Backup von meinem Synology NAS zu Synology NAS vom Kumpel

MickH74

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
367
Hallo Forum,

habe mich mit einem Freund über Backup-Strategien unterhalten und wir sind am Ende auf die Idee gekommen, dass wir uns doch für ein Backup außerhalb der eigenen vier Wände gegenseitig ein Kontigent auf unserem Synology NAS zur Verfügung stellen könnten. Das Backup soll verschlüsselt sein, schließlich sichert man ja private Daten. Wir haben beide eine recht schnelle Kabel-Leitung mit genug Up- und Downloadspeed, so dass ein Backup nicht ewig lange dauern würden.
Aber mit welchem Programm setzt man das am besten um? Am liebsten ein Backup-Tool, dass direkt auf dem NAS läuft. Time Backup bietet zum Beispiel sehr gute Wiederherstellungsoptionen, kann aber kein verschlüsseltes Backup erstellen bzw. verschlüsselte Ordner sichern, oder?

Macht man das ganze also dann vielleicht am besten mit einem FTP-Zugang und einer anderen Backup-Software? Und wenn ja, mit welcher?

Bin für Vorschläge offen und dankbar!
Gruß,
Mick
 
Zuletzt bearbeitet:

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.496
Ganz "einfach".

Baut ein OpenVPN auf, einer von euch ist dann Server, es muss sich automatisch reconnecten, dafür gibt es die geplanten Tasks und das Backup läuft mit dem integrierten Backup Tool. Habe ich erst vor 2 Monaten mit meinem Bruder aufgebaut.

Der der den Server hat, muss über das Internet erreichbar sein (DDNS + Portforwarding). Aber überlege dir eine möglichst sichere Firewallkonfig für die Diskstation. Die Sicherung selbst wird unter "Datensicherung" eingrichtet, die DS biringt alles mit was man braucht. Das läuft nicht per FTP, sonder mit rsync. So werden auch nur veränderte Inhalte übertragen, nicht immer alles neu. Wie "robocopy /mir" unter Windows.

VPN + Sicherung:
http://www.synology-forum.de/showthread.html?49661-OpenVPN-2-Diskstations-Datensicherung-in-beide-Richtungen

DSM5 kompatibles Reconnectscript:
http://www.synology-forum.de/showthread.html?56252-VPN-Reconnect-unter-DSM-5.0
 
Zuletzt bearbeitet:

MickH74

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
367
Danke für dein Posting. Das Backup ist aber damit nicht verschlüsselt, sondern nur die Übertragung. Dein Bruder kann doch als Admin die Daten deines Backups sehen, oder?
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.496
Klar. Du muss dazu einen verschlüsselten Ordner (geht über "gemeinsamer Ordner") auf deinem NAS erstellen. Damit du die Daten verschlüsselt hast. Inwiefern da noch die Funktion greift, dass nicht geänderte Daten nicht erneut übertragen werden weiß ich nicht, weil ich nur das nötigeste verschlüsselt habe und das meiste unverschlüsselt sichere.
Ansonsten klar, wer Admin/Root ist darf alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.452
wende dich an den synology-support, vielleicht gibt es einen trick, damit einzelne backups verschlüsselt werden, damit die xxx sammlung/neigung vom anderen nicht gesehen wird :D
 
Top