Notiz Aus der Community: AGESA 1.0.0.4 bringt dem X570 das Stromsparen bei

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.505
Fazit: Bei dem Produktstart war quasi wirklich alles beta. Das die CPU stabil lief ist rückblickend ein Wunder. Speicher, Taktraten und jetzt der Chipsatz- überall massive Verbesserungen.

Stimm - und Intel hat schon heimlich die Insolvenzpapiere in der Schublade, wo sonst die super hyper magic CPUs gelagert wurden.

Man kann's auch übertreiben.
 

Botcruscher

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.273
Fang nicht an mit Intel abzulenken. Ryzen ist eine Mimose die mit keiner AMD Plattform vorher zu vergleichen ist. und selbst mit Vega war man schon viel gewöhnt. Alleine das Thema Speicher und Timings hat sich massiv entwickelt.
 

Legalev

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
466
Wenn das X570 dadurch stromsparend wird, wie schaut das dann mit dem Chipsatzlüfter aus?
Schaffen die Mainboards mit semipassiv-Modus dann endlich einen passiven Betrieb, sofern gerade keine besondere Belastung in Form von PCIe 4.0 vorliegt?
Da geht schon immer bei meinem Board.
Könnte sogar per Lüfterkurve im Bios selber Handanlegen.
Läuft aber eh nie an.
 

KarlKarolinger

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
675
Später kommt noch eine 2,5" SSD dazu, aber das sollte auch schon unter alten BIOS-Versionen ohne Energiesparmechanismen nicht dazu führen, dass der Chipsatzlüfter anläuft.

Sollte, bei meinem MSI MPG X570 Gaming Pro Carbon Wifi geht er schon an wenn Steam einen etwas größeren Patch herunterlädt und dabei die Festplatte länger als 1-2 Minuten beansprucht. Hab aber auch 1.0.0.4 noch nicht drauf, werde das die Tage mal probieren wenn mein aktuelles Projekt fertig ist (Produktivsystem).
Beim Spielen ist er mir noch nicht negativ aufgefallen, aber ganz so leise ist die ASUS Vega 64 auch nicht, da könnte er auch untergehen.
Bei den meisten Arbeiten die ich so mache ist der Lüfter aber nicht zu hören, also vermutlich aus (hab kein Fenster im Tower und gucke auch nicht ständig rein :D ). Es könnte sein, dass Steam durch seine Dateiformate, Entpacken usw. den I/O mehr beansprucht als einige andere Programme. Hatte schon Patches/Spiele bei denen die Festplatte noch ausgelastet war (wurde auch in Steam im Graphen angezeigt) nachdem der eigentliche Download bereits 5-10 Minuten fertig war. 🤷‍♂️
 

Kabelkasper

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
884
Also bei meinem Aorus Master kann ich den Chipsatzlüfter nur auf Silent, Balanced und Leistung laufen lassen. Bei Silent ist der nie zuhören, bei Balanced nervt der schon ein wenig.
 

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.505
Bis jetzt haben nicht mal die X470 Flaggschiffe ein ETA fürs neuste Agesa ... das wird dauern.
 

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.505

Chrisch

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.406
Kommt AGESA 1.0.0.4 auch für Asus B450 Boards?
Fürs Strix B450-F Gaming gibt's schon eins..

https://filehorst.de/d/dGrGgnhx

3001e6krs.png


Denke der Rest wird auch früher oder später folgen.
 

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.505
Das ist keine stable Version und nicht auf der offiziellen Seite gelistet.

Den Mist den Asus seit Monaten abliefert würde ich mir nur noch als stable ziehen von deren Seite und da ist die 2901 die neuste Version mit Agesa 1.0.0.3 ABBA.

Selbst die stables sind teils grenzwertig was die Bugs angeht.
 

Chrisch

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.406
Kann mich nicht beschweren, hatte die 2801 zuletzt und verwende nun die 3001 und habe damit bisher 0 Probleme (wie auch schon mit der 2801). Soll natürlich nicht heißen das keine Bugs vorhanden sind, mir sind nur bisher keine aufgefallen. Hab bisher ausser der Bootzeit aber auch noch keinen wirklichen Vorteil zur 2801 erkennen können.
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
13.314
kannst du später bei hwinfo64 mal schauen was der chipsatz für ne temp hat (nach dem zocken oder so)? würde mich einfach interessieren, wie viel luft da noch ist

edit: oder einfach so im idle
Also mit dem 120er Lüfter waren es 45°C Chipsatz und 28 der Kühler des Chipsatzes.
Dann hab ich ihn weggenommen und einfach so ein bisschen gesurft, YT Videos geschaut etc.
Damit ist er dann rauf auf 52/36.
Zum Spielen bin ich heute leider nicht gekommen :/

Aber in der Konfiguration hat er keinen Lüfter der Luft auf ihn bläst, außer der eventuelle Luftstrom des GPU-Lüfters der sie anzieht.
Und natürlich die GPU die über ihm sitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rikimaru

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
544
okay danke dir. war meine einzige sorge beim elite, ob es den chipsatz passiv gekühlt bekommt. aber da ist noch ne menge luft nach oben bei der temperatur. richtig gutes board :daumen:
 

Celticon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
355
Also mit dem 120er Lüfter waren es 45°C Chipsatz und 28 der Kühler des Chipsatzes.
Dann hab ich ihn weggenommen und einfach so ein bisschen gesurft, YT Videos geschaut etc.
Damit ist er dann rauf auf 52/36.
Zum Spielen bin ich heute leider nicht gekommen :/

Aber in der Konfiguration hat er keinen Lüfter der Luft auf ihn bläst, außer der eventuelle Luftstrom des GPU-Lüfters der sie anzieht.
Und natürlich die GPU die über ihm sitzt.

Falls es dir nicht zu umständlich ist extra dafür das Mainboard auszubauen, kann man für bessere Kühlung das Wärmeleitpad entfernen und durch Wärmeleitpaste ersetzen, das Wärmeleitpad vorsichtshalber nicht entsorgen. Etwas Wärmeleitpaste auf den Chip so wie man es eben auch bei der CPU macht, fertig. Hinzu kommt das sich das Wärmeleitpad sehr leicht abziehen lässt, da klebt nichts und die vier Federschrauben des Chipsatzkühlers machen auch keinerlei Probleme. Es lohnt sich wie ich finde, da die Temperatur (zumindest bei mir) auch bei Belastung deutlich gesunken ist. Den 120er Lüfter wird man dann mit Sicherheit nicht mehr brauchen.
Chipsatzpad.jpgChipsatzpad_Tüte.jpg
 

K4mpftro11

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
83
Das bedeutet also, ich kann das neueste UEFI für mein Board mit dem Ryzen 2600 gefahrlos updaten und habe keine Nachteile mehr durch die AGESA Version, wie es wohl vorher noch war?
Ich habe bisher keinen Nachteil bei AGESA 1003AB für Ryzen2000 finden können. Hatte diese Version aufgespielt als es noch keine Warnung gab diese nicht beim Ryzen2000 zu nutzen. Im Gegenteil, seitdem läuft mein RAM mit dem XMP Profil stabil. Allerdings geben sie die Warnung ja nicht umsonst raus.
 

Dore87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
70
Hab das Update jetzt auch seit gestern Abend drauf. Das erste das mir aufgefallen ist das ich die Lüfterkurve neu anpassen musste. Was allerdings kein großes Problem gewesen ist.

PS: Nutze ein MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi
 

fanatiXalpha

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
13.314
Falls es dir nicht zu umständlich ist extra dafür das Mainboard auszubauen
Das Mainboard ist eh noch im Testaufbau einfach nur auf der Mainboardbox drauf ;)

kann man für bessere Kühlung das Wärmeleitpad entfernen und durch Wärmeleitpaste ersetzen,
Mh, ich hab von meinem Kühlerhersteller (da ich ja nen WaKü-Block am Ende dafür habe) noch die Aussage im Kopf das Pad "Muss" ist, da sonst der Abstand zu groß ist zwischen Chip und Kühler. Ich weiß gerade nur nicht ob das auch auf den originalen Kühler zutrifft.
Wir haben nicht das gleiche Mainboard, kann also sein das es bei dir geht und bei mir nicht.
Unabhängig dafür macht es bei mir aber keinen signifikanten Unterschied ob Pad oder Paste, weil es über WaKü laufen wird und da sollte es von den Temperaturen passen. Wenn nicht werde ich da nochmal schauen.

Den 120er Lüfter wird man dann mit Sicherheit nicht mehr brauchen.
Das ist einfach nur wegen dem Testaufbau.
Der liegt auf der GPU, sodass die eine Hälfte des Luftstroms den Bereich unterhalb der GPU trifft und die anderen Hälfte darüber.
Weil es gibt ja sonst keine Gehäuselüfter etc. im offnen Aufbau.
 

Marcellus5000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
441
Ich habe schon ein paar subjektive: "Ist besser - Sachen" gelesen aber was mich wirklich interessieren würde, wären konkrete Watt Verbräuche im Idle bei HWiNFO64: old vs new (sofern dieses denn nun aktuell korrekt ausliest).
 
Top