News Apple Watch: Saphirglas soll Ablesbarkeit beeinträchtigen

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.195
#1
N

Narsail

Gast
#2
Sry aber die Überschrift passt nicht mit dem Inhalt überein. Am Ende des Artikels wird gesagt, dass jedes Modell das gleiche OLED-Display verwendet. In der Überschrift wird behauptet das Display ist in den teureren Modellen schlechter. Widerspruch erkannt?

Dass das Saphirglas die Darstellung beeinflusst und nicht so viel Licht durchlässt hat nichts mit der Qualität des verbauten Displays zu tun.
 
H

hrafnagaldr

Gast
#3
Naja, das war aber auch schon vorher bekannt, weswegen schon genug Leute gesagt haben, warum Saphirglas für Smartphones und generell bei Beleuchtung von hinten eine schlechte Idee ist. Die muss stärker sein, also braucht man schonmal mehr Batterieleistung. Eine ordentliche Entspiegelung macht das ohnehin nicht günstige Glas dann richtig teuer.
Die Ion-X entsprechen trotz neuem Marketingnamen dann dem bekannten Gorilla-Glas und weisen dann eben auch nicht die Nachteile von Saphirglas auf.
Weiche Edelmetalle im Uhrenbau halte ich nun auch nicht für sinnvoll, trotzdem bringt das fast jeder Premiumhersteller.

Mit dem Display an sich hat die Meldung aber nix zu tun... wenn dann ist die Darstellung durch das Glas schlechter, das Displaypanel wird wohl identisch sein.
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler entfernt)
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.663
#4
Dass das Saphirglas die Darstellung beeinflusst und nicht so viel Licht durchlässt hat nichts mit der Qualität des verbauten Displays zu tun.
Richtig. Davon abgesehen könnt ich mir vorstellen, dass die Ablesbarkeit eines Displays durch Kratzer ebenfalls erheblich abnimmt. Und die sind nun einmal bei billigerem Glas wesentlich wahrscheinlicher als bei Saphirglas.
 

yaegi

Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.070
#5

Corpheus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
422
#6
Man hätte es vielleicht folgendermaßen betiteln können:
"Apple Watch: Display der teuren Modelle soll schlechter ablesbar sein."

Denn das verbaute Display an sich ist ja identisch...
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.190
#7
J

Jeppo

Gast
#8
Ich habe einiges an Apple-Zeug, aber bei der Apple Watch und dem MacBook 12" Retina kann ich nur müde schmunzeln.
Alleine die Tatsache, dass Apple für Saphirglas und Edelstahlgehäuse 250€ mehr haben will ist einfach nur zum schreien. :lol:
Und auch das iPhone 6 wirkt überhaupt nicht rund. Keine Ahnung woran das alles liegt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es Tim Cook einfach nicht drauf hat.
Bei den aktuellen Zahlen würde mich persönlich auch mal interessieren wie sich die iPhone-Verkauszahlen nach Modell aufteilen. ;)

Btw, Saphirglas und Edelstahl:
http://geizhals.de/?cat=uhrklas&asu...rt=p&xf=3725_Edelstahl~3724_Saphirglas#xf_top
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
#9
iphone6 bekommt verdammt schnell kleine kratzer … bei ner uhr isses evtl. noch schlimmer und mit uhr-display-schutz-folie würd ich ned rumlaufe wolle..

sapphireglas ist da die bessere wahl
 
C

c137

Gast
#11
Dass das Saphirglas die Darstellung beeinflusst und nicht so viel Licht durchlässt hat nichts mit der Qualität des verbauten Displays zu tun.
Absolut. CB hat wie auch z.B. HWL die Überschrift schlecht gewählt.


Beim Anprobieren der Apple Watch und Watch Sport konnte ich übrigens keinen Unterschied feststellen...

Edit:
Überschrift wurde ja nun geändert. Wie immer kommentarlos, da könnte man sich als journalistisches Medium mal in Form von Transparenz absetzen...
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Narsail

Gast
#13
Wenn man sich mal mehr als die Überschrift zu dem Thema durchliest so versteht man auch warum. Ne optische Messung wird leider dadurch verfälscht. Diese Problematik besitzt nicht nur die Apple Watch. Das einzig dämliche von Apple war die Handgelenkserkennung daran zu hängen. Nen fehlerhaften Puls kann man ja noch verschmerzen.

Ich denke aber mit Software Updates werden sie das noch in den Griff bekommen ;)
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.616
#14
Also ganz ehrlich, ich hab mit diesen ganzen Tätowierten nicht das geringste Mitleid. Solche Tattoos stören nämlich nicht nur die Apple Watch, sondern iwie auch mich...
Du musst ja ein langweiliges Leben haben, wenn du dich sogar an den Tattoos von anderen Leuten störst. Es kann doch jeder mit seinem Körper machen, was er will, kann dir doch egal sein!

@Topic Kommt nur mir das so vor, oder gehen Apple die Ideen und Innovationen aus? Seit einigen Jahren wärmt man nur noch alte Dinge auf und die einzigsten wirklichen "Innovationen" waren mehr Leistung, dass man auf alte Firmenphilosophien einen Feuchten ***** gibt und die Displaygröße der Konkurrenz anpasst, eine Smartwatch, die nicht wirklich viel mehr kann, als die Konkurrenz, obwohl man erst deutich später auf den markt gegangen ist, eine immer schlechter werdende Softwarequalität und dämliche Gehäuse und Anschlusskonzepte bei neuen macbooks.... In meinen Augen stecht Apple in einer echten Kriese und die Apple Watch ist ein weiteres Kapitel. Man konnte sich früher eine gute "Fanbase" aufbauen, so dass es genug Leute gibt, die Blind ein Produkt kaufen, nur weil Apple drafsteht, aber die ipods haben gezeigt, wie schnell ein Trend abnehmen kann. Wenn Apple so weiter macht, sind die Fetten jahre bald vorbei. Sie sollten wieder mehr in die Qualität, anstatt in die Quantität stecken!
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
729
#15
Dabei bisher in keinem Test erwähnt wird, scheint es mehr ein Problem zu sein, es jetzt zu wissen, als das es in der Realität wirklich auffallen würde.

Da die großen Gates ausbleiben, sucht man sich eben die kleinen Dinge.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.663
#16
Du musst ja ein langweiliges Leben haben, wenn du dich sogar an den Tattoos von anderen Leuten störst. Es kann doch jeder mit seinem Körper machen, was er will, kann dir doch egal sein!
Ich hab doch auch nie behauptet, dass Tattoos verboten gehören oder andere deswegen verunglimpft... Aber genauso wie jeder mit seinem Körper machen kann was er will kann ich auch - der Meinungsfreiheit sei Dank - meinen Senf dazu geben ;) Und ich bin eben der Meinung, dass der Kritikpunkt "Apple Watch funktioniert nicht gut mit tätowierten Unterarmen/ Handgelenken" einfach absolut nicht das Problem von Apple ist. Aber wenn diese Problematik dazu führt, dass sich weniger Leute tätowieren, fänd ich das irgendwie gut :daumen:

Aha, sehr interessant. Ich habe zwar keine Tattoos, finde deine Meinung aber total interessant. Wirklich, voll wahr...moment, OMG:
+++EILMELDUNG!+++SACK REIS IN CHINA UMGEFALLEN!+++SPENDENKONTO EINGERICHTET!+++
Mit der "Sack Reis"-Geschichte hast du definitiv recht was dieses "Tattoo-Problem" der Apple Watch angeht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.531
#17
Dabei bisher in keinem Test erwähnt wird, scheint es mehr ein Problem zu sein, es jetzt zu wissen, als das es in der Realität wirklich auffallen würde.
Hast du bisher einen auch nur halbwegs neutralen Test gelesen? Ich nicht.
Bei dem billigeren Modell soll das Glas einen Fall aus einem Meter nicht überleben, beim teureren ist es schlecht ablesbar, und Tattoos scheint keines zu mögen. Gilt das eigentlich auch für dunklere Hautfarbe generell?
 
H

hrafnagaldr

Gast
#18
Also ganz ehrlich, ich hab mit diesen ganzen Tätowierten nicht das geringste Mitleid. Solche Tattoos stören nämlich nicht nur die Apple Watch, sondern iwie auch mich...
Komische Meinung, warum solltest Du auch Mitleid bei einem so banalen Problem haben? Was Dich persönlich an Menschen stört ist doch hier vollkommen egal. Interessant wäre doch eher, ob die Uhr bei Farbigen Menschen auch zu Aussetzern führt, oder das nur durch die Tinte kommt.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
6.734
#19
Blödsinn. Das Glas bricht einfach zu schnell. Das ist der Grund, warum man es bei einer Uhr absolut nicht einsetzen kann. Selbst bei einem Smartphone ist es ja schon kritisch und ich sehe die Vorteile eher beim flexibleren Gorilla Glas, aber bei einer Uhr, mit der man täglich überall irgendwo antickt, ist dünnes Saphirglas absolut nicht zu gebrauchen.

Selbst die dicken Saphirgläser der heutigen Analoguhren gehen ja regelmäßig zu Bruch. Wie lange soll denn da so ein dünnes Sicherheitsglas, dass nur zum Schutz des Displays dient, halten?
Mit Lesbarkeit hat das wenig zu tun, denke ich. Apple will hier nur nicht groß an die Glocke hängen, dass ihr ach so tolles und groß beworbenes Saphirglas absolut nutzlos ist.
 
Top