News Call of Duty: Warzone: Update zu Season 4 ist bei manchen 84 GB groß

0

08/15 Base

Gast
Lustiger finde ich es, das es Leute gibt die sich dafür bedanken indem sie noch für 49.99€ eine Skincollection kaufen. 😅😂🤣
 

eRacoon

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.023
Mehr Speicherplatz ist ja auch absolut okay und verständlich bei steigender Grafik.
Aber 45GB Patches sind einfach nur absolute Faulheit von Entwicklern!
Wenn man 50% des kompletten Games austauscht bei einem Patch dann hat man definitiv alles falsch gemacht.
 

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.330

.Snoopy.

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
645
Werden dann in der 1GB großen Data99.dat 3 Zeilen geändert und sie muss neu geladen werden, oder wie ist das zu erklären?
Kann man so grob stehen lassen. Meistens sind im Spielordner zusammengefasste Dateien welche Endungen wie .dat haben können. Wenn dort sich eine Datei drin ändert wird oft einfach das ganze Paket neu verteilt. Es ginge auch auch anders, ist aber wesentlich aufwendiger.


Und alle, die die Größe eines Spiels mit schlampiger Programmierarbeit gleich zu setzen ist eher ein Zeichen von kaum bis keine Kenntnis. Jeder will stufenlose geile Grafik von 720p bis 4k. Sowie auch entfernte Objekte im Spiel noch gut dargestellt bekommen ohne das es ohne lagt. Das geht leider oft nur wenn entsprechend viele verschiedene Texturen angelegt werden. Und je mehr in der Spielwelt individuell designt ist, um nicht wiederholend zu wirken, umso mehr Texturen in allen verschiedenen Größen müssen angelegt sein.

Bestes Beispiel ist hier ARK. Hier sind viele GB an Texturen abgelegt. Das krasse Gegenbeispiel ist No Man's Sky. Dort werden Texturen massiv wieder verwertet. Das dazu führt das nicht alle Objekte gestochen scharf aussehen, egal wie nah oder weit wie die sind. Das Ganze wirkt sich über das ganze Spiel merklich aus, denn wie oft wiederholt sich etwas optisch. Einheitsbrei. Wenn auch No Man's Sky versucht das durch prozedurales Erzeugen entgegen zu wirken.
 

shahisinda

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
37
Bei No Mans Sky werden sogar viele Texturen prozedural generiert, direkt auf dem System.
 

fraqman

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
621
@(-_-) Hatte ich das doch gut in Erinnerung. Aber so riesig, wie das ganze Ding ist, wirds Zeit, dass der Launcher das hinbekommt. Die Spiele werden ja auch nicht kleiner und 200GB, wovon man 70 (Kampagne) runterschmeißen könnte, ist halt schon recht nervig.

@shahisinda Wie willst du das bei einem kompetitiven MP Shooter machen? Bei No Man's Sky ist doch quasi alles prozedural.
 

Lowogh

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
137
Also bei mir hat das Update nur 4-5 Minuten gedauert, aber liegt wohl an meiner guten Leitung VDSL 250. :cool_alt: ^^
 

lucdec

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
493
Und, wenn doch?

Vielleicht ist das ja gar nicht nötig dafür?

Voreilig ohne eigene Kenntnis über die technischen Hintergründe das als Inkompetenz zu bezeichnen, ist nicht gerade eine schöne Art.
Nein, in der Tat arbeite ich nicht als Entwickler an dem Spiel. Jedoch habe ich tatsächlich schon Patches für Spiele heruntergeladen und wegen dieser enormen Vorkenntnisse erscheint es mir unwahrscheinlich, dass diese enorme Größe tatsächlich nötig gewesen sein soll - beweisen kann ich es tatsächlich nicht. Da ich mir jedoch vorstellen kann, wie die Abläufe in so einer Firma sind, gehe ich davon aus, dass nicht viel Wert auf ein kompaktes Update gelegt wurde. Speicherplatz „kostet ja nichts“ und da hat man sich wohl das Leben einfach gemacht. Ähnlich wie viele Entwickler heutzutage mit Rechenleistung umgehen - die ist ja auch im Überfluss vorhanden, also kann man das Spiel / die Software so programmieren, dass es gerade so akzeptabel läuft.
 

DirtyHarryOne

Newbie
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
5
Ich hab das Gefühl die Spiele werden immer schlampiger programmiert und man versucht mit riesen patches die nötigsten Löcher zu flicken.
Weil an der Grafik hat sich in den letzten Jahren kaum was getan.
Man muss das neuste COD modern warfare mit allen settings auf "LOW - NIEDERIG" haben, damit man überhaupt jemals 144FPS kriegt. Es braucht die neuste Hardware damit man ein flüssiges Spielerlebnis hat und auch +144FPS erhält (Bsp. 9900k Intel / 3600/3600x/3700x AMD + 2080ti). Also ein so schlecht optimierten FPS Shooter habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Ich spiele dieses Spiel genau aus diesem Grund sehr ungerne, da es ganz einfach zu schlecht optimiert wurde!

(Und sowas wird als TRIPPLE A title angepriesen... Jedes Jahr gefühlt dasselbe Spiel raushauen, aber für ein FPS Spiel fehlen die FPS!)
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
13.404

Moep89

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.458
Vielleicht ... mit unverhältnismäßigen Aufwand.
Den dann wer zahlen soll und nicht möchte?


Dann hat man wenigstens einen Ansporn das Internet auszubauen, statt ständig damit zu kommen "braucht keiner".
Es ist also unverhältnismäßig dass ein Entwicklerstudio einige Arbeitsstunden investiert, aber verhältnismäßig, dass Millionen Spieler gewaltige Mengen an Downloadzeit investieren. Wer legt das jetzt fest? Anscheinend der Entwickler, einseitig. Kann man gut finden, muss man aber nicht.
Ist analog zu Baustellen. Man könnte mehr Aufwand in Planung und Durchführung investieren um Bauzeit und Einschränkungen gering zu halten, oder man dümpelt rum wie bisher um wälzt die Nachteile in Form von Staus, Mehrkilometern etc. einfach auf zigtausend Autofahrer ab. Insgesamt viel höhere "Kosten" aber jeder einzelne wird meist nicht so stark belastet, dass er ernsthaft was dagegen tut und hat es als einzelner auch schwer. Das Konzept nennt sich "Concentrated benefits - diffused costs". Dass es anders und auch noch günstiger geht wird wohl leider kein Umdenken bringen: https://www.ndr.de/nachrichten/nied...A2-Schnellsanierung-beendet,baustelle876.html

Und wenn bloß die Faulheit/Inkompetenz/Sparwut eines Entwicklers der große Ansporn für den Netzausbau sein soll, dann verzichte ich gerne darauf. Wenn man's wirkluch nicht braucht außer um riesige Patches zu laden, dann braucht man es wohl wirklich nicht.

@Lowogh Dann hast du aber definitiv keine 45GB geladen. Die brauchen auch bei 250 MBit/s dauerhaft am Anschlag allein 24 Minuten zum Download.
 

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.330
Hatte ich das doch gut in Erinnerung. Aber so riesig, wie das ganze Ding ist, wirds Zeit, dass der Launcher das hinbekommt. Die Spiele werden ja auch nicht kleiner und 200GB, wovon man 70 (Kampagne) runterschmeißen könnte, ist halt schon recht nervig.
Vielleicht wird der bereits umgebaut, wer weiß?
Das Layout war imho nicht darauf ausgelegt jährlich 1-2 CoD-Icons hinzuzufügen.

Speicherplatz „kostet ja nichts“ und da hat man sich wohl das Leben einfach gemacht.
Aber Traffic kostet, und der liegt bei den Patches im Exabyte-Bereich.
 

BorstiNumberOne

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.960
Es soll ja noch Menschen geben die kein Glasfaser geschweige z.b. eine 50-100Mbit Leitung haben !
Was machen die dann eigentlich ?

Montags passend anstellen damit Freitags gespielt werden kann ? :freak:
Ganz ehrlich? Wenn bei uns letztes Jahr nicht der Ausbau gekommen wäre, dann wär es das für mich mit dem Zocken von AAA-Titeln gewesen. Die haben doch echt nicht mehr alle Latten am Zaun mit 45+GB Patchen. Ich vermute mal, dass in der Dateistruktur zu große Brocken drin sind, die nicht richtig entpackt werden können und deshalb einfach 1:1 ausgetauscht werden müssen.
 

cor1

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.683
Hier in diesem Thread wird auf einem ganz hohen Niveau und mit erstaunlich wenig Know How über Softwarentwicklung gejammert.

Ich für meinen Teil bin sehr froh, dass so regelmässig neue Updates und Features kommen und da bin ich auch bereit, etwas mehr Platz auf der SSD dafür einzusparen und etwas zu warten auf den Download. Das ist immer noch besser als wenig bis gar keinen neuen Content zu liefern.
 

BorstiNumberOne

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.960
Dann hat man wenigstens einen Ansporn das Internet auszubauen, statt ständig damit zu kommen "braucht keiner".
Meinst Du wegen drei CoD-Zockern in einem Wohngebiet sieht sich die Telekom bereit, das Geld für einen Ausbau in die Hand zu nehmen? Ich denke eher nicht.
Und wenn ich zum Bsp. Leute wie den Vater eines Freundes sehe, der sich Nachrichten und Fussballergebnisse noch im Videotext anschaut, dann brauch man bei solchen "Digital Natives" wohl nicht nach dem Interesse einer 100+ MBit-Anbindung fragen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

T3mp3sT1187

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.185
1591884859904.png


1591884976614.png


Habe ja kein Problem mit der Größe der Updates, aber seit Monaten "untersuchen" (ich denke eher bestaunen) die ihr eigenes Updateproblem!
 

fraqman

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
621
Hier in diesem Thread wird auf einem ganz hohen Niveau und mit erstaunlich wenig Know How über Softwarentwicklung gejammert.

Ich für meinen Teil bin sehr froh, dass so regelmässig neue Updates und Features kommen und da bin ich auch bereit, etwas mehr Platz auf der SSD dafür einzusparen und etwas zu warten auf den Download. Das ist immer noch besser als wenig bis gar keinen neuen Content zu liefern.
Die Probleme, die ich damit habe
  • Ich spiele kein Warzone. Also zieh ich mir einen 45GB Patch und hab in der Regel eine bis zwei neue Maps und vielleicht auch mal eine neue Waffe.
  • Die hauen riesen Patches raus und haben fast immer ein Problem beim Download. Heut beispielsweise geht's halbwegs (5MB/s - und ich hab ne 100er Leitung). War aber so oft, dass man Stunden damit verbracht hat, die Server zu wechseln, in der Hoffnung, man kommt im Down über ISDN Geschwindigkeit.
 
Top