Asus P5B Deluxe Probleme mit E8400

RmN

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
10
Hallo,

hab mich gerade neu angemeldet und hoffe hier eine richtige Lösung auf mein Problem zu finden. Ich hab mir einen neuen Intel Core 2 Duo E8400 gekauft, als ich es bekommen hab, war die Vorfreude groß, hab es eingebaut und mein Computer fuhr hoch aber ich hab kein Bild bekommen vom Start usw. ! Alten E6600 eingebaut und es ging, direkt zu ALTERNATE zurück geschickt , weil ich gedacht hab das der CPU defekt ist, später hab ich den gleichen CPU zurück bekommen mit der Bemerkung „Höchstwahrscheinlich ist ein BIOS-Update zur Erkennung der CPU notwendig“. Dann hab ich ein BIOS-Update gemacht und den CPU wieder eingebaut, jetzt fuhr der Computer wieder hoch und zeigte mir das Startbild vom Motherboard an, doch es ging ab da nicht mehr weiter, warten bringt auch nichts , hatte nämlich schon die 30 Minuten hinter mir und es geschah trotzdem nichts. Ich komme während dieses Bildes nicht ins BIOS oder kann auch nicht von einer Windows CD Booten.

Ich hab mich schon tot gesucht in Google doch nichts gefunden, aber vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich bitte schnell um Eure hilfe, weil ich endlich mit meinen neuen CPU spielen möchte.

Mein System:

Windows XP Professional SP2
Intel Core 2 Duo E6600
Asus P5B Deluxe, BIOS v. 1232
GeIL 2x1GB , 1x2GB , 4GB RAM
SAMSUNG SP2504C (250GB)
nVIDIA GeForce 7950GT

Mit freundlichen Grüßen RmN
 
Zuletzt bearbeitet: (was vergessen)

Pitterman

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
202
@RmN
WillKommen auf CB.

Du kannst beim Startblid von Bios die Tapp-Taste drücken und dann siehst Du die Biosmeldungen. Um in Bios zu kommen drückt's du die Taste Entf.

MFG Peter

Um das Bootlaufwerk aufzurufen beim Start des Bios F8 drücken und das Laufwerk auswählen
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

RmN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
10
Danke,

das Problem ist ja gerade, das ich während dieses Bildes nicht ins BIOS kann, TAB drücken hilft da leider auch nicht, das ist als wäre der Computer eingefroren ,ich kann drücken wie ich will, nichts passiert !
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.813
piepter denn? also bekommst du den post-beep ?
 

Mantasar

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
171
Zuletzt bearbeitet:

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.813

RmN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
10
Mit der BIOS 1236 Version funktionierte es nicht, aber mit der Version 1237 funktioniert es :) Mein Computer erkennt den neuen Prozessor und fährt normal hoch, danke für eure Hilfe. Ich glaub es liegt daran , das es bei der 1236 Version nicht funktioniert ; "BIOS 1237 (Unofficial version)
(Fixes some memory issues when 45nm processors, series E8000 and Q9000, are used).
" , auf der Verpackung von meinem neuen Prozessor steht "Core: 45nm" drauf!

Gerade ebend hatte ich das Problem das die Temperatur vom Prozessor bei 110 grad lag, somit ist mein Computer automatisch ausgegangen, hab jetzt nochmal ausgebaut, abkühlen lassen, weil es sehr heiß war und neue Paste rauf gemacht, eingebaut und jetzt liegt es bei 40 grad , mal gucken ob es so bleibt.

DANKE für eure Hilfe ich wäre nie darauf gekommen, das es noch eine 1237 Version gibt xD

Mit freundlichen Grüßen RmN
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.813
ok super!

das mit dem cpukühler hätte dich beim AMD Sys genau eine CPU gekostet ^^
Wenn er nun 40°C hat, ist das io. teste am besten nochmal mit Prime oä und lasse min ne halbe Stunde laufen. Schaue dabei auf die Temps, die Du mit CoreTemp aussliesst.
 

RmN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
10
Beim Spielen liegt die Temparatur bei 100grad, das ist doch nicht normal ? Der Boxed Lüfter funktioniert und übertaktet ist mein Prozessor auch nicht, wenn ich nichts mache liegt die Temparatur bei 54 grad, woran kann das liegen das das so hoch ist ?

Bei meinem alten E6600 , übertaktet , auch BOXED drauf, lief auf 40-50 grad !

kann mir da jemand nochmal helfen :(

Mit freundlichen Grüßen RmN
 

castlestabler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
303
Bist du dir sicher das alle PushPins wirklich drin sind, die Temperaturen sind eiegntlich nur erklärbar, wenn der Kühler schlecht sitzt.

Ist auch einfach zu kontrollieren, wenn die CPU 100°C müsstes du dich verbrennen, wenn du den Kühler länger angreifst, wird aber kaum der Fall sein, der Kühler dürfte eher kaalt sein. Das Metall angreifen und nicht das Plastik vom Lüfter.
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.813
Damit meint er, dass wenn der lüfter richtig sitzt und 100°C bei der cpu anliegen, dass der kühler dann auch extrem heiß sein sollte.

wenn das nicht der fall ist und das metall recht kühl ist, ist das der beweis dafür, dass der Kühler nicht sitzt.

mfg
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Der E8400 im C0 Stepping hat doch Ausleseprobleme der Sensoren. Erst die E gesteppten ;) lassen sich fehlerfrei auslesen.
Welches Stepping hast du bzw. dein Prozi?
Auslesen geht hiermit.

mfg
G
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.742
wenn das nicht der fall ist und das metall recht kühl ist, ist das der beweis dafür, dass der Kühler nicht sitzt.

mfg
... wenn der Kühler heiß wäre, wäre die CPU kurz vorm Exitus (vor dem Abschalten). Eigentlich soll der Lüfter ja den Kühler kühlen und der wiederum kühlt dadurch die CPU. Wäre der Kühler heiß, wäre nicht mehr viel zur Kühlung raus zu holen. Schlechte Kühler/Lüfter werden Warm und gute Kühler/Lüfter sind eigentlich nur an den Heatpipes recht warm. Bei 100°C schaltet sich der E8400 eigentlich ab oder fängt zumindest mit dem "Throttling" an, allerdings müsste da der Kühler schon spürbar warm sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.813
Logik-verdreher .. :D

Der Sinn meines Post lag nur darin zu erklären, dass wenn der Prozzi 100°C hätte und der Kühler richtig sitzt, dann wäre der auch so heiß, dass man Ihn nicht lange anfassen mag.

Das hast Du nur mit anderen Worten gesagt. Speziell der letzte Satz ... Du Nase :p
 

RmN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
10
In CPU-Z steht Revision: E0!

Jetzt geht es, er ist normal auf 40 grad, sogar auf 34^^ Beim Spielen siehts nicht anders aus, nur jetzt kommt das nächste Problem, das wenn ich den CPU von 3.0GHZ af 3.3GHZ übertakte, der Computer gerade hoch fährt, kommt Temparature failed und dann ist der Computer aus :/ Danach hab ich die Mainboard Batterie raus genommen, so das alles resettet wird und wieder gestartet, dabei ab ins BIOS und gleich mal "Hardware überwachung" geschaut, da zeigte es mir 61Grad an, direkt als ich im Windows war, CoreTemp angemacht und es zeigte mir 34Grad an, wie kann ein CPU so schnell runter gehen ? Und wenn nicht, kann es sein das die neue BIOS Version 1237 vielleicht die Temparatur falsch ausliest ? Wenn der CPU nicht übertaktet ist läuft alles super, nur sobald ich es ein "bisschen" hoch tackte macht er faxxen :( Was ich nicht verstehe , weil ich meinen alten E6600 von 2.4GHZ auf 2.9GHZ mit BOXED Lüfter ohne probleme getaktet hab !

Mit freundlichen Grüßen RmN
 

nicoc

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
10.742
... um wieviel erhöhst du die Vcore oder lässt du die gleich wie vorher? Und hast du den Kühler neu montiert in der Zwischenzeit um bessere Temps zu erreichen? Hast du noch den Boxedkühler (hab doch nichts überlesen?), weil mit diesem ist es recht schwierig eine übertaktete CPU kühl zu halten.
 

RmN

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
10
Den Vcore Wert lass ich gleich wie vorher. In der Zwischenzeit hab ich den Kühler neu montiert und er sitzt zu 100% richtig ! Ich hab noch den BOXED Kühler was eigentlich kein problem darstellen sollte, weil ich mit meinem alten Prozessor auch den BOXED benutzt habe. Ich hab den Prozi letztens auf 3.55 GHZ übertaktet und bin sogar ins Windows gekommen, hab dann EVEREST und CoreTemp angemacht und die Temparatur ausgelesen, die lag bei 100Grad, jetzt kommt das entscheidende, mein Lüfter dreht permanent auf 2000RPM, egal ob ich den Prozi übertakte, ob ich es heiß mach mit Spielen usw usw usw...., der Lüfter will einfach nicht höher drehen, kein wunder das dann der Prozessor so heiß wird!

Ich hab im BIOS schonmal eingestellt, von "Optimal" auf "Perfomance Mode", doch trotzdem dreht er nicht höher, weiß vielleicht jemand woran das liegen könnte ?

Mit freundlichen Grüßen RmN
 

Sgt.Speirs

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.412
Naja, 2000rpm sind schon viel für einen Lüfter. Soviel wird da nicht mehr nach oben gehen. Weniger ist eher normal. Ich denke, der wird schon voll drehen.

Edit:
Wieso hast du eigentlich deine CPU gewechselt?
 
Top