News Chinesen brauchen vier Mio. MP3-Player

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Die Nachfrage nach MP3-Playern wird in China in diesem Jahr die Vier-Mio.-Grenze überschreiten. Im Jahr 2007 soll die Nachfrage nach den Geräten bereits bei zehn Millionen liegen. Der Markt wird dann einen Wert von fünf Mrd. Yuan (rund 500 Mio. Euro) besitzen.

Zur News: Chinesen brauchen vier Mio. MP3-Player
 
T

The Grinch

Gast
Wa, dat sind Wachstumszahlen, davon träumt der mit der ruhigen Hand!
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.229
naja deutschland hatte auch mal so wachstumszahlen... china hängt halt westeuropa um nen paar jahrzehnte hinterher, was die wirtschaft betrifft.

immerhin wird dadurch irgendwann mal die wirtschaftsmacht der usa eingeschränkt und china wird mal zum größten markt der welt.
 

ZRUF

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
373
Darf man nur nicht vergessen, dass bei uns das schon jeder hat, der es will. Unser Markt ist halt einfach übersättigt. In China gibt es diese hochmodernen Elektroartikel noch nicht so lange. Das ist für die, wie bei uns damals nach der Wende. Da haben sich die ganzen LEute aus den neuen Bundesländern auch erstmal ein neues Auto, und einen neuen Fernseher gekauft. ;-)
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.343
Wenn man bedenkt, dass dort fast 1300 Mio Menschen leben erscheinen 4 Mio MP3 Player auch nicht mehr soviel.
 
T

The Grinch

Gast
"Wenn man bedenkt, dass dort fast 1300 Mio Menschen leben erscheinen "
In China, leben da nicht ~ 3 Milliarden oder so ?
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
520
1.6 Milliarden, um genau zu sein, aber China scheint ja eh vergeblich mit " Ein-Kind-Familien " Politik o.ä, die Bevölkerungszahlen zu halten :D


Ich stimme einem Vorredner voll und ganz zu, dass der deutsche Markt mit dieser "Elektrotechnik" inzwischen dermaßen übersättigt ist, dass die Anfrage in Deutschland nicht so groß ist, allerdings ist in Deutschland eher zu erwarten, dass die Leute, die sich einen MP3 Player kaufen, gleich zu Sachen a la Apple IPod kaufen, und somit am deutschen Markt mehr Geld den Besitzer wechselt ;)
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
beneidenswert was bei denen abgeht, so nen wachstum braucht das land :)
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Genau hier ist doch der Punkt. Die Menschheit hat in der Vergangenheit nie solange ohne Krieg gelebt. Glaubt ihr, dass ohne den 2ten Weltkrieg Deutschland zu dieser Kauflust und der daraus entwickelten Wirtschaft gekommen wäre? Nein. Erst nach dem Krieg bekamen die Leute lust auf Konsum. Grund? Sie hatten Jahrelang nichts. Jeder hatte was zu tun. Aus Deutschland wird auch in absehbarer Zeit kein Konsumfreudiges Land werden. Aus diesem Grund werden auch einfache Jobs nicht mehr existent sein. china ist jetzt "konsumgesellschaftlich" dort, wo Deutschland vor 50 Jahren war. Die Chinesen sind gierig. Die Chinesen verschlingen alles. Auf Grund der Tatsache, dass über 1Milliarde Chinesen darauf warten, "befriedigt" zu werden, fällt es den Herstellern leicht, dort produktionsstätten aufzubauen.

Damit Deutschland in Schwung kommt, müssen die Menschen mehr kaufen. Was sie nicht tun, bzw. nicht tun können!

Irgendwann ergeht es china, wie Deutschland oder Japan. Ist imho nichts besonderes. Damals waren es Autos. Heute mp3 Player. Wayne interessierts?
 

m.c.ignaz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
303
3 milliarden menschen in china? nee nee
ne gute milliare ( 1,3? ) sind aber nich 3, waere ja fast die halbe weltbevoelkerung...
aber naja es geht halt hin und her ;)
amerika laesst auch nach und china hat teilweise ein wirtschaftswachstum von 12% das is unglaublich,
amerika hat da bald nix mehr zu melden, mit den ganzen schulden und viel veraltetet / umweltundfreundlicher industrie...
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Ein Grundproblem des Kaptitalismus, er muß zwangsweise wachsen, sonst gehts den Bach runter. Was man ja ansatzweise sehen kann wenn zu Rezensionen kommt. Zumindest dem Durschnitt geht es dann schlechter. Schließlich wird unten zuerst gekürzt. Richtig lustig wirds erst wenn, dank Globalisierung, alle derzeitigen Wirschaftsmächte schrumpfen, dann werden Staaten wie China und Indien plötzlich die neuen Supermächte. Schließlich haben sie die Produktion schon da und die passenden Wachstumsraten. Das braucht zwar alles noch ein bisschen aber wenn es mit Westeuropa so weiter geht, mal schauen was kommt.
 

Mythology

Ensign
Dabei seit
März 2003
Beiträge
128
Was war noch mal das Thema? MP3 Player?
In der schule würde man zu diese Kommentaren Sagen: THEMA verfehlt
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.953
Deutschland war ein Wachstumsland als es nach dem Krieg aufgebaut wurde. Jetzt sind wir auf dem Status "der schon alles hat". In China hatten noch vor einigne Jahren die meisten kein Radio. Der grosse Vorteil in China ist das dort der Markt "offen" ist und die Bürokratie nicht so alles eng sieht wie in Deutschland.
Ich denke das China irgendwann den Weg zur Demokratie schaft.
Daumen hoch China.
 

wanbird

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
35
Richtig spannend wirds erst wenn die alle auch noch Autos haben wollen, dann steigt der Verbrauch an Fossilen Brennstoffen gut an und es gibt viel früher keins mehr als erwartet.
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Zitat von wanbird:
Richtig spannend wirds erst wenn die alle auch noch Autos haben wollen, dann steigt der Verbrauch an Fossilen Brennstoffen gut an und es gibt viel früher keins mehr als erwartet.
Sie haben schon Autos. Es gibt sogar Autos, die Qualitativ minderwertig sind, aber deswegen auch spottbillig. Dort kann man vom Verbrauch nicht reden. Der Verbrauch an Fossilen Brennstoffen wird sicherlich steigen, aber nicht in dem Maße, wie du es dir vielleicht vorstellst.

Aber in 20 Jahren haben wir schon alternative Antriebssysteme. Somit völlig uninteressant.
 

Altes-kamel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
408
demokratie wer für china das aus...
stell dir mal die wachstumsprobleme vor dann sinds nicht 1,3milliarden chinesen sondern bald 2 mrd
das system zurzeit in china ist das beste kapitalismus unter einer "diktatur" in so einem großen land sind solche einschrenkungen halt nötig.
wo wer china wenn sie nicht die 1kind pro familie regelung hätten?
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.246
Zitat von Altes-kamel:
wo wer china wenn sie nicht die 1kind pro familie regelung hätten?
Nimmt das mit der Einkindpolitik nicht zu genau. Bauernfamilien dürfen nämlich 2 Kinder haben! Und in China lebt die Masse noch von der Landwirtschaft.

Klar, die Wirtschaft braucht dieses Wachstum, bleibt nur die Frage wo die Ressourcen her kommen sollen? Wenn heute schon 21% der Menschheit mehr als 75% aller Ressourcen benötigen, wie will man denn dann Länder wie China oder Indien die zusammengenommen fast 50% der Menschheit repräsentieren da noch an unserem "Wohlstand" teilhaben lassen?
 
Top