News Ryzen 2000: Details zu vier neuen X470-Mainboards von Asus

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.118
#1

Sturmflut92

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.379
#3
Die Neuerungen klingen gut, allerdings finde ich das wegrationalisieren von zwei SATA-Anschlüssen nicht gut.
Das sind ganz normale ATX-Boards, da kann man locker 8 SATA-Anschlüsse verbauen.
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.760
#4
Kein HMDI 2.0 und 3466 kann man auch mit B350/X370 laufen lassen - auch sonst sehe ich hier nichts bahnbrechend Neues von daher würde ich sagen wenn man schon ein B350/X370 Brett besitzt kann man das (natürlich mit Bios Update) getrost weiter verwenden.
 

Overkee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
541
#6
Vier neue Modelle, aber kein mITX? Sehr schade. Kann doch wohl nicht so schwer sein
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.447
#7
Warten wir mal den Test ab - dann sehen wir weiter.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
143
#8
Die Angaben zum HDMI-Standard sind doch ohnehin irrelevant, zumindest bei den bisherigen Boards. Auch bei diesen ist fast ausschließlich HDMI 1.4 angegeben, mit den aktuellen APUs funktioniert aber HDMI 2.0 problemlos. Hab selbst nen R3 2200G auf einem https://www.computerbase.de/preisvergleich/gigabyte-ga-ab350m-ds3h-a1766088.html - 4k mit 60Hz (also HDMI 2.0) sind kein Problem, obwohl anders angegeben ;)
 

anexX

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.760
#10
Ja beim 2200G / 2400G klappt das, obs aber bei den Grossen auch so klappt müsste ja erstmal ausprobiert werden weil APU ist ja nicht = CPU vom Aufbau her.
 

Joshua2go

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
459
#11
Man hätte einfach die Blinki-Blinki-LED weglassen sollen und dafür Displayport 1.4 und HDMI 2.0 verbauen sollen. Irgendwie hat man immer den Eindruck, als ob AMD behindert werden soll. Das sieht man schön bei Notebook's, die fast alle grauslich spiegelnde Display haben. :freak:
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.817
#12
Vier neue Modelle, aber kein mITX? Sehr schade. Kann doch wohl nicht so schwer sein
Die werden schon noch kommen. Bei den modellen handelt es sich halt welche aus den höheren Serien, die hauptsächlich die Gamingsparte ansprechen... es werden auch noch genug mATX kommen...

Man hätte einfach die Blinki-Blinki-LED weglassen sollen und dafür Displayport 1.4 und HDMI 2.0 verbauen sollen.
Auch wenn es nicht jedem gefällt, aber die LED Beleuchtung verkauft sich halt gut! Zur Not lässt sie sich doch eh bei den meisten deaktivieren bzw. sieht man es dann später in einem geschlossenen Gehäuse eh nicht mehr. ich verstehe diese Aufregung immer nicht. Das ist aber hier im Forum besonders schlimm. Ich denke Displayport wird kaum Verkäufe generieren. Im Privatbereich findet DP kaum Verwendung und wird meistens dann eh adaptiert. Und wie gesagt, HDMI 2.0 unterstützen heute ja schon viele entgegen der offiziellen Angabe.

Irgendwie hat man immer den Eindruck, als ob AMD behindert werden soll. Das sieht man schön bei Notebook's, die fast alle grauslich spiegelnde Display haben.

Irgendwie hat man immer den Eindruck, als ob AMD behindert werden soll. Das sieht man schön bei Notebook's, die fast alle grauslich spiegelnde Display haben.
Na klar, die Hersteller stecken Geld in die Entwicklung, um die Produkte dann nict zu verkaufen, weil sie AMD schaden wollen und sich von Intel abhängig machen wollen -.- Selten so ein schachsinn gehört. Und wenn ich mal bei Geizhals nach Notebooks mit AMD CPU filter, dann finde ich da fast 4 Mal so viele Geräte mit Non-Glare Display.

Glare Displays sind halt relativ beliebt... Apple macht es doch super vor. Deren Schminkspiegel verkaufen sich super und durch das streichen der matten Displays vor einigen Jahren haben sie nicht wirklich weniger verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaini

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
480
#13
Warum denn überall nur noch 6 SATA-Ports???

Genau wegen solcher Kleinigkeiten fällt mir der Abschied von der X99-Plattform so schwer.
 
Zuletzt bearbeitet:

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
645
#14
Das Asus Strix X370i mit einem zusätzlichen M2 Slot wäre durchaus interessant, insbesondere wenn es in extrem kompakten Gehäusen zum Einsatz kommt.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
238
#16
Werden Displayport und HDMI nicht einfach von einer APU durchgeschleift ? Somit sollte der nutzbare Standard von der APU abhängen und nicht vom Board.
Bristol Ridge als älteste nutbare APU kann wohl nur die kleineren Standards, deshalb ist das angegeben.
 
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.510
#17
Vier neue Modelle, aber kein mITX? Sehr schade. Kann doch wohl nicht so schwer sein
Sehe ich auch so.
Filtert man auf GH mal nach ITX/µATX mit gescheitem Soundchip (ALC1220) und einer halbwegs OC tauglichen CPU-Phasen Bestückung bleiben gerademal 2 ITX-Boards (jeweils die B350 und X370 Variante des Asus Strix Boards) übrig.
Für µATX gibt es garnichts, wenn man nicht auf guten Onboardsound verzichten möchte.
 

Ozmog

Lt. Commander
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.897
#18
Kein HMDI 2.0 und 3466 kann man auch mit B350/X370 laufen lassen - auch sonst sehe ich hier nichts bahnbrechend Neues von daher würde ich sagen wenn man schon ein B350/X370 Brett besitzt kann man das (natürlich mit Bios Update) getrost weiter verwenden.
Die vorherigen Bretter mit X370 wurden mit bis zu 3200 MHz (OC) spezifiziert, während die CPU mit 2666 MHz spezifiziert wurde. Jetzt soll es wohl mit der CPU aufwärts gehen und genau wie Raven Ridge auf 2933 MHz laufen, daher hat man hier bei den Brettern auch die Spezifikationen genausoweit hochgesetzt. Das auch mehr gehen kann, ist nun mal ein anderes Thema.
Dazu kommen jetzt noch die neuen Features von Pinnalce Ridge mit dazu, wie der neue Boost, der mit den alten Chipsätzen nicht funktioniert. Und jetzt auch damit bestätigt, hat der X470 PCIe 3.0 Lanes, statt PCIe 2.0 wie noch beim X370.
Zum Thema HDMI 2.0 muss man sich auch informieren, bringt Raven Ridge mit aber Bristol Ridge nicht. Selbst die bisherigen Tests mit diversen Boards mit X370/B350 haben die Funktionsfähigkeit von HDMI 2.0 mit Raven Ridge bestätigt.

Ob, sich dann ein Board lohnt oder nicht, muss dann jeder für sich entscheiden, genau wie mit der CPU. Ich bleibe bei meinem 1700 auf B350.

Das mit der Anbindung beim zweiten M.2 Anschluss (X470-Pro) ist Käse.
Mit 2x PCIe 3.0 ist aber immerhin schon einiges an Bandbreite verfügbar. Der Chipsatz bringt nun mal nur begrenzte Möglichkeiten mit, da muss man Kompromisse eingehen. Die meisten kommen damit aber locker aus. Ich habe nicht mal eine NVMe-Platte und wirklich nennenswerte Vorteile bieten sie auch kaum für die meisten Anwendungsfälle.

Vier neue Modelle, aber kein mITX? Sehr schade. Kann doch wohl nicht so schwer sein
Ja, leider kommt mITX immer recht spät und auch noch dürftig daher. Mit den noch aktuellen Chipsätzen ist die Auswahl auch immer noch stark beschränkt. Dazu macht der X470 wie auch der X370 weniger Sinn auf mITX. Da dürfte der B350/B450 auch meist genug bieten, um die Features auf ITX unterzubringen.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.482
#19
Finde es echt übel, das für einen weiteren M2 Slot zwei SATA Ports weg fallen. Ich brauche im Grunde 10 SATA Ports und wollte deshalb auf das Asrock X470 Taichi warten. Das akuelle Taichi mit X370 Chipsatz hat 10x SATA.
Wäre echt scheisse, wenn man dort dann auch 2 Ports einspart.
 
Dabei seit
März 2018
Beiträge
8
#20
Warum muss AMD eigentlich einen ähnlichen Namen für seine Chipsätze verwenden, wie Intel?

X470 hört sich nach dem Nachfolger vom Intel 370 Chipsatz an.
 
Top