News Asus: Sechs X470-Mainboards für Ryzen 2 von 150 bis 280 Euro

qappVI

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
121
#2
irgendwie würde ich liebend gerne das TUF Gaming haben, aber solange mein B350 PC Mate noch alles gut mitmacht, werde ich es behalten, weil es für mich alles das bietet was ich brauche.
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.138
#3
Das Prime gefällt mir optisch gar nicht. Da gab es meiner Meinung nach deutliche ansprechendere Prime-Modelle in der Vergangenheit.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
682
#4
Design? Das ist doch sowas von egal. Ein Mainboard hat schlicht und ergreifend einfach nur zu funktionieren. Nicht mehr und auch nicht weniger. Die Arbeit am optischen Design können sie sich von mir aus komplett sparen.
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.138
#5
Nur weil dir das Design egal ist, muss es mir das nicht sein. Ich habe mich in meinem Kommentar explizit auf mich und meine Meinung bezogen.
 

LegeinEi

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
100
#6
Irgendwie kommen mir die genannten Preise recht "selbstbewusst" vor.

Wenn ich mir anschaue, was ein TR4-Board für 300€ bietet (PCIe-Lanes, PCIe-Slots, 3x M2 mit Vollanbindung, Quadchannel mit 8 RAM-Bänken usw.)...
 

hans_meiser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
94
#7
Bin ja mal gespannt, wie viele Mini-ITX mit DisplayPort ausgestattet sind. Ich sehe bei ASUS zumindest nur HDMI, doch recht traurig mMn. DisplayPort ermoeglicht mehrere Monitore mit nur einem Anschluss am PC.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
913
#8
ohne LEDspielkram und mit preisen ab 100 statt ab 150€ könnte man über einen kauf nachdenken, aber so....
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.339
#9
Und wieder kein ROG Crosshair Formular :(

Edit: Die Preise sind UVP des Herstellers und haben meistens wenig mit dem späteren Straßenpreis zutun.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
835
#10
Ich vermisse Board in der 60 - 80 € Klasse. Für sehr viele sind die 280€ schon der 50 - 60% Preisanteil für einen neuen PC.

Für mich persönlich, vermisse ich einen ansprechenden Rückseitendruck bzw. eine gute RGB Beleuchtung an der Rückseite.
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.339
#11
Sehr viele sollten dann mal lieber bei den günstigeren Chipsätzen schauen.
X470 ist der Oberklasse Chipsatz von AMD, die Boards sind dementsprechend teuer.
 

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
294
#13
Ich suche schon seit Ewigkeiten nach einer ähnlichen Dualband 5/2Ghz Wifi Antenne so wie bei der ROG CROSSHAIR VII HERO (WI-FI)...

mein Taichi Mainboard hatte nur kurze Stümmel, deren Empfang hinten im Gehäuse zu schwach sind.. kennt ihr zufällig ähnliche Antennen wie beim ROG?
 

donend

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
407
#14
ohne LEDspielkram und mit preisen ab 100 statt ab 150€ könnte man über einen kauf nachdenken, aber so....
Imo absolut nichts Neues, wieder höhere (Einsteigs-) Preise und sonst?

Erstmal keinen 2800x damit der Taktratenzuwachs/Refresh vom 1700/1700x zum 2700x sichtbar besser ausfällt und die 4 PCIe Lanes des Promontory Chipsatz die AMD anfänglich versprach (4xPCIe3.0 Lanes CPU und 4xPCIe3.0 Lanes Chipsatz) liefert man immer noch nicht, sondern stiehlt sie sich bei der Laufwerkanbindung zusammen (SATA Ports).

Dazu braucht der 2700x auch noch 105W (in Echtzeit vermutlich bis 125-135W, der 1800x schluckt ja auch statt 95W TDP gerne mal 115-120W). Ehrlich gesagt, nichts was man wirklich braucht...reine Optimierung und ziemlich unter Druck durch Intel. Der 8700K kostet nur noch 310-320 Euro und die Z370 Mainboards sind auch im Preis gesunken. Beides dürfte die gefreshte Ryzengen in Spielen deutlich abhängen. AMD dreht sich im Kreis.

Man bekommt wie bei den GPUs alles in kleinen Häppchen geliefert, damit man im Gespräch bleibt. Tut dabei so, als liefere man was grundlegend neues. Wenn man ehrlich ist, hätte Ryzen+Plattform gleich so erscheinen müssen.

Bin zeitweise wieder auf einem 2600k unterwegs (1800x+Mainboard ist in RMA). Die old-Intel CPU liefert bei 3,8 GHZ zuweilen mehr fps als der 1800x, wobei das teilweise Stuttering in einigen Titeln völlig verschwunden ist (bei Skyrim viel mir das besonders auf, konstant 60 fps in Whiterun nicht 51-40-38 wenn man abrupt die Richtung ändert). AMD sollte sich lieber auf die Entwickler konzentrieren. Was nutzen "drölf" Kerne wenn sie keiner anspricht.

Man gibt wieder nur das weiter, was das Fertigungsverfahren ermöglicht (das ist kein eigener Verdienst). Das war bei Polaris und Vega auch so. Wo bleiben die eigenen Entwicklungsinnovationen die auch jemand annimmt und die einen eigenen sichtbaren Trend der Steigerung aufzeigen? Nach einem Jahr hat sich dort jedenfalls nichts getan, gibt nicht mal groß OEMs die sich da einklinken.
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
835
#15
Wieso nicht, nimm das WiFi, RGB Beleuchtung und und wech und das überuferende Marketing kürzen , schon klappt es mit einen 80€ Mainboard mit den X470 Chipsatz.
 

raekaos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.339
#17
Digitus DN-70101 z.B. da kannst du den Stummel dann dran schrauben. @tookpeace.

@latexdoll
Klar und den teureren Soundchip, die extra Phasen und die High-End-Kondensatoren ...
Bei AMD kann man auch mit den günstigen B-Chipsätzen übertakten, wird also keiner gezwungen in der Oberklasse zu kaufen, außer er braucht die extra USB/SATA-ports und die zusätzliche PCIe-Lanes
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
5.839
#19
GH hat scheinbar die Infos zur Spannungsversorgung (Phasen) bei Mainboards wegrationalisiert.

Mir fällt das sowieso auch bei anderen Prudukten auf wo relevante Filter plötzlich fehlten.

Ob so etwas Zufall ist wenn man wichtige Infos dem Konsumenten vorenthält?
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.818
#20
ohne LEDspielkram und mit preisen ab 100 statt ab 150€ könnte man über einen kauf nachdenken, aber so....
Die LEDs liegen im Centbereich, mittlerweile ist es eher teurer extra Boards ohne zu kaufen. Ansonsten gibt's den Profitipp, einfach nicht in geschlossenes Gehäuse kaufen. Wenn ihr am Rechner sitze, dann gucke ich allerdings eh immer auf die Monitore und nichts auf mein Mainboard...
Ich vermisse Board in der 60 - 80 € Klasse. Für sehr viele sind die 280€ schon der 50 - 60% Preisanteil für einen neuen PC.
.
Für den Preisbereich gibt's kleinere Chipsätze. Vorallem wenn ~300€ schon mein halbes Budget ist, was will ich dann mit dem top Chipsatz? Und welchen Kundenkreis sollte dann b450 ansprechen?


Irgendwie kommen mir die genannten Preise recht "selbstbewusst" vor.

Wenn ich mir anschaue, was ein TR4-Board für 300€ bietet (PCIe-Lanes, PCIe-Slots, 3x M2 mit Vollanbindung, Quadchannel mit 8 RAM-Bänken usw.)...
Allgemein sind die Mainstream-Boaeds ziemlich teuer geworden! Früher kosteten die absoluten High End Platinen für die High-End Plattformen Mal 300-350€. Heute verlangt man das für die kleinen Mainstreambretter... Damit relativiert sich der günstige Preis in meinen Augen bei den CPUs
 
Top