4000+weg, was nun?

Saki19

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
128
Hi
habe folgenden PC:

Athlon 64 4000+ @ 2.8ghz (fx-57)
A8N-SLI Deluxe
7900GTX
2GB ddr
550W

Hatte bis gestern 1gb und hab nun sehr günstig (10€) 2. gb eingebaut... statt das ich den rechner verkaufe da ich denke das er kaum was einbringt, überlegte ich ne neue CPU einzubauen:
Hatte evtl an en Opteron 165 (2x 1,8ghz) oder nen 4000/4200+ x2 (2,1/2,2ghz) für um die 60€ gedacht.
Was denkt ihr? lohnts sich noch was zu investieren?
WÜrds was bringen? Oder lieber gleich neues MB mit am2 oder 775-sockel?:(

MfG
Saki
 

Saki19

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
128
nöö.. die neuen hätten ja 2 kerne. würde die dann versuchen richtig hochzutakten...
isn HEC
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
74.359
Naja... wenn Du keine Anwendung hast die von zwei Kernen profitiert dann ist es ein Rückschritt^^. Bei den meisten Anwendungen läuft nämlich nur ein Kern volle Pulle. Ich würde nur auf zwei Kerne umsteigen wenn Du Deine 2,8Ghz wieder erreichst, ansonsten ist das voll Umsonst. Die wirst den Unterschied sowieso kaum bemerken.
 

Evil Master

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.049
ich hab von einem 3700+ auf nen 4200+ x2 gewechselt und das ganze mit 0 unterschied... zumindest im windows ^^

da musst du schon programme benutzen das auf 2 core optimiert ist...
 

hoffi13

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.996
Würde dasjetzige Zeug verhökern!
Ram:50Euro
mobo:50Euro
---------------------------
100Euro'?
Dann nen 4200+/E2140----------------50
Mit nem Asus M3A/MSI K9A2 CF/Msi Neo2FR---------70-80
Ram(2GB 800 CL5) --------------40
und evtl bald ne neue Graka?------------HD3850 512?
MfG, kommt aufs Budget drauf an, Intel bei OCing!
Schreib doch mal dein max. Budget!
 

Saki19

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
128
erstmal DANKE für die regen antworten...
4200+ und keine steigerung?
also hatte bisher an um die 60-70€ gedacht... und.. weiß nicht berichtigt mich wenns nicht stimmt aber dachte eigentlich folgendes...
also:
zurzeit habe ich nen 4000+ (eig 2400mhz) @ 2800mhz bei nem vcore von 1.58V @ 33-35°.
daher dachte ich..hey.. holst du dir nen 4200+.. eig @ 2x 2200mhz.. hatte gelesen manche jagen die auf 3000mhz hoch.. dann haste 2x3000 statt 1x2800... vor allem weil immer immer mehr programme dual-core optimiert sind.. dacht ich wär des schon ne gescheite leistungssteigerung..

sollt halt bis so gegen ende des jahres reichen dann schaff ich mir warsch en notebook an..
 
U

user_deleted_9

Gast
Wenn du dir nen X2 anschaffen willst und auch eine Deutliche Leistungssteigerung erfahren möchtest empfehle ich dir nen Athlon 64 X2 6000+ (129€ bei alternate)
HIER KLICKEN

Wenn du Overclocken willst und du bereit bist 154€ auszugeben würde ich dir Athlon 64 X2 6400+ Black Edition empfehlen ,der ist auch der beste AMD Dualcore aufm Markt laut Prozessor-Rangliste.
HIER KLICKEN
 

ekin06

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.439

TrOLL-i

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
535
Wenn du dir nen X2 anschaffen willst und auch eine Deutliche Leistungssteigerung erfahren möchtest empfehle ich dir nen Athlon 64 X2 6000+ (129€ bei alternate)
HIER KLICKEN

Wenn du Overclocken willst und du bereit bist 154€ auszugeben würde ich dir Athlon 64 X2 6400+ Black Edition empfehlen ,der ist auch der beste AMD Dualcore aufm Markt laut Prozessor-Rangliste.
HIER KLICKEN
Die AM2 CPUs bekommt man aber immer nur unter großem Aufwand auf einem Sockel 939 Board zum Laufen. :confused_alt:

Toledo X2 4200+ mit Luftkühlung ... hmm 2,6GHz bis 2,8GHz ... das ist eher guter Durchschnitt.
 
Zuletzt bearbeitet:

frame-junkie

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
137
@ crossfire-gtr
Das kann man immer ganz gut an der Mainboardbezeichnung erkennen. K8 = 939 und K9 = AM2.


Dass man einen 4200+ grundsätzlich auf 3 GHz bekommt, ist nicht so ganz richtig. Meinen 4200+ habe ich auf 2,75 GHz pro Kern bei 1,51 Volt VCore mit Lüftkühlung bekommen.

Ich persönlich würde einen Opteron empfehlen. Mein Opteron 175 läuft zur Zeit mit 2,9 GHz bei 1,35 Volt VCore. Das ist mit der Luftkühlung noch relativ einfach.
Für 3,0 GHz brauche ich leider wieder 1,5 Volt ... .

Als ich vom 4200+ auf den opteron 175 umgestiegen bin, hatte ich einen kleinen Leistungsschub. Dies muss an dem größeren L2 Cache (512kb im 4200+ und 1 MB im Opteron) liegen. Außerdem schaffe ich höhere Frequenzen ohne den VCore so hoch zu treiben.

Preislich sind die CPU´s nicht mehr so unterschiedlich, weil 939 CPU´s einfach selten geworden sind.
 

Lion88

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.569
Bleib einfach beim Single Core und kauf dir gegen Ende des Jahres einen Laptop. Da haste wohl am meisten von. In den Rechner musste schon 150 € reinstecken, um wirklich eine Mehrleistung zu erzielen, die man auch spürt!
 

frame-junkie

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
137
@ Schnitzel_12000
Ein 3600+ ist mit 256kb L2 Cache Pro Kern nicht wirklich empfehlenswert.


Insgesamt würde ich mir aber überlegen, ob eine neue 939 CPU wirtschaftlich sinnvoll ist. Häufig lohnt sich das Aufrüsten nicht, sondern eher ein neuen Mainboard + RAM und CPU zu holen.
Ich habe im letzten Jahr nochmal den 939 aufgerüstet (RAM, CPU), was wahrscheinlich das gleiche wie ein anständiges AM2 Board + "X2 5000+ Black Edition" und 2 GB DDR2 RAM gekostet hat. Einen "veralteten" Sockel zu nutzen bedeutet auch höhere Kosten bei geringerer Leistung.
 

hoffi13

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.996
@crossfire-gtr:Was schreibst du denn da oben?
6000+Tray oder 6400+?
Beide Scheiße!
6000+EE Boxed oder 5000+BE, wenn du OCen willst, kommt auf dieselbe Leistung wie der 6000+!
Der 6400 ist der pure Krampf, hohe TDP, schlecht zum OCen, auch wenn er nen offenen Multi hat!-Er ist einfach schon am Ende!
MfG
 
Anzeige
Top