AMD Ryzen, Board und Speicher.

Starsurfer

Lieutenant
Registriert
Mai 2003
Beiträge
655
Hallo ihr alle,

lange nur passiv dabei gewesen nun muss ich aber mal wieder was fragen. Leider bin ich nicht mehr so ganz auf stand der Dinge....
Ich möchte gerne aufrüsten, da meine Hardware mittlerweile ziemlich am Limit ist. Aufrüsten wollte ich CPU, Board und Arbeitsspeicher. Dachte an sowas wie ryzen 5 5600x, msi x570 Board und 16 gb(2*8) Speicher. Den Rest meiner Hardware wollte ich noch weiterverwenden. Eine Grafikkarte ist mir vorerst noch viel zu teuer und ich glaube meine Gtx980ti sollte noch ein bisschen reichen. Festplatte habe ich eine m2 crucial p1 1Tb per Adapter im pcie express drinne. Den Rest seht ihr ja in der Signatur. Preislich ist nicht mehr als 750€ drinne. Bin über jede Hilfe dankbar. Möchte ungern mich falsch entscheiden. Danke euch.
 
Um Dir bei deiner Entscheidung zu helfen, wäre es schon sinnvoll wenn Du sagst, was Du denn mit dem Rechner machen willst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ghecko und Zwirbelkatz
beim Bord ist er ja flexibel, da er eh schon einen Adapter für die SSD hat
 
ghecko schrieb:
Nenn uns doch mal das System so wie es aktuell da steht komplett...

Starsurfer schrieb:
Den Rest seht ihr ja in der Signatur.

Starsurfer schrieb:

Wenn es ein Mainboard mit X570 sein soll, ab dem dritten Quartal sollen Mainboards mit X570S ohne aktive Kühlung kommen: AMD X570S-Chipsatz - Asus kündigt lüfterlose Mainboards im 3. Quartal an

X570

Die CPU hat 20 PCIe 4.0 Lanes für die Grafikkarte und eine M.2 PCIe (NVMe) SSD.

X570 vs. B550 siehe Beitrag #37.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
PC: Intel Xeon E5-1650 V2/Corsair GS700/Palit Jetstream GTX 980ti /Asus P9x79pro/Crucial Ballistix 32GB (4*8) DDR3 1866/Win 10 64Bit/LG IPS277l

Ich finde, der x79 hat noch nicht unbedingt ausgedient. Es ist immerhin ein übertaktbarer Sechskerner mit 12 Threads und 32GB schnellem Quad-Channel-Ram. Viele Leute haben unlängst erst auf einen i5 10400f mit langsamen Ram (dank künstlich verknapptem B460-Brett) aufgerüstet und sind keineswegs Welten flotter unterwegs.

Die Teile entsprechen von der ehemaligen Wertigkeit einem (heutigen) Setup von 1500€. Da ist es gar nicht so einfach, für 750€ wirklich etwas zu ersetzen. Zumal DDR4 Ram ausläuft und du keinen hast.

Von 6 auf 6 Kerne und von 32 auf 16GB aufzurüsten halte ich persönlich für etwas fragwürdig.

Dass die Grafikkarte nur 6GB Speicher hat, ist EIN mögliches Problem. Leider lässt sich die Situation für neue Grafikkarten derzeit nicht ändern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NerdmitHerz, AGB-Leser und Starsurfer
B550 kann keine PCIe-Adapter für eine zusätzliche M2 SSD. Daher braucht er X570.
 
@ynfinity doch auch die B550 kann eine NVME Karte @ PCIe Slot ... die meisten haben da immer noch einen PCIe 3.0 x4 slot für ... aber halt auch nur eine NVME SSD wird damit möglich sein.
 
Natürlich kann das Board auch eimanderes sein. Ich mache Office ein bisschen Bildverarbeitung ala Astrofotografie und ich zocke auch aber nur in Full HD das reicht mir. Spiele wie division 2 etc.

Mein Rechner ist momentan wie folgt.

Asus Sockel 2011 Board mit einem xeon e5 1650 v2 (ist ein sechskern) mit ner AiO WaKü. Ein 700 Watt Netzteil sowie 32gb Arbeitsspeicher . Gehäuse ist ein corsair weiss leider den Namen gerade nicht hab aber 5x 120mm Gehäuse Lüfter verbaut. 3x ssd und eine m2 (crucial p1 1TB)per Adapter am pcie .Den Rest kann man der Signatur sehr gut ablesen
Signatur:
PC: Intel Xeon E5-1650 V2/Corsair GS700/Palit Jetstream GTX 980ti /Asus P9x79pro/Crucial Ballistix 32GB (4*8) DDR3 1866/Win 10 64Bit/LG IPS277l
 
Du hast ne schnelle SSD, du hast ne AIO, viel und schnellen Ram. Genug Kerne. Für mein Dafürhalten gibt es zum aktuellen Zeitpunkt und dem og. Budget nicht wirklich einen Grund, zu wechseln.

Als Nullsummenspiel mit vielen Schnäppchen und gutem Verkaufserlös der aktuellen Teile böte sich ein 11400(f) an. Wenn man Bock drauf hat, zu basteln und zu tricksen und Schnapper zu jagen. Klar sollte aber sein, dass man von ehemaligem Luxus-Highend auf Mainstream (-Wertigkeit) herunter geht.

Dass der i5er derzeit bei 190€ Euro steht, aber eher "Richtung 150€ gehört", hilft der Sache nicht wirklich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: alexbirdie
Für die neue Hardware brauchst du auch ein neues NT. Dein Corsair GS700 ist 8-11 Jahre alt und wird dem Ryzen eventuell nicht entsprechen.
 
Zwirbelkatz schrieb:
Du hast ne schnelle SSD, du hast ne AIO, viel und schnellen Ram. Genug Kerne. Für mein Dafürhalten gibt es zum aktuellen Zeitpunkt und dem og. Budget nicht wirklich einen Grund, zu wechseln.

Als Nullsummenspiel mit vielen Schnäppchen und gutem Verkaufserlös der aktuellen Teile böte sich ein 11400(f) an. Wenn man Bock drauf hat, zu basteln und zu tricksen und Schnapper zu jagen. Klar sollte aber sein, dass man von ehemaligem Luxus-Highend auf Mainstream (-Wertigkeit) herunter geht.

Dass der i5er derzeit bei 190€ Euro steht, aber eher "Richtung 150€ gehört", hilft der Sache nicht wirklich.
OK so langsam versteh ich. Ich dachte die Singlecore Leistung sei höher mein Speicher habe ich bei 32 GB selten zur Hälfte ausgelastet daher der Gedanke mit 16 GB. Also ist es eher die Grafikkarte die mich bisschen ausbremst.. Ich hatte outlander gespielt und gemerkt das es bei Mittel bis höheren details ruckelte das hatte mich bisschen geärgert da es ja nur auf Full HD ist.
 
Bekäme man vielleicht einen dickeren XEON rein? der Rest liest sich ja noch super
 
Über das Netzteil hatte ich mir kaum Gedanken gemacht. Jetzt wo ihr es sagt das werde ich auf jedenfall erneuern.
AGB-Leser schrieb:
Bekäme man vielleicht einen dickeren XEON rein? der Rest liest sich ja noch super
Danke merke gerade auch das ich mir wohl bisschen zuviel Gedanke mache. Hatte nach den größten gesucht wäre der 1660v2 leider gebraucht viel zu teuer und viel zu wenig was man dafür bekommt.
 
Zurück
Oben