News China ist Hochburg der Produktpiraten

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.100
@ Schorsch: Du schweifst ganz ordentlich vom Thema ab! Was bitte hat Nike mit dem Thread zu tun?
Zugeben werd ich auf jeden Fall, das ich nicht sonderlich über die "Zustände", die dort herrschen, informiert bin. Aber soviel weis ich...es liegt definitiv nicht an NIKE, das dort solche Zustände herrschen! Anstatt sich gegen Nike aufzuregen, solltet du mal über die "Führer" nachdenken, die dort an der Spitze des Staates stehen. Diese bezahlen ihr Volk nicht nur schlecht, sondern knebeln es.
Was weist du denn schon, was passiert, wenn Nike dort normale Löhne zahl, du Wicht! Nen Furz!
Jeder wird umgebracht, für den Job bei Nike. Nicht das ich allwissend wäre, aber ne gigantische Ecke weiter als DU blicke ich auf jeden Fall!

@Tronx: Na was soll ich denn damit anfangen? Welche Weitsicht fehlt mir? Welche Leben ausgelöscht? Wer legt die Löhne Fest? Wer zwingt die Leute, die Software zu haben?
Du solltest mal über das Wort "Mundraub" nachdenken! DAS ist nämlich für mich ein gaaanz anderes Thema!
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
968
Och, wirst du schon so wütend, dass du es nötig hast beleidigend zu werden? Aber auf dieses Niveau lasse ich mich gar nicht erst herab, für mich endet diese Diskussion hier.
Ich sag nur: Informier dich erstmal besser, anstatt hier mit deinem nicht vorhandenem Weitblick zu protzen.
 

olly3052

offline
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.217
Jungs, kommt wieder runter.

@Rodger,

Du hast solch eine Wortwahl doch gar nicht nötig, cool down.

@Schorsch,

Was Nike jetzt mit der Produktpiraterie in China zu tun hat, geht mir auch nicht so ganz auf.


Gruß

olly3052
 

.:CHeZ:.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
256
Zitat von Schorsch:
@Rodger:
Du meinst also auch noch NIKE tut diesen Arbeitern etwas gutes? Vielleicht solltest du dich mal besser über die dortigen Verhältnisse informieren.
Nike zahlt in vielen seiner Produktionsstätten Hungerlöhne, geht mit Gewalt gegen sich gewerkschaftlich organisierende ArbeiterInnen vor und verkauft die Schuhe um das 250fache der Herstellungskosten.
Denkst du die Arbeiter dort haben NIKE dazu beauftragt?
denkst du wenn nike garnicht dort produzieren würden wären die leute besser dran?
Sicher ist es nicht besonders schoen wie die leute behandeln und augenutzt werden.....abermann auch sehen das is in den meissten ländern eine ziemlich hohe überbevölkerung gibt, und es gibt sowieso schon viel zuwenig arbeit.
aus diesem grund hat das individuum einen wesentlich niedrigeren wert als bei uns, und wird deshalb auch anders behandelt und nnur als arbeitende kraft angesehenn und nicht als mensch.
das ist so , habe ich nicht erfunden aber man kennt die welt dort überhaupt nicht und kann sich davon garkein bild machen, deshalb denke ich sollte mann nicht über dinge sprechen von denen man garnicht weis wie sie funktionieren.

Zitat von Rodger:
CHeZ...VÖLLIG FALSCHER ANSATZ!!!
Hier redet keiner von "illegaler" Privater Kopie! Hier werden oft minderwertige Kopien als original zu Preis/Leistungsmäßig katastrophalen Verhältnissen an gutgläubige Kunden verkauft.
Das von dir besprochene Thema ist da völlig irrelevant und zudem morallos abgehandelt worden.
Weil ein TV meiner Meinung nach völlig überteuert ist und der Boss von Sony sich mal nicht so anstellen soll und statt 3 Mrd. "nur" 2 Mrd. Einkommen haben soll, geh ich ja auch nicht los und klau mir den TV.
aber wer ist denn dran schuld, der der anbietet oder der der kauft?Nachfrage bestimmt das angebot, das wissen wir alle, doch wäre die nachfrage durch guenstigere preise bei originalvertrieben weniger würde es sich überhaupt nicht lohnen für schwarzkopieen.
sicher wird es immerschwarzkopiere geben aber mann kann es wenigstens eindämmen.



Zitat von Rodger:
Die Preise sind zu hoch, die Qualität zu niedrig?! WACHT AUF!!! Guckt euch die deutschen Charts an! Da kommen einem doch die Tränen! 10min.-Produktionen führen da oft genug die Charts an.
OFFENSICHTLICH wird auf Qualität kein Wert gelegt. DAS wiederrum bestätigt die Musikindustrie in ihrer Vorgehensweise und rechtfertig dummerweise so einige Vorwürfe und Vorhaben.
Erst wenn aufgehört wird Schrott zu kaufen, dann haben wir hier, so scheint es, eine Basis Gründe dafür anzuführen, die Qualität und die Preise zu kritisieren..
im grunde geb ich dir da recht, du solltest aber beachten das es nochmehr gibt als charts und mediacontrol! es gibt auch musik die nicht von werbung und reinem provitmachen gelenkt wird, welche qualitativ hochweertig und trotzdem noch pberteuert ist.Sicher ist das nicht die masse aber sollte man trotzdem beachten

/edit: Hab mal Deinen Doppelpost in diesen editiert. Der nächste Doppelpost wird gelöscht. edit end/
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

cpt.nemo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
398
china wandelt sich von einer kommunistischen diktatur zu einem demokratischen SKLAVENHÄNLER und die deutschen mischen Natürlich wieder mit.der Vorteil ist;man muss keine Sklaven mehr einfangen sondern kann sie mieten.
 

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.100
Chez, ich kann das immernoch nicht nachvollziehen. Wenn ich mir etwas nicht leisten kann, klau ich es mir nicht. Im Internet ist das nichts anderes! Viele kapieren es nicht, das es keinen unterschied macht, ob man im Geschäft klaut, oder im Internet.
Strafbar ist beides! "Der Vorteil" am Download übers internet ist vielleicht, das nicht der Plattenladen direkt am Diebstahl leidet. Dafür krieg man im internet meist nur schlechteste Qualität.

So lange etwas nicht überlebenswichtig ist kann ich Diebstahl nicht gutheißen!!!
Dabei bleib ich, egal was du sagst.

Es ist kein Argument, zu sagen, weil die Plattenfirmen Musik anbieten, diese dir aber zu teuer erscheint und deswegen Musik-Downloads legal wären.

Auf der anderen Seite führst du viele Argumente an, die ich nachvollziehen kann, das die Musikindustrie falsch liegt mit ihrem Handeln.
Einfacher vergleich: U2 geht für mehrere Monate ins Studio, um eine neue Platte aufzunehmen, Dieter Bohlen verschwindet mal eben für nen Nachmittag im Studio mit dem neuesten DSDS-Gewinner. Warum kostet die Single das gleiche???
Für mich wird da offensichtlich, das es nicht um eine Entschädigung des Künstlers für seine Arbeit/Kunst geht, sondern um den Preis für ein Produkt, das "erstellt" wurde. Damit verliert Musik für mich fast jeglichen künstlerischen Hintergrund.
Was will dann eigentlich noch die Gema, wenn es sich nicht um Kunst handelt, sondern nur noch um ein Produkt? Komischerweise will man an der Stelle aber nichts davon wissen. Usw. usw. usw.!!!
Was hilfts schon...also lieber Chez...argumentier nicht mit mir darüber.
Folge lieber dem Aufruf des CCC! Wenn es strikt genug befolgt wird, wird sich das Problem auf lange sicht von alleine erledigen. Dann werden einige Leute in der Musikindustrie wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, sollte man hoffen. Ich bin auch ohne CCC-Aufforderung bereits über 1/2 jahr standhaft gewesen. Radio und ab und an mal MTV/ViVa reicht vollkommen.
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
968
So lange etwas nicht überlebenswichtig ist kann ich Diebstahl nicht gutheißen!!!
Dabei bleib ich, egal was du sagst.
Diebstahl geistigen Eigentums KANN es nicht geben, denn Diebstahl ist das Entwenden einer fremden, beweglichen Sache.
Wenn, dann handelt es sich bei der Benutzung von Tauschbörsen, um eine Urheberrechtsverletzung aber ganz sicher nicht um Diebstahl.
Und selbst die Urheberrechtsverletzung ist hier noch nicht mal juristisch erwiesen, denn in Kanada hat ein Gericht entschieden, dass die Benutzung von Tauschbörsen nicht gegen das Urheberrecht verstösst, da hier keine Geschäfte mit dem geistigen Eigentum gemacht werden, und es sich somit um Privatkopien handelt.
Bei den Fälschern um die es in der News geht, liegt die Urheberrechtsverletzung auf jeden Fall vor, jedoch ebenfalls KEIN Diebstahl.

P.S.: Dies soll nicht als Plädoyer für das Herunterladen urheberrechtlich geschützer Materialien verstanden werden, sondern lediglich als Richtigstellung der Tatsachen.
P.P.S.: Rodger, einerseits propagierst du hier den Boykottaufruf des CCC, andererseits schlägst du in die Kerbe der der Musikindustrie, indem du Kopierer mit Schwerverbrechern auf eine Stufe stellst. Diese Lügenpropaganda wird vom CCC in ihrem Boykottaufruf scharf kritisiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top