AMD 3200+ aufrüsten?

Caskaja

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Hi, ich bin momentan am überlegen ob ich meinen PC einen kleinen Leistungsschub geben soll.

Momentan :

Asrock 939Dual-SATA2
AMD 64 3200 +
2 GB G.E.I.L. DDR Ram
ATI X1950XT 256 MB
420 Watt Netzteil
1 HDD
1 DVD Brenner

Leider werde ich aus der Liste von AS Rock nicht ganz schlau:
http://www.asrock.de/mb/cpu.asp?Model=939Dual-SATA2&s=n

2 CPU's zur auswahl:
AMD Athlon64 X2 2200 4400+ 2MB - 160 €
AMD Athlon64 X2 2200 4200+ 1MB - 95 €

Beide laufen mit 2* 2200 Mhz. Lohnt sich ein Upgrade auf so eine CPU? Oder soll ich auf AM2 umsteigen. Was ja bedeutet: Neues Mainboard, Netzteil, Ram...
Soll ich eher den 4200+ anstatt den 4400+ wegen preis/leitsung?
Reicht mein Netzteil aus? Oder würdet ihr mir was komplett anderes raten?

mfg Calistos

Edit: Das neuste Bios auf der Seite von ASRock ist Version 2.30, gibts noch ein neueres? Wie sicher ist das Updaten des Bios unter Windows?
 
Zuletzt bearbeitet:

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Welches Netzteil hast Du genau?
Jedes Detail wäre wichtig.

Ich behaupte aber mal, dass die GPU allein schon sehr anspruchsvoll ist und das es vermutlich läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Caskaja

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Keine ahnung *gg*
Ich hatte ein sharkoon silentstorm 430 Watt netzteil drin gehabt, das ist leider kaputt gegangen. Der Umtausch bei Alternate hat leider etwas länger gedauert, da ich meinen PC aber dringend für die Uni brauchte, hat mir der Computerladen nebenan ein 420 Watt Netzteil eingebaut. Ich habe leider 0 Plan was für eines das ist. Da steht nur drauf: Power Pentium 4 & FPC Model: LC6420

Müsste sich um dieses handeln: http://www.yopi.de/rev/296777
Pentium 4 Netzteil?
 

Platinumus

Captain
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
3.210
Zuletzt bearbeitet:

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Oh Gott, LC Power.:mussweg:

Ich sags mal so:
Reichen dürfte es schon, aber Du solltest Dir bewusst sein, dass das Netzteil von der Qualität her sehr weit unten angesiedelt ist.
Viele rauchen bei 80% Auslastung bereits ab.

Wenn es irgendwann mal Stabilitätsprobleme geben sollte, sofort raus damit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Caskaja

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Hab im Keller notfalls ja noch das umgetauschte sharkoon silentstorm 430 Watt . Aber nun zu meinen anderen fragen :-)
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Verzeihung, wollte das nur mal gesagt haben. Das ist mein Job.

Nimm auf jeden Fall das günstigere. Einen wirklichen Leistungsunterschied sollte es nicht geben.
 

baXus1

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.043
Wenn überhaupt dann den 4200+, der 4400+ (155€) ist viel zu teuer für 126€ gibt schon einen AMD Opteron 175 (2,2Ghz/2x1Mb, also gleiche Werten).
Desweiteren lassen sich die Optis besser ocen (ja ich weiß, will nicht jeder). Aber wenn du bereit bist mehr als 80€ für die CPU zu bezahlen (und vllt doch OCen willst), wäre es auch eine Überlegung wert vllt lieber den Opteron 170 (2x2Ghz/2x1MB) zu nehmen, der einem leistungsmäßig einem 4200+ entspricht. Kosten ~100€
Die 200Mhz die zum 175 bzw 4400 fehlen mach jeder 170iger mit.
 

baXus1

Commodore
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.043
In der Liste von Asrock steht eigentlich nur das du, damit alle 939 CPUs auf dem Board laufen mindestes die Bios Version P1.40 brauchst, wobei der x2 4200+ unter jeder Version läuft.

Für einen Wechsel auf AM2 brauchst du übrings kein Board wechsel.
Um alle AM2 CPUs auf dem Board lauffähig zumachen brauchst du min. Version P2.20, das heisst mit der aktuell angebotenen P2.30 Version sollte alle aktuell von AMD angebotenen CPUs laufen.




PS: für AM2 betrieb benötigst du allerdings eine Asrock AM2CPU-Karte (~25€). Übergangs weise sicherlich eine Lösung.
 
Top