Bei BluRay kein HD mehr über YPbPr

Sparter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
77
Ich hab noch einen Plasma von Panasonic (Typenschild ist nicht mehr vorhanden) ohne HDMI Anschluss und einen BluRay Player Sony BDP S360. Ich hab meine Filme immer in HD über YPbPr Anschluss gehschaut (logischerweise dann nur in 720p). Aber heute hab ich für meine Kinder den Film "Das Grüffelokind" gekauft. Also hab ich ihn eingelegt. Am Anfang war noch alles in Ordnung aber als ich den Film gestartet habe hat sich die Auflösung des BluyRay Players automatisch auf 576p umgestellt. Ich hab anschließend eine andere BluRay probiert und diese ging anstandlos in 720p nur der gerade eben gekaufte Film nicht.
Auf der Verpackung steht auch, dass der Film in 1080p abspielbar ist.

Desw. frage ich, warum ich den Film nicht in HD abspielen kann?
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Eventuell weil über YPbPr kein HDCP-Kopierschutz transportiert werden kann, auf den der Film aber "besteht" um ihn in bestmöglicher Qualität abspielen zu dürfen - ansonsten skaliert der BluRay-Player runter.
 

Sparter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
77
Aber müsste es dann nicht bei jeder BluRay sein? Denn jede BluRay hat ja HDCP. Ich mein meine anderen kann ich ja auch in HD abspielen
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Keine Ahnung, bin ich überfragt. Ich meine gehört zu haben (tm) dass es auf die konkrete BluRay/Produzent ankommt, wie der Kopierschutz gestaltet wird (überhaupt kein Bild; geringere Qualität in verschiedenen Abstufungen etc.)
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199

Sparter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
77
Es liegt am Kopierschutz AACS. War grad auf der Seite des "Vertreibers" (keine Ahnung was der eigentliche Name ist), also arvato Bertelsmann, und da steht, dass "Downscaling bei analogen Anschlüssen" vorkommen kann.

Allerdings fragee ich mich dann warum meine anderen Scheiben davon nicht betroffen sind wie z.B. der neue "The Dark Knight Rises".
Oder wird der Kopierschutz erst bei Filmen von 2013 eingesetzt?
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Die Einschränkungen legt wohl der Verleger fest.
Oder nutzt den Fuchs um eine "saubere" BD zu bekommen :)
 

eLeSDe

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.073
nur mal so als einwurf: 1080p wäre auch über YPbPr übertragbar - kommt in dem falle aber auf's equipment an ;)
denn manche (fullhd-)TV's akzeptieren 1080p nicht über den 3komponenten eingang (obwohl es technisch machbar ist)

... da dein TV aber keinen HDMI eingang hat, würde ich aber mal mutmaßen, dass die native auflösung dennoch kein fullhd ist und damit der einwurf unnötig war .... :freaky:
 

Sparter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
77
das 1080p übertragbar ist mit YPbPr hab ich gewusst, allerdings hab ich noch nie irgendwelche Geräte gesehen die auch 1080p ausgeben (über YPbPr).^^

Und ja mein TV ist "nur" HD-Ready :D
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
CHIP schreibt:
Das endgültige Aus für analoge Bildsignale an Blu-ray-Playern folgt dann im Jahr 2013. Ab diesem Zeitpunkt dürfen Blu-ray-Player laut den Vorschriften für das Kopierschutz-Verfahren AACS (Advanced Access Content System) überhaupt keine analogen Bildsignale mehr ausgeben.
Und die genannte BD ist laut Amazon am 17.01.13 erschienen.
 

Sparter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
77
allerdings gibt er ja Bildsignale aus,aber eben keine in HD Material

und mein BluRay Player wurde 2009 gekauft.

Oder heißt das jetzt, dass dann alle, also auch die vor 2011er Modelle davon betroffen sind?
Ergänzung ()

und könnte ich dann z.B. mit so einem Konverter den Film in HD schauen?
 
Zuletzt bearbeitet:

jurilein

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.221

Sparter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
77
So nach langem Suchen hab ich tatsächlich noch die Anleitung gefunden und es ist dieser hier und laut Wikipedia ist er tatsächlich nicht HD-Ready besitzt aber die mindest Auflösung.
 

loverx6

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023
Auch wenn er HD Ready wäre heisst bzw hies es damals nicht dass HDCP auch funktionierte.Google und Wikipedia lesen hilft.
 

Sparter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
77
Kann ich jetzt einfach den Konverter kaufen ihn an ein HDMI Kabel ranhängen und dann den Komponentenausgang benutzen. In der Artikelbeschreibung steht, dass es HDCP unterstützt. Und ich möchte mir ehrlich gesagt jetzt auch keinen neuen TV kaufen da der vorhandene noch reicht und sehr teuer war.
 

eLeSDe

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.073
ich meine auch, dass die HD-Ready logos doch immer nur dann vergeben wurden, wenn er auch HDMI+HDCP hat/kann
auflösung des TV ist HD(-Ready) ab 720p - das sind also 2 paar schuhe von "HD-Ready"
soviel denn zu den ganzen dreckigen marketing bezeichnungen und der damit verbundenen verwirrung ;)

mein alter flach-TV zb hatte zb kein HD-Ready logo (und kein HDMI)
war von der display auflösung aber her "HD" (marketing: HD-Ready) mit 1368*768
 
Top