ahnung haben.
 

Grestorn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
468
#9
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
192
#10
Eine akademische Diskussion wollte ich jetzt nicht vom Zaun brechen :D

Konkret Titel sind es nicht, jedoch eben das Grundverständnis, ob ich mit 50-70fps bei FreeSync den "gleichen" Effekt genieße, wie mit >100fps auf dem gleichen Monitor.
Nein... Je nach Game mag das vllt so sein. Aber wenn du zB Shooter spielst, dann hast du einen ziemlich großen Input delay bei niedrigen FPS. Da bringt dir auch FreeSync nix.

Ich spiele fast alles ohne FreeSync, hab mehr Probleme als Freude damit.... Und ich merke den Unterschied kaum
Ergänzung ()

Wie @HisN bereits völlig richtig angemerkt hat, „(...) du fragst 50 Leute und du erhältst 100 Meinungen.“ :D

Die Sache mit flüssigem Gameplay, fps, Hz & Co. ist absolut subjektiv und für mich persönlich fühlt sich alles ab 60 fps mit FreeSync wunderbar flüssig an.

Ich persönlich merke keinen Unterschied ob ich 70 oder 100 fps habe, weshalb ich z.B. RadeonChill nutze.

Was zockst du denn so?

Also für AAA Titel mag das durchaus zutreffen, also auch für mich. Bei Witcher oder Assasins Creed würden mir 60 Fps locker ausreichen.

Für Spiele wo man gute/schnelle Reaktionen benötigt, kann ich das so nicht teilen. Da zählt quasi jedes Frame :D
 

Grestorn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
468
#11

DenMCX

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
474
#12
Ich bin absoluter Sologame-Spieler und wenn Multiplayer, dann nichts competitive - höchstens ne Runde StarCraft2 - und da brauche ich keine 200fps um zu sehen, was passiert :D
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.866
#13
Also wenn du noch den FX6300 im System hast, wirst du mit einer V56 net unbedingt mehr FPS unter FHD raus bekommen wie mit einer RX590 und selbst diese wird wohl nicht voll ausglastet von deiner CPU. Würde vielleicht eher deine Plattform auf einen R5 2600 wechseln, wo es übrigens grad Division2 noch dazu für lau gibt.

Welche GPU hast du im Moment im System ?
 

hahaqp

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
613
#14
Wie schon richtig bemerkt wird dir jeder was anderes sagen. Für mich persönlich fühlt sich alles unter 110FPS laggy an, wenn dann noch Sync aus ist drehe ich völlig am Rad.

Andere sehen keinen Unterschied zwischen 70 und 144 FPS und bemerken nicht ob Sync an ist oder nicht. Manchen ist die Auflösung wichtiger und sind mit 60 FPS happy, ich würde immer Auflösung und Bildqualität für mehr FPS opfern.

Das menschliche Auge bzw. Gehirn ist eben sehr komplex und jeder nimmt Sinneseindrücke anders wahr.

Du kommst also nicht ums probieren rum ;)
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.421
#15
  • The Witcher III
  • Assassin’s Creed Odyssey
  • NBA 2k2019
  • Guild Wars 2
  • The Crew 2
  • PES 2019
Alles in WQHD mit 60-80 fps und FreeSync auf einem 144 Hz Display. Wobei ich nur bei den Sport und Rennsimulationen die fps nach obenhin offen lasse. Mir gefällt ein gleichmäßiger fps Verlauf besser.

Für Spiele wo man gute/schnelle Reaktionen benötigt, kann ich das so nicht teilen. Da zählt quasi jedes Frame :D
Das ist doch mittlerweile unzählige Male widerlegt worden.

Natürlich erkennt auch ein Laie, ob er vor einem 60 Hz Display mit 30 fps oder einem gutes 144 Hz Display mit 90 fps+ sitzt.

Aber ob du bei einem 144 Hz Display nun 100, 120 oder 144 fps hast, im Blindtest liegst du 8 von 10 mal daneben. Jede Wette.

Ist aber auch völlig egal, jeder hat ein anderes Empfinden und jeder soll so spielen und arbeiten wie's ihm gefällt.

Ich finde z.B. HDR auf meinem Monitor mit HDR600 Zertifizierung sehr schick und sehe da einen echten Unterschied von der Dynamik her. Mein Frau sitzt neben mir und sagt, sie sieht keinen Unterschied. :D
 

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
7.110
#16
1. Du profitierst von 144Hz, völlig unabhängig von den FPS. Alleine auf dem Desktop fühlt sich das Movement der Maus wesentlich besser an.
2. Du benötigst nicht unbedingt 144fps wegen 144Hz. Ich sage dir, dass es je nach Spiel unterschiedlich ausfallen kann. Ich persönlich empfinde Singleplayer-Spiele zwischen 70-80fps bereits als smooth, ein Multiplayer Game hingegen, vor allem wenn es schnell ist, benötigt mehr FPS.
3. Hast du dich an 144Hz gewöhnt, willst du nicht mehr zurück.
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
192
#17
  • The Witcher III
  • Assassin’s Creed Odyssey
  • NBA 2k2019
  • Guild Wars 2
  • The Crew 2
  • PES 2019
Alles in WQHD mit 60-80 fps und FreeSync auf einem 144 Hz Display. Wobei ich nur bei den Sport und Rennsimulationen die fps nach obenhin offen lasse. Mir gefällt ein gleichmäßiger fps Verlauf besser.



Das ist doch mittlerweile unzählige Male widerlegt worden.

Natürlich erkennt auch ein Laie, ob er vor einem 60 Hz Display mit 30 fps oder einem gutes 144 Hz Display mit 90 fps+ sitzt.

Aber ob du bei einem 144 Hz Display nun 100, 120 oder 144 fps hast, im Blindtest liegst du 8 von 10 mal daneben. Jede Wette.

Ist aber auch völlig egal, jeder hat ein anderes Empfinden und jeder soll so spielen und arbeiten wie's ihm gefällt.

Ich finde z.B. HDR auf meinem Monitor mit HDR600 Zertifizierung sehr schick und sehe da einen echten Unterschied von der Dynamik her. Mein Frau sitzt neben mir und sagt, sie sieht keinen Unterschied. :D
Wo wäre das denn bitte widerlegt worden? Natürlich merkt man das. Da sieht man schon, dass du keine FPS Games zockst...

Zock mal CS:GO mit 80 FPS und mit 300+ Fps. Entweder du bist einfach nur erbärmlich schlecht, ein Körperklaus oder ein Ignorant, wenn du da nicht einen deutlichen Unterschied merkst.

Klar, ein schlechter Spieler wird trotzdem schlecht spielen, aber für alle die ein bisschen was drauf haben, ist das ein großer Unterschied.

Und jetzt hätte ich gern eine Quelle die deine Aussage belegt. Letzten Endes müsste man da eine randomisierte, doppelverblindete Studie mit einer großen Teilnehmerzahl etablieren um das zu widerlegen ;)


PS: Ich hatte zuvor einen 8700k@5Ghz und eine 1080ti und dazu noch 4000er CL17 Ram.

Jetzt einen Ryzen 1200@3,8Ghz und eine RX580. PUBG kann ich damit vergessen ernsthaft zu spielen. Es geht zwar, aber wenn man den Vergleich mal hatte, dann fühlt es sich an, als würde man unter dem Einfluss irgend einer Droge spielen... :D

Rainbow Six dagegen spiel ich auch mit der Konfig genauso gut wie vorher. Und auch in CSGO bekomm ich so konstant 200FPS hin und merke da keinen Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zustimmungen: OCMC
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
150
#18
Nach dem letzten Treiberupdate hatte ich versehentlich Radeon Chill aktiviert. Runde csgo gestartet und nach gefühlt zwei Sekunden den netgraph angeworfen, weil sich das Spiel total beschissen angefühlt hat. Ergebnis -> 80-120 FPS. Chill aus -> 200-300 FPS -> alles smooth wie gewohnt.

BF5 das selbe. Meine RX570 mit OC packt auch Ultra unter FullHD, aber das fühlt sich einfach nicht flüssig an,
 
Top