News CeBIT05: VIA zeigt mITX-Board für zwei CPUs

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.476
Entgegen den Versuchungen von Intel und AMD, immer mehr Rechenkraft durch die Verbindung mehrerer Cores auf einer CPU zu erreichen, stellte VIA auf der diesjährigen CeBIT mit dem ersten Dual-CPU-mITX-Mainboard einen alternativen Weg vor, Platz zu sparen und Geschwindigkeit zu gewinnen.

Zur News: CeBIT05: VIA zeigt mITX-Board für zwei CPUs
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.653
Na, das ist doch mal eine lustige kleine Kiste! :D

Mit einem PC mit so kleinen Abmaßen und etwas Leistung auf der Brust kann man doch sicherlich nette Sachen auch Zuhause anstellen. Mit schwirrt das gerade der miniaturisierte Wohnzimmer PC durch den Kopf.

Gruss Nox
 
C

conspectumortis

Gast
Das ist auch wiederum nice vorallem wenn man weiss wie kleine mini-itx ist.

Passiv kühlbar und wenn die Rechenleistung auch reicht könnte man schon einen kauf vielleicht wagen.


News zu so später Stunde Respekt und das am Freitag abend :)

Man könnte meinen ihr habt sonst so keine Hobbies ,nicht böse gemeint ist ;)


€: hab mich glaub verlesen mit mini itx O_o
 
Zuletzt bearbeitet:

TigersClaw

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
615
Die Leistung sollte doch locker für einen kleinen Home-Server reichen, hammer, klein, stromsparend, genug Power, was will man mehr :-)
 

herculesgott

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
769
sehr cleveres Prinzip!
in letzter Zeit scheinen die kleinen VIA Systeme immer größerer Beliebheit anzugehören
im All-in-one-Fernseher von Albatron befand sich auch so ein VIA-System

naja wenn der Preis stimmt, wäre es eine Überlegung wert!
 

esterhasz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
30
Wirklich interessant wäre ein Benchmark pro Schrank. Wieviele Apache/SQL Requests/SAP Operationen pro Sekunde bei welchem Preis und welchem Energieverbrauch. Das Problem mit den VIA Cpus ist ja, dass die Leistung pro Watt schlussendlich nicht so toll ist, vor allem wenn das System als Ganzes (mit I/O, etc.) einbezogen wird. Auf jeden Fall spannend...
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.256
Schade nur, dass die 168 CPUs, die man dann in einen Schrank bekommt (was faktisch natürlich eh nicht praktikabel ist), gegen 84 Xeons (die man theoretisch auch in ein Rack bekommt) vermutlich sowas von untergehen würden.
Und Stromverbrauch zieht für Rackserver nicht, dazu ist Strom viel zu günstig.
 

esterhasz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
30
Zitat von Blutschlumpf:
Und Stromverbrauch zieht für Rackserver nicht, dazu ist Strom viel zu günstig.
Die Frage ist ja weniger der Strompreis, sondern der Aufwand für die Wärmeabfuhr. Einen Serverraum kühl zu halten ist unglaublich mühevoll (ich erinnere mich an das Rechenzentrum meiner ehemaligen Firma, mit eigener Wasserkühlung im Boden und den Wänder) und wenn die Leistung pro Watt stimmt ist hat Via da vielleicht ein gute Sache in Vorbereitung...
 
Top