Alten HP Laptop übertakten?

AnonymusMaximus

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
20
Hallo, ich habe von einem Kumpel seinen (Ur)alten "hp pavilion dv9500" Laptop geschenkt bekommen.
Habe ich auch mit Windows 10 frisch aufgesetzt, ist aber natürlich immernoch sehr langsam.
Auf YouTube brauche ich erst gar nicht gehen...
Jetzt die Frage, kann ich den irgendwie ein bisschen Übertakten/schneller machen? Auch wenns nur irgendwie 5% sind.

Besten Dank
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.923
Evtl sauber machen, WLP neu auftragen, SSD und mehr RAM verbauen.
Aber auch nur, wenn der Kram noch rumliegt. In so eine Kiste wuerde ich kein Geld mehr investieren.
 

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.536
Die Dinger haben "von Haus aus" schon arge Kühlungsprobleme. Da hilft auch säubern und neue WLP recht wenig.

Mit Übertaktung geht das Ding über den Jordan.

Ich hatte so ein Teil in 17 Zoll (dv9700) mal hier, da waren die Standfüße angeschmort, weil da die heiße Abluft vorbeigeht. Absolute Fehlkonstruktion.
 

cvzone

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.009
Ich würde ja sagen "SSD einbauen", weil meist die HDD so extrem bremst. Aber bei der Kiste lohnt sich schon selbst das kaum mehr.
 

o_dosed.log

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
677
SSD ist Pflicht und dann sollte der für ein bisschen surfen eigentlich noch ausreichend sein.
 

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.811
Der C2D T7400 ist mit Windows 10 garnicht mal so langsam und YT geht damit auch ohne Probleme. Ich habe den auch in einem alten Notebook verbaut und mit 4GB RAM an der Seite, einer SSD und möglichst aktuellen Treibern geht da noch einiges. Für Office und ein wenig YT vollkommen ausreichend, für Gaming natürlich unbrauchbar (Naja Far Cry 1, FEAR, Doom 3, HL2 etc. geht schon).
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.512
Kannst du throttlestop darauf installieren? Dann würde ich erstmal an der VCore-Schraube drehen. Ich hatte mal ein Medion-Laptop mit einem t5200 oder so und dort konnte ich ganze 0,25V runter gehen. So hat er wenigstens nicht mehr runtergetaktet! Das Programm von damals finde ich aber nicht mehr.
 

EDV-Leiter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
91
Hallo,

Was für Youtube auf jeden Fall hilft ist, über Browserplugin (etwa h264ify) h.264 zu erzwingen, da VP9 mit Sicherheit nicht in Hardware dekodiert werden kann und in Software die CPU übermäßig stark belastet.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
31.183
Lass die Finger weg von Lappi OC mMn.
 

PHuV

Commodore
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.372
Zur Erklärung: Notebook werden leicht und klein gehalten, daher werden alle Teile wie CPU, RAM, eventuell GPU und Mainboard sehr eng verbaut. Man hat dann hier nicht den guten und großen Luftdurchfluß wie bei einem Desktop, weshalb die Geräte alle sehr heiß und laut werden. Da ist fürs Übertakten überhaupt kein Spielraum mehr vorhanden. Selbst im normalen Betrieb können die Geräte schnell überhitzen, und sie takten herunter, was dann eben zu dieser Langsamkeit führt. Das Problem haben wir hier aktuell mit ca. 4-5 Jahre alten Dell Notebooks, wenn der Virenscanner mal so richtig anläuft und den monatlichen Komplettcheck durchführt.
 

DerKonfigurator

Captain
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.343
Kannst es ja mal mit Linux probieren, das ist wenn du nicht gerade Ubuntu nimmst doch ressourcensparender als Windows.
 

PixelMaler

Lieutenant
Dabei seit
März 2016
Beiträge
910
Wenn in deinem Bekanntenkreis jemand noch verschiedene Core Duo bzw Core2Duo rumliegen hat zb in einem anderen alten evtl. defekte Laptop, dann einfach mal probieren ob deren CPU in deinem Notebook läuft.
Ebenso mind. 4GB Ram, mit Glück laufen auch 6gb ( 2gb +4gb).... aber nur wen es fast nix kostet.
 

Dr. McCoy

Captain
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.574
Mit dem Risiko, daß einige Komponenten beim Notebook nicht richtig funktionieren.
Dieses "Risiko" ist keines, weil man erstens mit einem Live-System vorab testen kann, ohne irgendetwas installieren zu müssen, zweitens ist selbst eine feste Test-Installation schnell rückgängig gemacht, auch da gibt es also keinerlei Risiko. Viel größer ist hingegen die Chance, dieses sehr alte und ressourcenschwache Gerät doch noch einigermaßen nutzen zu können. Und für Youtube reicht jede einfache und schlanke Linux-Distribution aus. Den Flaschenhals für Youtube-Videos sehe ich unabhängig davon in der CPU/GPU.

Und da das angefragte Übertakten nicht möglich ist, muss man nach anderen Auswegen schauen. Das kann zusätzlich auch den Einbau einer SSD beinhalten. Wäre aus meiner Sicht auch keine verlorene Investition, die kann man immer gebrauchen, entweder als externe, oder als Einbauteil für einen anderen Desktop-PC, etc.
 

PixelMaler

Lieutenant
Dabei seit
März 2016
Beiträge
910
Intel Txxxx CPU Aufrüstpläne haben den Hake
.. Lol, ja haste wohl recht.
Die Angabe vom T7400 kam ja garnicht von Threadstarter...

Bei AMD lohnt sichs wechseln gleich garnicht.
Bei Intel CD kann möglicherweise bis T9600 bzw P9500 alles drin laufen..
Dazu müsste man aber mal genau wissen welches Notebook es ist und welcher Chipsatz verbaut wurde.
 

AnonymusMaximus

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
20
Danke schonmal für eure vielen Antworten.
Bessere oder mehr Ram habe ich leider nicht zuhause rumliegen. Aber eine SSD werde ich demnächst mal kaufen und einbauen. Kann ich ja dann immernoch im PC einbauen.
Denkt ihr eine SSD bringt was bei der alten Kiste? Werde ich da was merken?

Und was ist eigentlich die wichtigste Hardware um schnell im Internet unterwegs zu sein? Und z.b auf YouTube mehr als 240p videos anschauen zu können? :p
Cpu? Ram? Festplatte? Mal abgesehen von einer vernünftigen Internet verbindung.

Besten Dank
 

Dr. McCoy

Captain
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
3.574
Bessere oder mehr Ram habe ich leider nicht zuhause rumliegen.
Der müsste dann nachgekauft werden.

Denkt ihr eine SSD bringt was bei der alten Kiste? Werde ich da was merken?
Nur in Verbindung mit den anderen bereits genannten Maßnahmen (mehr RAM, schlankes Betriebssystem wie z.B. ein schlankes Lubuntu Linux.

Und was ist eigentlich die wichtigste Hardware um schnell im Internet unterwegs zu sein? Und z.b auf YouTube mehr als 240p videos anschauen zu können? :p
Da gibt es nicht nur "eine Hardware". Wenn Du z.B. ohnehin schon zu wenig RAM hast, so wenig, dass bereits das Betriebssystem alles auslastet, dann wird das Video so oder so ruckeln. Das gleiche gilt für eine zu schwache CPU bzw. IGP, also die integrierte Grafikeinheit.
 
Top