Alte 7200er gegen neue 5400er

Shock

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
42
Tag!
Ich besitze eine vergleichsweise alte IDE-Festplatte mit 7200rpm (WD1600jb) die ich mir im Dezember 2004 mit meinem mittlerweile alten System zusammen gekauft habe.
Bis heute bin ich mit der Performance eigentlich zufrieden, deshalb habe ich sie auch in mein neues System übernommen.
Da mein neues System aber eher auf silence abgestimmt ist, höre ich die Festplatte deutlich aus meinem System heraus.
Insofern suche ich mittelfristig eine neue Festplatte.
Am Optimalsten wäre natürlich ne kleine SSD + große Datenplatte, aber ich bin nicht bereit so viel Geld auszugeben.

Daher meine Frage: Wie ist denn z.B. so eine Festplatte http://geizhals.at/deutschland/a473955.html Performancetechnisch mit meiner alten Vergleichbar?
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.336
sie sürften von der leserate deutlich höher sein als deine jetztige - jedoch nimmt die zugriffszeit etwas zu, aber das solle die lesegeschwindigkeit locker ausgleichen können.

Wenn man natürlich viele sehr kleine daten hat, könnte die 7200rpm immernoch schneller sein, aber unter realen einsätzen ist die 5400rpm schneller als deine jetztige
 

proud2b

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.143
Logischerweise ist die neue Platte schneller als die Alte, allein von der Anbindung schon..
Kannst aber auch zu einer 7200u/min greifen, und diese dann Entkoppeln.
Sind heute generell nicht mehr so laut wie früher.
 

Maekloev

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
43
frage: was spricht gegen eine neue 7200er mit 500 gb, die erstens schneller und sogar noch günstiger ist als das pendant mit 5400 rpm?

(vgl. http://geizhals.at/deutschland/a447077.html)

update: ok, hab das mit der lautstärke überlesen. aber das sollte heutzutage kein thema mehr sein.
 

AP Nova

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.256
Nebenbei kannst du meiner Meinung nach auch zu 7200-rpm-Platten greifen, ohne das Ziel "Silent" zu verfehlen. Selbst meine WD Caviar Black hat einen sehr leisen Zugriff, trotz (laut SiSoftware Sandra) deaktivertem Akustikmanagment.
Was sonst noch stören kann (in der Regel sogar deutlich stärker als das Zugriffsgeräusch) sind auf das Gehäuse übertragene Vibrationen, aber dagegen gibt es Entkoppler. Ich verwende dazu einen "Sharkoon Vibe Fixer" (das Modell, das die Festplatte zwischen Gummibänder einspannt), welcher jegliche Übertragung auf das Gehäuse praktisch unmöglich macht. Manche sagen aber, die Lagerung zwischen den Gummibändern wäre ungünstig, da die Positionen des Schreib-/Lesekopfes so auf Grund der Trägheit und der Möglichkeit der Festplatte, zu schwingen, schwerer wird. Beweise dafür habe ich bisher nicht gesehen und selbst wenn sollte der Geschwindigkeitsverlust minimal sein.

Allerdings gibt es auch nicht empfehlenswerte Entkoppler, beispielsweise hatte ich es zuerst mit dem "Revoltec Hard Drive Silencer" versucht, wobei das Gehäuse dann immer noch schrecklich vibriert hat; außerdem sind die Metallplättchen in den Gummiblöcken beim Festschrauben durchgedreht, was erstens für reichlich Schmutz (Gummispäne) gesorgt hat und zweitens problematisch beim Rausschrauben war. Die einzige Lösung war es, das Metallplättchen mit einem Schraubenzieher am weiteren Durchdrehen zu hindern, während die andere Hand die Schraube rausdreht.
 

Shock

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
42
Ich habe meine jetzige Festplatte bereits entkoppelt, da ich ja die naive Hoffnung hatte, dass so auch Die "Grundlautstärke" sinkt.
Nicht falsch verstehen, die Vibrationen bzw. Zugriffsgeräusche sind deutlich zurück gegangen, aber laut ist sie halt trotzdem noch.
Verwendet habe ich den Sharkoon Vibe Fixer.
Dass ich eine neue 7200er nehme habe ich mir natürlich auch schon überlegt, aber wenn ich mir solche Tests durchlese http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=30571
so scheinen die 5400er halt doch nochmal deutlich leiser zu sein.
Interessant wäre hier natürlich wie laut meine in so einem Testparcour gemessen werden würde xD.

Ich denke das beste Vorgehen wäre wohl testweise eine 7200 auszuprobieren, und wenn mir diese zu laut ist kann ich ja noch umtauschen.
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.997
Wirklich silent wirds bei HDDs erst mit 2,5" Platten. Die kleinen 5400Upm Notebookplatten sind wirklich leise.;)
 

Shock

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
42
Mir gehts halt darum die Lautstärke zu reduzieren ohne dabei gleichzeitg Performance einzubüßen (Entscheidend für mich wären da auch wirklich nur die Leseraten und die Zugriffszeit)
Performancegewinn ist mir dabei garnicht so wichtig.
Ich habe ja leider keine Benchmarks zu meiner Festplatte gefunden, insofern könntet ihrs mir am einfachsten machen wenn ihr mir bestätigt, dass die von mir oben erwähnte Festplatte einfach nicht langsamer ist als meine jetzige ^^

gruß, shock
 
T

-=TRON=-

Gast
eine Spinpoint MP4 hat durchaus Desktop Qualitäten (kurze Zugriffszeiten 13,5ms, hohe Transferraten über 100MB/s).

Die von dir vorgeschlagene EcoGreen hat mit 15,5ms für meinen Geschmack zu hohe Zugriffszeiten.
 
Top