News AMD: Mögliche Antwort auf Nvidias DLSS via DirectML

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.805
Mit dedizierten Recheneinheiten für Raytracing und Deep Learning haben Nvidias Turing-GPUs zwei Asse im Ärmel, die aber mangels Spiele-Support noch nicht richtig zur Geltung kommen. AMD hat solche Spezial-Kerne nicht, könnte aber über die Windows-Funktionen DirectX Raytracing und DirectML ähnliche Effekte bieten.

Zur News: AMD: Mögliche Antwort auf Nvidias DLSS via DirectML
 

RYZ3N

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.005
Hört sich doch sehr vielversprechend an.

NVIDIAs DLSS hat mich bisher an der RTX Serie mitunter am meisten überzeugt, wäre schön wenn es darauf eine Antwort [von Microsoft] geben würde [welche dann mit AMD GPUs nutzbar wäre.]

Das ist auch vor dem Hintergrund kommenden Next Gen Konsolen nicht ganz uninteressant wie ich finde.
 

Redirion

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.946
gibt es bestimmte Anforderungen an die GPUs? Muss ein bestimmer DirectX Tier unterstützt werden beispielsweise 12_1? oder gibt es andere Anforderungen?
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.094
AMD hat den Vorteil, dass die ganzen Konsolen auf AMDs Architektur aufbauen. Wenn jetzt Microsoft sowas rausbringt, was man auch auf der Xbox nutzen kann, hat das vermutlich mehr Reiz als DLSS für die Entwickler.
 

Wonder Boy

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
200
Ich dachte, dass diese Anforderungen "nur" Nvidia mit ihren Karten stemmen kann, so las es sich jetzt die letzten Monate :freak:.

Irgendwie war aber klar, dass AMD natürlich auch hier wieder mitspielt und nun bin ich auf die Performance gespannt, wenn man beide gegeneinander antreten lässt, Preis-Leistung rundet dann natürlich alles ab.
 

Rickmer

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.799
AMD hat den Vorteil, dass die ganzen Konsolen auf AMDs Architektur aufbauen. Wenn jetzt Microsoft sowas rausbringt, was man auch auf der Xbox nutzen kann, hat das vermutlich mehr Reiz als DLSS für die Entwickler.
Sehe ich auch so.

Alle Crossplattform-Titel werden eh irgendeine Form von Upsampling unterstützen weil die Konsolen nicht leistungsfähig genug sind für echtes 4K, und warum dann nicht eine Technik nutzen die man auf PC und Konsole gemeinsam nutzen kann? Spart ja immerhin Arbeit, grade wenn MS dann auch noch die entsprechenden Tools schon bereitstellt.

Jetzt muss sich NVidia entscheiden ob die versuchen DLSS auf teufel komm raus durchzuboxen, oder ob die auch für DirectML optimieren werden.
 

Rockstar85

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.262
Ich dachte, dass diese Anforderungen "nur" Nvidia mit ihren Karten stemmen kann, so las es sich jetzt die letzten Monate :freak:.

Irgendwie war aber klar, dass AMD natürlich auch hier wieder mitspielt und nun bin ich auf die Performance gespannt, wenn man beide gegeneinander antreten lässt, Preis-Leistung rundet dann natürlich alles ab.
Das kam von Mr Spaxschraube, also mal ernsthaft. Was erwartest du da? Ist der gleiche Murks wie bei G-Sync Compatible ;) Da schwimmen einem die Felle weg und wie schön, dass Little Red mal wieder auf "offene" Standards setzt. Mit MS im Nacken, könnte dann DX12 auch endlich seinen Durchbruch erleben. Dann wäre endlich wieder Gleichstand im GPU Markt was die Leistung betrifft.
 

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.213
DLSS ist ganz praktisch für langsamere GPUs, wenn es aber gut aussehen soll, dann kann man sowas nicht nutzen. So gesehen könnte die Grafik gleich schlechter aussehen und gut ist.

wäre schön wenn es darauf eine Antwort [von Microsoft] geben würde [welche dann mit AMD GPUs nutzbar wäre.]
Die mit allen kommenden GPUs, AMD, Intel und NV, nutzbar ist.

Wenn NV was eigenes macht führt das nur wieder zu den gleichen Problemen mit der Umsetzung am Markt.
 

pipip

Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.784
AMD hat den Vorteil, dass die ganzen Konsolen auf AMDs Architektur aufbauen. Wenn jetzt Microsoft sowas rausbringt, was man auch auf der Xbox nutzen kann, hat das vermutlich mehr Reiz als DLSS für die Entwickler.
Was hindert Microsoft daran, dass bei der nächsten Konsolen Generation zu nutzen ?
Desweiteren könnte Machine Learing allgemein in Games interessanter werden und auch Ryzen als CPU Part hat hier etwas zu bieten (bsp Spiele KI)
 

Chismon

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.480
...muss sich NVidia entscheiden ob die versuchen DLSS auf teufel komm raus durchzuboxen, oder ob die auch für DirectML optimieren werden.
Die Parallelen zu G-Sync und FreeSync - auch wenn die Arbeit hier federführend Microsoft für AMD/RTG übernimmt (wobei da wegen eigener Konsolen natürlich auch Eigeninteresse besteht) - sind aktuell fast schon greifbar.

Ob sich das Ganze ähnlich entwickeln wird oder doch ganz anders, weil nVidia (ausser indirekt über die eigentlichen/angesetzten GPU Preise) keinen direkten (beachtlichen) Aufpreis für DLSS ansetzen kann im Gegensatz zu den G-Sync-Monitormodulen, wird interessant sein mit zu verfolgen.

Nun gut, momentan hat es den Anschein, dass DLSS neben Mesh und RT-Raytracing als Turing RTX Features eben die heftigen Preise dieser Karten rechtfertigen sollen (sonst hätte der nVidia CEO diese nicht pausenlos, mit Ausnahme von Mesh, bei seinen Präsentation als Highlights angepriesen), obwohl der Nutzen bisher kaum/sehr eingeschränkt gegeben ist und daher (noch) in ungesunder Relation zu den aktuellen Marktpreisen steht.
 

GUN2504

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.982
Das finde ich sehr interessant!
Mit Sicherheit hardwareseitig günstiger umzusetzen!

Vielleicht haben wir ja Glück und AMD schafft es gemeinsam mit Microsoft, das DirektML die hohe Rohleistung der GPU´s nutzt und wir nicht auf den überteuerten RTX Scheiß zurückgreifen müssen :D
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.094
Was hindert Microsoft daran, dass bei der nächsten Konsolen Generation zu nutzen ?
Desweiteren könnte Machine Learing allgemein in Games interessanter werden und auch Ryzen als CPU Part hat hier etwas zu bieten (bsp Spiele KI)
Für DLSS bräuchte man ja ne Nvidia GPU. Da Nvidia aber keine starken CPUs (auf Desktop-Level) liefern kann, halte ich es für extrem unwahrscheinlich, dass nicht AMD wieder den Zuschlag bekommt. Bei der PS5 ist es ja quasi schon gesichert, Xbox wird wohl genau so.
 

DocWindows

Commodore
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
4.350
Hmm... Kein Wort über Profile die die Trainingsdaten für jedes Spiel enthalten. Oder die KI die die dann anwendet. Bin auf weitere Informationen gespannt wie genau dass später für Spiele funktionieren soll.
 

Rickmer

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.799
Was hindert Microsoft daran, dass bei der nächsten Konsolen Generation zu nutzen ?
Jetztendlich...

was hindert Microsoft davon, das bei der aktuellen Konsolen Generation zu nutzen?

Ist ja nicht, als ob irgendwelche Hardware benötigt wird, die nicht in der Xbox One schon verbaut ist.
Alles was benötigt wird ist ein DX12 Update für die Konsole das die neuen Features freischaltet.
 

TheBeastMaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
344
Also ich find AMD macht hier einiges "richtiger". Wärend Nvidia wiedermal mit einer Proprietären Lösung nach vorne prescht, setzt AMD auf einen einheitlichen Standard der auf jedem Windows unabhängig von der verwendeten GPU vorhanden ist.

Lösungen wie Nvidia RTX oder DLSS sind nette Techdemos, in der Historie des Gamings haben sich solche dinge aber äußerst selten durchgesetzt. Beispiele wären z.B.:

- Cuda vs OpenCL
- PhysiX
- Stereoskopisches 3D mit Shutterbrille
- G-Sync (wird schon seinen Grund haben wieso Nvidia nun auch Freesync supporten will)

Ich glaube jeder kennt irgendeine technische Finesse die Hersteller abhängig war und sich nicht auf dauer durchsetzten konnte. Einfach den ganzen Quatsch sparen.
 

der Unzensierte

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.173
Diese Meldung dürfte dem Aktienkurs von Nvidia nicht unbedingt zuträglich sein. Wäre ein Riesengaudi wenn die AMD-GPUs endlich mal die Rohleistung auf die Straße bringen würden. Was dann passiert sieht man ja sehr schön an der Vulkan-API.
 

acc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
791
AMD hat den Vorteil, dass die ganzen Konsolen auf AMDs Architektur aufbauen. Wenn jetzt Microsoft sowas rausbringt, was man auch auf der Xbox nutzen kann, hat das vermutlich mehr Reiz als DLSS für die Entwickler.
dieser "vorteil" (stimmt ja auch nicht so ganz, siehe switch) gibt es jetzt seit wieviel jahren und wielange ist seitdem nichts vom "vorteil" zu spüren?
 
Top