News Autonomes Fahren: Audi gibt Delphi Zuschlag für Fahrerassistenzsteuergerät

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.353
Der Automobilzulieferer Delphi hat von Audi den Zuschlag für die Fertigung des zentralen Fahrerassistenzsteuergerätes (zFAS) bekommen, das für das autonome oder, wie Audi es nennt, pilotierte Fahren zuständig ist. Der Serieneinsatz soll innerhalb der nächsten zwei Jahre erfolgen. Auf der Platine ist auch Nvidia vertreten.

Zur News: Autonomes Fahren: Audi gibt Delphi Zuschlag für Fahrerassistenzsteuergerät
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.534
Coool, Audi hat die "künstliche Intelligenz" erfunden. Hoffentlich ist die schon patentiert!
 

flo36

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.335
HDMI, 2 RJ-45 LAN Buchsen, mini USB Buchse, 2 microsd oder simcard reader auf einer Autoplatine? Das Bild zeigt hoffentlich noch ein Entwicklerkit und nicht die Platine die dann in ein Auto verbaut wird.

Ansonsten gut, dass auch ein Deutschter Autohersteller da schnell mitmacht, nachdem letztens schon der Untergang der Deutschen Autoindustrie im Fernsehen prophezeit wurde. Nur weil man zu E-Mobilität und Autonomes fahren noch nicht all zuviel präsentiert hat.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.579
Naja Audi ist eher einer der Hersteller der hinten dran ist mit der Technik vor allem was BMW und Mercedes jetzt schon bieten zb autonomes Einparken im Parkaus etz.
 

Yakomo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.016
Ganz dumme Frage: Wie passt der Kühler auf die Platiene, wenn die schwarzen Heatsinks da drauf sind o.O
 
W

Wolfsrabe

Gast
Das mit der Lernfähigkeit und Kommunizieren mit der "KI" erinnert mich irgendwie an den Film "I, ROBOT". Da wurden von den Robotern auch tägliche "Updates" gezogen. Und währenddessen leuchtete gefährlich die rote Lampe .... :freak::evillol:
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.535
Schön, dass man sich für einen amerikanischen Zulieferer entschieden hat (NOT). :freak:
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.864
in I-Robot war's auch nen Audi ;)
 

soyd

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
675
Über Audi Connect sollen vom zFAS errechnete Daten per LTE an die Cloud geschickt werden, wo sie über eine künstliche Intelligenz aufbereitet und zurück an das Fahrzeug gesendet werden.
Was nen Horror für die funktionale Sicherheit ;)

*edit
Delphi ist schlecht weil wir das auch in D bauen können, die Pfennigfuchser aus der Finanzabteilung wieder ;)

Gruß
soyd
 
Zuletzt bearbeitet:

Larve74

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.222
Hoffentlich wurden bei Nvidea die " internen Kommunikationsprobleme" gelöst und die Hardware ist über den ganzen Bereich schnell angebunden (GTX 970). :-)
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.965
Ab in die Cloud mit all deinen Daten!
Bin ich der einzige, der das ganze bedenklich findet?
 

Luffy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
469
Noch mehr dreck im auto! Da gibt es schon soviele teile und jetzt nochmehr!!! Nene.... Leider wurde aus dem yo mobile nichts! 2.5 mal weniger teile 600 kg innovative Kondensator technik. Und pilotiertes fahren kommt auf keinenfall in mein auto. 1. Unsicher 2. Langweilig
 

mugge

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
129
^^ Und dann auch noch ein Polizeiauto gerammt, ganz großes Kino ;)

btt: Schade dass es nicht Bosch ist. Bei den Assistenzsystemen für autonomes Fahren hat man doch schon vor Jahrzehnten angefangen zu forschen. Abstandsassistenten und Spurhalteassistenten sind ja der Vorläufer zum autonomen fahren. Und das gibt es ja bereits sehr lange. von daher ist Deutschland dort nicht hinterher.

Man muss auch sehen wie wird das ganze im Markt akzeptiert. Vor Jahren wäre so etwas noch undenkbar gewesen. Auch deshalb, weil der komplette Kofferraum mit Elektronik vollgestopft werden musste.

Mittlerweile wird dies mehr und mehr akzeptiert.

Gilt ja ähnlich auch z.B. Für Smartphone und Tablet. Gab's ja auch schon, bevor der angebissene Apfel kam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.535
In Deutschland wäre Continental aus Hannover die erste Addresse. Nicht Bosch.
 

Mr.Seymour Buds

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.535
Nein. Nicht im Bereich Fahrerassi/autonome Mobilität. Da liegen die Schwaben hinter Conti ;) Bosch baut schwer ab, siehe zB Managmentdesaster mit den Solarzellen. 3 Mrd. EUR haben die verpulvert. Bei Lichtmaschinen und Bremssystemen ist Bosch aber noch gut. :evillol: Und so lange Daimler die Mondpreise zahlt, bekommen sie in diesen Bereichen auch ihre fette Marge.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.130
Die heutigen Autos sind in 10 Jahren Wegwerfartikel.
Da die Elektronikteile im Ersatzfall zu keinem Verhältnis zum Zeitwert stehen.
Die Tachoeinheit(mit integriertem Komfortmodul) kostet bei meinem noch immer gebauten Espace 800€, noch ohne NAVI!)
Zeitwert Auto(2005) ca. 3500€ ....

Wer die Teile herstellt ist egal.
Kommen alle von einer maximal globalisierten Industrie, ob da Bosch, Delphi, Wabco, Hella... draufsteht ist völlig wurscht.
 
Top