News AMD Raven Ridge: 7-nm-Refresh der APU in diesem Jahr möglich

Shearer

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
28
Das Gerücht basiert also auf Aussagen eines Citigroup Analysten der vermutlich GPU, APU und CPU garnicht unterscheiden kann und wird angereichert mit einer AMD-Folie, welche auch bedeuten kann, dass es Ravenridge noch als 12LP-Variante geben kann... TSMC´s 7nm halte ich für absolut ausgeschlossen
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.949
Was sollen 8 Kerne bei der APU bewirken, wenn doch schon je her die APU zu schwach ist?
Macht Bild und die GPU kann per Zero-Core abgeschaltet werden. Da wäre schon einiges möglich.

Echt super wenn 7nm wirklich so gut laufen würde. Dann sehen wir von Vega über Navi bis Zen super Produkte. Ein Punkt weniger den das unfähige Marketing versauen kann.
 

max9123

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
110
Bei 7nm wäre doch bestimmt mehr drin.
128 Cores and go!
Ohne dezierten Speicher mit entsprechender Bandbreite leider ziemlich sinnlos. Die stärkste GPU bringt nichts ohne entsprechend schnelle Speicheranbindung. Ein Konzept, wie man es für Intel bereits umgesetzt hat wäre aber durchaus interessant.
Ad Speicher:
Die Raven Ridge APU ist an und für sich sehr gelungen. Der mangelnde LPDDR Support wirkt sich allerdings negativ auf die Akkulaufzeit aus. Hier sollte auf jeden Fall nachgebessert werden.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.444
  • AMD Reference Platform, “Raven Ridge 2018” AMD Ryzen™ 7 2800H, 2x8GB DDR4-3200, Samsung VLV2560 SSD
    Windows 10 x64 16299.64, Graphics Driver: 23.20.768.0, 1920×1080
das ist also der Raven Ridge 2018. Passt ja, den wollte ich eh gern haben.
 

Casillas

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
628
naja die Gerüchte waren schon da, dass AMD die 7nm APUs für Mobile vorziehen könnte. Derzeit ist Mobile ja nicht wirklich im Focus und das geht noch viel viel mehr. Ich denke aber so ein Ultrabook mit der APU in 7nm könnte richtig gut einschlagen, zuerst mal Marketing (first 7nm mobile cpu) und dann natürlich Performance. Also ich hätte nichts gegen ein Surface oder MacBook mit dieser mobile APU.
Die Anzahl an Umsetzungen bzw. auch die Akzeptanz von den aktuellen mobile Ryzens ist doch einfach nur enttäuschend. Vor der aktuellen Generation haben sicherlich auch einige so geredet wie du, "endlich Ryzen in Notebook / Ultrabook etc. . AMD hat geliefert. Und was ist draus geworden? Eine Hand voll vernünftiger Geräte?

Jetzt sind die 7 nm das nächste Ziel? Lohnt sich das für AMD?

Es ist doch nur traurig. alle setzen weiterhin auf Intel und erwarten von AMD noch bessere APUs
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.040

onkas

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
196
Die Anzahl an Umsetzungen bzw. auch die Akzeptanz von den aktuellen mobile Ryzens ist doch einfach nur enttäuschend. Vor der aktuellen Generation haben sicherlich auch einige so geredet wie du, "endlich Ryzen in Notebook / Ultrabook etc. . AMD hat geliefert. Und was ist draus geworden? Eine Hand voll vernünftiger Geräte?

Jetzt sind die 7 nm das nächste Ziel? Lohnt sich das für AMD?

Es ist doch nur traurig. alle setzen weiterhin auf Intel und erwarten von AMD noch bessere APUs
ich habe jetzt nicht bemerkt das AMD die mobile APUs so vermarktet hat wie Ryzen oder TR. Es ist einfach so das man sich auf etwas fokussiert und dazwischen mal so ein Ding raushaut um Geld zu verdienen (Quartaszahlen). Ich denke schon das mit der neuen Fertigung auch die großen Player mal high-end Geräte rausbringen werden. Weil dann hat man einfach einen Vorsprung aller Effizienz oder Performance. Es macht sinn das sie sich auf 7nm Mobile konzentriert haben.
 

MK one

Banned
Dabei seit
März 2017
Beiträge
4.889
Sicher wird sich auch ein reiner shrink auf 7 nm für AMD lohnen , denn was zählt im mobil Sektor oft mehr als Takt ? die Laufzeit , oder ?
und die würde sich quasi verdoppeln , aber ich gehe eher davon auf das der Single Core Boost Takt massiv angehoben wird und der Verbrauch um 25 -50 % gesenkt wird , bleibt danach vom Budget noch was über wird der Basistakt gegenüber dem Vorgänger noch etwas angehoben

auch für Bürorechner düfte ein 7 nm Ravenridge sehr attraktiv sein mit seinen dann 20 - 40 W TDP incl. Grafik
der jetzige 2200GE/2400GE Pro hat ja jetzt schon nur 35 W TDP

würde mich nicht Wundern wenn der 7 nm Ravenridge als embbeded CPU im Form einer Platine Platz in einem Monitor Panel findet incl Anschlussmöglichkeit für 2 - 4 Sata SSDs
 
Zuletzt bearbeitet:

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.703
Es war ja immer klar, dass APUs und Grafikkarten in 7 nm kommen, nur die Reihenfolge ist unsicher.

Oben gab es eine Theorie, dass es statt 7nm der 2800H in12 nm sein könnte. Dann wäre die Frage, wie man damit die Effizienz-Steigerung hinbekommt?
Wenn der so effizient ist wie gezeigt, wäre es auch egal, welcher Prozess dahinter sitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.040

usb2_2

Captain
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.717

so1ny9xp1er1ia

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
85
wo bleibt die Apu als Konkurrent zu einem Pentium G für 45€, war doch mal im Gespräch aber igendwie nichts mehr davon gehört.

Wobei bei diesen Rampreisen eh nutzlos, kostet ein I3 Haswell mit Board und 8 GB DDR3 Ram doch auch nicht mehr als nur der DDR4 Ram.....
 

KarlKarolinger

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
654
Ein NUC-Konkurrent würde ich auch begrüßen. Ich finde es aber schade, dass man die APU nirgendwo in einem Notebook findet. Acer hat eins vertrieben, dieses war aber etwas schwer. HP hatte zwar Leistung, aber der Akku und das Display war nicht zu gebrauchen, kommt davon, wenn man es zu dünn/leicht macht. Lenovo schaffte es, dass die APU schlechter war als die Intel-Grafik.
Ich hätte lieber eine Alternative zum MacBook mit AMD. Kann auch etwas schwerer sein. Ich frage mich, warum man das nicht hinbekommt? Dell hat einige interessante Angebote, aber nicht für den deutschen Raum.
Ich hab letztens das Lenovo Yoga 530-14ARR gesehen, das hat Ryzen 3 bis 7 im 2-in-1-Format. Finde ich super spannend, gibt/gab aber anscheinend keine Reviews. Einen Benchmark hab ich irgendwo gefunden, da lag die Version mit Ryzen 5 einige Prozente vor dem langsamen Teil von Lenovo, aber wahrscheinlich auch nicht bei voller Leistung.

So ein 2-in-1, das als Tablet verwendbar ist, aber auch mal ein Spiel wie Stellaris (oder Cities Skylines, Factorio, World of Warships, etc.) flüssig in 1080p wiedergeben kann und dabei unter 1000€ kostet, das fänd ich extrem spannend. Ob das Yoga 530 dafür reicht, weiß ich aber auch nicht und wenn irgendjemand rausfindet, dass Tomb Raider oder Battlefield darauf nicht flüssig läuft interessiert mich das auch weniger, weil ich für Tomb Raider und Battlefield nen Desktop habe und die ohnehin nicht unterwegs/im Urlaub spielen wollte...
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.703
Ein Pentium liegt als 2-Kern-Krücke deutlich darunter, mit dem 2200G für 68 € (Ende Juli) sehe ich auch keinen Raum für eine APU darunter, die würde keiner kaufen. Auf schlechtere Leistung wegen 15 € weniger ist bei uns niemand angewiesen.
 

yummycandy

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
4.040

so1ny9xp1er1ia

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
85
Ein Pentium liegt als 2-Kern-Krücke deutlich darunter, mit dem 2200G für 68 € (Ende Juli) sehe ich auch keinen Raum für eine APU darunter, die würde keiner kaufen. Auf schlechtere Leistung wegen 15 € weniger ist in Europa niemand angewiesen.
Jemand wohl ein bisschen zu verwöhnt ich bin gebürtiger Moldavier, EU Land duchschnitt Gehalt 210€ im Monat.

Und weil ja Niemand weniger Leistung braucht hat sich doch die AM1 Platform so super verkauft,
mit 15 - 45€ Apu und 30€ Board
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.703
Wir sind hier halt bei ComputerBase und bewerten Hardware nach den hiesigen Maßstäben im Jahr 2018. Gut möglich, dass es irgendwo auf der Welt noch Sinn macht, aber für den normalen CB-User ist die Zeit der 2-Kern-Krücken einfach vorbei, weil der Aufpreis für 4 echte Kerne zu gering ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

so1ny9xp1er1ia

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
85

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
8.703
Du musst dich nicht angegriffen fühlen.
Hier ist ein Diskussionsforum, und ich gebe meine Meinung / Bewertung ab wie jeder andere auch. Allein die Relation von 15 € gegenüber dem Komplettpreis für einen PC legt nahe, dass man sich wegen 3,7 % nicht todsparen muss.

Die AM1-Plattform war vor vier Jahren, da war sie auch gut, heute wird sie häufig auf Ebay vertickt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top