Auch ich habe ein Problem mit Testdrive und SATA

now*shorty

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
Hallo Forum,

nach meinem unvorsichtigen arbeiten mit testdisk (weil, meiner meinung nach) meine W2K installation nicht mehr richtig lief, konnte ich ersteinmal mit meiner sata platte nicht mehr booten. meldung 1234f:. mit pm kann ich aber alle partionen sehen. setze ich jetzt meine partion auf aktiv, sage mir mein rechnen das er ntoskernel. exe nicht mehr finden kann.
boote ich von den startdisketten findet er kein betriebssytem was er reparieren kann.

kann mir jemand helfen?

gruß kurt
 
F

Fiona

Gast
Bei dieser Meldung liegt ein Fehler mit deiner Bootpartition vor.
Testdisk bietet da an mit welcher Partition du starten willst.
Dieses mußt du durch die entsprechende Zahl drücken angeben welche Partition bootfähig ist.
Lasse es aber mal.

Starte mal mit deiner W2k-CD ind die Wiederherstellungskonsole und gib fixboot ein.
Starte erneut und teste es.
Sicherlich muß auch die richtige Partition aktiv sein und auch die Startdateien ntldr, ntdetect.com und boot.ini beinhalten.
Die kannst du wenn nötig in Testdisk mit dem Links oder Rechtspfeil auf Stern für primär aktiv und bootfähig setzen.
Es darf immer nur eine Partition auf der Festplatte aktiv sein.

Viele Grüße

Fiona
 

now*shorty

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
hallo fiona,

wenn ich das probiere sagt mir w2k es kann keine festplatten finden.

wenn ich normalt boote kommt die fehlermeldung das ntoskernel.exe nicht gefunden werden kann. (nachdem ich mit pm die partion auf aktiv gesetzt habe).

wie kann ich die partion wieder ans laufen bekommen (das system neu aufzusetzen kostet entsetzlich viel zeit)

danke und gruß

kurt
 
F

Fiona

Gast
Lade mir mal zur Überprüfung eine Testdisk.log oder schreibe mir die Werte auf.
Eine tiefere Suche wird wahrscheinlich nicht nötig sein.
Markiere auchmal die partitionen und drücke p ob deine Daten angezeigt werden.
Teile mal mit welche deine Start (Boot)-Partition ist.

Infos;
Ich hoffe das du ein Diskettenlaufwerk hast.
Ansonsten ist Testdisk normal auch auf der Knoppix-CD oder auf der Ultimate Boot CD.
Gibt auch von mir hier demnächst ein aktuelles CD-Image als iso zum brennen.
Da kannst du mir aber keine Log erstellen da CD's nicht beschrieben werden können.
Schreibe mit dann die Infos auf was bei Disk angezeigt wird, die Partitionsdaten nach Analyse, Proceed und der tieferen Suche Search.
Wenn die Partition markiert ist teile mir auch mit was am Screen ganz unten in der letzten Zeile steht.
Sind Bootsektorinfos.
Teile auch mit wenn die Partition markiert ist und du p drückst ob deine Daten angezeigt werden.

Erstelle dir eine Bootdiskette.
Ansonsten kann auch www.bootdisk.com helfen (amerikanische Tastatur).
Lade dir sonst mal die Testdisk-Version 6.3 beta für Dos/Win9x.
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338
Kopiere den Ordner dos auf eine Diskette (kann man auch nach dem booten wechseln).
Die Datei Photorec im dos-Ordner wird nicht benötigt und kann im Fall auch gelöscht werden
Wechsle an der Eingabeaufforderung in das dos-Verzeichnis.
Führe dort aus;
testdisk /log /debug
Damit wird jeder Schritt protokolliert.
Hinterher findest du im Ordner "dos" eine Datei die testdisk.log heißt.
Benenne die in testdisk.txt um.
Die kannst du dann hier unter Anhänge Verwalten hochladen.

Boote mit der Bootdiskette.
Wechsel bei Bedarf zur Testdiskdiskette
Führe;
testdisk /log debug
Wähle deine Festplatte und bestätige bei Proceed.
Bestätige bei Partition Table Typ Intel.
Bestätige bei Analyse.
Bestätige bei Proceed.
Wenn im Fall keine Partition erkannt wird kann eine Suche kommen. Lasse die im Fall laufen.
Bestätige dann weiter mit Enter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Wenn die Partitionen gefunden wurden, kannst du die auch mal markieren und p (List Files) auf der Tastatur drücken.
Schaue dann mal ob die Daten angezeigt werden.
Zurück kommst du einfach mit p drücken.
Bestätige hinterher mit Enter.
Jetzt bist du wieder am Screen wo unten sich [Quit] [Search] [Write] befindet.
Bestätige bitte jeweils bei Quit bis Testdisk beendet ist.

Benenne die Datei testdisk.log in testdisk.txt um und lade die für Analyse hier hoch.
Geht unterhalb wenn du einen Post erstellst unter Anhänge verwalten.
Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona
 

now*shorty

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
hallo fiona,

also mit knoppix kann ich alles finden.
das problem hat sich also auf die fehlermeldung reduzier das windows die datei ntoskrl.exe nicht finden kann. laut microsoft verweist die boot.ini auf ein falsches verzeichnis.
unter knopix kann ich mir die boot.ini ansehen aber leider nicht abspeichern. ich glaube das der eintrag partion (1) verkehrt ist, da w2k auf der zweiten partion liegt (von 3)

gruß kurt
 

now*shorty

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
6
hallo,

will bloß mitteilen das sich mein problem gelöst hat. anscheinend habe ich mit testdisk den freien bereich der platte als partion aktiviert. in der boot.ini von w2k stand aber das die bootpartion die 1 ist. nach löschen der ersten (leere) partion mit pm war die bootpartion wieder die erste und das bs konnte wieder starten.

danke für ein paar gute infos die mich auf den richtigen weg geführt haben.

gruß kurt
 
Top