ATIi 8500 - welche Farbtiefe ist empfehlenswert

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
bei soviel GPU-Power sind grundsätzlich 32bit angesagt, zumal die ATI in 16Bit noch mit kleineren unschönen "Fehlern" zu kämpfen hat, was aber wohl eher ein Treiberproblem darstellt.

Steht nur noch die Frage, wie schnell deine CPU ist.


PS:
hab die Überschift leslicher gestaltet - weil Weihnachten ist
ansonsten gilt auch für Gäste: Erst Forumregeln lesen, dann posten!
 

matrixxAMD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
194
...

Dumme Frage, aber welchen Grund sollte man haben eine 64MB ATi Radeon 8500 mit 16-Bit laufen zu lassen? :p :D
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Gründe gibts schon

Na ja, er könnte ja ein Frameraten-Fetischist sein. Bei den GeForce-Karten bringt die Umstellung auf 16Bit ja auch meistens noch einen gehörigen Leistungssprung, weil schlicht und einfach die Datenmenge abnimmt, die durch den Speicher gejagt wird. Bei BruteForce-Methoden ist es immer noch manchmal interessant, auf 16Bit zu gehen. Bei den Leistungsreserven einer Radeon8500-Karte ist der Nutzen allerdings eher gering.
Wobei ich auch gehört habe, daß die DX8-Riege (GF3 / Radeon8500) in 32Bit nicht mehr so viel verliert, wie ihre Vorgänger. Die Ausnahme im DX7-Lager dürfte ja mittlerweile bekannt sein. ;)
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Da hast du Recht Lord Kwuteg. Sowie bei der Geforce 3 als bei der Radeon 8500 ist der Leistungsunterschied maginal von 16 bit zu 32bit. Im 3D Mark 2001 macht das knapp 100 Punkte aus und das ist nichts.

JC
 
Top