Bei welchem Leistungsplus würdet ihr aufrüsten?

Wieviel gewünschte Mehrleistung (in %) wünscht ihr/genügen euch beim aufrüsten?

  • <10%

    Stimmen: 0 0,0%
  • 11-25%

    Stimmen: 1 2,1%
  • 26-50%

    Stimmen: 4 8,5%
  • 51-100%

    Stimmen: 22 46,8%
  • 101-200%

    Stimmen: 17 36,2%
  • 200%++

    Stimmen: 3 6,4%

  • Teilnehmer
    47

SaarL

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.307
Hallo CB-Gemeinde,
mich würde mal interessieren, was eure "Grenze" (prozentual zur alten Karte gesehen) ist, bei der ihr eure Grafikkarte aufrüstet.
Ich lese teilweise (nicht nur hier), dass man (wegen der LEISTUNG(!)) von einer 780Ti auf die 980 gehen will.

Wichtig bei dieser Umfrage: es spielt allein die Mehrleistung in Rohform (keine Ausnahme wie VRAM-Limit, wo man dann 1000%+++ Mehrleistung besitzt) eine Rolle.

Andere Faktoren wie Preis, Stromverbrauch ( also egal wenn man ggf. umrüsten würde , wenn die neue Karte gleichschnell ist, aber nur 10W braucht anstatt 200W ;)), neue Features (neue AA-Modi, Downsampling, PhysX, Mantle ...), die Größe der Karte, das Aussehen, die Farbe, etc.pp (:)) spielen KEINE Rolle.

Meine Antwort: 200%+
Wieso?
Wenn ein Spiel schlecht läuft (15fps - darüber kann ich mit Settings ein wenig runterschrauben korrigieren), dann will ich ordentlich dazubekommen. 100% wären dann nur 30fps.
Gewünscht also 300%+ (von schlecht laufen auf 60fps für das Vsynch).

Aktuell hab ich eine 5850. Klar gibts die 300% gerade so, aber eben nicht in meinem Preisbereich von 100€ :freaky:
Aufrüsten würde ich schon mit ner kleineren, da ich oft im VRAM-Limit bin, aber wie schon obig genannt, würde ich gerne nur über die erwünschte (Roh-)Leistungsänderung diskutieren/abstimmen lassen.

Wenn ich "feiner abstufen" soll oder andere Optionen einfügen soll, dann nennt mir diese.
Ggf. muss dann aber ein Mod das ändern oder wenn dies nicht geht den Thread löschen und ich einen neuen erstellen :p
 
Zuletzt bearbeitet:

stefanle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
296
Bei Hardwarekomponenten ist meine Grenze bei ca. 200 Euro. Mehrleistung bei Grafikkarten sollte so ca. 100% betragen. Ich kauf da alle 3 jahre ca. eine obere Mittelklassekarte. Bei Prozessoren vll. so ca. 50% Mehrleistung.
 

ConVuzius

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
515
Ich finde es schwierig solche Aussagen zu treffen, da du zur Vergleichbarkeit im Prinzip die neuen und alten Karten in gleicher Testumgebung mit gleichem Treiber testen müsstest um eine relativ genaue Leistungsdifferenz feststellen zu können. Ich hab mal 100-200% angedrückt, obwohl ich eher anders vorgehe: Wenn ich merke, dass mich die Leistung meiner Karte nicht mehr zufrieden stellt, schau ich was es auf dem Markt aktuell gibt und kaufe dann die, die mir am besten gefällt. Fertig.
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
11.921
100 % Bei Grafik, CPU nur wenn mir die Leistung an FPS in einigen Games nicht mehr reicht. Graka lohnt sich ja eigentlich immer, wenn man bessere Grafik haben will.
 

SaarL

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.307
Der Thread sollte auch eher die "gewünschte" (siehe Umfragentitel) Leistungsänderung als Basis der Umfrage nehmen.
Das dies natürlich eher hypothetischer Natur sein kann, will ich nicht abstreiten - da das Gesamtpaket doch nochmal etwas rausreißen kann (Ergo: die Erwartungen um ein paar % Leistung herunterschrauben).
Auch stellen wohl die meisten (CB-Forum sind ja eher die Freaks/Nerds/Enthusiasten ;)) die Details herunter und kaufen sich nach 5 Jahren irgendeine neue in Preisbereich X ohne zu vergleichen, da sie ja eh "neuer" ist.

@HisN
Heisst, das, dass du willkürlich aufrüstest?
Sprich: eher der Tester/Neugierige bist?
Also von 5% (will halt was neues haben, obwohl es mir "nichts" bringt) bis 200% (jetzt mal Butter bei die Fische, liebe FPS-Zahlen).
Ergo: auch "Nichtnutzen" (sprich bemerkbare FPS-Änderungen), solange es sich (der Kauf) gut anfühlt.

Oder meinst du das "gut anfühlen" auf die FPS bezogen? (stellst halt von mir aus BQ-Details herunter und schaust was Leistungsdifferenz XY ausmacht und ob das genügt)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.552
Hi,

ich würde nie wegen einem reinen "ich will mehr" Aufrüsten. Ich würde aufrüsten, wenn etwas nicht mehr so läuft wie es laufen soll und dann das investieren, was ich guten Gewissens investieren kann / möchte und was den Preis dann rechtfertigt.

Andere Faktoren wie Preis, Stromverbrauch ( also egal wenn man ggf. umrüsten würde , wenn die neue Karte gleichschnell ist, aber nur 10W braucht anstatt 200W ), neue Features (neue AA-Modi, Downsampling, PhysX, Mantle ...), die Größe der Karte, das Aussehen, die Farbe, etc.pp () spielen KEINE Rolle.
Sorry, das ist einfach Schwachsinn. Es gibt dann nur zwei Möglichkeiten:
1. Der Preis und der ganze Rest spielen tatsächlich keine Rolle, dann brauche ich mir über "Mehrleistung in Prozent" keine Gedanken machen sondern kaufe, was der Markt hergibt, und zwar alles und reichlich - spielt ja keine Rolle.
2. Es spielt doch eine Rolle, und dann erübrigt sich diese ganze Diskussion bereits.

VG,
Mad
 

SaarL

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.307
Es geht um die "gewünschte" Mehrleistung bei einem Neukauf.
Dass dort andere Faktoren eine Rolle spielen, ist für die Frage mMn irrelevant.

Wenn ich 200% will, dann will ich 200%.
Wenn es das eben für Preis X nicht gibt, dann warte ich - vllt. bin ich da aber auch der einzige (habs ja oben schon erwähnt).

Klar kann man, wenn man nur 1€ zahlen muss, auch 50% Mehrleistung mitnehmen - das ändert aber nichts daran, dass die 200% schon erwünscht wären.

Ich hatte bisher aber auch erst wenige Grafikkarten (3 - von der Rohleistung hätte ich nur einmal aufgerüstet, aber VRAM-Mangel hat hier die Mehrleistung ins "unermessliche" steigen lassen), vllt. deswegen mein "Standpunkt" mit der Mehrleistung.

Doofer Autovergleich:
Wenn ich unbedingt mal 300km/h fahren will, dann hol ich mir eben ein Auto das dies schafft.
Egal ob eines, das nur 250 Sachen packt um ein vielfaches p/l-technisch besser wäre. Mein Ziel wäre es ja dann immernoch 300km/h zu fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.552
Hi,

Es geht um die "gewünschte" Mehrleistung bei einem Neukauf.
Dass dort andere Faktoren eine Rolle spielen, ist für die Frage mMn irrelevant.
Nein, weil man in der Realität immer abwägen muss zwischen Preis und Leistung! Wenn der Preis egal ist will ich natürlich schlicht die maximale Leistung. Wieso auch nicht? Wer gibt sich denn mit weniger zufrieden wenn er mehr haben kann ohne Einschränkung?

Wenn ich 200% will, dann will ich 200%.
Wenn es das eben für Preis X nicht gibt, dann warte ich - vllt. bin ich da aber auch der einzige (habs ja oben schon erwähnt).
Also spielt der Preis eben doch eine Rolle.

Ich halte wie gesagt den Thread und die Diskussion für vollkommen sinnlos, da es einfach nicht trennbar ist. Preis - Leistung ist schlicht nicht einzeln zu betrachten, es kommt immer auf die Relation an.

VG,
Mad
 

KunzeW

Ensign
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
201
Bist nicht der einzige. Mir reicht meine 560 Ti noch bestimmt bis zum nächsten Jahr. Ich spiele meist eh nur Spiele wo ich grad noch so 30-40FPS bekomme. Alles auf Minimum geht immer. Irgendwann kommt dann der Punkt wo es nicht mehr reicht. Könnte bei GTA 5 oder The Witcher 3 der Fall sein.
Dann bin ich auch bereit wieder 175-250€ für 200%++ Mehrleistung auszugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaarL

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.307
@Madman1209
Gut, das verstehe ich. Die Kritik ist natürlich berechtigt.
Wie würdest du die Umfrage umformen in der Richtung?

Dann nehmt einfach folgenden Zusatz:
Gewünschte Leistungänderung in eurem Preisrahmen?

Einer der immer im 100€ Bereich einkauft, wird trotzdem keine Titan Z/295X2 kaufen, auch wenn diese bedeutend besser leistungsstärker sind.
Zumindest denke ich das^^
 
Zuletzt bearbeitet: (präzisiert)

Relaxo32

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.927
Ist bei mir willkürlich. Manchmal ist ein Spiel entscheidend (TES:Oblivion, The Witcher 2), manchmal auch einfach Feature-Interesse (HD 7950) und andere Umstände.
Manchmal lohnt schon ein Aufrüsten bei nur 50% (6950 -> 7950), dafür bekommt man halt anderes dazu (mehr Speicher, "Zukunftssicherheit").
Die 970 würde mich auch im Frühjahr reizen, wenn The Witcher 3 kommt, das Spiel ihr beiliegt und der Preis bei 300Euro (oder billiger) bleibt und meine 7950 nicht mehr für maximale Details bei The Witcher 3 ausreichen sollte. Und die 970 würde nur Ca 50% mehr bringen (+- Treiberoptimierungen), dafür neue Features usw.
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.412
@SaarL
Es ist nun mal eine ziemlich akademische Frage, die mit der Realität bei den meisten wahrscheinlich wenig zu tun hat.
Ich kaufe neue Hardware, wenn mir die alte für meine Anwendungen nicht mahr reicht. Kaufe ich keine neuen Spiele, dann brauche ich auch keine neue GraKa, auch wenn es 300% für 100€ gäbe.
In der Praxis sieht das bei mir so aus: ich versuche rauszufinden wie viel Leistung ein/e neue/s Spiel/Software braucht und versuche sie möglichst günstig zu erreichen. Deshalb hängt es vom nächsten Spiel ab wie viel Leistung die nächste Karte mehr haben muss.

P.S. ich habe in der Umfrage nicht gevotet
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
70.445
@SaarL
Bei mir ist das eher Anwendungs-Gesteuert.
Eine mir wichtige Anwendung läuft nicht so wie sie soll: Ich rüste auf, wenn ich mir davon einen Mehrwert verspreche. Der Mehrwert ist in diesem Fall sehr unscharf definiert.
10 Prozent können 100 FPS sein (Grundlage 1000 FPS). Das ist doch ne ganze Menge :-)
Und manchmal rüste ich einfach nur auf, weil ich etwas neues haben möchte/weil es Spaß macht/ich nix zu basteln habe/ das Hobby ruft.


Ich hab sogar schon "rückwärts" aufgerüstet.
Aktuelles Beispiel: 2xTitan-Classic gegen eine Titan Black.

Das sind im ungünstigsten Fall etwa -45%, im besten Fall aber +25%
Selbst wenn man das mitteln würde, wäre ich dann immer noch bei -20% :-)
Und ich hoffe das niemand bestreitet dass Titan Classic -> Titan Black unter aufrüsten fällt, oder?

Und im besten Fall wären <10% eventuell genau die 10% die den Unterschied zwischen "fühlt sich nicht gut an" und "benutzbar" ausmachen. DAS ist es mir manchmal wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaarL

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.307
Ah okay, unter der Prämisse bei solch "kleinen" Prozentzahlen keinen Regler auch nur einen Nanometer nach links zu schieben.
Ich mach bei 10% die ich gern mehr hätte halt den Schatten- und Partikelregler(nur ein Beispiel) auf die Mitte und dann hat sich das.

Aber wenn man BQ-Fetischist ist, dann ist das natürlich kein Kompromiss :king:
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
;)
Ich mach bei 10% die ich gern mehr hätte halt den Schatten- und Partikelregler(nur ein Beispiel) auf die Mitte und dann hat sich das.
Das ist auch ein gutes, probates Mittel, nur halt für "die Fetischisten" kein Kompromiss, denn *BlingBlinG* ist da oberstes Gebot.^^
Ich mein, wenn man(n) schon im CPU-Limit verweilt*, dann kann man natürlich das *Eye-Candy* auch entsprechend nutzen, denn mehr Frames werden es dann
so oder so nicht^^, bei reduzierte Settings bzw. weg vom Ultra-Gedanken ... je nach Soft versteht sich ... :-)

@Topic
Vor vielen Jahren war alles unter ~200% für mich nicht der Rede wert & dies hat sich im Laufe des Alters geändert, aber vermutlich wohl auch nur,
weil andere Gegebenheiten herrschen & wenn der Taler locker sitzt, dann *gönnt man sich auch schneller bzw. eher was* & macht sich bezüglich
Nutzen als auch ggf. der P/L-Gedanke nicht mehr sooo das Köpfle darüber :-)

<--- ~51-100%(+)


edit:*
...oder anderweitige Limiter nutzt (Vsync; FPS-Lock etc.)

edit²: @PRAXED
Aber hey....... ich bin auch altmodisch.....
Niemals, vielleicht von den nackten Zahlen/Jahrgang/Schlüpftag her schon, jedoch nicht "vom Wesen" u. DAS zählt bzw. ist entscheidend ...:lol:;)
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung ...)

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.488
Ich sehe momentan auch keinen Grund, an meinem PC etwas aufzurüsten. Die Mehrkosten stehen in keinem Verhältnis zu den Kosten, die das Aufrüsten mit sich bringen würden.

Bei mir ruckelt nix und auch sonst keine Engpässe. Ich brauche nur größere Sicherungsfestplatten, aber das ist eher normal, wenn der Speicherplatz knapp wird. ;)
 

TheDarkness

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.274
Wenn man jeden Faktor außer die Leistung weglässt würde ich sogar bei 0% mehr Leistung "aufrüsten", alleine um mit der Karte bisschen spielen zu können.
Wenn man paar andere Faktoren dazu nimmt würde ich sagen entweder wenn ich mehr Leistung benötige und die neue Karte das liefern kann was ich benötige (also 25%+) oder wenn es (meiner Meinung nach) finanziell sinnvoll ist.
Zbs. momentan meine 780 ti versuche ich für ungefähr den Kaufpreis verkauft zu kriegen und dann ne 970 zu holen, Leistungstechnisch ca. gleichauf (bin bei meinem Case leider etwas Temp limitiert da ich die Lüfter der gpu anpasse um sie nur leicht lauter als im idle hinzukriegen, also könnte ich sogar die 970 etwas ocen für mehr Leistung und hätte trotzdem ne niedrigere Temp und Stromverbrauch), vom Strom her würde ich dann auch 10-20€ im Jahr sparen und von der verkauften 780 ti noch ca. 60€ übrig.
Ich gehe davon aus, dass die 780 ti stärker im preis fällt als eine 970 bis big maxwell draussen ist, daher schätze ich durch den Wechsel ungefähr 100€ sparen zu können.
 

PRAXED

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
6.619
Ich sehe die Minimum FPS..... Eine Aufrüstung um von z. B. 25 - 30 auf sagenhafte 40 - 50 FPS zu kommen, würde sich aus meiner Sicht nicht Lohnen.

Egal wie viel Kohle ich habe.

Da will ich dann z. B. 70 - 100 FPS. Ab 100 - 150% und aufwärts -Leistungssteigerung- (nochmal.... Minimum FPS) können wir gerne drüber reden. Denn ob ich 300 oder 600 FPS habe, ist mir Latte. Aus dem alter bin ich längst raus;)

Aber hey....... ich bin auch altmodisch.....:lol:

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Top