News Asus stellt zwei neue Grafikkartenkühler vor

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.428
Der Asus-Stand auf der CeBIT zeigt unter anderem diverse Grafikkarten, wie zum Beispiel die Ares HD 5970, die auf gleich zwei vollwertige RV870-GPUs inklusive dem vollen Takt und einen doppelt so großen GDDR5-Speicher setzt. Darüber hinaus bekommt man noch zwei neue Kühlkörper zu Gesicht.

Zur News: Asus stellt zwei neue Grafikkartenkühler vor
 

Qbix

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
523
Guten Morgen.

Der erste Kühlaufsatz sieht meiner Meinung nach ganz gut aus, aber irgendwie kommt er mir für High End-Karten zu klein vor. Bin mal gespannt auf den CB-Test in naher Zukunft.
 

sarge05

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
813
das bild nummer 3 ist die Asus EAH5770CuCore die ich auch habe :) der lüfter ist angenehem leise und gpu temp geht max bis 69°c hoch. und das bei 950/1350 gpu/ram.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.445
@ Qbix:

Erscheint mir auch so. Der erste Kühler scheint für Karten der Klasse 57X0 konzipiert zu sein, der andere für die Karten darunter.
 

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.339
Na warum sie unempfindlicher als "normale" Modelle gegenüber Staub sein sollen, interessiert mich mal.
Preislich werden sie sich wohl im Mittelfeld bewegen.
Wenn gehalten wird, was sie versprechen sind sie recht brauchbar. Denn kühler und gleichzeitig leiser, hätte doch gern jeder sein Grafikmonster. ;)
 

weissbrot

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.640
Gelistet werden Karten mit dem Kühler auch schon:
5770 mit dem kleinen Kühler
5830 mit großem Kühler

die Bewertungen der kleinen sind allerdings ein wenig unentschlossen bzw scheinen manche Karten ruhig zu laufen und manche wiederum sehr laut :(

Contra:
"Karte ist super, Lüfter nicht"
Also ich besitze die Karte jetzt seid einer Woche und muß sagen die Leistung und das beiligende Zubehör (inkl. Game) ist OK. ABER der verbaute Lüfter ist es so nicht.
Er ist ab 50% unerträglich laut und die Karte wird unter Last sehr heiß. Darum gebe ich hier noch eine kleine Umbauanleitung mit auf den Weg. Als erstes muß der Kühler von der Karte abgeschraubt werden. Ist dies geschehen wird der dicke Klumpen Wärmeleitpaste von Chip und Kühler mittels Küchenpapier entfernt. Ist dies geschehen muß man noch die schwarze Plastabdeckung vom Kühler abschrauben. Dann dünn neue Wärmeleitpaste auftragen und den Kühler wieder aufschrauben( Stromanschluß nicht vergessen). HaHa ihr werdet euch wundern wie die Temperaturen und die Lautstärke gesunken sind
Pro:
Re: Karte ist super, Lüfter nicht
meine ist aber nicht so laut und wird auch nicht heiss. das ist wieder die gleiche geschichte wie Asus maximus II Formula NB Kühler. Asus hat wieder beim Kühler einbau geschlampt.
Ich habe 2 stück asus 5770CuCore gekauft. eine wird max 69° warm und der lüfter ist angenehm leise auf 45%.
die zweite karte wird sehr heiss. ca 85° und wird ziemlich laut.
da muss man den kühler selbst abbauen und wie oben beschriben bearbeiten.
Also ob man eine gute karte bekommt ist reine glücksache :)

Aber diese Grafikkarte ist verdamt leistungfähig. man kann fast alle aktuelle spiele ausser "Crysis" mit fullHD auflösung plus 4xaa & 16xaf flüssig spielen. und lässt sich auch sehr gut übertakten.
Ich betreibe sie zur zeit mit 980MHz/1380MHz GPU/RAM ohne voltage tweak :)
 
Zuletzt bearbeitet:

192.168.1.1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
772
Hab ich einen Knick in der Optik oder werden bei dem einen Modell die Heatpipes nur nach aussen geführt, ohne wirklich Kontakt zu den Lamellen zu haben? Wenn man die Abdeckung drauf hat sieht man es wohl nicht, aber was nützen einem die Heatpipes wenn sie die abgeführten Wärme nicht an eine größere Kühloberfläche (die Lamellen) weiterleiten?!

Guckt euch mal Bild 5 an, sieht nicht besonders funktionstüchtig aus. Die könnten auch zwei separate Heatpipes beilegen, die man sich neben die Tastatur legt, hätte wohl den gleichen Effekt...
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.494
Wann erkennt endlich mal ein Hersteller dass man einen Highendkühler nicht nur dafür verwenden kann die Spitzenmodelle zu kühlen sondern auch dafür eine Midrangekarte ala 5770 mit minimaler lautstärke zu kühlen.
 

SPINA

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
75
Die Bilder von den Lüftern zur Veranschaulichung der Staubabdichtung sich auch unfreiweilliig komisch.

Das scheint dasselbe Modell zu sein. Einmal nur noch frisch aus dem Werk und das andere Mal von ASUS mit Mehl berieselt.
 

Laurin.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
444
Auf Bild 5 schaut das wirklich komisch aus, mit den Heatpipes die ins Leere gehen.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514

TGoP

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
274
Vielleicht geht es ja nur mir so aber für mich sind die Kühler der Grafikkarten schon seit langem das größte Problem beim Grafikkartenkauf. Bei lieblos designten Referenzkühlern kann ich darüber noch hinwegsehen nur leider ist das Angebot an guten nicht-Standardkühlern auch überschaubar.

Ich halte es schon grundsätzlich für bedenklich das es so wenige Modelle gibt die die Abwärme nach außen führen aber die meisten dieser, angeblich so viel besseren Kühler, kühlen weder besser noch leiser. Was die Lautstärke betrifft ist sogar meist das Gegenteil der Fall. Und nein, Grafikkarten die im 2D-Betrieb angenehm leisen sind, dafür aber im 3D-Betrieb röhren wie ein Elch sind ebenfalls nicht akzeptabel.
 
Alternate Palit Beat the Beast
Top