Access Point über WLAN?

Takoru

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
868
Guten Morgen,

Ich möchte einen Router als Access Point haben. Dieser soll das bestehende Netzwerk per WLAN abgreifen und dieses an die LAN-Anschlüsse des Access Points weiterleiten.

Nun habe ich folgendes Modell gesehen: http://www.tp-link.com/en/article/?faqid=417

Doch hier wird nur erklärt wie man ihn als Access Point einrichtet, wenn man den Router mit dem Modem per LAN verbindet. Ich will das über WLAN lösen.

Geht das mit dem TP-Link, geht das überhaupt?

Viele Grüße,
Takoru
 

Takoru

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
868

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.125
Kein Repeater. Du musst eine Client Bridge haben. Manche Accesspoints können in den Modus Client Bridge versetzt werden. Mir sind Modelle von TP-Link und Buffalo bekannt, die das ab Werk können. Andere Accesspoints oder Router können mit einer alternativen Firmware geflasht werden und können so als Client Bridge betrieben werden.

Ist es so wie im Bild gewünscht?
http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/Client_Bridged

PS: Die hier können es auch.
http://shop.omg.de/ubiquiti-networks/2-4-ghz/
http://shop.omg.de/ubiquiti-networks/5-ghz/
http://geizhals.de/351744
 

Takoru

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
868
Hallo Wilshelm14,

Ja, genau wie im Bild ist es erwünscht. :)

Das Modell von Buffallo ist mir allerdings zu teuer. Weiß jemand, ob das mit dem von mir geposteten TP-Link klappt? Der hätte alles was ich an Anschlüssen brauch und hat einen unschlagbaren Preis.
Hier nochmal der Link:
http://www.amazon.de/gp/product/B001FWYGJS/ref=noref?ie=UTF8&psc=1&s=computers

Edit: Das teurere Modell von TP-Link scheint das zu unterstützen, glaube ich (entnehme ich der Beschreibung):
http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WA901ND-300Mbps-Wireless-Access/dp/B002YETVXC/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1361441872&sr=8-3

Aber wenn der erste das auch kann, wäre mir der lieber. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.125
WDS/Repeater halbieren die Bandbreite. WDS ist bei manchen Geräten verschieden umgesetzt. Es kann also sein, dass WDS von Hersteller A nicht mit WDS von Hersteller B funktioniert. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber bei WDS kann es Probleme mit dem Subnetz kommen. Zumindest gibt es die bei Client-Bridge nicht.

Mir scheint, dass von den aktuellen TP-Link das nur wenige können. Und diese haben dann nur einen LAN-Port. Ich suche mal einen exemplarisch raus...

http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=239&model=TL-WA901ND#spec
Unter specs steht, das er es kann.

Wireless-Modi
AP/Multi-SSID/AP-Client/Repeater/
Universal-Repeater/Bridge+AP
Man müsste sich durch die Produktpalette wühlen, wer es noch kann.

PS: Er hier und weitere http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=239&model=TL-WA801ND#spec
 
Zuletzt bearbeitet:

Takoru

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
868

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.125
Das wäre WDS. Also nein. Siehe Post über dir. War wohl im Edit. :)

PS: Du verlinkst WR1043ND, schreibst aber WA901ND. Der 1043 kann WDS, aber kein Client. Der 901 kann beides.
 
Zuletzt bearbeitet:

Takoru

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
868
Ahhh, das darf nicht wahr sein, hab ich komplett übersehen... :(

Kennt jemand eine Alternative?
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.125
Spekulation: Die TP-Link können es alle. Es ist nur nicht auf der Internetseite ausgwiesen. Würde mich wundern, wenn die Firmware sich funktionell unterscheiden. Wie gesagt, reine Spekulation.

Ich würde eine Kiste nehmen, die man im Zweifelsfall mit einer alternativen Firmwar flashen kann. Sonst fällt mir nur die (dir zu teure) Buffalo-Kiste ein. Vielleicht hat jemand einen Billig-TP-Link mit 4 Ports und kann den Client-Mode bestätigen. Ich kann da nicht für garantieren.
 

Takoru

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
868

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
@Wilhelm: Der WR1043ND kann es nachweislich (hab gerade einen solchen Testaufbau). Was der WR1043ND macht ist kein WDS, sondern eine astreine Bridge bzw. in Verbindung mit der Ausstrahlung eines neuen WLANs eben Universal Repeater.
 

se7enthson

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.077
Mit Standart FW oder DD WRT ?

Kann ja sein das ich Blind bin, aber in der Stock FW sehe ich eine derartige Funktion nicht. Bei DD WRT keine frage, da ist sie vorhanden. Hab selbst diverse 1043nd beruflich im Einsatz. Nie Probleme gehabt. Spar lieber nicht am falschen Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Mit der Standard-Firmware. Die Bridge wird über WLAN -> WLAN-Einstellungen -> "WDS-Brücke aktivieren" konfiguriert.

Mag sein dass die neueste Firmware dafür notwendig wird [/ehrenrettung].
 
Top