Notiz APU-Gerüchte: Grafik-Konfigurationen von AMD Renoir im Gespräch

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.290
Renoir heißt die Notebook- und Desktop-APU im Jahr 2020 von AMD. Handfeste, offizielle Informationen gibt es noch keine, doch die Gerüchte sehen bis zu acht Zen-2-Kerne und eine Vega-Grafikeinheit. Zu letzterer sind nun mögliche Kombinationen aufgetaucht, die einen Maximalausbau von 13 CUs vorsehen.

Zur Notiz: APU-Gerüchte: Grafik-Konfigurationen von AMD Renoir im Gespräch
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.984
Mh... wird interessant, aktuell ist im 3. System ein 2200G und ein Upgrade für den kelinen wäre nicht schlecht...
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.682
Endlich APUs mit mehr las 4 Kerne von AMD.
Und das noch in 7nm. Jetzt kann sich Intel auch bei den Notebooks und APUs ganz warm anziehen.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.203
Es würde mich irgendwie wundern wenn es nicht eine Maske gibt die ein single-Die mit vier Kernen ist... damit wäre AMD im Notebook-Segment deutlich besser aufgestellt als bisher allein schon der Energieeffizienz wegen.

eine Vega-Grafikeinheit. Zu letzterer sind nun mögliche Kombinationen aufgetaucht, die einen Maximalausbau von 13 CUs vorsehen.
Hmm... hat sich AMD entschieden das die Speicherbandbreite genügend Flaschenhals ist, das sich mehr als 13 CUs auf einer APU nicht lohnen?

Ich könnte mir vorstellen das mehr als das erst wirklich machbar ist wenn entweder DDR5 zum Einsatz kommt oder HBM als 'cache' direkt auf dem Package mit drauf ist. Das mit dem HBM Cache haben wir ja schon in der Vergangenheit gesehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.276
Es würde mich irgendwie wundern wenn es nicht eine Maske gibt die ein single-Die mit vier Kernen ist... damit wäre AMD im Notebook-Segment deutlich besser aufgestellt als bisher allein schon der Energieeffizienz wegen.
8 Kerne kann man denke ich von ausgehen. In 7nm ist das auch sehr kompakt. Außerdem braucht es 8 Kerne um den Intels hier auf bereiter Front gegen-zutreten und man hat den Aufbau ja quasi schon in den Zen Chiplets vom Ryzen.
Da Grafik overrated is und das wohl auch AMD so sieht macht man da nicht so die mega Sprünge. Das würde auch schnell eine große Die und damit Kosten bedeuten. Es reicht also sich etwas vor Intels iGPU zu platzieren, da machen also +2 CU und mehr Takt mehr Sinn als irgendwas übern Kamm zu brechen (HBM zB).

Am wirtschaftlichsten und sinnvollsten wäre also eine Zen 2 APU als monolitischen Die mit 8 Kernen und ggf etwas aufgebohrte aber bestehendem Grafik Design (deswegen ggf Vega) um kurze Time to Market zu realisieren.
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.152
Na mal schauen, was AMD da baut.

Das Zen2 Chiplet ist wirklich winzig. Wenn man das hässliche 14nm Teil weg bekommen könnte wäre schon einmal mehr Platz und evtl. bauen sie ja tatsächlich 3 verschiedene 7nm Chips auf einen Sockel.

Wer weiß?

Einen richtig großen "Intel" Chip, kann ich mir nicht vorstellen. :evillol:

mfg
 

duke1976

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
452
Ich denke, dass allein die gesteigerte Single Core Performance durch Zen 2 für Begeisterung sorgen wird. Wenn dann noch mehr als die bisherigen vier Kerne realisiert werden können, mischt das den mobilen Markt hoffentlich mal richtig auf.
 

Nitschi66

Kreisklassenmeister
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.225
Am wirtschaftlichsten und sinnvollsten wäre also eine Zen 2 APU als monolitischen Die mit 8 Kernen und ggf etwas aufgebohrte aber bestehendem Grafik Design (deswegen ggf Vega) um kurze Time to Market zu realisieren.
Vor einem halben Jahr habe ich auch noch an ein Chiplet-Design gedacht. Ich empfand es doch als sehr elegant einfach ein oder zwei CPU-Chiplets, ein I-O und eine GPU-Einheit zu kombinieren. Nachdem nun der I-O aber so analysiert wurde und wir mehr über ihn wissen als vorher kann man sich eigentlich sicher sein, dass kein Chiplet design, so wie wir es von Ryzen 3000 kennen, kommen kann. Dafür ist der I-O einfach zu hungrig - was im desktop aufgrund der Möglichkeiten die sich dadurch bilden nicht so wictig ist wie im Notebook. Bei einer TDP von 15 Watt bleibt kaum mehr spielraum wenn der I-O schon alleine 10 Watt braucht.

Und wie du sagst sind die ZEN2 CPUs und (aufgebohrte) VEGA in der neusten stufe ja auch schon gut erprobt. NAVI wäre was effizienz angeht natürlich nochmal geiler - aber auch nicht der mega sprung. Dennoch können wir uns auf schöne 8 CPU-Cores freuen!

Ob AMD dann extra noch eine Maske für 4 Cores anbietet? Sie können die RYZEN 2000 APUs auch einfach umlabeln und günstiger anbieten...

Ich denke, dass allein die gesteigerte Single Core Performance durch Zen 2 für Begeisterung sorgen wird.
Ob der riesen "game-chache" (der ja viel ausmacht für die IPC) auch so für die APU übernommen wird? :-/
 

GUN2504

Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
2.428
Das wird ein interessantes Produkt.
Das wäre eine gute Möglichkeit für ein kleines ITX für meine Tochter, wenn die in die 5te Klasse kommt.
Schaun wir mal was die Grafikleistung bring.
 

-Ps-Y-cO-

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.217
Vega kann alles bedeuten.

  • Vega könnte eine Abstammung von V56/V64 im 14nm sein.
  • Vega könnte eine Abstammung von VII in 7nm sein.
  • Vega könnte ein Polaris (Ähnlich RX M GL) sein. (Allerdings hat diese 20-24CUs)

bei Vega weiss man nie, was Vega eigentlich ist. So zumindest mein Gefühl.

...NAVI auf den APUs wär 1.000x besser. Und da bin Ich nicht der Einzige der das so sieht.

PS: Besitze zur Zeit VII OC/UV und Vega56@64BIOS@SamsungHBM2@1115MHz.......
 
Zuletzt bearbeitet:

dr. lele

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
3.016
Vega mit mehr CUs und weniger Takt wäre für die Effizienz sogar ganz hervorragend. Dann noch in 7nm (wenn es da noch Kapazitäten gibt) und das wäre schon ein netter Schritt ggü. aktuellen APUs.
 

Beteigeuze.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
345

-Ps-Y-cO-

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.217
Echt? wie geht das denn?
die 5700 müsste der V56 weit entfliehen können. Trotz OC/UV.
Jedoch hat die 5700 nur 10,6Mrd. Transistoren... V56 hat immerhin 12,5

Trotzdem ist die 5700 einiges Effizienter was "Watt in Frames" angeht.
Und grade das, wär bei APUs nun mal nice to have.
Und hier Spreche ich von APU@AM4 und APU@Mobile/NB
Da zählt nunmal "Effizienz"

Und Vega trägt viel "Compute-Balast" mit sich. Navi hingegen nicht mehr so viel.

Jedenfalls sehe Ich einen 2200G mit Vega, 3200G mit Vega, 4200G mit Vega.
und das enttäuscht schon bisschen.
 

TempeltonPeck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
349
Da das vermutlich die letzte APU Generation für AM4 wird ist mir nur wichtig das die einen AV1 Hardware Decoder bekommt.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
22.276
@Nitschi66

kann mir vorstellen dass AMD das bei den Konsolen macht, also neue PS / XBOX. Ein standard Zen2 8 Kern Chiplet wie in Ryzen + IO Die + nen standard GPU Chiplet auf einem Träger. Das kann man ja einfach über PCIe 4 anbinden nur sitzt es dann nahe beieinander.

Da braucht es weit größere GPU Ausbauten als in ner iGPU.
Ergänzung ()

Da das vermutlich die letzte APU Generation für AM4 wird ist mir nur wichtig das die einen AV1 Hardware Decoder bekommt.
das wirst dir abschminken können, zu 99%. Vor allem wenn es Vega ist ist man leider was das angeht eher hinter der Zeit.
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.873
Navi war noch nicht fertig, als Renoir designt wurde. Der kleine Navi-Chip kommt ja jetzt erst. Allerdings ist das eine Zwischenstufe zwischen beiden. Der neue Chip enthält IP-Blöcke wie den VCN und den DC 2.1 (Display Controller) auf dem neusten Stand, neuer als bei Navi.

Was ist denn ein Bootcamp-Treiber?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top