News Acer Chromebook Spin 514: Ryzen 3000C und 16 GB RAM beschleunigen Chrome OS

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.626

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.952
Leider als 2-in-1 Convertible... Da bin ich raus... Ansonsten bestimmt gute Geräte. Habe auch schon auf ein Chromebook spekuliert.
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.809
@Nordwind2000 Aus Neugierde: Was stört dich daran? Wolltest du ein Tablet? Ansonsten sollte es doch nicht stören, dass es mehr kann als du willst/brauchst. Ein 2-1 Convertible ist doch auch nur ein Notebook das man komplett umklappen und als Tablet nutzen kann oder übersehe ich etwas?
 

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.952
@DaysShadow

Genau dieser Mechanismus stört mich... Nein ich möchte kein Tablet. Weil Android Tablets hab ich genug...
 

Larry Underwood

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
76
Gerade unter ChromeOS macht ein 2in1 richtig viel sinn. Umgeklappt hat man nämlich ein richtiges Android Tablet welches richtig gut funktioniert. Mir gefällt diese Funktion. Unter Windows wäre die 2in1 Funktion für mich persönlich nutzlos. Das muss aber jeder für sich entscheiden.
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.041
2-in-1 bedeutet leider immer auch spiegelndes Display. Daher finde ichs auch schade wenn sowas nicht optional ist.

Hab die Tage erst ein Lenovo 100S mittels Cloudready zu einem Chromebook "konvertiert". Das OS ist für weniger PC affine Menschen echt ne gute Alternative.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordwind2000

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.952
Ja, natürlich muss man die Funktion nicht nutzen... Trotzdem... Nicht meine Welt, aber gute Hardware.
 

RonnyVillmar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
475
Sehr schön, da kann auch der Picasso noch mal zeigen was er kann.

Werden die Picasso APU`s noch produziert, oder sind das Restbestände?
 

Hellblazer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.497
16GB RAM mit ChromeOS? Gibt's das use Cases dafür mit denen man die auch ausnutzt?
Ich kenne ChromeOS-Geräte jetzt eher als Präsentations, Office und Multimediageräte.
Aber ist ja auch nur eine mögliche Konfiguration, man muss ja keine 16GB nehmen
 

crackett

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.098
Das sieht seit langer Zeit mal wieder vernünftig aus Was P/L betrifft.
 

Agba

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
775
Macht ein ryzen 3000 denn Sinn in einem Chromebook?

Ich ging bis jetzt immer in der Annahme, dass gerade das schlanke OS und die damit verbundene hohe Akkulaufzeit mit arm der Vorteil von Chrome OS/ Chrome books ist
 

AppLeYArD

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
990
Nettes Teil zu einem mMn fairen Preis!
Ich gehe mal davon aus dass es über einen der USB-C Anschlüsse geladen wird oder?
Ich weiß nicht ob es bei Laptops noch explizit erwähnt wird, aber hat das Gerät keinen Klinke Anschluss? Das fände ich etwas schade. Es würde mich interessieren ob man dann einfach den zweiten USB-C Anschluss mit einem Klinke Adapter fürs Smartphone nutzen kann.

16GB RAM mit ChromeOS? Gibt's das use Cases dafür mit denen man die auch ausnutzt?
Ich kenne ChromeOS-Geräte jetzt eher als Präsentations, Office und Multimediageräte.
Aber ist ja auch nur eine mögliche Konfiguration, man muss ja keine 16GB nehmen
Ich kann mir erhöhten Nutzen für das integrierte Linux vorstellen. Ich denke z.B. bei Verwendung einer einer etwas fetteren IDE freut man sich dann vielleicht über den erhöhten RAM.
 

Hellblazer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.497

Iotis

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
525
@Agba doch macht Sinn. Meine Frau hat seit gestern ein neues Chromebook mit einer i3 10xxx er CPU und ist damit happy. Das alte hatte eine N3150 Intel CPU drin und mit 3 Browsertabs (Shakes and Fidget) ging dem alten Chromebook dann doch die Puste aus.

Wäre AMD eher aus dem Quark gekommen wäre es wohl ein Ryzen Chromebook geworden. So hat Intel und HP halt das Geld bekommen.

Falls die Ryzen Chromebooks in ausreichender Menge verfügbar sind sind die mit der CPU/Speicher und vor allem der SSD eine gut Option (vor allem da man zur Not auch Linux und Android Software nebenher nutzen kann).
 

undefined

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
92
2-in-1 bedeutet leider immer auch spiegelndes Display. Daher finde ichs auch schade wenn sowas nicht optional ist.

Ob das bei Chromebooks so ist, das kann ich nicht sagen. Aber bei normalen Notebooks gibt es auch 2-in-1 Geräte mit einem mattem Display. Ich habe im Büro seit zwei Jahren ein HP x360 1030, ein Convertible mit einem 13,3" Touchscreen, welches eine Auflösung von 1920x1080 bei sehr hoher Helligkeit (700 Nits) hat.
 
Top