Asus Prime X470-Pro

RUSTIK

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
560
Hallo,

ich hab die Tage einen neuen PC zusammengebaut und hab noch Fragen, zur Lüftersteuerung und RGB.

Asus Prime X470-pro
Be Quiet! Darb Base 900 pro
Asus GTX 1070 Strix
AMD 2600X
NZXT Kraken X62
G.Skill 16GB Trident Z RGB

Nun die Fragen:
1) Gehäuse Lüfter laufen gerade sehr laut, die Lüfterplatine ist auf dem Mainboard auf "CHA_FAN2" gesteckt. Wie kann ich die Lüfterdrehzahl steuern oder ein Profil erstellen? Geht das nur im BIOS oder gibts von Asus ein Tool?

2) Für die Wasserkühlung hab ich CAM installiert, das läuft auch gut. Dann hab ich AURA RGB Lighting Control for Graphic card & XG-STATION installiert, kann aber darüber nur die Grafikkarten RGB einstellen. Was brauch ich noch fürs Mainboard und die Speicherriegel?
Momentan leuchtet Mainboard und Speicher allerdings in bunten Wellen. Über die Software Aura hab ich die nicht gefunden.

3) Letzte Frage, beim Gehäuse sind 2 LED-Streifen dabei, hab ich in die Lüfterplatine gesteckt und diese Leuchten dann in fest vorgegebenen Farben, die man durch Tastendruck an der Gehäusefront verstellen kann.
Kann ich die LED-Streifen auch durch das Mainboard steuern, und wenn ja wo die beiden aufstecken und wie steuern?

Danke für eure Mühe erstmal das alles zu lesen...
 

Schatho

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.626
Lüfter entweder übers BIOS steuern oder von ASUS gibt es die ASUS AI Suite.
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.936
1) Gehäuse Lüfter laufen gerade sehr laut, die Lüfterplatine ist auf dem Mainboard auf "CHA_FAN2" gesteckt. Wie kann ich die Lüfterdrehzahl steuern oder ein Profil erstellen? Geht das nur im BIOS oder gibts von Asus ein Tool?
Im UEFI/BIOS entsprechend - Steuerung über das PWM-Signal - und 'Automatischer Betrieb' eingestellt?

DARK BASE PRO 900

4.4 Benutzung der Lüftersteuerung

Die Lüftersteuerung hat zwei Betriebsmodi

  1. Automatischer Betrieb
    Hier wird das PWM-Signal des MB verwendet und die Geschwindigkeit aller angeschlossenen Lüfter (PWM und 3-Pin) kann über das MB automatisch geregelt werden.Der Schieberegler der Lüftersteuerung muss sich hierfür auf der Anfangsposition „0“ ganz links befinden.
  2. Manuelle Steuerung
    Sobald der Schieberegeler der Lüftersteuerung von der Ausgangsposition „0“ nach rechts geschoben wird, entfällt das PWM-Signal und die Lüftergeschwindigkeit kann manuell gesteuert werden.
Wird der Schieberegeler wieder zurück in die Anfangsposition „0“ geschoben, übernimmt erneut das PWM- Signal die Steuerung der Lüfter.

Zur Nutzung der automatischen PWM-Steuerung der Lüfter muss das Anschlusskabel „A“ des PCB Panels (4.3) mit einem PWM-Anschluss auf Ihrem MB verbunden werden. Ohne diese Verbindung kann die Geschwindigkeit der angeschlossenen Lüfter ausschließlich manuell gesteuert werden.

DARK BASE PRO 900 Version 2

4.4 Benutzung der Lüftersteuerung

Die Lüftersteuerung hat zwei Betriebsmodi
  1. Automatischer Betrieb
    Hier wird das PWM-Signal des Mainboards verwendet und die Geschwindigkeit aller angeschlossenen PWM-Lüfter über dieses automatisch geregelt. Der Schieberegler der Lüftersteuerung muss sich hierfür auf der Anfangsposition „0“ ganz links befinden. ZurNutzung derautomatischen PWM-Steuerung der Lüfter muss das Anschlusskabel „A“ des PCB-Panels mit einem PWM-Anschluss auf Ihrem Mainboard verbunden werden. Ohne diese Verbindung kann die Geschwindigkeit der ngeschlossenen Lüfter ausschließlich manuell gesteuert werden.
  2. Manuelle Steuerung
    Sobald der Schieberegler der Lüftersteuerung von der linken in die rechte Position geschoben wird, entfällt das PWM-Signal und die Lüftergeschwindigkeit kann stufenlos manuell gesteuert werden. An der Lüftersteuerungsplatine können insgesamt acht PWM-Lüfter angeschlossen werden. Diese acht Anschlüsse sind in zwei Kanäle mit je vier Anschlüssen (rechts und links) unterteilt. Mittels des Schiebereglers „H“ auf der Platine können diese Kanäle getrennt voneinander in einen „Silence-Mode“ und einen „Performance-Mode“geschaltet werden. Je nach Stellung des Schiebereglers lässt sich die Geschwindigkeit von 400 – 1.040rpm im Silence-Mode und von 800 – 1.600rpm im Performance-Mode regulieren.Wird der Schieberegler wieder zurück in die Anfangsposition „0“ nach links geschoben, übernimmt erneut das PWM-Signal die Steuerung der Lüfter.
Wird der Schieberegler wieder zurück in die Anfangsposition „0“ nach links geschoben, übernimmt erneut das PWM-Signal die Steuerung der Lüfter.

DARK BASE PRO 900
  • Lüfter Vorderseite: 2x be quiet! Silent Wings 3 | 140mm PWM
  • Lüfter Rückseite: 1x be quiet! Silent Wings 3 | 140mm PWM
 
Zuletzt bearbeitet: (Korrektur;Ergänzung)

RUSTIK

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
560

pray4mercy

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.691
3) Letzte Frage, beim Gehäuse sind 2 LED-Streifen dabei, hab ich in die Lüfterplatine gesteckt und diese Leuchten dann in fest vorgegebenen Farben, die man durch Tastendruck an der Gehäusefront verstellen kann.
Kann ich die LED-Streifen auch durch das Mainboard steuern, und wenn ja wo die beiden aufstecken und wie steuern?
Hast du das Dark Base 2 Rev 2? Dann ja - an einen RGB Header stecken (weißer Stecker auf dem Mobo 4 Pins)
Falls Rev 1 - dann nur über den Schalter an der Front.

Die Fan´s kannst du über die AI Suite einstellen - bei mir funktioniert die aber so "gut" das sie direkt wieder von der Platte kam.

Was bei meinem Asus Board geholfen hat:
Ins Bios dort die automatische Lüftereinstellung laufen lassen (fällt der genaue Name der Funktion gerade nicht ein aber ist immer im Easy Mode auf der Hauptseite zu sehen.)
Nachdem sie einmal eingestellt waren konnte ich die Lüfter Manuell gut einstellen. Asus Boards sind (meiner Erfahrung nach) etwas schwer einzustellen. Wenn du einen leisen Betrieb möchtest geht allerdings nur dieser Weg. Ich habe schon x Programme ausprobiert - Am Ende war immer die Einstellung übers Bios die Beste.

2) Für die Wasserkühlung hab ich CAM installiert, das läuft auch gut. Dann hab ich AURA RGB Lighting Control for Graphic card & XG-STATION installiert, kann aber darüber nur die Grafikkarten RGB einstellen. Was brauch ich noch fürs Mainboard und die Speicherriegel?
Momentan leuchtet Mainboard und Speicher allerdings in bunten Wellen. Über die Software Aura hab ich die nicht gefunden.
Lade dir mal Asus Aura Sync runter:
https://www.asus.com/campaign/aura/global/download.html

Wenn das nicht geht beide Programme nochmal löschen und dann nur die Sync Variante installieren.
Als Admin ausführen sollte es nicht anders gehen.
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.566
BIOS Einstellungen sind immer die Besten.

Die gehen nie verloren. (sofern Profil gespeichert)

Jedes moderne UEFI/BIOS bietet die Möglichkeit alle Lüfter einzustellen wie gewünscht.

Ich betreibe sogar meinen Treadripper und meine beiden Vegas ohne "Master" Software.
 

RUSTIK

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
560
Jetzt wird's lustig.
AI Suite 3 gestartet und ein Profil vom Gehäuselüfter verändert.
"Übernehmen" gedrückt, und kein Bild mehr.
Keine Reset-Taste ging, und Drücken, oder längeres Drücken am "Ein" Button" hatte auch keine Funktion.
 

RUSTIK

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
560
Lüfter über BIOS ist nun gut.

AI Suite wieder deinstalliert
Ergänzung ()

Ein fettes "Dankeschön" für die Tipps und Auszüge aus den Handbüchern....!
Schade dass man die LED Streifen des Gehäuses nicht mit dem Mainboard steuern kann, warum eigentlich nicht...?
 
Zuletzt bearbeitet:

RUSTIK

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
560
Noch ne Frage, warum sitzten die 2. LEDs des Prime X470 unter der Grafikkarte?
Ist das so richtig? Oder liegt es an mir?
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.936
Im Handbuch steht dazu nichts drin. Hier muss jemand unterstützen, der das Mainboard hat.
Der RGB-Header unterstützt mehrfarbige 5050 RGB LED-Leisten (12 V/G/R/B) mit einer maximalen Leistung von 3 A (12 V) und einer Länge bis 3 m
Es sind keine SMD 5050 12 V/G/R/B Leisten. Jemand schrieb was von G-R-5V-B.

c't Magazin: Die Technik unterschiedlicher RGB-LED-Streifen
 

RUSTIK

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
560
Jetzt hab ich doch noch was dummes gemacht:
Hab im UEFI den Speichertakt auf 3200 gesetzt. Dann gespeichert und beendet. Nun Bleibt der Bildschirm dunkel, auch bei Neustart. Ich komme auch nicht mehr ins UEFI bzw. BIOS rein.
Kann man das reseten? Und wenn ja wie?
Bevor jemand fragt, im Handbuch hab ich nichts gefunden...

Ich würde ja sagen ich hab nichts falsch gemacht, aber ich glaub hier komme ich dami nicht durch...:(
 
Zuletzt bearbeitet:

RUSTIK

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
560
@Hauro, ohne Dich hätte ich das nicht gesehen....Hab das PDF nach "Reset" und "zurücksetzen" durchsucht, "Clear" wäre besser gewesen... Danke!

Wie würdest Du vorgehen um den Speichertakt zu ermitteln? Irgend ein Tool?
 

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.936
Normalerweise über das XMP-Profil. Seit Ryzen 2000 müsste dies auf Anhieb funktionieren.

Die Werte des Arbeitsspeichers in CPU-Z oder DRAM Calculator for Ryzen überprüfen.

Als Portable (ZIP) herunterladen, entpacken und ausführen.

BIOS aktuell?
Prime X470-PRO Driver & Tools

Version 4027 2018/12/17

PRIME X470-PRO BIOS 4207
Improve compatibility and performance for Athlon™ with Radeon™ Vega Graphics Processors

Version 4204 2018/12/04
PRIME X470-PRO BIOS 4204
Update AGESA 1006
Update AMD chipset driver 18.10.20.02 or latest version before update this BIOS.


Version 4027 schließt die Änderungen der vorherigen Versionen, wie 4204, mit ein. Vor dem Update auf 4027 muss ein Update des Chipsatz-Treibers auf die aktuelle Version durchgeführt werden.

X470 Drivers & Support > Version 18.10.1810
alternativ Download auf CompiterBase
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

Hauro

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
6.936
Testen wie der Arbeitsspeicher damit läuft. Version 4027 und damit 4204 enthält ein Update auf AGESA 1006.
  • Version 4027 2018/12/17 8.38 MBytes
    PRIME X470-PRO BIOS 4207?
    • Improve compatibility and performance for Athlon™ with Radeon™ Vega Graphics Processors
  • Version 4204 2018/12/04 8.38 MBytes
    PRIME X470-PRO BIOS 4204
    • Update AGESA 1006
    • Update AMD chipset driver 18.10.20.02 or latest version before update this BIOS.
  • Version 4024 2018/09/21 8.18 MBytes
    PRIME X470-PRO BIOS 4024
    • Improve system performance
  • Version 4018 2018/07/20 8.16 MBytes
    PRIME X470-PRO BIOS 4018
    • Improve system performance
  • Version 4011 2018/05/02 8.16 MBytes
    • Update AGESA 1.0.0.2a + SMU 43.18
Community Update #4: Let's Talk DRAM!
Zitat von What is an “AGESA”?:
AGESA is an acronym that stands for “AMD Generic Encapsulated System Architecture.” As a brief primer, the AGESA is responsible for initializing AMD x86-64 processors during boot time, acting as something of a “nucleus” for the BIOS for your motherboard. Motherboard vendors take the core capabilities of our AGESA updates and build on them with their own “secret sauce” to create the BIOS files you download and flash. Today, the BIOS files for AMD AM4 motherboards are largely based on AGESA version 1.0.0.4.

Beginning this month, as we promised to you, we began beta testing a new AGESA (v1.0.0.6) that is largely focused on aiding the stability of overclocked DRAM (>DDR4-2667). We are now at the point where that testing can begin transitioning into release candidate and/or production BIOSes for you to download. Depending on the QA/testing practices of your motherboard vendor, full BIOSes based on this code could be available for your motherboard starting in mid to late June. Some customers may already be in luck, however, as there are motherboards—like my Gigabyte GA-AX370-Gaming5 and ASUS Crosshair VI—that already have public betas.
 
Zuletzt bearbeitet:

RUSTIK

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
560
Da hab ich ja noch ein wenig Arbeit vor mir...
Momentan läuft er nur auf Standard 2133MHz oder so. Das find ich a weng wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top