News Asus: Das 6. gleiche Windows-Mixed-Reality-Headset ist da

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.143
#1
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.377
#2
Ich höre gerade zum ersten Mal davon^^
 

Bullz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.289
#3
Und das ist das problem in vr. Warum kopieren hersteller solche minderwertige Lösungen anstatt das sie selber entweder etwas besseres versuchen zu bauen oder wenn das nicht geht wenigstens die occlus oder Vive kopieren. Das würde wenigstens mal die Auswahl erhöhen / Preis senken. Solange steamvr für diese Brille nicht 100 PROZENT funktioniert kannst alle Teile in die Tonne werfen.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.465
#4
Ich denke da hat Microsoft die Finger im Spiel. Es soll schließlich immer das gleiche Erlebnis dabei rum kommen.

An sich braucht VR nur "wenige" Verbesserungen um Massenmarkt tauglich zu werden. Kein Fliegengitter, geringer Anschaffungspreis, kabellos und 360 Grad Room Tracking ohne externe Sensoren. Ich spreche hierbei nur von der Hardware. Die Pornoindustrie macht dann den Rest.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.081
#5
Und das ist das problem in vr. Warum kopieren hersteller solche minderwertige Lösungen anstatt das sie selber entweder etwas besseres versuchen zu bauen oder wenn das nicht geht wenigstens die occlus oder Vive kopieren. Das würde wenigstens mal die Auswahl erhöhen / Preis senken. Solange steamvr für diese Brille nicht 100 PROZENT funktioniert kannst alle Teile in die Tonne werfen.
Zumindest in den USA starten die WMR Headsets ab $200 - das ist absolut eine attraktive Alternative. SteamVR läuft größtenteils auch problemlos. Wenn man sich die deutschen Preise anschaut ist die Rift als Gesamtpaket für die meisten aber auf jeden Fall attraktiver.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.702
#6
Für 200$ wären die Teile wirklich klasse. Wenn dann Steam VR wirklich kein Problem mehr ist, wäre das ein super Einstieg. Zudem wären sie dann auch für Hobbyentwickler spannend. Es gibt viele die damit gerne rumprobieren würden, aber nicht mal eben das Geld für eine Rift oder Vive haben.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.656
#7
"Wie so oft bei MS" möchte man da schon gelangweilt äußern.

Redmond kommt zu spät zur Party, kopiert halbherzig den Partygag und lässt alles recht schnell unterm Teppich verschwinden, weil die Kundschaft nicht instant Feuer & Flamme ist...

Warum auch, wenn es oftmals einfach nur am Markt und den eigentlichen Interessen der Käufer vorbei entwickelt wurde.
Und das man erst zum Marktstart merkt, wie leer die eigenen Angebotsregale mit Programmen sind... tja M$ eben.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.555
#9
Warum auch, wenn es oftmals einfach nur am Markt und den eigentlichen Interessen der Käufer vorbei entwickelt wurde.
Und das man erst zum Marktstart merkt, wie leer die eigenen Angebotsregale mit Programmen sind... tja M$ eben.
Ich denke nicht dass sie zu spät zur Party kommen. Sie bleiben nur auf 3/4 der Strecke plötzlich stehen weil sie das selbst gesteckte Ziel erreicht haben, und das ist Hardware + Store Apps zu haben. Alles andere wie Kompatibilität mit SteamVR z.B., wird hintenangetellt, weil man meint dass es reicht das eigene Ökosystem zu haben. Die Angebote von Drittherstellern werden schon kommen, und die Kunden dann auch. Läuft aber nicht.
Man investiert zu wenig in die Bemühungen den Rest der Welt außerhalb des eigenen Ökosystems mitzunehmen.

Davon mal abgesehen glaub ich selbst aber auch nicht wirklich daran, dass die aktuellen Lösungen bezüglich VR noch druchschlagen werden. Dazu stagniert die Entwicklung schon zu lange und man sieht nicht mal mehr die Rücklichter des VR-Hypetrain.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
35.241
#10
Ist MS wirklich zu spät dran? Die VR Headsets sind ja nur eine Randerscheinung ihrer MR Plattform und mit der HoloLens sind sie durchaus schon in vielen Projekten drin. man bekommt da nur kaum was mit weil das intern bei irgendwelchen Großkonzernen läuft.

Was noch fehlen würde wäre ein echtes MR Headset, entweder wie die HoloLens (nur mit größerem Blickwinkel) oder mit einer Kamera über die die Einblendung der echten Welt erfolgt (sollte da nicht irgendwas in der Entwicklung sein?)
 

Wirzar

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
34
#11
Ich verstehe nicht, warum diese Dinger in Deutschland - Wechselkurs UND Mehrwertsteuer eingerechnet - praktisch das Doppelte zum US-Preis kosten. Für 200 oder 250€ wären sie eine sehr günstige Alternative - aber zum Preis einer Oculus hole ich mir dann doch lieber diese, da es neben der teuren Vive zudem das bisher einzige Headset mit vernünftigem SteamVR Support ist.
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.851
#12
Ich hab mich bisher immer gefragt, ob die Mixed Reality Headsets auch Oculus Titel abspielen können oder ob dazu auch erst so was wie "Revive" nötig ist?

Ansonsten bin ich immer noch gespannt darauf, wann Oculus eine Erwiderung für die Vive Pro hat, die ja leider nur ein wenig höhere Auflösung im Vergleich zur normalen Vive hat...
 

kolege

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
407
#13
Ich denke da hat Microsoft die Finger im Spiel. Es soll schließlich immer das gleiche Erlebnis dabei rum kommen.

An sich braucht VR nur "wenige" Verbesserungen um Massenmarkt tauglich zu werden. Kein Fliegengitter, geringer Anschaffungspreis, kabellos und 360 Grad Room Tracking ohne externe Sensoren. Ich spreche hierbei nur von der Hardware. Die Pornoindustrie macht dann den Rest.
Zur zeit greft der Porno Konsument noch gerne zur chinesischen Pimax . Momentan die beste Porno-VR-Brille.

Kabel hat man da zwar noch, aber günstigerer Einstiegs- Preis und kein Fliegengitter Effekt mehr.
Und Steam VR funktioniert auch damit soweit ich weiß.

Gabs vor ner Weile mal bei Amazon zum Schnäppchen-Preis von 285,- Euro neu zu kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
237
#14
Es muss einfach mehr Software auf dem Markt, dass was der Microsoft Store im Moment anbietet ist "fast" nur Müll. SteamVR funktioniert bereits gut und es gibt auch bereits die Möglichkeit Oculus, HTC-Spiele damit zu zocken.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.081
#15
Ich hab mich bisher immer gefragt, ob die Mixed Reality Headsets auch Oculus Titel abspielen können oder ob dazu auch erst so was wie "Revive" nötig ist?
Nicht etwas "wie" Revive sondern ganz genau Revive. Das ist ein OpenVR - Oculus Wrapper, hat also mit der Hardware ansich kaum was zu tun.

Ansonsten bin ich immer noch gespannt darauf, wann Oculus eine Erwiderung für die Vive Pro hat, die ja leider nur ein wenig höhere Auflösung im Vergleich zur normalen Vive hat...
Es wird keine Erwiderung kommen (auch offiziell gesagt) - muss auch nicht. Ich sehe immer noch nicht die große Zielgruppe der Vive Pro, die ist eher überschaubar.
Oculus konzentriert sich auf einen richtigen Nachfolger, das wird aber natürlich länger dauern.
 
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
662
#16
Diese Preise sind echt ein richtig dickes "Fuck you!" an alle Deutschen Kunden.
In den USA zahlt man ziemlich genau die Hälfte für diese Headsets. Und zu diesem Preis sind es wirklich tolle Geräte.
Mit SteamVR scheint ein Freund von mir (entgegen der Andeutungen im Artikel) auch keine Probleme zu haben.
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
150
#17
Obwohl mich das Thema VR interessiert, habe ich da bisher kein Geld ausgegeben. Warum? Weil sich für mich als einfach-nur-ein-interessierter-Kunde der ganze Markt als zu kompliziert darstellt. Welche Hardware? Welche Software? Wie groß ist das Angebot, welche Einschränkungen gibt es?

Für mich wirkt das immer noch wie ein Nerd-Thema. Mag ja sein, ich irre mich. Aber so ist nun mal die Außenwirkung dieses Produktbereichs.
 
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
237
#19
Ein Bluetooth (min) 4.0 Adapter muss auch zusätzlich gekauft werden da er nicht dabei liegt und die Controller sonst nicht funktionieren.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
821
#20
Zur zeit greft der Porno Konsument noch gerne zur chinesischen Pimax . Momentan die beste Porno-VR-Brille.
Hab im Heise Test zur Pimax gelesen, dass das VR-Headset maximal Videosignale von 2560x1440 Pixeln verarbeiten kann, die dann auf den beiden 4K-Displays hochskaliert werden. Das ist dann ja bzgl. 8K Marketing-Aussage schon etwas gemogelt^^
20ms Latenz beim Headtracking sind auch nicht wirklich wenig.
Naja, vllt wie du sagst, Porno ja, aber weitere Einsatzgebiete sind aktuell wohl noch beschränkt.
 
Top