13-15" Notebook für Unterwegs und Studium

nicb

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
Hallo Leute,

Ich gehe bald für ne Zeit ins Ausland und will dort auch einen kleinen Desktopersatz haben. Zudem beginne ich im Herbst mein Studium und werde jeden Tag mit dem Zug (ca. 30min) unterwegs sein. Das Notebook sollte deshalb leicht und eher klein sein (max. 15"). Da ich evtl. zwischendurch eine Runde CS1.6 oder andere Games wie z.B. C&C spielen möchte, wäre eine dedizierte Grafikkarte angebracht. Ich habe nun 3 Favoriten:

1. 13,3" PACKARD BELL EasyNote RS65-P-543

Prozessor: Intel Core 2 Duo T5800, 2.0 GHz , L2-Cache 2 MB
RAM: 4 GB DDR2 SDRAM
Festplatte: 320 GB
Laufwerk: DVD±RW (±R DL) / DVD-RAM
Display: 13.3" TFT 1280 x 800 ( WXGA ) - 24 Bit (16,7 Millionen Farben) - Diamond View
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 3470 256mb
Netzwerkkarte: - Ethernet, Fast Ethernet, IEEE 802.11b, IEEE 802.11a, IEEE 802.11g, IEEE 802.11n (draft)
Wireless NIC: Intel WiFi Link 5100
Batterie: 6 Zellen Lithium-Ionen
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 32 x 24.4 x 3.8 cm
Gewicht: 2.4 kg
Betriebssystem: Microsoft Windows Vista Home Premium
Herstellergarantie: 2 Jahre Garantie


2. 14" Acer Aspire 4935G-644G32MN

Prozessor: Intel Core 2 Duo T6400, 2.0 GHz , L2-Cache 2 MB
RAM: 4 GB DDR2 SDRAM
Festplatte: 320 GB
Laufwerk: DVD±RW (±R DL) / DVD-RAM
Display: 14" HD 1366 x 768 Auflösung, LED-Hintergrundlicht TFT LCD
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 9300M GS 512MB
Netzwerkkarte: 802.11a/b/g/Draft-N
Wireless NIC: Intel WiFi Link 5150
Batterie: 6 Zellen Lithium-Ionen
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe): 34,2 x 23,9 x 3,9 cm
Gewicht: 2.35 kg
Betriebssystem: Microsoft Windows Vista Home Premium
Herstellergarantie: 1 Jahr Bring-In Service, 1 Jahr 'International-Traveler'-Garantie


3. 15,4" HP Pavilion dv5-1220ez

Prozessor: Intel Core 2 Duo T6400 2.0GHz, 2MB L2 Cache
Display: 15.4" TFT WXGA (1280 x 800), Bright View (Glare Type)
Arbeitsspeicher: 4GB DDR2 800MHz
Harddisk: 250GB S-ATA, 5400rpm
Grafikkarte: nVidia GeForce 9600M GT mit 512MB, mit Turbocache bis zu 1790MB
Optical Drive: DVD±RW SM LightScribe
Netzwerk: WLAN 802.11b/g, 10/100/1000 LAN
Betriebssystem: Windows Vista Home Premium
Akku: Li-Ion Akku, 6 Zellen
Masse: 35.7 x 25.9 x 3.5 - 4.2 cm
Gewicht: 2.65kg


Alle 3 Notebooks kriegt man hier in der Schweiz für ca. 650€.
Ich hab mich im Notebookjungle ein bisschen verirrt und kann mich nicht entscheiden welches ich nehmen soll. Vom Optischen bin ich vom Packardbell ziemlich angetan, von der Leistung wäre das HP das Beste (jedoch soll das Display miserabel sein) und das Leichteste wäre das Acer.
Welches würdet ihr nehmen?
Ihr könnt mir auch gerne andere Vorschläge geben, nur gibt es eben in Deutschland und der Schweiz nicht die selben Notebooks...

Vielen Dank schon im Voraus!

MfG
nicb
 

nicb

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
naja beim HP soll das Display wirklich unter aller sau sein... (schlechter kontrast und irgendwie nur 120 cd/m2)
kann dies jemand bestätigen?
ich wäre allg. über kurze rückmeldungen von usern, die eines der 3 notebooks haben, froh...
 
C

conquerer

Gast
Von Acer würde ich aufgrund der miserablen Qualität kein Notebook nehmen. Da du mobil sein möchtest, würde ich max. nen 13,3" eher noch ein 12,1" Notebook empfehlen.

Die Fragen die sich jetzt noch stellen ist, was machst du mit dem Notebook? Office, CAD etc.? Welche Akkulaufzeit wird benötigt?
 

nicb

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
Ich werde das Notebook vorallem fürs Studium brauchen, heisst also Office, evlt. mal was Programmieren...Filme und Serien würde ich wahrscheinlich auch einige schauen und eben ab und zu wenn ich mal zum Kumpel gehe oder so, dass ich dann einige Games mitspielen kann und nicht den ganzen PC mitnehmen muss. Ich weiss, man kann nicht alles haben...
Hmm wäre das DELL Studio 15,6" vielleicht noch eine Option?
 

xp1000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
106
mal nen alternativer vorschlag
lenovo R400

PRO:
-Verarbeitung
-Display
-Preis (trotz zu empfehlendem ram upgrade und in 6-12 monaten ne SSD)

CON:
-nicht wirklich gut zum gamen geeignet
-Optik ist geschmackssache
-gibt inzwischen bessere Prozessoren was Rechenleistung/Energieverbrauch anbelangt

wenn das spielen wirklich so wichtig ist vielleicht das hier
lenovo t400

brauchst natürlich jeweils ne schul/studiumsbescheinigung
 
C

conquerer

Gast
Wie schaut denn dein Budget aus? Wenn du Notebooks für ~ 650€ rausgesucht hast, gehe ich mal davon aus, dass das dein Preislimit ist. Dann wäre das R/T 400 leider nicht drin.
Für dieses Preislimit wäre mein Vorschlag das Lenovo R61. Hat zwar nur ne X3100 reicht über für ne runde CS alle mal.
 

nicb

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
Mein Preisbudget liegt schon max. bei 700€, bzw. ich will einfach nicht mehr ausgeben...
Hab noch ein interessantes 12,1" Notebook gefunden:

Packard Bell EasyNote BG35U442CH

# 12,1" TFT 1280 x 800 / Diamond View
# Intel Pentium D 4200, 2x 2.0 GHz, 1MB L2-Cache
# 4096 MB DDR2-SDRAM
# 250-GB-Harddisk, 5400 rpm, SATA
# Intel GMA 4500M shared
# CardReader 4-1
# VGA out, 3 x USB 2.0, LAN 10/100
# VISTA Home Basic
# Gewicht: 1.6 kg

und das ganze für 430€.

Was haltet ihr davon?
Ich finde es für den Preis ziemlich gut, nur habe ich bisschen Bedenken, dass mir die 12,1" irgendwie zu klein sind...was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

conquerer

Gast
Naja bei diesem Preis würde ich eher nur einem Netbook als zu diesem "veralteten" Notebook greifen. Wenn es nach der reinen CPU-Leistung gehen soll, würde ich beim Vorschlag des R61 bleiben.

Ich arbeite (Office, I-Net, Zattoo) täglich mit 12,1" und finde es nicht zu klein.
 

nicb

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
hmm was ist an einem Pentium DualCore T4200 so alt?

naja das R61 und sowieso die meisten Notebooks von IBM Lenovo krieg ich in der Schweiz fast nicht...
Desweiteren finde ich die Notebooks optisch eher weniger ansprechend...
 
Zuletzt bearbeitet:
C

conquerer

Gast
Bei einem DC T4200 schaut die Sache schon anders aus. In deinem vorherigen Post hat sich das nach dem alten Pentium D angehört ;).

Da ich leider Packard Bell zu wenige kenne, um mir eine objektive Meinung zu bilden.
Nach Erfahrungsberichten, die man z.B. bei ciao.de liest, sind zwar schon min. 6 Jahre alt, soll die Qualität ziemlich grottig sein.
 

nicb

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
Packard Bell ist ja eigentlich Acer, von daher nicht gerade top, aber auch nicht Noname.
http://www.notebookjournal.de/tests/packard-bell--easynote--rs65-u-100-854/1
Hier wird aber die Verarbeitung als ziemlich gut beschrieben...
Hab aber gesehen, dass das 12,1" von Packard Bell einen externen DVD-Brenner hat, was ich nicht gerade optimal finde...

Edit:
Ok nun bin ich ziemlich verwirrt:
Hab mal ein bisschen auf notebooksbilliger.de rumgestöbert und wollte mal sehen ob die auch in die Schweiz liefern. Dann hab ich mal ein Notebook in den Warenkorb getan und wollte "bestellen". Als ich meine schweizer Adresse angegeben habe, hat sich der Preis schlagartig um über 100€ reduziert. Ich hab erstmal nicht schlecht gestaunt. Bestellung hab ich mal weitergeführt um zu schauen was passiert, naja 49€ Lieferkosten kamen dazu.
ASUS X5AVN-FP112C

Dieses Notebook kriegt "ihr Deutschen" ab 699€ (steht da noch: bisher 799€). Bei mir steht nun da 587,39€ (bisher 671,43€).
Naja 587,39€ + 49€ Versand = 636,39€
Da ist für schweizer Verhältnisse immer noch ein Superpreis und ich frage mich ob ich zuschlagen kann/soll oder ob da noch irgendwelche versteckte Kosten auf mich warten.
Wie ist eure Erfahrung mit notebooksbilliger.de?

Grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:

Sensenmännchen

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
787
Notebooksbilliger ist ein guter Laden habe schon 2 Notebooks dortbestellt und es gab nie Probleme. Bei Versteckten Kosten weiß ich nichts aber ich weiß das die Schweiz nicht innerhalb der EU liegt :-)
 

nicb

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
Das ist mir neu :D
Naja ziemlich sicher würden noch Zollkosten dazu kommen. Selbst bei 50€ Zoll würde es sich immer noch lohnen für mich vom Preis her, aber ich glaube ich lass es trotzdem...

Btw. ist die HD4570 viel schlechter als die 9600M GT?
 

Sensenmännchen

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
787
Die ATI-Karte ist besser allerdings ist der Leistungsunterschied minimal das resultat von 0,5 FPS ist glaube nicht von großer bedeutung die Verarbeitung ist dann schon wieder wichtiger
 

nicb

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
564
So das Packard Bell ist im Preis nochmals um ca. 40€ gesunken, kann es nun für etwa 610€ haben. Hier nochmals die Eckdaten:

Prozessor: Intel Core 2 Duo T5800, 2.0 GHz
RAM: 4 GB DDR2 SDRAM
Festplatte: 320 GB
Display: 13.3" TFT 1280 x 800 ( WXGA )
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 3470 256mb
Gewicht: 2.4 kg

Hier könnt ihr noch die genauen Specs anschauen:
EasyNote RS65-P-543

Ich wäre froh wenn sich jemand melden könnte und mir sagen könnte ob an diesem Notebook irgend etwas Zentrales fehlt oder etwas mal gar nicht geht. (hab absolut 0 Erfahrung mit so kleinen Notebooks)

Grüsse
 
Top