6400, zu heiss?

Fir3man

Newbie
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6
hallo zusammen,

also ich hab ein problem. und zwar hab ich nen AMD Athlon 64 X2 6400. ohne BE. Mein problem ist, dass ich glaube der läuft zu heiss.

ich hab mir mal CoreTemp runtergeladen und das programm zeigt mir das mein cpu im normal betrieb ohne das ich was spiele oder so eine temperatur von 60-64 C° hat.

dann hab ich mir diesen orthos test runtergeladen und hab den "Small FFT's - stress test" durchlaufen lassen. O.K. was heisst durchlaufen lassen. meine temperatur vom cpu ging hoch bis auf 84 C° und dannach bekam ich einen bluescreen mit "win32k sys" bla irgendwas fehler.

diesen fehler bekomme ich häufiger wen ich spiele, vor allem bei nfs undercover sehr oft, und bei bioshock eher selnten aber kommt vor.

nun meine frage: ist das normal und wenn NEIN, was sind normale temperaturen für den cpu.
PS: der cpu ist nicht übertaktet oder so, läuft eigentlich stabil auf 3,25Ghz standart.

danke schonmal im vorraus gruß Fir3man

EDIT: ich hab den standart kühler von amd der beim cpu dabei war drauf...
 
Zuletzt bearbeitet:

Fir3man

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6
ja danke^^...hab ihn gereinigt...der sah ziemlich derbe dreckig aus :D...jetzt läuft er wieder besser!

Normalzustand: 49-51 C°
unter Dampf mit orthos: nach 3 minuten ca. 62-65 C°

denke das sind normale werte ^^

danke nochmal, auch wenns n wenig zu spät kam und ich ihn schon sauber hatte :p
 

gino0407

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
853
ne ist immernoch etwas zu heiß,aber nicht gefährlich,denn maxtemps sind laut amd 60-65 grad.
mfg
 

darkjulian

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
589
Naja, aber was will man von Boxed Kühlern erwarten?
Die sind doch sowieso zu nichts zu gebrauchen......
 

Substanzlos

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
957
Dat is i.O, AMD wird da auch noch bissel Puffer eingerechnet haben und wie genau die Sensoren sind weiß auch keiner. ;)

Für ~20€ bekommst aber schon nen guten Kühler, ich denke mal den Arctic-Cooling Freezer 64 Pro PWM kann man auch für diese CPU noch empfehlen.
 

DarthSpot

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.059
Beschäftige dich doch mal mit dem Thema undervolting :-)

Hat bei meinem 6000+ (90 nm) mit einem Freezer 64 immerhin noch 10°C kühlere Temps rausgeholt :) (Im Idle sogar quasi Raumtemperatur).

Kann CrystalCPUID empfehlen ;)
 

Substanzlos

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
957
So schauts aus. :)

Bei meinem 6400+ warn 1,25V kein Thema, musst halt mal austesten, bringt auf alle Fälle einiges.

Bei dem Freezer war das schleifen der Bodenplatte übrigens 1a, das hat mir auch noch ein Paar °C gebracht.
 

stonix015

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.773
Aber in welcher Umgebung befindet der PC sich überhaupt,
und was für ein Tower benutzt du?

Ich habe noch nie einen boxed-Prozessor gesehen, der wahrhaftig 64C warm wurde,
alle so um die 55C!
 

wakü User²

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
29
eventuell würde ich an deiner Stelle auch mal die Gehäusekühlung etwas modifizieren.

Was verwendest du für Gehäuse Lüfter? Und wie viele?

Auch da kann ein guter Airflow nochmals besser Temps bringen.
 

pustekuchen91

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
177
Hast du es mal mit nem Bios update versucht?Das war bei mir das Problem...er hat völlig falsch Temp. angezeigt.. Informier dich mal bei deinem MB Hersteller obs updates gab..
 
Top