Bericht C:\B_retro\Ausgabe_32\: Sony PlayStation 2

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.132
Mir ging es um diesen " Xbox gewinnt auch diesmal gegen Sony . " Satz, und darum das meiner meinung nach Sony bis zur PS4 immer das rundere Paket hatte und die Box immer hinterher war.
Naja das rundere Paket lässt sich schwer definieren. Ich finde die One X besser als die 4 Pro, in Hardware und Controller.
Dass die neue Xbox mehr Leistung haben wird als die PS5 ist ja seit Vorstellung der Hardware auch bekannt.
Für die Playstation sprechen in vielerlei Hinsicht die Spiele. Wenn man einen PC hat, braucht man im Prinzip keine Xbox mehr. Ich weiß nicht, ob Microsoft sich damit einen Gefallen getan hat, sie Exklusivtitel, die sie haben, auch auf den PC zu bringen. Mich hat es damals natürlich sehr gefreut als Forza Horizon 3 für den PC kam und noch noch keine Xbox hatte.
Aber darum solls hier ja auch nicht gehen. Doch um in die Zukunft zu schauen, ist ein Blick in die Vergangenheit grundsätzlich nicht verkehrt.

Während man auf dem PC ein Spiel (gerade Open-World‘s) immer für den kleinstmögliche Nenner programmieren muss, kann ein PS5-exklusives Spiel zukünftig voll auf die Leistung einer NVMe-SSD hin entwickelt und optimiert werden.
Das stimmt natürlich. Bin gespannt ob das auch wirklich genutzt wird.
Dann hätte vielleicht auch die NVMe SSD in meinem PC einen tieferen Sinn wenn es Spiele gibt, die wirklich Anforderungen an den Speicher stellen :D
Ich verschwende aktuell über 80GB der SSD mit GTA 5 und die Ladezeiten sind immer noch grauenhaft. Hätte gehofft das bringt etwas...nein.
Nunja als GTA 5 entwickelt wurde hat man Teile des Spiels noch von ner Disc geladen.
Wenn man heute Spiele für die Konsole auf Disc kauft muss man erst mal x GB auf die Festplatte installieren.
Und dann die Updates.
Ich vermisse da irgendwie die Zeiten der PS2: Einfach Scheibe einlegen, Spiel startet, und es läuft. Damals musste ein Spiel auch zu Release fertig sein, denn Patches waren nicht drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

dante1975

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
998
Würde Xbox live nichts kosten und diese Ring of Death Geschichte nicht auftreten, hätte die Xbox 360 die PlayStation 3 geschlagen.
Mag sein, ich möchte jetzt auch kein Bashing aller, Apple vs Samsung oder sowas lostreten, in meiner Warnnehmung hatten irgendwie alle die PS3 und nur paar vereinzelte eine Xbox.

Ich für meinen Teil konnte mich nie mit einer Box anfreunden, aber ich bin sowieso weg von Konsolen ( Ausser Retro) ich bin interessiert an beiden Konsolen, aber werde mir keine kaufen. ;)
 

Alphanerd

Captain
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
3.368
Während man auf dem PC ein Spiel (gerade Open-World‘s) immer für den kleinstmögliche Nenner programmieren muss, kann ein PS5-exklusives Spiel zukünftig voll auf die Leistung einer NVMe-SSD hin entwickelt und optimiert werden.
Das ist ja das, was ich weiter oben auch schrieb: 4c, 8gb, und 80-120 MB/s streaming Leistung.
So außer SC macht ja mmn noch kein spiel eine SSD zur Pflicht.

Da sind die ssds der neuen Konsolen echt eine Nummer. Aber wohl leider nur für exklusives.
 

psychotoxic

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
824
Ich finde eine Konsole steht und fällt allein mit den exklusiven Titeln. Für die xbox spricht, da aus Sicht eines PC gamers eigentlich nichts mehr. Für mich ist die interessanteste Konsole tatsächlich die Switch, nur ein bißchen mehr Power für die und ich werde schwach.

Ltt hat Android darauf zum laufen gebracht und damit auch die ganzen schönen emus.


Psy
 

0x8100

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.174
Nur das die PS2 meistens bei miesen 320x240 rendert und das dann auf 480p oder 576i hochskaliert.

Die XBOX GPU war rund 150% schneller was damals gigantisch war.
Und mit ein bisschen basteln konnte man sogar 1080p Videos von der Festplatte wiedergeben.
klar, die echte hardware hat was anderes produziert. aber in #10 ging es um emulation und für das alter der spiele finde ich, dass die im emu gar nicht soo schlecht aussehen :)
 

dante1975

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
998

Ghostshield

Ensign
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
216
klar, die echte hardware hat was anderes produziert. aber in #10 ging es um emulation und für das alter der spiele finde ich, dass die im emu gar nicht soo schlecht aussehen :)
Ja das stimmt mit nen guten EMU sehen die in die Jahre gekommenden Games noch sehr ansehnlich aus.

Dafür hätte ich gern ein Beweis, das glaub ich so erstmal nicht.
Die PS2 GPU Leistet 8 Glfops und die XBOX satte 20 Glfops.
Beweis genug?
 

brueckmeister

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
63
R-type Final, Gradius, Timesplitters, King of Fighters Serie uvm. werden bei mir immer noch regelmäßig gespielt. Die PS3 verstaut im Schrank und die PS4 hat mich nie wirklich interessiert. PS2 ftw
Ergänzung ()

Die PS2 kann übrigens auch FullHD

GrandTourismo lies sich z.B. so ausgeben..
Du meinst vielleicht 480p via Composite, Full HD auf keinen Fall. Die original Xbox konnte dafür aber 720p und 1080i.
 

DrSeltsam95

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
457
Oh ja. Ich glaube, diese 2 Spiele haben sich gegenseitig kannibalisiert.
Ich stand damals im Laden, wollte ein Spiel für die PS3 kaugen, und musste mich für eines von beiden entscheiden. Hab mich dann für Split Second entschieden. Im Nachhinein hätte ich es wohl anders gemacht, denn irgendwann hatte ich auch Blur fürn PC, und hatte mehr Spaß damit, im Multiplayer mit Freunden allerdings, der Singleplayer...da war Split Second besser, auch wenn ich es nicht durchgespielt habe.

Wären diese Spiele nichts gleichzeitig rausgekommen, wäre es wohl besser gelaufen. Blur hätte vielleicht noch etwas Entwicklungszeit gebrauchen können. Das ein halbes Jahr oder ein Jahr später und es hätte vielleicht anders ausgehen.
Vielleicht gibt es ja noch die Hoffnung das Blur 2 irgendwann doch noch kommt. Ich halte es irgendwie für Verschwendung, ein Spiel zu, sagen wir mal 80% fertig zu entwickeln (die Version die AltF4Games da spielt ist ja weiter zurück als der Fortschritt der Entwickler), und dann die ganze Arbeit in die Tonne zu werfen. Das ist einfach schade.
Dann hätten sie den Quelltext veröffentlichen sollen, da hätten sich bestimmt ein paar Leute gefunden, die das als Hobby weiterentwickeln. Oder wenn das ein Lizenzproblem ist, dann eben weiterhin bei Closed Source bleiben, es aber sehr günstig an eine Firma weiterverkaufen oder gar verschenken, die es fertigstellen und veröffentlichen will. Es gäbe so viele Möglichkeiten die alle samt besser gewesen wären als das was letztendlich passiert ist.
Genau zum Release von Blur kam auch noch Modnation Racers für PS3/PSP raus, also einfach mal ein Überfluss an arcadigen Rennspielen vor genau 10 Jahren.

Ja, wäre geil, solche unvollendeten Projekte ein paar fähigen Fans/Moddern zu überlassen, wenn ich da an Black Mesa denke, da brauchts kein HL1-Remaster mehr von Valve (außer mit RTX) :daumen:
Für das ebenfalls erwähnte Six Days besteht ja auch noch Hoffnung, das ganze ist mittlerweile 17 Jahre her und die Amis haben nicht mehr soviel am Irak "zu kauen" sage ich mal salopp und "American Sniper" ist auch schon wieder 5 Jahre her, der sich eigentlich gar nicht mit den politischen Hintergründen auseinandersetzt.
Komisch, dass es diesen Aufschrei nicht 2007 bei CoD4 gab, fällt mir spontan noch ein...
 

Eorzorian

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
180
In diesem Fall unterscheiden sich Konsolen und PC um Welten.

Während man auf dem PC ein Spiel (gerade Open-World‘s) immer für den kleinstmögliche Nenner programmieren muss, kann ein PS5-exklusives Spiel zukünftig voll auf die Leistung einer NVMe-SSD hin entwickelt und optimiert werden.

Gerade bei riesigen Welten macht das einen großen Unterschied. Genau deshalb deshalb wechseln die Next-Gen Konsolen auf diese super schnellen SSDs.

Am PC können Entwickler das gar nicht ausnutzen, da man auf eine viel breitere Hardware Rücksicht nehmen muss.
Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass der Konzept von Sony mir im Nachhinein besser gefällt, solange Sie nicht an der Umsetzung scheitern.
Ich meine, wie viele Spiele lasten die Ryzen-Prozessoren bis zu 100% aus? Es sind immer im Bereich von 30%-80%. Hier Leistung frei verschiebbar zwischen CPU und GPU zu machen, gibt dem Entwickler aus Sicht der Ressourcen gute bis sehr gute Möglichkeiten. Anstatt CPU eben unausgelastet zu lassen, kann der Entwickler fein nach Leistung justieren und mit dem restlichen Verbrauchsraum den GPU füttern.
Der Gedanke ist schon nicht verkehrt und clever, aber es wird entweder mit der Umsetzung des Kühlungssystems sich beweisen oder untergehen.

Bei dem nach der Meinung einiger Zuschauer langweiligen Gespräch von Mark Cerny ging es um die Umsetzung grafisch besserer Spielewelten ohne Nachladen der Objekte bzw. der Natur in der Umgebung bei einer schnellen Bewegung des Characters. Dies sorgte auch früher durch ständiges Nachladen für eine verringerte "Immersion" im Spielgeschehen.
Hätte Intel mit PCIe 4.0 nachgezogen, wären viel mehr NVMe SSD's auf dem Markt gewesen und Ende des Jahres hätte man mit PS5 entweder Gleichstand oder schon überholt.

Sony hat schon solche Techniken bzw. Nachladen oder Verbessern der Grafik bei GOW3 immer wieder umgesetzt/benutzt. Es wurden bestimmte Teile des Levels geladen und dies sorgte bei QTE's für eine detailreiche Grafik, weil die Umgebung an der Stelle komplett wegfiel.
Ich hoffe, wir sehen mit Cyberpunk 2077 schon den ersten Kandidaten, wenn nicht dann ein Witcher 4 oder GTA 6 wäre damit schon sehr ordentlich zu spielen. Es würde eine "Immersion" mitbringen, welche seinesgleichen sucht.:king::D
Ergänzung ()

Falls das realistische Zahlen sein sollten, wenn man die Einzelkomponenten zusammen rechnet, sind wir weit weg von "Kostendeckend".

Ohne genaue Zahlen zu kennen, gehe ich davon aus, dass SOC, Board und RAM nicht über 300 Dollar liegen, bei beiden. Dann der Datenspeicher und "Mist" plus Kühlung, Gehäuse und Stromversorgung.

Alles andere ist Ingenieurskunst, Werbung, Software und Marketing.

599 Euro ist schon für beide ein guter Preis. Alles was darunter liegt, ist Subvention.

mfg

p.s.
Die erwähnten Preise sind abhängig davon, wie weit die beiden subventionieren werden. Ein SOC-Board bestehend aus R7 3700x und RTX 2060 Level-Grafik mit entsprechender GDDR6-RAM habe ich kostentechnisch nicht abgeschätzt. Wenn man aber zurück an die PS4-Hardware denkt, dann weiß man, dass AMD hier nichts schenken wird. Die um die sehr leistungsschwachen Jaguar-Kerne gebildete SOC der PS4 hat schon ordentlich gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.392
Spielkonsolen wurden im übrigen seit Anbeginn der Zeit subventioniert und mit Verlust verkauft, damit man später mit den Spielen und Service Geld verdienen konnte.

Das wird sowohl bei der XB Series X als auch bei der PS5 nicht anders sein.

Davon ab sollten wir uns alle nicht anmaßen auch nur halbwegs einschätzen zu können, was eine Zen-2-Custom-APU im Einkauf kostet. ;)
 

Beatmaster A.C.

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.943
Die beste je gebaute Konsole.
  • Meistverkaufte Konsole
  • Dominierte die 6. Generation
  • hat alle Genres abgedeckt
  • über 4000 Spiele
  • einfach zu modden
  • brachte ein neues Medium mit sich
  • meiste Klassiker und Hidden Gems

die PS2 wischt noch heute, den Boden mit der PS3 und der PS4.
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.392
@Beatmaster A.C. hier haben wir aber einen echten PS2-Fan wie mir scheint. :D

Finde ich aber durchaus in Ordnung.

Zumal man immer Fan von der Generation Computer (oder Konsole) ist, die einen am stärksten beeinflusst hat. Das ist vollkommen legitim.

Ich kann mir heute bei fünfzigsten Durchspielen auch nicht mehr erklären weshalb Final Fantasy VII für mich der Golden Standard unter den RPGs ist.

Ich kenne alles auswendig, die Story und das gesamte Spiel erscheint mir heute wie ein riesiges Schlauchlevel und dennoch, nie wieder hat mich ein Spiel dermaßen in seinen Bann gezogen.
 

PS828

Commodore
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
4.212
Ich finds schade dass man die PS3 nicht mehr f@h ausführen lassen kann..
Bei der PS2 war das ja noch kein Thema ^^

Aber noch einige top Titel in die Runde:
Burnout 3 takedown
Asterix und Obelix XXL2 Mission las vegum
Colin McRae rally 2005
PES 2010
MX vs. ATV unleashed
Tekken 5
:D
 

Beatmaster A.C.

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.943
@SV3N
Naja, damals hatte Sony so ziemlich viel richtig gemacht XD

Ich war nicht so auf die AAA Titeln fixiert. Für mich kamen ganz andere in Frage wie:
  • B.Boy The Game (Spiel ich heute noch)
  • Burnout 3 Takedown
  • Champions of Norath
  • Baldurs Gate Dark Alliance
  • Ghost Hunter
  • Def Jam Fight for NY
  • Urban Reign
  • Fight Night Round 3
  • Soul Calibur 3
  • Drakengard
  • Rogue Galaxy
  • Timesplitters
  • Black
  • Extreme G 3
  • Dark Cloud
  • Shadowhearts
  • Spartan Total Warrior
  • Arc the Lad
  • Wild Arms
  • Virtua Fighter
  • Gungrave
  • Tenchu
  • Shadow of Rome
  • God Hand
...

leider sind 99% dieser Spiele nie auf der PS4 rausgekommen (als Remake oder Reboot)
 
Top