Audio im ganzen Haus, zentral gesteuert

davidnet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
287
Hallo zusammen

Ich benötige eure Hilfe - vielleicht kennt jemand eine gute oder neue Lösung um die Musik in einem ganzen Haus zentral zu steuern und bitte keine Raumfeld App die immer abstürzt und mit welcher ich nicht auf meine Musik am PC zugreifen kann.

Ich möchte folgende Musikanlagen neu beschaffen:
1x komplette Anlage für Wohnzimmer mit TV (gerne mit Raumklang) Raum ca. 30qm
1x PC Lautsprechersystem, nichts wildes ca. 100€ von Logitech Raum ca. 10qm
1x Sound im Flur EG und OG Raum je ca. 30qm
ggfs. Sound im Badezimmer Raum ca. 10qm
1x bestehende Anlage in der Küche integrieren (Speaker in der Decke) Raum ca. 25qm

Offene Fragen / Anforderungen:
- Keine Kabel quer durchs Haus. Stromstecker sind überall vorhanden. D-LAN Adapter sind ebenfalls vorhanden sowie WLAN.
- Musik am PC abspielen oder via App auf iPhone - aber bitte ohne iTunes, Spotify oder Tidal.. ich hab meine Musik auf dem PC nicht auf dem Handy (Oftmals lasse ich auch einfach eine Playlist auf YouTube laufen)
- Gibt es Hardware welche mehrere Soundsysteme via WLAN steuern/bündeln kann? Und wo ich vom PC aus steuern kann?
- Gibt es eine offene und frei konfigurierbare Alternative zu Raumfeld Connector welche auch mit anderen Lösungen kombiniert werden können?
- Kann man selber eine Hardware/Software Lösung basteln?
- Was gibt es aktuell für interessante Neuigkeiten diesbezüglich, irgendwelche Firmen welche sowas anbieten?

Bei Fragen einfach schreiben, ich kann gerne weitere Infos nachliefern. Preis ist egal.

Merci & Gruss, David
 

kamanu

Lieutenant
Dabei seit
März 2012
Beiträge
673
Der Chromecast Audio beherrscht Multiroom.
Allerdings könnte da die Steuerung vom PC etwas mau werden. Man bräuchte quasi einen Audioplayer der in Chrome läuft und deine lokale Musik abspielen kann. Dann könnte man aus Chrome heraus casten.
Ansonsten Plex-Server auf den Rechner und dann von überall mit Handy/Tablet über die Plex-App auf die Musik zugreifen + über Chromecast abspielen.

Kosten: 39€ pro System was du einbinden möchtest. Und es muss eine Steckdose / USB-Buchse mit genug Strom vorhanden sein.
 

jlnprssnr

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
792
Das Problem bei Sonos ist, dass das "Connect"-Modul, um vorhandene Anlagen anzubinden, fast 400€ kostet. Das wollen sie nämlich nicht. Chromecast Audios für 1/10 des Preises sind da tatsächlich die weitaus nettere Alternative. Unterstützen allerdings u.a. kein Youtube und sind vom PC nicht schön zu steuern. Boxen mit integriertem Cast Audio, die im Multiroom-Zusammenschluss funktionieren, kommen erst noch (Bzw. evtl via Update für vorhandene Boxen, die halt bisher nur einzeln angesteuert werden können). Ansonsten ein tolles System, will es nicht missen!
 

los3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
274
Chromecast Audio wäre auch mein Favorit für dein vorhaben. Sehr preiswert und funktioniert gut. Ich nutze es mit dem Google Music All Access Abo und Plex problemlos.
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.904
Kann man RaspberryPi's zu Empfängern machen und den PC zur Kopfstation?
 

davidnet

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
287
Oops, das hat man nun davon wenn man nur Windows und Apple benutzt - wusste gar nicht, dass dies bei Google so günstig möglich ist.

Immerhin ist der Preisunterschied zu Teufels Raumfeld Connector, welcher 200€ kostet, massiv!

Wie das Teil dann genau funktioniert werde ich mir wohl noch anschauen müssen. Was meint ihr mit der erschwerten Steuerung über den PC? Einmal eingerichtet sollte es dann aber funktionieren oder.

Kann ich mehrere dieser Chromecast Audios zusammen benutzen? Wie funktioniert dies dann mit verschiedenen Räumen, gibts da eine App? Von Raumfeld kenne ich die Lösung - nur funktionierte diese nie zuverlässig - aber immerhin konnte man die Lautstärke einzelner Systeme (Räume) steuern.

Evtl. hat da jemand Erfahrung mit mehreren Chromecasts?

Danke!

EDIT: Laut der Herstellerwebseite funktioniert das wohl gut mit mehreren Räumen https://www.google.com/intl/de_ch/chromecast/audio/explore/ kann das jemand bestätigen und hats ausprobiert?

EDIT 2:
Raumklang im ganzen Haus ist aber dann nicht möglich. Was mache ich, wenn ich im Wohnzimmer zumindest für den TV einen Raumklang haben möchte? Ich kann im Wohnzimmer keine Kabel verlegen z.B. hinter das Sofa, das würde verdammt scheisse aussehen. Dann benötige ich für den TV ein Musiksystem mit WLAN/Bluetooth? Dies kann ich dann aber wohl schlecht mit dem Chromecast verbinden als auch mit dem TV?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.893
Wo ist das Problem? Der Chromcast wird als externe Quelle an einem beliebigen Lautsprecher angeschlossen? Du bist also völlig frei in der Wahl Deiner Wohnzimmeranlage.

Falls Du Familie hast, würde ich aber noch einmal überlegen, ob das ganze Projekt überhaupt Sinn macht oder ob Du mit einem hochwertigen Kopfhörer und einem Handy nicht besser fährst?
 
Anzeige
Top