BlueScreen

phoenix430

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.446
Zunächst einmal Sry wenn mein post hier falsch ist, wusste nicht wohin ich das posten sollte.

Ich habe folgendes Problem. Seit geraumer Zeit schmiert mein Rechner immer wieder in unregelmäßigen Abständen ab. Sprich er bekommt einen BlueScreen und startet dann neu. nach dem neustarrt bekomme ich folgende Fehlermeldung angezeigt:

Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.0.6002.2.2.0.256.1
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: 1a
BCP1: 0000000000041790
BCP2: FFFFFA8000330990
BCP3: 000000000000FFFF
BCP4: 0000000000000000
OS Version: 6_0_6002
Service Pack: 2_0
Product: 256_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\Windows\Minidump\Mini052709-01.dmp
C:\Users\Phoenix\AppData\Local\Temp\WER-83335-0.sysdata.xml
C:\Users\Phoenix\AppData\Local\Temp\WERA2F2.tmp.version.txt

Laut google ein Problem mit dem Speicher. Stimmt diese Aussage? Wenn ja, wie kann ich ohne großen Aufwand herausfinden welcher Speicher defekt ist? Programme wie memtest habe ich bereits probiert, aber bisher nicht zum laufen gebracht.

Hoffe mir kann jemand weiterhelfen?

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe :)
 
P

Peiper

Gast
Was heißt du hast memtest nicht zum laufen gebracht?
Wie hast du es denn probiert?
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Willkommen im Forum!

Der Fehler schliesst (wie Du ja schon festgestellt hast) auf Ram Probleme.
Um Dir zu helfen, muss man Deine Hardware kennen.

Welches Motherboard?
Übertaktet oder nicht?
Welche CPU?
Welcher RAM?
Wieviel RAM ist verbaut (z.B.: 2x1 GB oder 4x1GB)?
Auch solltest Du einmal CPU-Z laufen lassen und bei dem Reiter Memory uns mitteilen, was dort steht (oder einen sceenshot machen).
CPU-Z kann man hier runterladen!

MfG Mikel
 

Secula

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
109
Moin,

am besten die 'Mini052709-01.dmp' mit 'Debugging Tools for Windows' auswerten um den Bluescreen auf die Schliche zu kommen.
 

phoenix430

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.446
Zunächst schon mal danke für die Antworten.

Also memtest habe ich runtergeladen und das ISO auf CD gebrannt,da ich kein Diskettenlaufwerk habe. Habe dann im Bios booten von CD eingestellt. Er hat zwar ewig geladen aber es kam keine weitere Meldung.


Zu meinem System:

Gigabyte X48T-DQ6

CPU:

Intel Core 2 Duo E8400

Momentaner Speicher:

Corsair CM3X1024-133C9
DDR3(PC3-8500F)
533 MHz (DDR3 1066)

Maximum Capacity 4GB
Maximum Memory Module Size 1GB

Verbaut habe ich 4*1GB

Mein System ist nicht übertaktet. GraKa ist eine Ati 4870
CPU-Z kann ich erst heute Abend posten,da ich momentan auf der Arbeit bin
Ergänzung ()

Anbei nun die Auswertung von CPU-Z
Ergänzung ()

Nochmal ne Info zum Speicher
 

Anhänge

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Ich würde versuchen die Command Rate im Bios auf 2 zu stellen. Das sollte eigentlich helfen.

Wenn das Dein Ram ist: Corsair XMS3 DHX - CM3X1024-1333C9DHX - DDR3 DRAM
Die Timings auf 7-7-7-21 stellen
Die RAM-Spannung kann zwischen 1,5V und 1,7V liegen. Da Du nicht übertaktest würde ich wenn die anderen Sachen nicht helfen 1,6V probieren.

Hift dann alles nicht, dann kann man versuchen die NB Spannung zu erhöhen, weil Du ja alle Ram Bänke belegt hast. Da ich das Board aber nicht kenne, gebe ich keine Empfehlung über die Spannung.

MfG mikel
 
Top