Bewerbung um eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann - So ok?

HendrikMue

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
577
Hallo,

zurzeit behandeln wir im Deutschunterricht das Thema "Berufliche Zukunft" oder so und müssen und im Ramen der Unterrichtsreihe probeweise um einen Ausbildungsplatz bewerben. Das Bewerbungsschreiben + Anlagen werden als Ersatz für eine Klassenarbeit gewertet. Welchen Bereich wir wählen ist uns überlassen. Ich habe mich für einen Ausbildungsplatz zum Einzelhandelskaufmann bei einer recht bekannten PCs-Shop-Kette entschieden und möchte euch nun bitten, mal meine Bewerbung durchzulesen und mir sagen, was ich ggf. besser machen könnte:

___________________________________
Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann im Einzelhandel


Sehr geehrte Damen und Herren,

durch eine Stellenanzeige auf Ihrer Homepage habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel anbieten. Die Entscheidung für diesen Beruf begründet sich vor allem in meiner Neigung zur Technik und meinem besonderem Interesse für Computer.

Am Beruf des Einzelhandelskaufmannes interessieren mich besonders die verschiedenen Aufgabengebiete, wie der Schwerpunkt in der Kundenberatung und dem Verkauf und Produkten. Als Kunde habe ich Ihr Unternehmen bereits kennengelernt, wobei mir besonders das freundliche Arbeitsklima in Ihren Filialen ausgefallen ist. Ich bin ein sehr kontaktfreudiger Mensch und gehe auch gerne auf Leute zu. Außerdem habe Freude daran, wenn ich Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.

Zurzeit besuche ich die neunte Klasse der Viktoriaschule Aachen und werde Mitte nächsten Jahres die Mittlere Reife erlangen.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Computern, so stelle und baue ich gerne PCs zusammen und richte diese dann ein. In diesem Bereich bin ich auch der Ansprechpartner für Freunde und Bekannte.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr

Mit freundlichen Grüßen

xx

Anlagen


_____________________________________

(Konstruktive) Kritik erwünscht :D

LG

HendrikMue
 

getexact

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
12.184
Geh in dem Anschreiben etwas mehr drauf ein, warum du gerade in diesem Unternhemen anfangen willst, und was dich dazu auszeichnet.
Das meiste was du gebracht hast ist standardzeugs.

du musst etwas mehr Werbung für dich machen.
 

HendrikMue

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
577
Mir sidn gerade noch ein paar Rechtschreibfehler aufgefallen. Hier die Verbesserte Version:


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann im Einzelhandel


Sehr geehrte Damen und Herren,

durch eine Stellenanzeige auf Ihrer Homepage habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbil-dungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel anbieten. Die Entscheidung für diesen Beruf be-gründet sich vor allem in meiner Neigung zur Technik und meinem besonderem Interesse für Computer.

Am Beruf des Einzelhandelskaufmannes interessieren mich besonders die verschiedenen Aufgabengebiete, wie der Schwerpunkt in der Kundenberatung und dem Verkauf von Produk-ten. Als Kunde habe ich Ihr Unternehmen bereits kennengelernt, wobei mir besonders das freundliche Arbeitsklima in Ihren Filialen aufgefallen ist. Ich bin ein sehr kontaktfreudiger Mensch und gehe auch gerne auf Leute zu. Außerdem habe ich Freude daran, Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Zurzeit besuche ich die neunte Klasse der Viktoriaschule Aachen und werde Mitte nächsten Jahres die Mittlere Reife erlangen.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Computern, so stelle und baue ich gerne PCs zusammen und richte diese dann ein. In diesem Bereich bin ich auch der Ansprechpartner für Freunde und Bekannte.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen




Anlagen

@getaxact

Ehrlich gesagt habe ich mir Mühe gegeben, dass es nicht ganz so Standard ist, z.B. beim Einleitungssatz. Hast du evtl. Vorschläge, wie das noch etwas individueller Gestalten könnte?
 

FidelZastro

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.028
Zitat von HendrikMue:

Dann bist du aber gründlich gescheitert :D

Versteh mich nicht falsch, das kann man schon so schreiben. Macht auch fast jeder. Ist immer das gleiche - wenn den Leuten kein knackiger erster Satz einfällt, schreiben sie, wo sie die Ausschreibung gefunden haben und dass sie sich auf diese bewerben.

Wie gesagt, Minuspunkte gibt es dafür nicht. Aber um sich von der Masse abzuheben taugt die Einleitung genauso wenig.
 

smuper

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
5.409
Die Entscheidung für diesen Beruf be-gründet sich vor allem in meiner Neigung zur Technik und meinem besonderem Interesse für Computer.

Selbst wenn es sich um ein Geschäft mit Schwerpunkt IT handelt, so ist der Beruf des Einzelhandelskaufmann schon etwas breiter gefächert. Ich würde die Bergründung nicht auf Vorlieben für die Dinge die du verkaufst, sondern auf das Verkaufen an sich legen. Nichts anderes interessiert den Einzelhändler, du musst verkaufen!

Von einem Schrauber im Verkauf kann sich der Unternehmer nix kaufen.
 
Top