800-max 1000€ FERTIG-PC Gaming/(Videoschnitt)

Benjerro

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
13
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming. Hauptsächlich möchte ich damit zocken und mal ab und zu ein Video schneiden.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Da ich in Zukunft auf einen 144 hz Monitor wechseln möchte. Sollten die FPS über 100 liegen und die Qualität hoch. Bei der Auflösung hadere ich noch mit mir selbst. Da ich nur max 400 Euro Budget für einen Monitor haben werde, wird es wohl Full HD und QWHD. Ansonsten sind G-Sync Monitore zu teuer. Freesync allerdings könnte man fast machen. Aber dazu unten mehr. Vorrausgesetzt natürlich das die Leistung überhaupt für WQHD reicht.
Da ich momentan ne Möhre habe, kann ich nicht viel zocken. Das soll sich ändern. Aktuelle Single Player, zukünftige Hack n Slay (D4 *hust) und auch der ein oder andere Shooter.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Video. Kein Profi. Adobe Premiere. Nur ab und zu, nicht so wichtig.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Nein. Design, Lautstärke, usw sind mir völlig egal. OC wäre ne feine Sache, hab ich nie gemacht sollte aber denke ich nicht das Problem sein.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Tjaa und hier ist das Dilemma. Alter 24 Zoll 60 Hz Monitor, der dann in Zukunft abgelöst werden soll. Der neue Monitor sollte 144hz haben, ansonsten vermutlich Full HD da WQHD wohl ohne G-Sync o. FreeSync wohl nicht mit dem System vernünftig wäre. Ich werde ein Maximal Budget von 350-400 Euro haben und da ist nichts mit 27 Zoll, 144 hz, G-Sync/Freesync und WQHD drin. Deshalb überlege ich auch noch wild bei den Grafikkarten hin und her, ATI vs NVIDIA. 27 Zoll wäre cool aber dann wohl eher WQHD mit 144hz. Allerdings müsste es dann wohl die ATI sein, die allerdings ein Stück langsamer ist.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): -
  • Arbeitsspeicher (RAM):-
  • Mainboard:-
  • Netzteil:-
  • Gehäuse:-
  • Grafikkarte:-
  • HDD / SSD:-

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
800-1000 €

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
5-6

5. Wann soll gekauft werden?
Zeitnah

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Definitiv zusammen bauen lassen. Ich hab das nie gemacht und möchte es auch eher nicht versuchen^^

Also ich habe mir mal 2 Fertig PCs ausgesucht und würde gerne eure Meinung wissen bzw ob ihr noch andere Fertig PCs kennt/gesehen habt die in mein Beuteschema passen.

Option 1:
https://krotus-computer.de/gamer-pc/high-end-gamer-pcs/7/high-end-gaming-pc-amd#1afcbb308d52ae66832d9c042c881c2b

Das wäre Option Nr.1 bei dem ich überlege noch die SSD auf die Crucial mit 480 GB aufzurüsten. Wäre ein Gesamtpreis von 995 €

Option 2:
https://krotus-computer.de/gamer-pc/high-end-gamer-pcs/616/gaming-pc-klixtra-edition#6a5791e0ccf11a7ba9331d6954a3cafa

Das wäre Option Nr. 2 Dort ist schon eine 500 GB SSD und sogar Win 10 dabei. Gesamtpreis 850 €
Bei diesem könnte man die Grafikkarte noch upgraden auf zB eine Sapphire RX580 8 GB für 30 € oder eine Power Color RX590 8GB für 90 €. Die Frage ist ob der Mehrpreis sich bermerkbar macht.

Ich habe mir schon Vergleiche zwischen GTX1070 8 GB und RX580 8 GB angesehen. Die 1070 hat die Nase ein gutes Stück vorn, was eher für die Option 1 sprechen würde. Allerdings denke ich auch direkt an den Monitorkauf, G-Sync Monitore sind deutlich teurer als Freesync und die für meinen Preisrahmen schon fast zu teuer.

Was denkt ihr? Habt ihr andere gute Komplett PCs in dieser Preisklasse? Wie siehts mit den Grafikkarten aus?

Falls ihr noch irgendwelche Fragen habt, raus damit.
Ich danke euch schon mal für die Aufmersamkeit und das kommende Feedback.

Schöne Feiertage!

Mfg
Benjerro
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.662
Warum unbedingt ein Fertig-PC?

Lass es uns interaktiver machen ;)

- Hast du schonmal einen Schraubenzieher bedient?

- Hast du schonmal zwei Legosteine aufeinander gesetzt?

- Hast du schonmal etwas von Ikea zusammengebaut?

Wenn du auf alle Fragen mit Ja antworten kannst: Herzlichen Glückwunsch! Sie haben alle benötigten Fähigkeiten, um selber einen PC zusammenzubauen.
Hier findet man wirklich alles, was man dazu wissen muss! https://www.computerbase.de/forum/threads/pc-selbst-bauen-und-einrichten.1164417/

Wenn nicht: Sie brauchen noch Unterstützung! Hier finden Sie eine Liste mit freundlichen Helfern - auch aus Ihrer Region! https://www.computerbase.de/forum/threads/liste-von-helfern-fuer-den-zusammenbau-jetzt-auch-in-deiner-naehe.1249024/


Welche Vorteile hat es einen PC selber zusammenzubauen?

- Man kann den PC genau auf seine eigenen Anforderungen anpassen. Das spart im Zweifelsfall nicht nur Geld sondern bringt auch mehr Leistung und Spaß beim Nutzen.

- Man kann hochwertige Teile verwenden. Viele Systembuilder bauen z.B. gerne ein Netzteil ein, was so gerade eben ausreicht. Den PC aufrüsten ist damit meistens nicht. Dann muss ein neues Netzteil her -> teurer.
Die Gehäuse sind meistens auch super billig.


Lg
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.832
Wenn es ein Fertig-PC sein muss (wegen Service und Garantie), ist Dubaro.de eine gute Anlaufstelle.
 

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.131
Hallo Benjerro,

stimme dir zu was den Freesync-Monitor betrifft, und würde bei dieser Wahl auf Angebot2 zurückgreifen.
Auch weil es die Grafikkarte für 1080p noch eine ganze Weile tut.
Die 145€ die du sparst steckst du dann in die nächste Grafikkarte.
Vielleicht, wenn im 3. Quartal 2019 die neuen AMD Karten kommen, oder danach?
So betrachtet würde ich auch nicht mehr in die Sapphire investieren.

Anmerkung: OC ausprobieren bzw. lernen kannst du mit dem Wraith-Kühler.
Solltest du dann OC erntsthaft betreiben wollen, muss ein besserer Kühler ca. 45€ her.

LG
Joc
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.865
Ich denke du machst dir falsche Vorstellungen.

Warum brauchst du Freesync wenn du auf 144 Hertz gehst? Ist das nicht eher bei unter 60Hz relevant?

Wie willst du 144Hz bei hohen grafischen Einstellungen mit einem Budget von 1000€ schaffen? Mit dem Budget kannst dir gerade einmal die Grafikkarte leisten.

Warum überhaupt 144Hz?
" Aktuelle Single Player, zukünftige Hack n Slay (D4 *hust) und auch der ein oder andere Shooter." klingt eher nach 60 FPS und hoher Grafikeinstellungen wenn du mich fragst.
 

Killer1980

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.269
Hier mein Vorschlag für einen Selbstbau PC. Der würde sogar wqhd packen und liegt in dem preisbereich ohne den jetzt komplett ausgereizt zu haben.

https://geizhals.eu/?cat=WL-1110412

Dieser Monitor hier hat alles was du dir gewünscht hast : wghd, freesync und 144 Hz. Der ist oft im Angebot für 350 Euro letzter Zeit. Ich selbst bin mit ihm sehr zufrieden.
http://geizhals.at/1835348
 

Benjerro

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
13
Aaalso schon einmal vielen Dank fürs Feedback. :)

@FranzvonAssisi

Ich möchte wirklich keinen PC selbst zusammebauen. Die Beispiele die ich unten posten werde, haben meines erachtens nach ganz gute Komponenten verbaut aber du kannst gerne mal drüber gucken.

@Bard

Dort habe ich auch geschaut. Allerdings sind die Angebote dort ne Ecke schlechter als bei den Shops die ich gepostet habe bzw unten poste. Aber vielen Dank für die Antwort!

@Joc

Vielen Dank fürs Feedback! Also würdest du auch eher die 30% weniger Leistung nehmen und dafür das Geld sparen um beim Monitor eine besste Auswahl zu haben okay. Wie würdest du das denn dann machen. Soll ich mir dann direkt nen 27 Zoll WQHD 144Hz mit Freesync kaufen, später einfach ne AMD Graka nachrüsten und bis dahin auf dem neuen Monitor in 1080p zocken? Wie sieht 1080p aufm 27 Zoll aus? Bei den Angeboten die ich unten gepostet habe, sind die sogar schon OC auf 3,9 GHZ statt 3,6 wenn ich das richtig gesehen habe. Das dürfte doch dann so passen oder?

@Shaav

Danke für dein Feedback. Genau, ich denke das der PC langfristig keine 100+ FPS auf hohen Einstellungen packen wird und deshalb wäre denke ich ein Monitor mit Freesync der dann bei 60 FPS das ganze Bild "bereinigt" besser. Hoffe ich kann meinen Gedankengang rüberbringen. Das ich keine 144 FPS mit hohen Details dauerhaft schaffe ist mir klar, aber selbst bei 100 FPS sieht man nen krassen Unterschied zu 60 imo. Gerade bei Shootern wie zB Black Ops 2 und CS sind 144 Hz Monitore doch eine gute Wahl oder? Diese Games kann ich ja mit 100 FPS+ in höheren Details spielen.

@Killer1980

Danke für den Vorschlag!
Ich möchte wirklich nichts selbst bauen. Lieber habe ich den Service und die Garantie, außerdem kann ich dann nichts verbocken.


Hier meine Vorschläge:
1000 Euro
krotus-computer.de/gamer-pc/high-end-gamer-pcs/7/high-end-gaming-pc-amd#1afcbb308d52ae66832d9c042c881c2b

hardwarerat.de/gaming-pcs/141/gaming-pc-hardwarerat-1000


800+ Euro
krotus-computer.de/gamer-pc/high-end-gamer-pcs/616/gaming-pc-klixtra-edition#6a5791e0ccf11a7ba9331d6954a3cafa

hardwarerat.de/gaming-pcs/140/gaming-pc-hardwarerat-800?number=SW10131


EDIT: Irgendwie kann ich die Links zu den PCs nicht posten...musste das http streichen.
Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjerro

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
13
@Joc

Sieht gut aus! Also willste mir sagen das 1080p aufm 27 Zoll ordentlich aussieht. Alles klar, danke!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Joc

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.131
Musste es erstmal selbst ausprobieren. Sieht wirklich gut aus.

Gut möglich, dass du bei den neuen Karten zu 300€ Vega56 WQHD Qualität bekommst, bei geringerer Leistungsaufnahme und Wärmeentwicklung. Aber bislang alles natürlich nur Gerüchte. Bei einem Selbstbau würde ich zu einem 500W Netzteil raten. Aber mit Glück kommst mit 400 noch hin. Ich meine, mit Vega56 und OC liegst vielleicht jetzt bei 375W. Das ist eine hohe Auslastung. Wenn die neue Karte 50W weniger zieht wär's voll OK.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.832
Ich glaub da ist von der Pixeldichte und Bildklarheit her schon ein Unterschied ob man nun 1080p auf 27" hat oder WQHD mit 1080p Auflösung auf 27".

24" scheint allgemein ganz gut für FullHD
32" WQHD hat die gleiche Pixeldichte wie 24" FullHD

27" ist so ein Zwischending.
FullHD wirkt da etwas größer und WQHD feiner.

Wenn es in deiner Nähe einen Elektrofachmarkt gibt, geh einfach mal dorthin und schau dir verschiedene Monitore an, dann kannst du dir ein ganz gutes Bild davon machen ob 1080p auf 27" gut genug für dich aussieht.
 

Benjerro

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
13
@Joc

Jop

@Bard

Alles klar, muss ich dann nach den Feiertagen mal machen.
32" wäre mir wohl zu groß, denke 27" dürfte die richtige größe für mich haben.
 

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.131
Ich glaub da ist von der Pixeldichte und Bildklarheit her schon ein Unterschied ob man nun 1080p auf 27" hat oder WQHD mit 1080p Auflösung auf 27".
Ja die native Auflösung ist etwas schärfer, aber bei 2D Office&Co auch kein Problem für die 580. Bei Spielen in der Bewegung geht das unter.
Und es bleibt immer noch die Wahl zwischen WQHD-weniger FPS und Full-HD viele FPS je nach Spiel.
Und für immer ist es auch nicht. Deswegen jetzt einen 1080p Monitor kaufen wäre doch kaum eine Lösung.

Edit: Beim Monitor Kauf auf eine gute Freesync-Range achten, die AMD Seite hilft mit ihren Suchparametern ungemein. Bei WQHD ist die Auswahl bei 48Hz-144Hz am größten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjerro

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
13
Ich hab mir überlegt das wohl dieses Setup ne gute Sache ist:
Prozessor: AMD Ryzen 5 2600 6x 3,9Ghz + HT
Grafikkarte: PowerColor RX580 8Gb
Arbeitsspeicher: 16Gb GSkill 3000Mhz DDR4 RAM
Mainboard: ASRock B450M Pro4
Festplatte: 1TB HDD
SSD: 500Gb Crucial MX500 SSD
Kühler: AMD Wraith Kühler
Netzteil: beQuiet 400 Watt
Windows: Windows 10 Pro 64Bit

wären 850 Euro
Denkt ihr 30 Euro mehr für die etwas bessere Sapphire Radeon RX 580 8 GB wäre ne kluge Investition? Und wie sieht es mit einem zusätzlichen Lüfter für 10 Euro aus? Namentlich der beQuiet Pure Wings 2 120mm
Gehäuse ist das beQuiet Pure Base 600

Edit: Danke guter Tip mit der AMD Seite!
 

Benjerro

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
13
Das steht leider nicht dabei. Aber ich könnte mal hin schreiben bzw anrufen. Würde es sich denn bei einer von beiden lohnen die 30 Euro drauf zu packen?
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.832
Bei der PowerColor hängts auch davon ab welche es ist.
Red Dragon -> Nicht gut
Red Devil -> Gut

Sapphire Pulse -> Nicht gut
Sapphire Nitro+ -> Gut
 

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.131
Für die Pulse nicht, bei der Nitro+ eher.
Hätte dann vermutlich auch den höheren Wiederverkaufswert.

@Bard Da vermute ich schwer eine Red Dragon. Naja, für den Preis ist sie schon eine der besseren.
Du hast natürlich vollkommen recht.
 

Benjerro

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
13
@Bard

Alles klar, ich werde mal nachfragen!
EDIT: Also ich hab mal bei Versus geguckt und da ist die Red Dragon besser als die Red Devil. Kannst du mir sagen warum du sagst die Red Dragon schlechter ist? Danke schon einmal!

@Joc

Okay. Wird nachgehakt!

Also ich hab mich weiter umgesehen und es gibt ein recht ähnliches Angebot bei hardwarerat

Also ich habe nochmal nachgedacht und 2 Optionen rausgesucht:

Option 1:

Prozessor: AMD Ryzen 5 2600 6x 3,9Ghz + HT
Grafikkarte: PowerColor RX580 8Gb
Arbeitsspeicher: 16Gb GSkill 3000Mhz DDR4 RAM
Mainboard: ASRock B450M Pro4
Festplatte: 1TB HDD
SSD: 500Gb Crucial MX500 SSD
Kühler: AMD Wraith Kühler
Netzteil: beQuiet System Power 400 Watt
Gehäuse: beQuiet Pure Base 600
Windows: Windows 10 Pro 64Bit
zusätzlich würde ich noch einen Kühler für 10 Euro einbauen lassen "beQuiet Pure Wings 2 120mm" und ggf die Grafikkarte auf eine "Sapphire RX580 8Gb" falls es sich um die Nitro+ Variante handelt für 30 Euro.

Zusammen sind das 890 Euro falls Sapphire RX 580. Ansonsten 860 Euro.

Option 2:

Prozessor AMD Ryzen 5 2600X
Prozessorkühler LC-Power LC-CC-95
Mainboard ASRock B450M Pro4
RAM 16GB (2x 8GB) 3000Mhz G.Skill Aegis
SSD 500GB Crucial MX500
Festplatte 2000GB Toshiba P300
Grafikkarte 8GB Powercolor RX580
Netzteil 500W be quiet! Pure Power 10
Gehäuse Antec P7 schwarz/rot
Zusätzliche Lüfter 1x 120mm be quiet! Pure Wings 2
Betriebsystem Windows 10 Pro 64bit

Zusammen 900 Euro.
Hier würde ich nichts ändern.

Option 1 hat das bessere Gehäuse und den besseren Kühler. 40 Euro günstiger falls es keine Nitro+ ist, ansonsten 10 Euro günstiger. Dafür schlechteres Netzteil als Option 2, 1TB weniger HDD, nen 2600x statt 2600.
Reicht der Lüfter von Option 2? Ist bei den Gehäusen ein großer Unterschied?

Was denkt ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.131
Du meinst wahrscheinlich den Kühler? Der reicht, da ein 2600X auch nicht übertaktet wird, bzw. sich das nicht lohnen soll. Er wird halt hörbarer sein als ein Besserer. Macht nur ca. 11€ am Wert aus. Wenn's dir doch zu laut ist, mach später einen Ben Nevis für 27€ drauf
Wenn du nicht übertakten willst/kannst ist der 2600X eine gute Wahl.

Gehäuse: das Pure Base 600 ist gedämmt und hätte sogar eine dreistufige Lüftersteuerung.
Ist ein echt gutes Gehäuse ca. 20€ mehr wert.
 
Top