650 € System und eine zweite Meinung

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.111
Hallo Leute,
nun nach langer langer zeit baue ich mal wieder ein neues System zusammen. Nicht für mich, sondern für meinen Bruder. Es wird wohl zum größten Teil ein Gaming System werden.
Aktuell nutzt er ein Notebook.

Budget liegt bei ca. 600 - 700 € ohne Monitor und betriebssystem, denn Windows 7 Home premium kriegt er von mir geschenkt. Der Monitor wird wohl ein 16:10 von LG mit 1680x1050 Pixeln.

Nun zum System das ich auf dem Zettel habe. Verbesserungen oder eine zweite Meinung von euch könnte mir ja schon was bringen da ich noch gewisse Unsicherheiten habe.

Gehäuse: BitFenix Shinobi (BFC-SNB-150-KKN1-RP)
Meiner Meinung nach ein Topgehäuse zu dem Preis. Das Teil ist quasi sicher.

CPU: Intel Core i5-2400, 4x 3.10GHz, boxed (BX80623I52400)
Für einen 2500k reicht es nicht, da etwas zu teuer und eben auch ein besserer Kühler dann benötigt wird und ggf. besseres Board. Eventuell sogar stärkeres Netzteil.

Arbeitsspeicher: Corsair XMS3 DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TW3X4G1333C9A)
Corsair gehörte schon immer zu meinen Lieblingsmarken:)

CPU Kühler: Corsair A50 (Sockel AM2/AM2+/AM3/775/1155/1156/1366) (CAFA50)
Guter Name, guter Test, guter Preis. Soll die CPu nur gut auf Temperatur halten @ stock.

Optisches Laufwerk: Sony Optiarc AD-7261S, SATA, schwarz, bulk

Festplatte: Western Digital Caviar Black 750GB, SATA 6Gb/s (WD7502AAEX
750 GB mit genug Speed denke ich.

Netzteil: be quiet! Straight Power E8 CM 480W ATX 2.3 (E8-CM-480W/BN161)
Ich wollte nicht am Netzteil sparen und ein relativ gutes und effizientes nehmen mit Kabel-Managment. Nur weiß ich nicht ob 480 Watt genug sind, da z.b. EVGA für die GTX 560 ein minimum von 500 Watt will und 30 Ampere auf der 12V Schiene. Soweit ich gelesen habe, schafft das Netzteil zusammengerechnet locker die 30 Ampere auf der 12 Volt Schiene. Kann ich diese 500 Watt minimum deswegen ausblenden?

Nun zu den 2 Komponenten, bei denen ich absolut nicht sicher bin.

Mainboard: Möglichkeit 1: ASRock P67 Pro3, P67
AsRock sicherlich keine schlechte Marke. Ich finde es gut, dass sie auf UEFI setzen. 1x 16x 2.0 reicht auch, da nie SLI oder eine Physx Karte eingebaut wird.

Möglichkeit 2: Intel DP67BA, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) (BOXDP67BAB3)
Intels Bretter sind sicherlich sehr gute und stabile Hauptplatinen. Schade das sie kein UEFi nutzen, aber ein großer Pluspunkt ist meiner Meinung nach die Nutzung des Intel eigenen Ethernet Controllers direkt über den P67 Chipsatz. So spart Intel eine PCI express Lane.

Möglichkeit 3: Gigabyte GA-P67A-UD3-B3, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3)
Gigabyte ebenfalls ein großer Name. hier finde ich gut, dass man nur auf 2x PCI setzt und nicht 3. Kein UEFI, schade.

So richtig gefällt mir keins, da ich PCI Slots im Jahr 2011 überflüssig finde, da der Chipsatz ansich diese auch nicht einmal vorsieht und diese sowieso über PCI Express realisiert werden. Ja, ich weiß es gibt tolle PCI Soundkarten u.s.w. Ich will auch kein Board mit 3 extra S-ATA 6G Controller und 6x USB 3.0 Controller wo das Mainboard die PCI Lanes auch noch switchen oder teilen muss u.s.w

Generell finde ich das Layout des EVGA P67 SLI gut, nur leider ist das zu teuer und eher in Verbindung mit i5 2500k / i7 2600k zu empfehlen. Außerdem nicht verfügbar. von Asus will ich lieber direkt die Finger lassen, da ich schlechte Erfahrungen gemacht habe. Bin offen für andere Mainboards. Preis so um die 100 Euronen.

Kommen wir zum letzten Knackpunkt, diesmal etwas kürzer:

Grafikkarte: Möglichkeit 1 EVGA GeForce GTX 460 EE, 1GB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (01G-P3-1371-ER)

Möglichkeit 2: EVGA GeForce GTX 460 FPB, 1GB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (01G-P3-1370-ER)

Worin unterscheiden sich die Karten? Ich sehe, dass der Kühler ein anderer ist, aber worin unterscheidet sich dieser EE also External Exhaust genau? Ziehen die nicht beide die Luft aus dem Gehäuse und führen sie über die Slotblende ab nach draußen?

Möglichkeit 3: EVGA GeForce GTX 560 Ti FPB, 1GB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (01G-P3-1561-KR)

Generell würde ich natürlich lieber die GTX 560TI nehmen, aufgrund dem plus an Shader und Leistung. Nur muss ich eben aufs budget achten. Lohnen sich eurer meinung nach die gut 50 € Aufpreis zur GTX 560Ti? 25 % soll so ca. der Leistungszuwachs sein.


So, viel Text und einige Fragen.

Freue mich auf euer Feedback.

gruß

luluthemonkey
 
Zuletzt bearbeitet:

Arluin

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
590
der 2400 reicht dicke (übertaktbar über multi bis 3.8GHz), hab ihn selber.

ich würd die 560 nehmen, ist schneller als ne gtx470. die 50€ zahlen sich aus.
das nt reicht auch.

beim mb könntest auch bei msi vorbeischauen (gd-53)
 
Zuletzt bearbeitet:

Skeidinho

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.702
Ich würde ein anderes Netzteil nehmen, da ich persönlich wegen der An-Aus-Problematik bei BeQuiet gegen solche abgeneigt bin. Wie wäre es mit einem CoolerMaster SilentPro 500W?

GTX-560 würde ich nehmen, sie ist leiser und sparsamer.

Beim Board sollte UEFI nicht das Kaufsargument sein (meiner Meinung nach). Ich würde auf das Intel setzen, eben wegen des Intels-Ethernet-Controllers.
 

Naesh

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.668
aufhören zu rauchen und dann nen 2500(K) und ne GTX 560. Bei der 560 würde ich definitiv die 50€ reinstecken, das lohnt sich richtig.
 

k1x0r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
126
Mit dem ASRock Mainboard machst du nichts verkehrt, ansonsten eher das Gigabyte. Und als Graka auf jeden Fall die 560 Ti, lohnt sich grad bei einem neuen PC mehr!
 

Corristo123

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
772
Die 400er-Geforce Serie würde ich persönlich nicht nehmen. Alternativ die AMD 6850. Beim Netzteil sollten auch locker 400W ausreichen, bequiet mag ich persönlich nicht, da sie nicht selbst herstellen.
 
T

Tramtramtram

Gast
Du solltest auf ein AMD System setzen. Kostet um einiges weniger, aber dafür kannst du ne fette Graka nehmen, was beim Gamer PC für 650€ viel mehr bringt als ne Sandy Bridge CPU.
Beim Gehäuse tuts auch ein Xigmatek Midgard.
Bei der Festplatte würde ich wegen der Lautstärke die Blue Varinante nehmen.
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
Zur GraKa:
die 460 FPB bläst die Luft nicht aus dem Gehäuse. Denn noch würde ich sie der EE aus Lautstärkegründen vorziehen. Bei deinen 1680 Pixeln kommst Du mit einer 460 zwar gut klar, ich finde aber auch, dass sich der Aufpreis zur 560 lohnt.


Zum Board:
Tja, du weißt anscheinend sehr gut, was Du willst. Mich persönlich spricht momentan ja das Asus Sabertooth ja am meisten an (nicht die Optik, ihgitt) habe zu Asus aber eine ähnliche Einstellung wie Du. Und es dürfte mit dem Buget auch schwer werden. So dass ich in dem fall das Asrock nehmen würde.

Ansonsten kann man das alles so stehen lassen, nur beim DVD würde ich ein LG nehmen.
 

kellerthomas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
290
gtx 560 rein und das cougar a450 (top netzteil mit gutem p/l)
der 2500k ist eine option (musst du aber mit dem budget selber wissen)
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.111
Zitat von Arluin:
der 2400 reicht dicke (übertaktbar über multi bis 3.8GHz), hab ihn selber.

Ich hatte noch keinen Sandy Bridge in den Fingern, aber wie meinst du das genau? Dachte der offene Multi ist nur bei 2500k und 2600k verhanden?

Oder redest du von Turbo auf 3.8 GHz? Der ist aber nicht dauerhaft? Klärt mich auf:)
 

Arluin

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
590
bei jedem sb chip übertaktet man nur den turbo. die nicht K modelle haben auch nen freien multi nur eben begrenzt. beim 2400 ist bei 38 schluss. beim 2500 ist bei 41 schluss. rest muss man über bclk
 

Jonas5

Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
8.139
blass das geld nicht in eine caviar black...die haben kaum einen geschwindigkeitsschub. nimm einfach eine 1TB samsung spinpoint F3
http://geizhals.at/deutschland/a447820.html

ansonsten kann man noch etwas beim ram sparen...
http://geizhals.at/deutschland/a605032.html

beim netzteil das hier
http://geizhals.at/deutschland/a543132.html

dann sind vielleicht auch ein 2500K und eine GTX 560 drinne...oder du greifst zu der hier...dieist genauso schnell wie eine GTX 560
http://geizhals.at/deutschland/a626111.html
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.111
Zitat von Herr Grinsegrün:
Zur GraKa:
die 460 FPB bläst die Luft nicht aus dem Gehäuse. Denn noch würde ich sie der EE aus Lautstärkegründen vorziehen. Bei deinen 1680 Pixeln kommst Du mit einer 460 zwar gut klar, ich finde aber auch, dass sich der Aufpreis zur 560 lohnt.

Ach, hatte ich schon vermutet. Die EE ist also quasi der Typ Kühler der sonst immer bei nVidia als Referenz da war.
 
M

mjor23

Gast
netzteil: CoolerMaster SilentPro 500W
graka: 560ti lohnt sich auf jeden fall
das mainboard von asrock sowie der rest der konfiguration gehen in ordnung
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.111
Zitat von Arluin:
bei jedem sb chip übertaktet man nur den turbo. die nicht K modelle haben auch nen freien multi nur eben begrenzt. beim 2400 ist bei 38 schluss. beim 2500 ist bei 41 schluss. rest muss man über bclk

Ach okay, super danke. 3,8 sind doch mal nett.
 

uFFsel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
322
Die FTB Version besitze ich und sie is weder im idle noch unter last zu hören, daher würde ich die nehmen falls du einen von den beiden nehmen solltest. Besitze halt nur den LG w227wt der ne max auflösung von 1680 x 1050 bietet und bin daher mit einer gtx 460 mehr als zu frieden... sobald du nen TFT hast der dir ne größere Auflösung ausspucken kann setz nicht mehr auf eine gtx 460 sondern investier mehr in eine gtx 560 ti.
 
Zuletzt bearbeitet:

luluthemonkey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.111
Danke für die zusammenstellung, aber ich war noch nie begeistert von AMD CPUs oder GPUs. Mich hat immer etwas gestört.
Ergänzung ()

Zitat von Jonas5:
beim netzteil das hier
http://geizhals.at/deutschland/a543132.html

dann sind vielleicht auch ein 2500K und eine GTX 560 drinne...oder du greifst zu der hier...dieist genauso schnell wie eine GTX 560
http://geizhals.at/deutschland/a626111.html

Hätte schon gern ein Netzteil mit Kabel-Management. 450 Watt erscheint mir fast schon zu knapp.

Vielleicht gehe ich eine Stufe runter von 80 Plus Silver auf Bronze.
 

uFFsel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
322
Das tun wohl viele da sie für die Leistung die sie bietet wirklich gut ist ;)
 
Top