Allzweck/Multimedia Notebook für bis ~1200€

flox22

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
74
Hallo,

für meine Schwester soll ich ein "Allzweck"-Notebook aussuchen. Ihr Budget liegt bei ~1200€. Ich dachte im ersten Moment das sei aber viel Geld für ihren Bedarf. Ihr ist es aber wichtig möglichst lange was von der Hardware zu haben und ist daher bereit bis zu 1200€ für das Gerät auszugeben.

Sie würden das Notebook für einige RTS-Spiele nutzen, aber auch für ne Runde aktuelles Anno. Wichtig ist ihr ein gutes Display und die Möglichkeit BluRays zu gucken. Von der Größe schwanke ich zw. 15 und 17 Zoll. Denke aber das Gesamtpacket ist im Zweifel wichtiger. Das Gerät soll eher den großen PC ersetzen und ist nicht zwingend als portabler PC Ersatz gedacht.

Ich persönlich kaufe immer gerne bekannte Marken die, so meine ich für Qualität stehen. Denke bei den Notebooks vor allem an Asus. Bin aber auch von Alternativen zu überzeugen.

Würde mich sehr über ein paar Kaufempfehlungen freuen.

Danke schonmal.

Flox.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.424

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.545
tach,
mMn sind 1200€ für die anforderung ein wenig übertrieben.
also ich würd nach einem i7 auschau halten + einer GTX8xx sollte für die games sicher langen. die NB mit Blue-ray laufwerk kosten ordendlich aufpreis sowie eine SSD. Deshalb meine empfehlung ohne beides kaufen und eine SSD selbs nachrüsten und da das NB eher stationär genutzt wird als Laufwerk sowas http://geizhals.de/samsung-se-506cb-schwarz-se-506cb-rsbd-a1078479.html?hloc=de.
mit der zusammenstellung bleibst unter 1K
 

flox22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
74
Muss kein Asus sein. Dachte nur immer die machen gute Notebooks :D Vllt. hab ich zuviel Asus Werbung gesehen...
 

KingofKings

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
12
Hab ein Asus Laptop für 1250€ kann nicht mal den Lüfter sauber machen...... naja hab ich zum glück geschenkt bekommen
Hat sie sich schon mal Gedanken gemacht ein mini itx system gemacht, sieht gut aus und für 1200€ hat man 6-7 Jahre Ruhe auch wenn dann eine tastatur und ein bildschirm bestellt werden muss.
900€ pc
bildschirm 250€ und dann tastatur etc.
 

flox22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
74
Kann man irgendwo vllt. ein paar € sparen wenn man schon ein OS zuhause hat. Windoof 8.1 liegt bei ihr jedenfalls schon rum. Was haltet ihr von den Schenker Notebooks?

Glaube für sie ist ein Notebook besser da alles beisammen und nicht viele Kabel. Bisher hatte sie ausgemusterte Rechner von mir und das war einfach zu viel "Technik" ;)
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.583
1200€ ist als Budget schon ziemlich viel, da lässt sich auf jeden Fall was passendes finden. Da ist die Auswahl schon fast ein bisschen zu groß :D

Wie wichtig ist das Design?

Soll der Laptop wirklich gar nicht mobil genutzt werden? Dann wären in meinen Augen auch 17" in Ordnung, ansonsten würde ich 15" empfehlen, dort ist die Auswahl auch viel größer.

Schenker ist vor alle für Gaming Laptops bekannt und lässt sich die frei Konfigurierbarkeit (und den vorbildlichen Service) gut bezahlen, sodass sie vergleichsweise teuer sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

flox22

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
74
Hm, gute Fragen:

Ganz gut aussehen tun ja eigt.l fast alle Geräte heute. Denke also das würde kein riesen Problem. "Gar nicht mobil" wäre übertrieben, aber es ist definitiv kein Business-Laptop. Ich denke 80% zu Hause, zu 20% unterwegs.
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.583
Ich würde trotzdem 15" empfehlen.

Ich würde ein Dell Latitude E5550 empfehlen, zumindest wenn das Budget voll ausgereizt wird ist es in meinen Augen die beste Wahl.
http://geizhals.de/dell-latitude-15-e5550-5550-9945-a1236188.html?hloc=de
Test: http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Latitude-E5550-Notebook.130980.0.html
http://www.notebookcheck.com/Test-Update-Dell-Latitude-E5550-Broadwell-Notebook.135030.0.html
Die Verarbeitung ist sehr gut genau wie die das IPS-Display und die Laufzeiten. Außerdem verbaut Dell schon neue Broadwell Prozessoeren, die vor allem bessere Laufzeiten, aber auch eine etwas höhere Leistung als die Vorgänger erlauben. Gut zu warten ist das E5550 darüber hinaus auch und außerdem nicht vollkommen hässlich (zumindest mMn). Einen Docking Posrt gibt es auch, wobei das für dich nicht interessant sein dürft. Störend könnte sich das fehlen DVD Laufwerk bemerkbar machen, ein wirklicher Nachteil ist die kurze Garantie von nur 12 Monaten.
 

code_1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
68
Hallo,

ich schreibe hier gerade mit dem besagtem E5550 mit einem i5-5300 (Broadwell), 512GB SSD und 16GB RAM. Es ist echt ein Traumgerät, sehr schönes Design, super IPS Display und Leistung ohne Ende! Der "Nachteil" mit der 12 Monate Garantie was ein "Next-Business-Day-Pro-Support" ist kann man ohne Probleme gegen eine kleine Gebühr auf bis zu 5 Jahre verlängern.

Wenn du auf der Suche nach einem 15" Gerät bist mit guter Verarbeitung, schönem Design, super Display und Leistung - dann kann ich das E5550 nur empfehlen!
 
Top