News 19H2 Update: Windows 10 ab September schneller und zuverlässiger

areiland

Commodore
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
4.498
Also gefühlt hat das aktuelle Build meinen Rechner ganz schön langsam gemacht, mal gucken ob das besser wird, so langsam war noch kein w10 Build vorher.....
ob das besser wird wenn die Wartung und Indexierung Zeit hatte mal drüberzulaufen
Wir sprachen von Neuinstallationen, nach denen sich Windows noch eine Zeitlang im Hintergrund einrichtet. Das ist nach Updates und Funktionsupdates in dem Ausmass nicht der Fall. Da stimmt bei Dir an anderer Stelle was nicht. Möglicherweise wurden bei Dir Treiber durch Standardtreiber ersetzt, die jetzt bremsend wirken. Also die Chipsatz- und Gerätetreiber vom Hersteller besorgen und neu installieren.
 

areiland

Commodore
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
4.498
@pseudopseudonym
Eigentlich bist Du hier derjenige, der sich als Hardcorelinuxfanboy geriert und permanent die angeblichen Defizite von Windows gegenüber Linux hervorheben muss. Dabei zeigst Du aber ein ums andere Mal, dass Du von Windows Null Ahnung hast. Dabei kann man was aber nur dann beurteilen, wenn man sich damit auch eingehend beschäftigt hat.

Hab ich schon erwähnt, dass ich meine erste Linux Distribution (Slackware) auf dem Rechner laufen hatte, als ein grosser Teil der jetzigen Linuxverfechter noch nicht mal der Grundschule entwachsen war?
 

Ravenstein

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
747
Solange ich in einschlägigen Hilfeformulars dauernd rtfm, und links zu komplexen Wikis, statt einfache Lösungsvorschläge bekomme ist das OS einfach Schrott. Da die Community vermurkst ist, ich habe weder die Zeit noch die Muse stundenlang für einen simplen wlan oder Ethernet Treiber die nicht im Kernel enthalten sind, oder anderweitige Software Probleme mich irgendwo einzulesen, die unter Windows in wenigen Sekunden erledigt sind.

Ansonsten, es setzen etliche Programme auf dem IE auf, weil er eine Vielzahl an Schnittstellen mitbringt. (U.a. Der launcher von finalfantasy14, Nutz den ie, es gibt aber noch etliche andere Software die schniegelten daraus nutzt)

Ansonsten funktioniert hier Windows 10 mit dem neusten Update klaglos, das Update kam automatisch, ein Neustart würde nicht erzwungen. Alles läuft problemfrei.

Beim letzten Upgrade einer Linux Distribution hatte ich übrigens massiv Probleme, die ich unter Windows seit der Einführung von Windows XP nichtmehr hatte. Beim Update eines größeren systemupdate (von xubuntu 16.04 auf 18.04, lies sich dass System nichtmehr Booten, ein Kernel panic error war das Problem), da es keinerlei Hilfe der Community außer rtfm oder mir nicht helfende wikilinks gab, müsste ich neuinstallieren, absolut nervig. Wäre mir unter Windows nicht passiert, bluescreens sagen wenigstens mehr aus wenn man die Fehlercodes ausliest. Auch lässt sich Windows fast immer mit Microsoft eigenen Tools reparieren. (Chdisk, Starthilfe usw)
 

Aspethic

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
535
Dann könnten vllt. Mal die ganzen Tools funktionieren.
Also dann würde ich es echt feiern...
 

pseudopseudonym

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
612
Solange ich in einschlägigen Hilfeformulars dauernd rtfm, und links zu komplexen Wikis, statt einfache Lösungsvorschläge bekomme ist das OS einfach Schrott. Da die Community vermurkst ist, ich habe weder die Zeit noch die Muse stundenlang für einen simplen wlan oder Ethernet Treiber die nicht im Kernel enthalten sind, oder anderweitige Software Probleme mich irgendwo einzulesen, die unter Windows in wenigen Sekunden erledigt sind.

Ansonsten, es setzen etliche Programme auf dem IE auf, weil er eine Vielzahl an Schnittstellen mitbringt. (U.a. Der launcher von finalfantasy14, Nutz den ie, es gibt aber noch etliche andere Software die schniegelten daraus nutzt)

Ansonsten funktioniert hier Windows 10 mit dem neusten Update klaglos, das Update kam automatisch, ein Neustart würde nicht erzwungen. Alles läuft problemfrei.

Beim letzten Upgrade einer Linux Distribution hatte ich übrigens massiv Probleme, die ich unter Windows seit der Einführung von Windows XP nichtmehr hatte. Beim Update eines größeren systemupdate (von xubuntu 16.04 auf 18.04, lies sich dass System nichtmehr Booten, ein Kernel panic error war das Problem), da es keinerlei Hilfe der Community außer rtfm oder mir nicht helfende wikilinks gab, müsste ich neuinstallieren, absolut nervig. Wäre mir unter Windows nicht passiert, bluescreens sagen wenigstens mehr aus wenn man die Fehlercodes ausliest. Auch lässt sich Windows fast immer mit Microsoft eigenen Tools reparieren. (Chdisk, Starthilfe usw)
Tja, wie gegensätzlich die Erfahrungen sind.
Die Kevins unter meinen Systemen sind die Windows-Systeme, obwohl ich an denen am wenigsten mache.

Aber auch wenn das hier noch immer niemand zu merken scheint, auf den Vergleich will ich eigentlich gar nicht hinaus, ich wünsche mir einfach nur ein paar Verbesserungen unter Windows, das war's schon.
 

areiland

Commodore
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
4.498
@pseudopseudonym
Du wünschst Dir für Windows lediglich ein paar Verbesserungen - dann setze sie doch um. Das ist doch bei Linux das A und O, dass eine Entwicklercommunity eigene Ideen umsetzt und bereitstellt. Bei Windows geht das genauso, die nötigen Schnittstellen sind vorhanden. Mit Visual Studio Community ist sogar eine sehr mächtige Programmierumgebung völlig kostenfrei verfügbar. Jede denkbare Dokumentation der Windows API ist gleichfalls jederzeit zugreifbar.
 

Aspethic

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
535
B

BlackNinja2019

Gast
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Aspethic

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
535

Aspethic

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
535
B

BlackNinja2019

Gast
Warte ich suche ihn dir raus.
Mom!
Hier sind deine Treiber von Asus die sind für dein Board getestet.
https://www.asus.com/de/Motherboards/PRIME-X470-PRO/HelpDesk_Download/
Nimm Win10 64bit!
Nimm vom Datum her die neusten Treiber.
Ist das dein Board???
Schalte in Windows Treiber Updates ab, sonst spielt dir WU immer wieder Treiber ein, die fehlerhaft sein können!
Ergänzung ()

Ja das Board ist von Asus und hat das neuste BIOS.
Das hat kein BIOS sondern Uefi und ich hoffe du hast Win 10 auch im Uefi GPT Stil installiert?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Aspethic

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
535

new Account()

Captain
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.093
ich wünsche mir einfach nur ein paar Verbesserungen unter Windows, das war's schon.
Ich glaube da hast du den falschen Ansatz gewählt.
Entweder verbessert du selbst, sh. Areiland, oder du zeigst Microsoft was sie machen sollen.
Und du meinst jetzt aber nicht ernsthaft das es irgendwas bringt uns das nun drei Seiten lang kund zu tun :rolleyes:
Nein nicht drei, bestimmt 15 Seiten.
 

pseudopseudonym

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
612
Ich glaube da hast du den falschen Ansatz gewählt.
Entweder verbessert du selbst, sh. Areiland, oder du zeigst Microsoft was sie machen sollen.
Ich würde ja gerne wirklich was verbessern, geht aber nicht, da Closed-Source.
Klar, ich könnte Tools bauen wie areiland, aber solche Tools sind eben nur Workarounds und machen das eigentliche OS nicht besser, nur erträglicher.
Ich freue mich über solche Krücken (besser als ohne), aber irgendwann würde ich diese gerne wieder loswerden.

Edit:
Hier könnt ihr übrigens jemanden helfen, bei dem das von euch gepriesene Win10-Updatesystem doch nicht so toll ist:
https://www.computerbase.de/forum/threads/noch-immer-kein-1903.1880510/
 

Ravenstein

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
747
1903 wird in Etappen ausgeliefert, daher kann es durchaus sein dass nicht alle es erhalten haben bislang, oder es fehlen dringend benötigte Updates anderer Komponenten
 

areiland

Commodore
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
4.498
@new Account(), @pseudopseudonym
Ich hab den ganzen Einstellmöglichkeiten letztlich nur eine Klickibunti-Oberfläche drübergestülpt, damit sie auf Mausklick erreichbar werden. In vielen Fällen hab ich die Wege zu Einstellungen nur verkürzt, indem ich z.B. Dialoge direkt öffne. Das Rad neu erfunden, das hab ich in keinem einzigen Fall. Von daher gilt, alles ist schon möglich und erreichbar.
 

MeisterOek

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.095
Gibt es eine Info, was genau ich löschen/deaktivieren müsste, um sämtliche Sicherheitspatches für Intel-Prozessoren zu deaktivieren? Mein Rechner dient nur dem Offline-Zocken und ist nicht mit dem Netz verbunden, daher brauche ich keine Sicherheit. Irgendwie finde ich im gesamten Forum keinen Thread dazu, nur uralte, als die ganze Spectre/Meltdownthematik begonnen hat, aber nun haben wir ja sogar W10 19H1 mitsamt irgendeinem Kram, also sind die alten Threads veraltet.
 
Top