600€ PC config ja/ nein ?

dem_lyxs

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
622


einmal als Bild

und einmal als BB:



Fragen
- ist der AMD zukunftstauglich? Oder no-go? alternative wäre ein i3-2320 ?

- was für ein Mainboard?

- Kann man mit der GraKa was anfangen?

______________
Ja, ich weiß, dass das auch im FAQ teilweise zu finden ist, doch grade bei CPU / GPU und Mobo hab ich zweifel
Budget:
nicht mehr als 600€, weniger -> besser

Anforderungen:
low-resources Anwendungen
Halb-Moderne Titel, Skyrim u.ä
_____________________________
legasthenie ist nicht schön
 

Kai85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
379
Der Prozessor gehört jetzt schon zum alten Eisen und nimmt viel zu viel Strom für seine geringe Leistung auf. Auf jeden Fall den Intel nehmen. Leider stellt AMD momentan keine wirkliche Alternative bei Gaming PCs dar.

Edit: Falls es denn der i3 werden soll, bitte auch den aktuellen nehmen. http://www.heise.de/preisvergleich/766343 Ansonsten halte ich das System im Beitrag unten für 620,- für sehr sinnvoll, bis auf die Grafikkarte. Lieber diese nehmen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Banksy

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
843
Nicht direkt passend zu deiner Fragestellung, aber kauf dir doch einen Win7 Key zB hier im Forum, da sparst du schon mal 50€. Images zum Herunterladen gibt es ja genug auf legalem Wege.
 

Tweaks

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
745

knuF

Banned
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.547
Die ausgewählte Grafikkarte ist lieferbar ab 203 €, da kannst auch ne gescheite Asus DirectCU nehmen die noch ne bessere Kühlung und Lautstärke hat. Alternativ ne HD7870 XT.

Würde noch schauen das Du ne günstige SSD (64-128 GB) bei MyDealz.de bekommst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.675
Mein Vorschlag ist an dieser Stelle folgender:

CPU: AMD FX-6300 (http://geizhals.de/853168)
CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 64 Pro (http://geizhals.de/168715)
Mainboard: ASUS M5A97 Evo R2.0 (http://geizhals.de/850618)
HDD: Western Digital Scorpio Blue (http://geizhals.de/764821)
RAM: Corsair XMS3 DIMM (http://geizhals.de/536423)
Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W (http://geizhals.de/677342)
Grafikkarte: XFX Radeon HD 7870 (http://geizhals.de/751982)
Gehäuse: Xigmatek Asgard USB 3.0 (http://geizhals.de/868775)

und wenn wieder etwas Geld zur Verfügung steht auf jeden Fall eine SSD nachrüsten ;) Win 7 bekommst du als OEM Version für ~40€. Win 7 Pro: http://www.meinpaket.de/de/8796180545678-7462821/betriebssysteme/windows-7-professional-64-bit-inkl-sp1/highlights.html ...Ob 32Bit oder 64Bit ist egal. Es kommt auf den Key an. Du kannst mit dem Key beides installieren. Die .iso kannst du hier herunterladen: http://easytopia.de/windows-7-home-premium-und-professional-direkt-download-links/
 
Zuletzt bearbeitet:

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
bei der Kombi würde ich ehr ein 450W NT empfehlen ansonsten sieht es gut aus wenn du beschränkte Mittel hast

mit den FX CPUs fange nicht erst an da es keine realen 6 Kerne hat sondern nur 3 Module mit 6 Recheneinheiten
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.911
Hol den kleinsten Quadcore - i5-3330 mit einem H77er Board.

1600er RAM - 1,5V - CL5

Versuch Win7 Schlüssel bei e-bay zu kaufen - ca. 45€

Hoffe das sprengt nicht das Budget.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.899
Wieso keine FX CPU? Mainboard eines mit AMD 970 Chipsatz oder "besser" wenn Schnitstellen gewünscht sind die eines der 970 Boards net bietet... Zukunftssicher?... Mh weiß man eh nie ^^ in meinen Augen ist die Sockelpolitik von AMD bedeutend angenehmer, aber das sind nur "just my 2 cents"

Ich warn dich schonmal vor das gleich 20 Posts kommen von Leuten die der Meinung sind das der i3/i5 ja den AMD "Insert Produktbezeichnung here" sowas von in Grund und boden Bash0rt/roxx0rt/f*ckt... ^^

Ich kann dir nur sagen das man mit einer AMD CPU genauso gut arbeiten kann wie mit einem Intel Prozessor, viele Leistungsunterschiede sind oft nur Messbar oder im einstelligen FPS bereich... oft limitiert dann bei den meisten eh die GPU und nicht die CPU
 

DarkInquisitor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
584
Ich warn dich schonmal vor das gleich 20 Posts kommen von Leuten die der Meinung sind das der i3/i5 ja den AMD "Insert Produktbezeichnung here" sowas von in Grund und boden Bash0rt/roxx0rt/f*ckt... ^^
Ist aber Leider nun mal die Wahrheit, deswegen sagt's auch jeder der kein eingefleischter Fanboy ist.

Ich kann dir nur sagen das man mit einer AMD CPU genauso gut arbeiten kann wie mit einem Intel Prozessor, viele Leistungsunterschiede sind oft nur Messbar oder im einstelligen FPS bereich... oft limitiert dann bei den meisten eh die GPU und nicht die CPU
Glatte Lüge, va bei Games ist der Unterschied teilweise mindestens im zweistelligen FPS-Bereich, respektive 20-50% je nach dem wie GPU-lastig das Spiel ist. Und wenn man noch nen FX6300 zum Vergleich nimmt ist ist das eher ein sehr dürftiger Vorschlag zur Verbesserung gegenüber dem X4.
Augen vor der bitteren Wahrheit verschließen, dass AMD nun mal im Performance- und Highend-CPU-Sektor arg zurückhängt, ist keine Lösung.
 

thekillerbounty

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
904
Ich würde heute keinen Phenom II mehr nehmen

Mein abgeänderter Vorschlag
1 x Intel Core i3-3220, 2x 3.30GHz, boxed (BX80637I33220)
Hi,

ich hingegen würde heute keinen Dual-Core mehr nehmen ^^

wie wäre es den mit nem FM2 basierten System? Also nem AMD Athlon II 750K + entsprechendes Board?

Nur vorrausgestreckt, da bald die Fanboy-Diskussion aufkommt: Man kann heute noch einen i3 nehmen, aber für zukunftssicher halte ich das nicht. Das ist jedoch eine persönliche Meinung und diese lässt sich genauso wenig begründen, wie die Meinungen vieler Leute, die einen i3 für Zukunftssicherer halten, da er in heutigen Spielen besser ist (3-5%).
 

Kai85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
379
Es geht ja nicht nur um die absolute Leistung, welche beim AMD zu wünschen übrig lässt, sondern auch die Effizienz. Ich bin kein Intel Fanboy und hatte selbst mehrer AMD CPUs und aktuell eine GPU in Form der 7870 im Rechner. Einen AMD Prozessor kann man derzeit leider nicht für einen Gaming PC empfehlen. Für einen Arbeitsrechner mit besser parallelisierten Anwendungen vielleicht, aber nach dem ist hier nicht gefragt, also halte ich die krampfhaften AMD Empfehlungen für sehr fragwürdig. Dass in der Gaming PC FAQ nur Intel Prozessoren erste Wahl sind, ist ja kein Zufall. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616
@thekillerbounty
Der Athlon II X4 750K wäre jetzt auch nicht schlecht, aber beim Core i3 hätte man später die Möglichkeit auf einen gebrauchten i5, i7 2xxx oder i5, i7 3xxx umzusteigen.
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.899
Ich verstehe unter "in Grund und Boden" "zerstören" einen Performanceunterschied von 30% oder mehr...

Vergleichen wir doch mal den FX6300 und den Intel 3470... Preislich ~115€ vs 160€ (boxed) also ein Preisunterschied von ~45€ das sind ~40% aufpreis für einen Prozessor (hier im Schnellvergleich, als 1. immer der 6300 angegeben als 2. der 3470).
1. BF3 68,x vs. 71,x (einstelliger FPS unterschied im übrigen ;-) )
2. Dirt3 75,x vs. 89,x
3. Shogun2 21,x vs 27,x (hier wirds eng mit den 30%)
4. Starcraft 2 28,x vs 37,x (hier ebenfalls)
5. TES! Skyrim 58,x vs. 80,x (wird ja auch vom TE gespielt)
....
Die Mehrheit der User zockt First Person Shooter und wird damit wohl mit einer FX CPU die 45€ günstiger ist als ein 3470 (der in meinen Augen sicherlich stärker ist) trotzdem gut spielen können! Bei einem rel. knappen Budget von 600€ muss man aber perse damit leben das man die ein oder andere Grafikeinstellung runterschrauben muss... bzw. anders gefragt ob die 45€ aufpreis lohnen für einen Unterschied der i.d.R. nicht spührbar ist.
Ich würde das gesparrte geld dann lieber in eine SSD stecken, da merkt man den Unterschied dann nämlich wirklich ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

vadaga

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
63
Egal, was man über AMD und Intel sagt... Intel ist mit weniger Verbrauch immer leistungsstärker - da hinken die AMD Cpu´s immer hinterher...
 
Top