Bildschirm wird schwarz

ZeroOP

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
13
Guten Tag ,
ich bin neu hier im Forum und bräuchte mal Hilfe. Ich habe mir einen neuen Pc zusammengebaut und an sich läuft dieser auch, jedoch habe ich jetzt das Problem, dass das Bild immer wieder verschwindet und nicht wieder kommt. Das passiert eigentlich immer total unerwartet, also nicht wenn ich irgendwas spezielles mache.
Vorerst mal die Bauteile:
Mainboard: ASRock Fatal1ty H87 Performance (1150 Sockel)
Prozessor: Intel Xeon e3 1230v3
Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 290 Tri-X
Ram: Kingston HyperX Predator 2x4GB DDR3
Festplatte: Seagate SSHD ST1000DX001 Hybrid
Laufwerk: ASUS DRW-24F1ST/BLK/B
Netzteil: LC-Power LC6550 (550 Watt)

Zum Netzteil muss ich noch sagen: Ich habe erst das Be Quiet! L8 Pure Power 500Watt bestellt, jedoch war dieses defekt. Das LC-Power LC6550 ist nur vorübergehend drin, bis das neue ankommt. Habe dieses mal jedoch die 630 Watt Version von Be Quiet bestellt. Zu den Temperaturen: Ich denke nicht, dass es daran liegt, da der Pc nicht lange läuft, bis das Bild weggeht und als ich mit einem Programm mal geschaut habe, lag die Betriebstemperatur in Windows bei ca. 40 Grad, was ja eigentlich ok ist. Kann es sein, dass es wirklich nur an dem Netzteil liegt oder könnte noch irgendwas defekt sein? Ich meine das Netzteil ist zwar schlecht, aber kann deswegen die Grafikkarte im normalen Windowsbetrieb versagen? Wenn ich ein spiel starte (in meinem Fall BF3) dann läuft auch alles perfekt auf Ultra, habe schon 3 Stunden gespielt ohne dass das Bild wegging. Der Arbeitsspeicher steht auf der Kompatibilitätsliste des Mainboards. Der Xeon Prozessor hat keine integrierte Grafikeinheit, das sollte der R9 auch nicht im Weg stehen. Anfangs habe ich es über HDMI versucht, jedoch ist es da ziemlich schlimm gewesen, dann habe ich es mal über den DVI Ausgang versucht. da hat es eine Zeit lang recht gut funktioniert, doch dann ging es da auch los. Ich würde mich über Tipps wirklich freuen, da ich echt ratlos bin.

Schonmal vielen Dank, ich hoffe ich habe genug Informationen angegeben.
freundliche Grüße

edit// Die Lüfter der Grafikkarte laufen weiter, also die Grafikkarte schaltet sich nicht ab o.ä.
 
Habe es auch schon an meinem Fernsehr versucht, dort war dasselbe Problem. Ich könnte noch nen anderen Bildschirm testen aber ich denke nicht, dass das das Problem ist.
 
Ich würde bei der Fehlersuche auch mit dem neuesten Treiber anfangen und Windows auf den neuesten Stand bringen. Mal bei Sapphire nachfragen ob Probleme bekannt sind und sie mit einem neuen Bios behoben werden können. Das würde ich dann aber nicht unter Windows flashen bei dem Problem. Ist das Bios des Motherboards auf dem neuesten Stand?

Wenn nach den oben genannten Maßnahmen und dem Einbau des neuen Netzteils immernoch Probleme auftreten hat die Grafikkarte wahrscheinlich einen Defekt.
 
Also Ich dachte eigentlich ich hätte alle Updates etc. installiert, jedoch macht der Pc jetzt 136 Updates :'D mal schauen. Habe jetzt mal die Treiberversion 14.2 (beta) installiert, mal schauen ob das was hilft. BIOS Update habe ich noch gar nicht geschaut. Zum Support von Sapphire:
"je nach Alter kann das Problem durchaus vom Netzteil kommen. Was uns auch sinnvoll scheint ist es auf jeden Fall die Karte in einem weiteren PC zu testen. Das Netzteil dort sollte bitte 600 Watt oder mehr haben."

"das könnte am Monitor, am Kabel oder evtl. an verwendeten Adaptern oder Adapterkabeln liegen. Ein Defekt des HDMI Ports ist möglich, kommt allerding sehr selten vor. Normalerweise erkennt man dann auch schon physikalische Beschädigungen.

Wenn Sie kein Bild erhalten, kann es auch daran liegen, das das Kabel zu lang ist."

Das waren die Antworten auf eine ähnliche Problemschilderung. Also die neue Treiberversion haben sie nicht erwähnt :/
 
Bin mal gespannt ob das Problem mit diesen Dingen behoben ist. Das Netzteil kann natürlich immer mal einen Defekt haben, wäre jetzt aber das letzte worauf ich tippen würde.
 
Also schonmal vielen Dank für die schnelle und gute Hilfe. Ich bin jetzt erst seit 10 Minuten am PC aber bisher hat es ohne Aussetzer funktioniert. Ich bin gespannt ob es so bleibt oder ob es wieder kommt aber anscheinend hat das BIOS Update echt Wunder bewirkt. Wäre super, wenn es so bleibt. Der Treiber hat nichts gebracht. Ich werde den Pc jetzt mal ein Weilchen laufen lassen und dann nochmal bescheid geben, ob es sich damit erledigt hat aber schonmal vielen Dank.
Ergänzung ()

Zu früh gefreut, gerade eben ist es wieder passiert. Also BIOS Update und Treiber haben auch nichts gebracht.
 
Schade. Dann mal noch das andere Netzteil ausprobieren, ansonsten hat wahrscheinlich die Karte einen Defekt.

Hattest du die Festplatte vorher in einem anderen PC und hast das Betriebssystem nicht neu aufgesetzt? Wurden die Timings vom Ram richtig erkannt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein die Festplatt ist neu und Windows wurde zweimal neu aufgesetzt in der Hoffnung, dass es was bringt :/ Zu dem ram: Wie schaue ich das nach und was bedeutet das? Habe ich schonmal was dazu gelesen aber nicht wirklich verstanden
 
Hatte das Problem mit der gleichen Graka auch, und hab auch alles ausprobiert, was mir eingefallen ist. Mir ist auch aufgefallen, dass die Blackscreens nur auftauchen, wenn die Karte kalt ist...

Hab sie jetzt eingeschickt, mal schauen, was dabei rauskommt :)
 
Okay interessant. Scheint dann wohl ein Hardwarefehler zu sein. Darf ich fragen, was für ein Netzteil Sie benutzen? Würde ich gerne mal wissen. Ich denke ich warte jetzt noch bis das Netzteil da ist, versuche das und wenn das auch nichts bringt greif ich zur gtx780... Ich hoffe die macht weniger Probleme oder kann jemand eine andere gute empfehlen? Sollte nicht 450 übersteigen.
 
Ich benutze ein Arctic Cooling 550R. Das ist zwar auch nix besonderes, aber da unter Vollgas ja alles ok ist, gehe ich mal davon aus , dass die Stromversorgung im Idle auch ausreichend ist :)

Ich bin mir aber, wie gesagt, ziemlich sicher, dass es ein Hardwareproblem ist ist aufgrund der starken Abhängigkeit von der Temperatur. Wenn ich den Rechner nach dem Lüften bei Raumtemp. 15° einschalte, dauert es max. eine Minute, bis der Blackscreen kommt, und er wiederholt sich auch ziemlich schnell. Wenn Der Rechner dann mal eine halbe Stunde läuft, werden die BS deutlich seltener.
Bei längeren BF4-Sessions hatte ich nie irgendwelche Probleme, aber wenn der Rechner danach ne halbe Stunde im Idle ist, tritt das Problem wieder auf :(.

Meine Vermutung ist, dass in irgendeiner Lötstelle ein Haarriss ist, der sich bei Wärme schließt, aber im kalten Zustand gerne mal die Verbindung unterbricht...

Ich werde berichten, wenn was neues rauskommt!
 
Ok vielen Dank. Das klingt sehr logisch. Wann hast du sie denn eingeschickt? Ich denke ich werde dann meine auch zurückgeben, hab sie erst seit 5 tagen.
 
Die Timings kannst du mit CPU-Z grob kontrollieren. Unter dem Reiter "SPD" kannst du die Werte für die einzelnen Riegel auslesen und unter Memory gucken mit was für Einstellungen der Speicher gerade läuft. Wenn man es genauer haben will sollte man die Timings auf der Homepage des Herstellers einsehen und mit den Werten im Bios abgleichen. Die Betriebsspannung kann auch falsch sein. Das ist aber alles eher unwahrscheinlich, da dein PC unter Last problemlos funktioniert und jemand anderes genau das gleiche Problem hat. Trotzdem kann es nichts schaden diese Dinge zu kontrollieren und den Speicher mal mit Memtest86+ zu testen.

Für Haswell muss unter anderem das Netzteil geeignet sein. Der Prozessor hat im Idle einen so geringen Energiebedarf, dass sich unter Umständen das Netzteil abschaltet oder sonstige Dinge passieren mit denen man nicht rechnet. Deswegen würde ich definitiv noch mit dem "Be Quiet" testen.

Allerdings kann auch ein Bauteil der Grafikkarte Probleme mit der gesenkten Spannung im Idle haben und steigt dann irgendwann aus. An eine kalte Lötstelle oder ähnliches glaub ich eher nicht.
 
Naja wenn sich das Netzteil ausschalten würde, würde ja alles ausgehen. Der Pc läuft aber ganz normal weiter, auch die Grafikkarte. Nur das Bild ist weg. Ja ich warte jetzt noch auf das Netzteil und wenn das nichts bringt bring ich die Karte gleich zurück. Ist die GTX 780 vergleichbar gut? Bzw welche Karte bietet denn in etwa dieselbe Leistung und ist nicht so arg viel teurer? Irgendwelche Tipps?
Ergänzung ()

Hab jetzt mal von allem Bilder gemacht, könntest du das mal checken? Ich kenn mich da nicht so arg aus mit sowas.
 

Anhänge

  • 20140301_123453.jpg
    20140301_123453.jpg
    458,1 KB · Aufrufe: 88
  • 20140301_123444.jpg
    20140301_123444.jpg
    361,8 KB · Aufrufe: 98
  • 20140301_123408.jpg
    20140301_123408.jpg
    431,2 KB · Aufrufe: 60
  • 20140301_123348.jpg
    20140301_123348.jpg
    495,8 KB · Aufrufe: 60
  • Ram.jpg
    Ram.jpg
    140,7 KB · Aufrufe: 82
  • 20140301_125605.jpg
    20140301_125605.jpg
    228 KB · Aufrufe: 65
Also vielen Dank für die Hilfe. Ich habe heute das neue 730Watt Netzteil verbaut und jetzt funktioniert alles top so wie es aussieht. Also kann der Thread geschlossen werden.
freundliche Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Hey, ich hab ein neues System mit Xeon E3 1230v3 Bx (LGA1150, Sappire R9 280x Dual-X OC Lite Retail 3GB GDDR5, 2x4GB Crucial Ballistix Tactical Series DDR-1600 CL8, ein 630 Watt ne quiet! Pure Power L8 CM Netzteil, und ein AsRock H87 Pro4 1150 (ATX).

Passt das Setup? Ich hab den PC nämlich von Hardwareversand zusammenbauen und mit dem Original CPU Lüfter liefern lassen, und wenn ich den Strom anschließe und den Monitor anschließe (HDMI an Grafikkarte) und die Windows DVD einlege bleibt der Bildschirm schwarz. Alle Lüfter drehen sich, auch die am CPU und die an der Grafikkarte, aber es piepst nix.
 
Hey,
naja das Setup an sich hört sich ja ganz gut an. An sich sollte es eigentlich funktionieren. Kannst ja mal noch schauen ob der RAM mit deinem Mainboard kompatibel ist, das sollte aber eigentlich passen denk ich. Hast du den PC selbst zusammengebaut oder haben die ihn zusammengebaut? Versuch mal einen anderen Bildschirm oder vielleicht ein anderes Kabel oder über DVI.
 
Zurück
Top