News AMD bestätigt Desktop-„Kaveri“ für 2013

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.218

HaZu

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.553
Ich bin ja recht gespannt auf die neuen allerdings muss sich AMD ran halten, bis nächstes Jahr wollte ich nicht warten für meinen homseserver. C't hat ja grade vorgemacht, dass man auch mit ivy sparsame Rechner bauen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.764
Von Kaveri/Steamroller wird vieles abhängen.

Es ist die bisher größte Überarbeitung der Bulldozer-Architektur und es wird spannend, ob sie ausreicht, die Lücke zu Intel wesentlich zu verkleinern.

Noch interessanter wird allerdings HSA bzw. das Kernfeature hUMA. Ich bin extrem gespannt auf die ersten praktischen Vergleiche von HSA-unterstützter Software mit herkömmlicher reiner x86-Software und hoffe stark, dass AMD zum Kaveri-Start auch für entsprechende Software sorgt. Und wenn es nur entsprechend angepasste Open-Source-Tools sind.
Ich will zumindest einen Eindruck davon bekommen, was HSA leisten kann, bzw. leisten könnte, wenn es sich durchsetzt.
 

derGrimm

Banned
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.842
Wie habt ihr denn nachgefragt?
Laut den letzten Gerüchten sollten sie ja 2013 an ihre "Endkunden" ausliefern sodass wir davon 2014 in Genuss kommen.

Das ganze nervt einfach nur noch.

Ich will einen Rechner mit Kavari aufrüsten, einen anderen fürn NAS kaufen und nen 3. scharrt schon mit den Kufen weil er nen neuen Rechner will und der ist kaum zu bremsen...
 

KaHaKa

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
922
Oh, erfreulich! Je früher, desto besser! Mich würde nicht stören in den geplanten Office-PC statt 6800K & FM2+Board einen 7800K & FM2+Board einzubauen ^^ dürfte ja sogar sparsamer werden.
@derGrimm: Ich hoffe er scharrt schon mit den Hufen und nicht mit den Kufen ^^
 

Doctor Strange

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.808
Ich habe eh schon ewig gewartet mir einen Surf/Office/Media-PC neben meine Gaming Maschine zu stellen und da scheint Kaveri wohl genau das Richtige zu sein :)
Bin tierisch darauf gespannt! :D
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.764
Laut den letzten Gerüchten sollten sie ja 2013 an ihre "Endkunden" ausliefern sodass wir davon 2014 in Genuss kommen.
Endkunden sind Kunden, die die Produkte dann selbst verwenden und nicht weiter verkaufen. Also die Verbraucher am Ende der Kette, sprich wir. Wenn AMD wirklich von Verfügbarkeit für Endkunden geredet hat, dann heißt das auch verfügbare Kaveri im Einzelhandel.

Hersteller von Komplettsystemen, die darin die Kaveri verbauen und ihrerseits an Endkunden weiterverkaufen, sind OEM-Kunden. Solche OEM-Kaveris könnten aber auch ihren Weg in den Einzelhandel finden (Tray-Ware).
 

Schu3

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
710
Ich habe nun schon so lange gewartet, dass ich meinen Rechner aufrüsten kann und war in letzter Zeit immer häufiger geneigt mir einfach einen Rechner mit dem kleinsten i5 oder dem Xeon 1230 V2 aufzubauen. Letztendlich habe ich dann doch immer wieder gewartet und bin heute nicht weniger gespannt, als vor ein paar Monaten. Die paar Monate kann ich nun auch noch warten und dann sehen wir, ob Kaverie nun so einen Fortschritt gemacht hat, dass sich das Aufrüsten von einem Phenom 955 BE auf einen 7800K (oder wie er heißen mag) lohnt. Vor allem was Spiele und gelegentliches Rendern angeht. Bei letzterem hoffe ich ja, dass HSA einen großen Vorteil bringt.

E:\
Was mich etwas irritiert hat, war die Tatsache, dass Gigabyte ein G1.Sniper-Mainboard für FM2+ bringt. Ich mein Trinity/Richland war gut, aber nicht der Einschlag, wie sich viele (auch ich) gewünscht hatten. Dementsprechend gab es auch nur einige Platinen. Wenn Gigabyte jetzt aber so eine umfangreiche Platine entwickelt, dann müssen die ja irgendwie mehr wissen, denn die Entwicklung kostet ja auch eine Menge Geld und bietet damit ein Risiko, was man bei Trinity/Richland nicht eingegangen ist.

[...]
Noch interessanter wird allerdings HSA bzw. das Kernfeature hUMA. Ich bin extrem gespannt auf die ersten praktischen Vergleiche von HSA-unterstützter Software mit herkömmlicher reiner x86-Software und hoffe stark, dass AMD zum Kaveri-Start auch für entsprechende Software sorgt. Und wenn es nur entsprechend angepasste Open-Source-Tools sind.
[...]
Ich hoffe ja ganz stark, dass Magix mit seiner Videoschnittsoftware Video Deluxe 2014 schon HSA-Funktionen implementiert hat. Denn soweit mir bekannt ist Magix ja auch ein Unternehmen der HSA-Foundation.

[...]
Ich will zumindest einen Eindruck davon bekommen, was HSA leisten kann, bzw. leisten könnte, wenn es sich durchsetzt.
Gab es mal auf einer Messe zu sehen, was HSA zu leisten im Stande, oder eine Nachricht, die ich nicht gelesen habe? Kannst du dazu bitte ein paar genauere Informationen geben?
 
Zuletzt bearbeitet: (Weil Haie nicht rückwärts schwimmen.)

nanoworks

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.193
Weiß man denn schon welchen Speicher Kaveri unterstützen wird? DDR3? DDR4? GDDR5?
 

ruegen1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
451
2 Wochen vor der Vorstellung der neuen Grafikgeneration würde ich mich über durchgesickerte Daten und Preise freuen. CPUs hat AMD gefühlt genug rausgebracht dieses Jahr :cool_alt:
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.086
@nanoworks

guck dir die FM2+ Boards an auf denen 'Kaveri' zum Einsatz kommt. Dort ist überall von DDR3 die Rede.
 

nanoworks

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.193
Oh man, das limitiert doch bestimmt, oder? :(

Man sieht ja bereits bei den Intel APUs wie stark die von ein wenig eDRAM profitieren. Nur mit DDR3 wird das Teil doch bestimmt voll ausgebremst.
 

k0n

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.778
Richtig so!

OEMs bringen ja anscheinend ehhh nichts auf die Reihe.
Würde mich über mITX-Referenzboards freuen mit fest verlötetem GDDR5. Ganz wie bei den Grafikkarten..!
 

deathscythemk2

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Zitat entfernt)

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.150
Also wenn ich so nachdenke gibt es mehrere Gründe warum Kaveri erst ende 2013 kommt.

1.) AMD macht Fein-tuning an der APU.
2.) PS4 & M$ brauchen genau gesagt 80 bis 90% der Fertigungs-Kapazität von TSMC.
3.) Kaveri ist fertig, aber es wird noch an der Software hUMA gearbeitet.
4.) oder AMD produziert brav damit die Verfügbarkeit gegeben ist.
5.) oder Kaveri kommt in 20nm. Ich denke eher das es der 5 Punkt ist.

Aber ja ich warte auch sehnsüchtig auf die neu APU. Wenn es aber eine Variante gibt für AM4 (6-8 Kerne) wäre es echt genial. Sollte aber kommen da die Server auch aktuell bis zu 16 Kerne haben, sollten ein paar Ableger für den Desktop überbleiben.
Oder FM3 kommt mit 4-8 Kernen, kann auch sein da AMD selber gesagt hat die unterstützen die Spieler.
Da die PS4 & M$ Konsolen 8 Kerne haben wird sicher was kommen für den Desktop bereich, da die Spiele auf MultiCore Unterstützung programmiert werden.
Aber ja es heißt noch abwarten ´, dauert ja nur mehr 3 1/2 Monate bis 2014 da ist :).
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.764
2.) PS4 & M$ brauchen genau gesagt 80 bis 90% der Fertigungs-Kapazität von TSMC.
Kaveri wird wie Llano, Trinity und Richland bei Globalfoundries produziert. Die Konsolen-SoCs dürften also nicht in die Quere kommen.

Aber deren 28nm-Prozess (erstmals für AMD-CPUs/APUs mit Bulk-Silizium statt SOI) ist ziemlich neu und GF hat in der jüngeren Vergangenheit öfter mal Probleme mit neuen Fertigungsprozessen gehabt. Durch den Fertiger bedingte Verzögerungen sind also durchaus möglich und wahrscheinlich.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Ich hoffe das AMD mal etwas vorzeigbares liefert und nicht jedes Jahr nur Steigerungen im Fehlertoleranzbereich , weil dann würde Intel auch wieder nee größere Schippe drauflegen und sowas würde mich eher interessieren.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Von Kaveri/Steamroller wird vieles abhängen.
Es ist die bisher größte Überarbeitung der Bulldozer-Architektur und es wird spannend, ob sie ausreicht, die Lücke zu Intel wesentlich zu verkleinern.
Das ist übertrieben, denn auch Kaveri ist nur ein Zwischenschritt, von dem wir noch nicht wissen, wie viel Aufwand AMD dafür verwendete.
Schließlich macht AMD parallel zur Bulldozer-Weiterentwicklung auch noch den Umstieg von Hand-Endwickelt auf Automatisch-Entwickelt.

Noch interessanter wird allerdings HSA bzw. das Kernfeature hUMA. Ich bin extrem gespannt auf die ersten praktischen Vergleiche von HSA-unterstützter Software mit herkömmlicher reiner x86-Software und hoffe stark, dass AMD zum Kaveri-Start auch für entsprechende Software sorgt.
Falsch.
hUMA alleine wird auch nicht das ganze HSA-Potential auschöpfen können, weil hUMA nur die Zugriffs-Möglichkeit der GPU auf CPU-Daten direkt ermöglicht, wenn wenn wenn wenn wenn eine iGPU entsprechende CPU-Daten überhaupt nutzen kann. Genau in diesem Punkt sind dann weitere GPU-Generation nötig, die mehr Fähigkeiten besitzen, indem sie mehr Daten-Typen übernehmen können.

Bei Start kam man keine Flut an Software erwarten. Die ersten werden innerhalb des ersten Jahres kommen (siehe iGPU-Beschleunigungen von allen Browsern)

Auch ohne HSA wird Kaveri stark. Schließlich wird dieser schon 512 Shader intern haben.
Denn wer schon mal 17W-Intel-CPUs inkl. dGPUs (15 bzw. 30W) mit 35W-APUs verglichen hat, der weiß wie Effizienz schon heutige APUs von AMD sind. Denn durch den Wegfall des Arbeitsspeicher und der Karte sind iGPUs verdammt effizient.

Kaveri wird wie Llano, Trinity und Richland bei Globalfoundries produziert. Die Konsolen-SoCs dürften also nicht in die Quere kommen.
Auch nicht, wenn PS4 bei Globalfoundries produziert werden?

Aber deren 28nm-Prozess (erstmals für AMD-CPUs/APUs mit Bulk-Silizium statt SOI) ist ziemlich neu und GF hat in der jüngeren Vergangenheit öfter mal Probleme mit neuen Fertigungsprozessen gehabt. Durch den Fertiger bedingte Verzögerungen sind also durchaus möglich und wahrscheinlich.
28HP @ Mitte 2011 und 28HPP @ Mitte 2012 ist ziemlich neu?
Fertigungsbedingte Verzögerung treten müssten bei katastrophalen Yield oder bei einer Flut an Kunden an.
Ersters kann nicht sein, weil sie PS4 sonst nicht herstellen können und zweiteres haben sie bei 28nm noch nicht und schon garnicht im Ausmaß wie TSMC.

Die Aufzählung über mögliche Verschiebungen hat Makso schon gut aufgezählt, wobei man da noch ordentlich ergänzen könnte.
z.B hat AMD mit Richland sowieso schon ordentliche Verbesserungen, sodass sie sich für die Reifung des Produkts (Hardware & Software & Produkte) noch etwas Zeit lassen können.

Es verstehen noch nicht viele Leute, dass AMD diese Fertigungs-Sprünge wie in alten Zeiten einfach nicht mehr nötig hat, weil sie eben die sündhafteure neugebaute Fabrik nicht mit aller Kraft & Krampf betreiben muss, um die Investionen reinspielen zu müssen. Verzögerte Einführung einer neuen Fertigung bedeutet neben ausgereiftere Yield (niedere Kosten & höhere Takt) eben auch billigere Wafer-Kosten.
Das ist eben der Grund, warum AMD nach 2 Jahren 32nm-Globalfoundries-Bashing & Bulldozer-Bashing im 2Q 2013 trotz dieser achsoalten Technik seinen Umsatz steigern konnte bzw. Verlust deutlich senken konnte.

Weil der klassische Desktop-Markt in den letzten Jahren massiv verloren hat, wurde eben die alte Desktop-Denkweise (= schnelle Fertigungs-Sprünge & Produkt-Verfügbarkeit bei Start) schon lange durch die OEM-Denkweise (Betrachtung des Fertigungs-Wechseln über Produkt-Zyklen) abgelöst. Das konnte man besonders gut im 2Q 2013 sehen, wo hier ständig auf die achsowenige Kabini-Produkte genörgelt wurde, aber diese Leute nicht wussten, dass AMD gerade in diesem Quartal seine Gesamt-CPU-Marktanteile um so 2% (AFAIK von 15 auf 17%) steigern konnte.
 

deralex89

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
858
Lässt sich schon abschätzen inwieweit sich die neuen APU's leistungstechnisch von den Vorgängern absetzten werden? Speziell was die Grafikeinheit angeht. Auf Tomshardware hab ich gelesen sie soll inetwa die Leistung einer HD 7730 haben. Das wäre ja schon ne Hausnummer.
 
Top