News Bitmain Antminer E3: ASIC-System mit 180 MH/s in Ethash bei 800 Watt

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.485
#1
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.110
#2
Einerseits ziemlich geil, weil die Attraktivität von Grafikkarten drastisch abnehmen wird. Die Leistung die vorher knapp 8000€ gekostet hat für ein Zehntel davon wird die Miner sicher aufhorchen lassen.

Andererseits dauert es noch bis das Ding verfügbar sein wird. Und das finanzielle Risiko ist wohl auch höher – Grafikkarten bekommt man sicher deutlich besser wieder los als so ein ASIC, falls der Kurs endgültig abkackt. Wobei, das ist auch Quatsch. Der Wertverlust beim Verkauf von 6x 1080Ti oder 8x RX580 dürfte schnell die 800€ übersteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.051
#3
Krass ist, dass Sie mehr Wafer abnehmen als Nvidia.
Das ist Punkt 1.


Krass ist, dass die VIA Aktie von 10 auf 43 geklettert ist innerhalb von 9 Wochen.
Was macht VIA Technologies denn so? Wieso Klettert diese Aktie um 250% und kein Schwein Berichtet im Netz darüber???
https://de.finance.yahoo.com/quote/2388.TW?p=2388.TW
Das ist Punkt 2

Ansonsten... Mal sehen wie es nun Vorwärts geht mit den GPU Preisen??
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.420
#4
sechs 1080Ti's liefern 180MH/s? Sind da nicht eher vier bis fünf realistisch? Kosteneffizienter wären sowieso fünf bis sechs GTX 1070, doer nicht? Mit diesen käme man dann auf deutlich geringere Anschaffungskosten als deine 8000€.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.146
#6
Müßten so 3-4 Tage je ein ETH zusammenkommen (habe mit ~45MH/s alle 10 Tage 0.05ETH gehabt, allerdings nicht 24/7!!!) . Mit Glück 2 ETH pro Woche pro Miner.

800W * 24h * 7T = 134kW pro Woche, 134kW * 0,26 cent = ~35€ für den Strom. Sagen wir, mit Steuern bekommt man das Teil für 1T€ nach Deutschland geliefert... Wenn 1 ETH weiterhin so bei 300€ Wert tendiert, hätte man den Miner nach 2 Wochen abbezahlt? Zu schön, um wahr zu sein.

Wenn ich 100 ETH im Jahr damit verdienen kann, sind das (bei aktuellem Kurs) 30T€.

Oder ist es noch zu früh für mich zu rechnen?
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
231
#7
Schwachsinn hoch 3 das Teil. Eine Vega auf Effizienz getrimmt schafft 45Mh/s und verbraucht dabei ca. 170W... für 180Mh/s brauche ich demzufolge nur 4 Vegas... die in Summe effizienzer minen wie dieser ach so tolle und für AMD/NVIDIA als Gefahr hingestellte ASIC Miner. Einziger Vorteil: Das Trumm ist billiger. Dafür kanns aber auch nur ETH minen und wenn das nicht mehr lohnt, kann ich das Teil auf den Müll schmeißen. Da kauf ich mir lieber 4 Vegas mit denen ich minen kann was ICH will und die ich dann wieder verkaufen oder selbst verwenden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
160
#8
Müßten so 3-4 Tage je ein ETH zusammenkommen (habe mit ~45MH/s alle 10 Tage 0.05ETH gehabt, allerdings nicht 24/7!!!) . Mit Glück 2 ETH pro Woche pro Miner.

800W * 24h * 7T = 134kW pro Woche, 134kW * 0,26 cent = ~35€ für den Strom. Sagen wir, mit Steuern bekommt man das Teil für 1T€ nach Deutschland geliefert... Wenn 1 ETH weiterhin so bei 300€ Wert tendiert, hätte man den Miner nach 2 Wochen abbezahlt? Zu schön, um wahr zu sein.

Wenn ich 100 ETH im Jahr damit verdienen kann, sind das (bei aktuellem Kurs) 30T€.

Oder ist es noch zu früh für mich zu rechnen?
Das Problem wird sein, dass alle anderen genau das gleiche machen werden. Dementsprechend wird man nicht mehr soviel verdienen. Die ersten werden für ein paar Wochen/Monate das verdienen was du ausgerechnet hast, aber danach bricht der Verdienst ein, da alle mit den ASICs minen.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.146
#9
Einziger Vorteil: Es Trum ist billiger. Dafür kanns aber auch nur ETH minen und wenn das nicht mehr lohnt, kann ich das teil auf den Müll schmeißen. Da kauf ich mir lieber 4 Vegas mit denen ich minen kann was ICH will und die ich dann wieder verkaufen oder selbst verwenden kann.
"Es Trum" was!?

Glaubst Du, das nur Anfänger dieses Teil kaufen?
Wer Kohle hat, kauft 50-100 Stück davon und wenn die nur einen Monat durchlaufen, hat er schon ordentlich Plus gemacht.

Schwachsinn ist hier, wenn man in "kleinen Dimensionen" denkt.

@ Mithras

Ja, wenn sich der Einsatz dann aber bei den Kleinen nicht mehr lohnt (zb die Hobbyminer in Deutschland mit hohen Stromkosten), dann gibt es wieder mehr Blöcke für die Antminer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.250
#10
Edit: hier Stand Mist, denn wer richtig lesen kann ist im Vorteil ... 800$ nicht 8000$.
 
Zuletzt bearbeitet:

elefant

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
288
#11
@Shririnovski: Im Artikel steht aber das der ASIC nur 800$ kosten soll, plus 105$ fürs Netzteil.
Runden wir es auf 1000 bis 1200€ auf inkl Steuer/Zoll etc dann ist der Preis fast ok.
Einzig beim Einsatzgebiet scheitert es mMn. GPU-Miner sind viel flexibler.

Edit: Denke mal die aktuellen Kursschwankungen gerade von ETH bremsen den Hype aktuell zu sehr als das sich der Miner gut verkaufen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
2.187
#13

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
12.992
#14
...dieser ach so tolle und für AMD/NVIDIA als Gefahr hingestellte ASIC Miner...
Wohl eher eine Entlastung als eine Gefahr.

Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob Nvidia und AMD wirklich so glücklich sind, dass seit Monaten ihre GPUs in einem fremden, unsicheren, overhypten Markt versickern, statt für Marktanteile im angestammten Gaming-Segment zu sorgen.
Klar, Geld ist erst mal Geld, aber langfristig/strategisch kann das kein wünschenswerter Zustand sein. Wenn AMD und Nvidia größeren Wert auf den Mining-Markt legen würden, würden sie selbst solche optimierten ASIC-Dinger entwickeln und verkaufen.
 

Sealt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
306
#15
@CastorTransport

Ist wohl noch zu früh für dich :D
Bei aktuellem Kurs verdienst du bei 180 MH/s und rund 0.3$ pro kw/h nichts.... Du machst jeden Monat einen Verlust von 22$. Also nix mit "nach 2 Wochen gewinn".
 

Hopsekäse

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.514
#16
Warum auch immer mit der 1080Ti verglichen wird... Erst vor 2 Tagen oder so auch mit einem diskutiert der meinte den ASIC bei Ethhash mit 1080Ti vergleichen zu müssen.
Das Thema ist nun doch ganz und gar nicht mehr so jung, dass es etwas Neues wäre, dass 1080Ti für Ethhash schlecht sind.
Der wollte auch nicht begreifen, dass die Effizienz allein anhand der genannten Daten gar nicht mal so toll ist.
Mit GPUs schafft man bessere Effizienzen als 180MH/800W. Mit 1070ern und etwas Optimierung kommt man durchaus über 30MH/100W, ein 6er-GPU-Rack schafft durchaus 180MH/650W (+50W ca. für Restsystem).

Wenn die Zahlen so bleiben, ist das Attraktive an dem Teil der Preis.
Als Neuanschaffung lohnt das sicherlich.
Ob sich Umsteigen lohnt, kann man sich ausrechnen... einfach abschätzen, wie lange man noch minen kann/möchte, schauen was man durch GPU-Verkauf rein bekäme und dann ausrechnen, ob der Verkaufsgewinn (Verkaufspreis GPUs - Kaufpreis ASIC) den durch die geringere Effizienz niedrigeren Betriebsgewinn im Zeitfenster übersteigt.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.146
#17
@CastorTransport

Ist wohl noch zu früh für dich :D
Bei aktuellem Kurs verdienst du bei 180 MH/s und rund 0.3$ pro kw/h nichts.... Du machst jeden Monat einen Verlust von 22$. Also nix mit "nach 2 Wochen gewinn".
Hmm, ich hab mit 45MH/s alle 10 Tage 0,05ETH gemacht :D Bei 180MH/s sind das alle 10 Tage 0,2ETH - ich sehe schon, hast wohl Recht ^^ Nach 50 Tagen 1 ETH = ~300€. Ok, I failed def. ^^
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.051
#18
Zuletzt bearbeitet:

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.507
#20
Müßten so 3-4 Tage je ein ETH zusammenkommen (habe mit ~45MH/s alle 10 Tage 0.05ETH gehabt, allerdings nicht 24/7!!!) . Mit Glück 2 ETH pro Woche pro Miner.
Du machst mit dem Ding 0.5ETH pro Monat bei aktueller Difficulty (die übrigens stetig steigt). Bei 0.27 Euro Strom pro kWh rechnet sich das Ding also nie weil du ~22 Euro pro Monat Verlust machst - im ersten (!) Monat. Deine "Gewinne" sinken aber mit steigender Difficulty. Unterm Strich machst du also jeden weiteren Monat noch höhere Verluste.
 
Top