Aufrüsten..

TodboT

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
611
Hallo liebe Leute :)


Für mich ist es mal wieder Zeit, meinen Rechner aufzurüsten.

Mein jetziger PC ist in etwa 3 Jahre alt und insbesondere beim Filmrendern merke ich das Alter.

Gleichzeitig möchte ich ihn aber auch entschlacken. Aufgrund meines Gehäuses (CM Stacker) und Kühlers (IFX-14) ist er doch ziemlich schwer.

Die erste Frage, die ich habe:
Lohnt sich eine Komplettaufrüstung von MB, CPU und RAM? Ich denke mein Q9450 ist immernoch relativ stark (insbesondere übertaktet) und ein neuer i5 bzw i7 bringt, auch in Spielen, noch nicht soviel (Was ist mit AMD?).
Zudem wäre es sehr teuer auf ein DDR3 Board inklusive 8GB RAM umzusteigen, statt einfach nochmal 4GB DDR2 dazuzukaufen.
Liege ich da richtig?
Meine GraKa reicht mir momentan aus, die werde ich "spontan" austauschen.
Dann wollte ich über kurz oder lang auch auf eine SSD umsteigen. Zumindest für System und Filmdateien. Aber ich glaube, dass da die Preise derzeit zu hoch sind..

Wichtig zur Zeit sind mir insbesondere ein neues Gehäuse und ein neuer Kühler:
Was für ein leichtes, kleines, geräumiges, leises und möglichst kühles (o_O ich weiß, die eierlegende wollmilchsau) Gehäuse kommt da für bis zu 150€ infrage (eventuell veräußer ich mein CM Stacker, das würde den Preispuffer nat. erhöhen).
Und welcher Kühler ist derzeit "high-end", der möglichst platzsparend ist (der IFX ist zwar extrem gut, aber dafür ja auch ein Monster).
Eine WaKü ist mir irgendwie zu teuer und mit zuviel Pflegeaufwand verbunden.

Als letztes benötige ich noch einen neuen Monitor. Zum Zocken werde ich weiterhin meinen 20" Samsung (entspiegelt) verwenden (übrigens habe ich keinen Nachteil zu meiner Röhre feststellen können, auch nicht im Ligabetrieb. Spiele CSS und UT). Zum Arbeiten und Filme gucken ist aber ein größerer Monitor von Vorteil, wie ich denke. Ich hatte da die neuen Dells ins Auge gefasst, was haltet ihr davon? Wird der spiegelnd sein (Viel schönere Farben ^^)(https://www.computerbase.de/2010-05/zwei-neue-monitore-mit-ips-panel-von-dell/)


Das alles zu kaufen wird sehr teuer werden, daher werde ich es über das Jahr verteilen.


tl;dr:
Lohnt Kompletterneuerung CPU,RAM, MB statt einfach +4GB DDR2? (zzt schon quadcore)
SSD lohnt, aber Preise immernoch sehr hoch?
Was für ein leichtes, geräumiges, evtl. leises Gehäuse bis 150€? (oder mehr, bei verkauf von cmstacker)
Welcher starke, platzsparende Kühler?
Neuer Monitor: Die neuen Dells gut?
(https://www.computerbase.de/2010-05/zwei-neue-monitore-mit-ips-panel-von-dell/)


OK, ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen und mich beraten könnt. Danke im Vorraus! Wenn euch irgendwelche Infos fehlen, werde ich die selbstverständlich nachliefern :D


Mfg Karsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
als gehäuse würde ich dir das lian li pc-a05nb vorschlagen, das ist sehr klein (zumindest für ein atx gehäuse) und vor allem leicht.
als (einigermaßen) kompakten und sehr leistungsstarken kühler würde ich dir den Prolimatech Megahalems Rev. B vorschlagen, wobei der auch nur im vergleich zu so einem monster wie dem ifx als klein zu bezeichnen ist.
Lohnt Kompletterneuerung CPU,RAM, MB statt einfach +4GB DDR2?
wie hoch ist denn die auslastung vom arbeitsspeicher bei dir üblicherweise?
du erwähntest das deine cpu übertaktet ist? auf wieviel mhz läuft die denn? glaube nicht das sich ein kompletter tausch lohnt.

kenne die monitore selbst nicht aber dieser satz würde mich aus spielersicht schon vorsichtig werden lassen:
Beiden Displays gemein sind zudem eine Reaktionszeit von 8 Millisekunden (Grau-zu-Grau)
 
Zuletzt bearbeitet:

TodboT

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
611
Hey nightfly,

also der Monitor wäre quasi nur das "Zweitgerät" bzw. Arbeitsgerät. Zum Zocken benutz ich weiter meinen 20".

RAM Auslastung ist bei mir unter Windows 40%. Nur beim Rendern ist es halt bei 100% ;)
Meine CPU läuft auf 3,2Ghz und limitiert glaub ich in keinem Spiel (-> hauptsächlich eh nur UT/CSS). Nur wieder beim Komprimieren am Maximum.
Ich hatte ja auch eigentlich nicht vor CPU/MB auszutauschen.

Der Kühler wirkt auch relativ groß und mit dem IFX bin ich nunmal sehr zufrieden. Enziges Manko ist das Gewicht^^ Ich glaube den behalte ich auch vorrausgesetzt er passt in das neue Gehäuse.

Wobei ich auch überlege mir ein Lian Li zuzulegen. Das PC-A05NB wirkt allerdings sehr klein. Passt da der IFX rein? Passen da neue Grafikkarten rein? Wie siehts mit Laufwerken/Festplatten aus, falls ich nachrüsten will.

Was wäre denn das nächstgrößere Modell von LianLi?
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
dann würde sich mehr speicher auf jeden fall positiv bemerkbar machen.
Das PC-A05NB wirkt allerdings sehr klein. Passt da der IFX rein?
das gehäuse hat zwar relativ viel platz für den cpu kühler aber so einen riesen kühler habe ich in dem gehäuse noch nicht gesehen. habe da auch mit anderen gehäusen bisher keine erfahrungen, kann ich dir nichts versprechen.
kommt auf die genaue länge der grafikkarte und auf das mainboard an, wenn du pech hast muss der festplattenkäfig weichen ;)
mehr infos dazu findest du auch hier.
Was wäre denn das nächstgrößere Modell von LianLi?
kleine übersicht
 

TodboT

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
611
Ah OK, vielen Dank für deine Antworten bisher :D

Als Gehäuse kommt denke ich nur das Lian Li PC-7FNW infrage. Ich werde einfach mal hier im Caseking Forum nachfragen, wie das mit dem IFX aussieht.
Da dürften alle Grafikkarten reinpassen und das ist verglichen mit dem Stacker leichter und kleiner (nat. immernoch recht groß^^)

Aber RAM ist ja richtig teuer zur Zeit :O
Ich würde für genau die gleichen Module fast doppelt soviel zahlen
http://geizhals.at/deutschland/a254713.html

Ist es da nicht sinnvoller doch zu warten und dann erst mit DDR3 aufzurüsten?^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Tja die Zeiten in denen DDR3 Ram günstig zu bekommen war sind vorbei, das hat Quimonda den Rest gegeben.

Ich hab für ein 4 GB Kit 35 Euro gezahlt der Preis lag sogar mal bei 29!
Wenn ich genug Geld gehabt hätte, hätt ich gleich 10 Kits gekauft.

Beim Aufrüsten ist das so eine Sache... man könnte nun ein AMD System mit dem Sockel AM2+ nehmen, der nutzt im Gegensatz zum Sockel AM3 DDR2 Ram ist ansonsten aber identisch.

Spart zumindest 50% der Ramkosten
 
Zuletzt bearbeitet:
Top