Browser langsam trotz guter Geschwindigkeit?

Hannoveraner88

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
37
Hallo Zusammen,

zunächst mal die Eckdaten meines Systems:

Ryzen 5 2600
ASUS Prime X470-Pro
2x8GB GSkill Trident Z RGB DDR4-3000
MSI Gaming X Trio RTX 2080

Ich hab seid kurzer Zeit nen Problem mit meinem Internetspeed. Im Browsing und vor allem merkbar bei Youtube und Twitch hab ich sehr große Probleme. Youtube-Videos in 1080p können nicht ohne zu Puffern abgespielt werden und bei Twitch gibt es in 1080p immer wieder eine Gedenksekunde und auch insgesamt dauert der Seitenaufbau relativ lange. Dem gegenüber steht eine 100.000er Internetleitung wo laut Fritzbox auch irgendwas von 92MBit/s ankommen am PC kommen über Devolo DLAN noch ungefähr 50 MBit/s an und nen großer Downlädt auch mit 6 MB/s runter, was ja dann zusammen passt. Nur im Browser ist der PC irgendwie total langsam und ich weiß nicht warum. Es macht auch keinen Unterschied ob Edge, Firefox oder Chrome genutzt wird und alle Treiber sind auf dem neuesten Stand! Mit dem iPad oder auch dem Smart-TV geht's auch ohne zu Puffern oder Gedenksekunden wenn ich aktiv auf 1080p hochstelle!

Könnt ihr mir da weiterhelfen?
 

Alexander2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
661
villeicht hast du ein Problem mit Ping zeiten?
Welches Betriebssystem benutzt du? (Software kann da auch Probleme machen)
 

Johannes2002

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
700
Wenn du dir Videos oder so ähnliches anschauen möchtest. Ist die Upload Geschwindigkeit am wichtigsten. Aber du beschreibst auch nicht wie schnell dein Upload ist. Und es kommt immer darauf an wo dein Router liegt oder steht.
 

zakuma

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.313
Möglicherweise das Routing von deinem Provider das Knotenpunkt überlastet sind
 

Alexander2

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
661
Hatte halt so ein verhalten zum Beispiel auch mal mit dem NetworkManager von Linux, Die Reaktionszeiten waren immer etwas Langsam, bufferkringel bei youtube/twitch gabs auch, ich habe dann irgendwann den NetworkManager ausgetauscht durch eine andere Festlegung der IP adressen, und dann lief alles "normal" performant, fühlte sich wie ein unterschied von Tag zu Nacht an. Mag sein, dass das nur eine Inkopatibilität mit einem Teil der Hardware war wo sich die Software dran gestört hat. Vorstellbar ist auch, dass Firewalls (die Softwarevarianten im Betriebssystem) oder Anti-Malware/Vieren Software stört.
 

Johannes2002

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
700
Und statt dessen Lan Kabel benutzen oder ein gescheiten WLAN Access point kaufen.
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.684
Probier es mal mit der VPN-Funktion von Opera und stelle den Standort auf "Europa". Falls dann plötzlich die Videos flüssig sind, drosselt der Provider explizit Verbindungen zu Youtube.

Es gibt im Kontextmenü auch die "Statistiken für Nerds", wo man die "Connection Speed" sieht. Wenn die signifiknat niedriger ist als das, was in einem Speedtest gemeldet wird, ist das ebenfalls ein Zeichen für eine Drosselung von Video-Streaming.
 

Johannes2002

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
700
@Nixdorf das Problem befindet sich bei ihm überall. Nicht nur am PC.
 

Hannoveraner88

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
37
DLAN tauschen oder entfernen ist kein Option. Ich bohre nicht die Wände auf!
 

Sykehouse

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
920
Teste aber bitte zuerst mal, ob es daran liegt oder nicht, danach kann man immer noch weitersehen...
 

Hannoveraner88

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
37
Also, zunächst mal ich hab kein VDSL und die Alternative zu DLAN wäre WLAN, aufgrund der Architektur meiner Wohnung ist ein direktes LAN vom Router nicht möglich. Ich habe aktuell leider kein LAN-Kabel das lang genug ist ohne den kompletten Schreibtisch um zu bauen. Ich habe aber noch nen Uralt-WLAN Stick drin der liefert mir insgesamt recht niedrige Werte aber nen besseren Upload, über DLAN ist der Download zwar gut aber Upload anscheinend miserabel. Mit iPhone bekomm ich sowohl annehmbaren Down- wie Upload. Ich will da jetzt auch nicht unsummen investieren wie nen 150€-Router oder ähnliches.

WLAN-Stick:
Down: 7,81MBit/s Up: 1,92MBit/s Latenz: 16 ms

DLAN:
Down: 63,4MBit/s Up: 0,07MBit/s Latenz: 19 ms

iPhone:
Down: 72,9MBit/s Up: 6,29MBit/s Latenz: 21ms

Lösung könnte höchstens sein wenn es am DLAN liegt nen besseren WLAN-Stick zu kaufen!

EDIT: Internet kommt gewöhnlich als DSL aus der Telefondose!
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.684
Wenn du dir Videos oder so ähnliches anschauen möchtest. Ist die Upload Geschwindigkeit am wichtigsten.
Inwiefern sollte der Upload dafür "am wichtigsten" sein? Natürlich ist in erster Linie die Download-Bandbreite wichtig zum Videogucken. Dennoch ist da ein Funken Wahrheit dran: Es müssen auch Anfragepakete verschickt werden. Für ein flüssiges, sofort startendes Streaming muss sichergestellt sein, dass diese ebenfalls eine Mindestdatenrate erreichen. Erreicht man die nicht, muss man zu Beginn des Streams lange vorpuffern lassen. Das benötigte Verhältnis von Up- zu Downstream liegt bei 1:50 bis 1:20. Für 6 Mbps Downstream kann man also schon mal 300 kbps Upstream brauchen, damit es nicht ruckelt.

Dies dürfte hier also tatsächlich das Problem sein. Das ist dann doch zu wenig. Wenn in der einen Richtung aber 60 Mbps möglich sind, aber die andere Richtung fast tot ist, dann kann es sein, dass ein Elektriker das Problem lösen kann (Stichwort "Phasenkoppler").
 

fixedwater

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
1.679
Es geht ja vor allem darum, die Fehlersuche zu erleichtern: Wenn der PC mit LAN-Kabel die volle Bandbreite bekommt, liegt es eindeutig am DLAN - tut er das nicht, ist im Betriebssystem oder am Router etwas verhunzt. Das ist die einfachste Möglichkeit das zu testen, bevor Du Dich in die alles andere als triviale Fehlersuche bei DLAN (welche Störquellen gibt es, welche sind eventuell dazu gekommen, wie ist die Verdrahtung/Verkabelung bei Dir - der Elektriker wurde ja bereits genannt) begibst. Ein LAN-Kabel mit 20 Meter Länge kostet übrigens ganze 10-15 Euro. Es gibt die übrigens auch in ganz flach zum Durchführen unter Türen/Fußleisten etc...
 
Top