Bluescreen taucht immer wieder auf

03andreas02

Ensign
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
129
Hallo Leute, beim spielen habe ich eine bluescreen erhalten und komme nicht mehr an den PC
Er startet immer wieder neu und bevor ich mich anmelden kann macht er immer wieder ein Windows Update
Muss ich Windows komplett neu aufsetzen? Anbei ein Bild vom bluescreen
Nun ist sogar noch ein Problem aufgetreten
Windows wiederherstellung
AMD fx8350
Gtx 970
Asus m5a78 le
 

Anhänge

Scheinriese

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
31
Kürzlich "Malewarebytes" installiert?
- Falls JA -> Systemwiederherstellung auf einen Wiederherstellungspunkt vor die Installation
- Falls schon länger installiert, in den Abgesicherten Modus wechseln und Malewarebytes deinstallieren und hoffen, dass wieder alles Funktioniert.

WIN 10:
  1. PC neustarten. Im Anmeldebildschirm -> UMSCHALTTASTE gedrückt -> Ein/Aus -> Neu starten
  2. Nach Neustart -> Problembehandlung -> Erweiterte Optionen -> Starteinstellungen -> Neu starten
  3. Nach erneutem Neustart in der Liste #4 -> PC im abgesicherten Modus neustarten
  4. Malewarebytes deinstallieren
  5. Neu starten und hoffen
Falls du kein Malewarebytes auf dem PC hast, bin ich auch überfragt.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.865
Wenn ich ein wenig google, komm ich ebenfalls auf die "Malwarebytes-Geschichte", siehe z. B. hier. Der im Screenshot erwähnte farflt.sys gehört zu Malwarebytes und scheint öfters Probleme zu machen. Eine Deinstallation solltest Du wirklich mal probieren, um damit die Ursache zu klären.

Offen wäre dann noch die Frage, wie Du das Programm langfristig wieder ans Laufen bekommst. Vielleicht reicht einfach eine Neuinstallation davon?!
 

JimPanse1984

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.679
Mein Tipp für Malwarebytes ist - Selbst wenn man die Free Edition installiert, werden einem ohne Möglichkeit es zu deaktivieren, 30 Tage "Premium" aufgezwungen. Soll heißen, für 30 Tage hat Malwarebytes Echtzeitscanner aktiv, startet mit Windows mit und müllt den Autostart zu.

Womit ich noch nie Probleme hatte: MBAM installieren und sofort (vor dem reboot) alle Echtzeitschutzdienste abschalten. Also genau das, was man dann ohnehin nicht mehr hätte, wenn man die kostenlose Variante einsetzt. Dann einmal in der Woche MBAM manuell ausführen, oder seltener und gut ists. Damit hatte ich nie Probleme.

Der Echtzeitschutz ist leider wie bei externen AV Scannern üblich (Defender ausgenommen), Problemquelle Nummer 1 nach Updates für Windows. Microsoft "muss" der Sicherheit zuliebe z.B. etwas am Kernel ändern, die AV Hersteller sind lahm bzw. kommen nicht hinterher, um ihre Software anzupassen und das Resultat: Bluescreens oder im schlimmsten Fall, gar nicht mehr startende Windows Installationen .... Mir schon zu hauf mit Avast, Avira und Kaspersky passiert, als ich die noch benutzt habe. Egal ob Vista, 7 , 8 oder 10. Überall das gleiche und Problem-Verursacher NR.1 ;)
 

03andreas02

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
129
Okay schon mal vielen Dank, das einfache neustarten hatte schon gereicht, nachdem er dann beim restart noch mal gecrasht ist, was aber auch einen anderen Bluescreen code hatte. Ich werde mal den Echtzeitschutz deaktivieren und schaue dann mal über die Zeit ob es etwas bringt.
Ich danke euch und wünsche Frohe Weihnachten!
 

ZapToX

Ensign
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
131
Mein Tipp für Malwarebytes ist - Selbst wenn man die Free Edition installiert, werden einem ohne Möglichkeit es zu deaktivieren, 30 Tage "Premium" aufgezwungen. Soll heißen, für 30 Tage hat Malwarebytes Echtzeitscanner aktiv, startet mit Windows mit und müllt den Autostart zu.
1. Man kann die Premium Version unter "Kontodetails" sofort nach Installation deaktivieren.
2. Wenn man danach Rechtsklick auf das Malwarebytes Logo rechts unten macht kann man dort das Häkchen "mit Windows starten" entfernen.
3. Es sind nur 14 statt 30 Tage Premium.
 
Top